Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Nepenthes Alata'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Lesenwertes
    • Lesenswerte Beiträge
    • Häufig gestellte Fragen
  • Gattungen
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & Präkarnivoren
  • Kultur
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Verein
    • Veranstaltungen
    • Wettbewerbe
  • Börse
    • Angebote
    • Gesuche
    • Auktionen
    • Pollen
  • Sonstiges
    • Fotos
    • Neuigkeiten
    • Karnivoren am Naturstandort
    • Natur
    • Fleischigeplauder

Marker Groups

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 1 result

  1. Joachim Gesang

    ! YAY ! meine erste Karnivore

    Soooooo, sie ist da, meine erste kannenpflanze. hab sie mir vor ca. ner woche in unsrem gartencenter hier in der stadt gekauft. ausgeschrieben ist sie als reine nepenthes alata. mittlerweile weiss, oder besser gesagt vermute ich das es eine hybride ist. was für eine weiss ich nicht hundert prozentig. gerne wüsste ich genau was es nun für eine ist. hab das mal in google eingegeben und auch über FB wurde mir dann folgendes gesagt : Nepenthes alata x ventricosa (fälschlicherweise auch: Nepenthes x ventrata) ich selber hab wie gesagt wenig bis null ahnung von karnivoren. aber mit der zeit wird das schon werden auch was das richtige substrat angeht hoffe ich das ich nicht all zu viel falsch mache. als ich das pflänzchen in mein wohnzimmer holte befand es sich in schnöder blumenerde. auf meine frage, an die verkäuferin, welches substrat ich am bessten nehmen sollte, meinte sie, normale blumenerde ist voll ausreichend. hm dachte ich denn iwie hatte ich das gefühl das da was nich stimmt. keine ahnung, war so ein gefühl. hab mich also hin gesetzt und im inet gestöbert. naja es gibt ja spezielles substrat für karnivoren wie ich merkte, aber ich hab auch nach alternativen gesucht, da diese hybriden ja ganz schön stabil sein sollen und einige fehler nicht unbedingt zum scheitern führen sollen hab mir also reines seramis geholt, diesen komischen hydro kram da hab ich sie heute rein gesetzt und ich beobachte mal wie sie sich hält. die pflanze kam übrigens knapp 5 euro. zwar schade wenn sie stirbt aber bei einer pflanze die mich 20 euro gekostet hätte wäre es für mich richtig ärgerlich wenn sie eingeht. giesen tu ich sie mit destilliertem wasser. auch ab und zu sprühe ich sie ein. mindest einmal am tag, maximal aber 2 mal. den topf habe ich in einen mit wasser gefüllten teller gestellt wegen der zusätzlichen feuchtigkeit in der luft. sie steht bei mir auf der fensterbank und bekommt auch gut licht. die temperatur ist momentan so zwischen 22 und 23 grad. pralle sonne bekommt sie nur einige stunden am tag, so cirka 4, maximal 5 stunden. also verbrennen tut sie denk ich nicht. dies erst mal als wichtigsten infos. so und hier noch ein bild von gerade eben So, war heute im Baumarkt unterwegs und hab mal wieder nach Substrat geschaut, natürlich ohne erfolg. Dann hab ich gesehn das die auch reinen Torf haben, und zwar Schwarztorf. Quarzsand hab ich auch gesehen das die das führen, der ist für Filteranlagen, ohne irgend welche zusätze. Also alles rein natürlich. Das ist gut zu wissen das die das haben, denn wenn ich mal mehr Pflanzen haben sollte und umtopfen muss, oder mir ein Terrarium machen sollte oder was auch immer, werd ich mein substrat selber mischen. Ich will mal paar Fotos hoch laden von Pflanzen die ich selber aus Samen gezogen habe. Hierbei handelt es sich um folgende gattung ( Hylocereus undatus ), auch Drachenfrucht genannt. Ich hatte mit vor einigen Wochen mal eine im Netto gekauft. Ich hatte die Idee diese zum keimen zu bringen als ich mir vor einigen monaten mal einen gepfropften Kaktus gekauft hatte. Ich fand den damals recht lustig im Aussehen und hatte null Ahnung was das nun eigentlich für eine Art Kaktus ist. Naja, Google macht es eben möglich und so hab ich gemerkt das es eigentlich zwei Kakteen in einem sind. Der untere Teil besteht aus einem Pflanzenteil der Hylocereus undatus. und der obere Teil, also der aufgesetzte Kaktus ist, naja was auch immer so und nun mal die fotos Habe heute ein kleines Pflänzchen extra gesetzt, mal sehn was damit wird, wie es sich entwickeld. Den Ansatz von dem Kaktus kann man ja schon sehen :thumbsup:
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.