Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Nepenthes'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Lesenwertes
    • Lesenswerte Beiträge
    • Häufig gestellte Fragen
  • Gattungen
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & Präkarnivoren
  • Kultur
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Verein
    • Veranstaltungen
    • Wettbewerbe
  • Börse
    • Angebote
    • Gesuche
    • Auktionen
    • Pollen
  • Sonstiges
    • Fotos
    • Neuigkeiten
    • Karnivoren am Naturstandort
    • Natur
    • Fleischigeplauder

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

228 Ergebnisse gefunden

  1. Nicky Westphal

    meine Bilder des Monats

    Hallo zusammen, da ich jeden Monat so einiges an (meist schlechten) Bildern knipse, will ich hier immer eine kleine Auswahl präsentieren. Die Bilder sollen nicht nur meine Pflanzen zeigen, sondern auch für mich neue und nicht alltägliche Ereignisse, wie erste Blüten oder neue Pflanzen usw., wiederspiegeln. Jahreszeitlich werden sich die Schwerpunkte bei den Pflanzen sicher immer etwas variieren. Die Bilder heute stammen von Januar & Februar 2015 und gehen quer durch die Gattungen. Auf Knollen habe ich bewusst verzichtet, da gibts ja schon einige Bilder im "Knollentreiben" Thread. meine erste Byblis lamellata-Blüte noch mal ein kleiner Auszug aus meinem Cephalotus-Tontopf die ersten Dionaea fangen anzu blühen die Droser sind auch gut durch den Winter gekommen D. capansis Wide Leaf D. admirabilis D. latifolia D. prolifera D. barbigers (meine momentan einzige Blüte) D. regia bildet auch nen Blütentrieb, obwohl ich sie kühl bei den Knollen überwinterh habe D. cistiflora bringt hoffentlich auch noch eine Blüte Drosera burmannii und noch ein Mix durch ein paar Gattungen ich hoffe die Bilder gefallen auch auch und sie sind nicht allzuschlecht! Grüße Nicky
  2. LinaJ

    Kannen vertrocknen

    Hallo Meine große nepenthes bildet keine Kannen aus bzw. die Kannen vertrocknen noch bevor sie überhaupt wachsen. Was ich daran merkwürdig finde ist, dass die Pflanze sich eigentlich wohl fühlt und sogar kürzlich ausgetrieben hat. Ich hab schon überlegt, dass ich vielleicht zu viel gegossen habe und deswegen gestern in den Topf unten mehrere Löcher reingebohrt. Trotzdem bin ich mir nicht sicher und weiß auch nicht wie ich weiter vorgehen soll. Soll ich die oberen Triebe einfach etwas kürzen und warten bis die Pflanze neu austreibt? Lg Lina
  3. Lewist

    Jans Bestand

    Hi Leute, bin schon einige Zeit stiller Mitleser, wollte jetzt aber auch mal meinen kleinen, aber feinen Bestand hier auflisten. Gerade im Drosera-Bereich möchte ich das gerne noch etwas ausbauen. Wenn also jemand etwas schönes "über" hat, was sich hier nicht findet, der kann mich gerne anschreiben. Cephalotus follicularis "typical" Dionaea muscipula "typical" D. adelae D. admirabilis D. binata D. capensis D. capensis "alba" D. burmanni D. mannii D. micrantha D. patens x occidentalis ssp occ D. pulchella D. prolifera D. roraimae D. roseana D. rotundifolia D. scorpioides D. slackii {Hermanus} D. spatulata D. tokaiensis D. x 'Dork's Pink' Heliamphora heterodoxa x minor Heliamphora heterodoxa x nutans Nepenthes copelandii x mira Nepenthes Hybride Nepenthes Hybride 2 (evtl R. Soper) Nepenthes ventricosa x inermis Nepenthes x ventrata Sarracenia Hybride Utricularia bisquamata {Betty's Bay} Utricularia blanchetii Gruß, Jan.
  4. Matthias Galli

    Bilder meiner Raritäten

    Nepenthes clipeata (Tiefland) (Wistuba) Nepenthes ampullaria "black miracle" x rafflesiana (Nicky Westphal) Nepenthes ampullaria "black miracle" x mirabilis var. globosa (Nicky Westphal) Nepenthes hamata x campanulata (Wistuba) Nepenthes masoalensis (Wistuba) Nepenthes pervellei (Wistuba) Nepenthes ampullaria x hamata (roraima) Nepenthes aristolochioides x ampullaria (carnivoria) Nepenthes hamata x mirabilis var. globosa (roraima) Nepenthes rafflesiana pure white (von nem Kumpel) Nepenthes robcantyli x ampullaria (roraima) Nepenthes hamata x ventricosa. Scheint unspektakulär aber es ist eine Pflanze die später am ersten Trieb einen 2. Trieb entwickelt hat. (Roraima)
  5. Christian Voss

    Diesmal Kannen (und Krüge) ...

    Hallo zusammen, da man von mir im Normalfall eher karnivore Salate oder auch Klebezeugs mit Zwergenwuchs erwarten würde, habe ich den Titel mal so gewählt, um auszudrücken, dass ich heute was ganz anderes zeige. Heute habe ich mich nämlich mal in den verschlungenen Dickichten meiner Terrarien nach vorzeigbaren Kannen umgeschaut und bin dann auch hier und da fündig geworden. So in etwa sehen mittlerweile einige der Terrarien aus und ich hab' ehrlich gesagt keinen blassen Schimmer mehr, wie ich die Pflanzen da ohne den Verlust der einen oder anderen Kanne wieder rausbekommen soll... naja, noch sind sie "klein genug", aber Pflanzen haben ja bekanntlich den Drang zu wachsen... Und hier einfach mal unkommentiert die Kannen: Neben vielen Nepenthes versteckt sich auch die ein- oder andere Heliamphora im Moos... Viel Spaß beim Anschauen und viele Grüße, Christian
  6. pinguicula76

    Schöne Pflanzen für Bonn

    Hallo, Ich kann einige schöne Pflanzen in Bonn mitbringen. Die meisten habe ich von Samen vermehrt. Sarracenia flava var.maxima (aus Samen) - 30/40 cm - 15 € Sarracenia oreophila var.ornata - 2/3 Triebe 25/30 cm - 18 € Sarracenia alata - 30/40 cm - 12 € Sarracenia rubra subsp.gulfensis - 2/3 Triebe 30 cm - 15 € Sarracenia minor "bronze top" (aus Samen) - medium 15 cm - 10 € Sarracenia x mitchelliana - 30 cm - 12 € Cephalotus follicularis - grosse Pflanze mit 2/3 Triebe - 18 € Heliamphora exappendiculata {Amuri Tepuy} - Wistuba Klon 10-15 cm - 20 € Heliamphora collina (Sämlinge aus Samen von meiner Sammlung) - alle Pflanzen - 25 € Drosera graomogolensis (aus Samen) - 3- 4 cm - alle Pflanzen für 24 € Drosera spiralis {Itacambira, MG} (aus Samen) - 8 cm - alle Pflanzen für 24 € Drosera fulva {Giraween} x aff.petiolaris "pin-cushion" x ordensis (aus Samen} - 12,5 € Drosera ordensis x falconeri (aus Samen} - 12,5 € Drosera enodes - alle Pflanze 8 € Drosera gibsonii - alle Pflanze 10 € Drosera roseana - alle Pfklanze 10 € Byblis guehoi - mit eine Kapsel und einige Samen - 15 € Byblis lamellata x gigantea - seltene Pflanze (kommenden Ruheperiode) - 18 € Genlisea hispidula {Lentibu} - alle Pflanzen - 12 € Genlisea roraimensis {Cerro Huachamacare} (aus Samen) - 15 € Nepenthes veitchii {Batu lawi} (aus Samen) - 15 cm - 30 € Viele Grüsse, Damien
  7. Jo_Schmidt

    Wiedereinstieg

    Hallo zusammen, nach 6 Jahren Abstinenz bin ich seit Dezember 2016 wieder aktiv mit an Bord. Habe meine Sammlung damals schweren Herzens aufgelöst und stocke nun langsam wieder auf. Lustigerweise war das Karnivorenfieber mit Öffnung der ersten Kanne wieder voll da Viel Spaß - Johannes N. lowii H. chimantensis H. minor H. pulchella
  8. Hallo vor kurzem hab ich mir im Baumarkt einen Nepenthes Alata Hybriden „Friedrich“ angeschafft. Nachdem ich noch nie zuvor eine fleischfressende Pflanze hatte, hab ich mir ein Buch gekauft und mich informiert. Er hat die richtige Erde, bekommt nur destilliertes Wasser, hängt direkt am Fenster und ich besprühe ihn mehrmals am Tag. Vor kurzem sind mir Löcher in den Blättern und brauner Belag aufgefallen, also habe ich ihn gegen Schildläuse etc behandelt. Er scheint eigentlich ganz glücklich, wächst fleißig etc. Trotzdem sind mir komische braune Flecken/ Löcher aufgefallen. Was ist das?
  9. Cassian

    Cassians Hochlandterrarium

    Hallo zusammen, seit eineinhalb Jahren züchte ich nun Karnivoren und komme endlich dazu meinen eigenen Bilderthread zu erstellen. Als erstes stelle ich mein Hochlandterrarium für Nepenthes und Heliamphora vor, das ich im Sommer gebaut habe und anschließend folgen Bilder meiner Karnivoren. Ich habe mir lange Gedanken zu einem Hochlandsetup gemacht und dabei gab es mehrere wichtige Kriterien für mich. Es sollte einerseits technisch hochwertig sein, um die nötige Kühlung zu erreichen, es sollte möglichst alles automatisch laufen, falls ich nicht da bin, gut iosliert sein, damit die Stromkosten niedrig bleiben und dann sollte es auch noch optisch ansprechend sein. Ich wollte weder ein dunkles Terrarium, mit schlechter Beleuchtung und schlechter Luftumwälzung, noch wollte ich ein kühlschrankartiges Gefäß, das im Keller steht und dass so stark isoliert ist, dass man nichts sieht. Ich wollte auch kein Urwaldterrarium, mit riesigen Pflanzen. Jetzt zum Setup: Es ist ein 100x70x80 Kunststoffterrarium, das ich mir spezial habe anfertigen lassen. Dieses Kunststoff ist wärmedämmender als Glas, nicht entflammbar und sehr leicht. Das waren für mich alles wichtige Kriterien, da man ein Glasterrarium in der Größe nicht schleppen kann. Vorne-unten und hinten-oben befinden sich Lüftungsgitter und oben-rechts ein Loch für Kabel und Schläuche. Die Platte oben hat einen Teildeckel aus Glas wo ich drei Spot-Strahler mit insgesamt 144W drauf habe (einmal 100W und zweimal 22W). Außerdem hat die Front einen möglichst kleinen Rand, damit man ein großes Sichtfenster hat. Die Kanten sind anstatt üblichem schwarz alle weiß, damit der Fokus auf dem Inneren des Terrariums liegt. Anschließend habe ich noch einige Sachen selbst angebracht: Innen, oben an der Decke befinden sich zwei Metallstangen wo ich in naher Zukunft Gitternetztöpfe für Sphagnum und Nepenthes etc. hinhängen möchte. An der linken Wand habe ich eine Filamentmatte angebracht wo vier verschiedene Sorten an Sphagnum dran wachsen. Die Wand hinten und rechts, sowie die Glastüren habe ich mit Spion-Spiegelfolie beklebt. Dadurch wird das Licht auf der hellen Seite schön reflektiert und es wirkt modern. Andererseits kann man von außen hineinschauen (sieht dann aus wie bei einer Sonnenbrille). Die Wände sind ursprünglich alle weiß. Zusätzlich sind dann an der Decke 8 Sprühregendüsen und 3 Nebeldüsen angebracht, die teils auch die Mooswand besprühen. Jetzt zum wichtigsten: Die Kühlung! Hierzu habe ich das Kühlsystem von Marco quasi identisch nachgebaut. (Vielen Dank an alle, die ich durch meine vielen Fragen genervt habe ) Hier und da habe ich aber ein paar Veränderungen vorgenommen, z.B. ein größerer Wasserspeicher, damit nicht so oft gekühlt werden muss und auch ein größerer Radiator, weil es dann effektiver kühlt. Den Radiator habe ich dann durch einfache Haken an den Stangen befestigt. Hier sieht man ein Bild vom gesamten Terrarium. Es ist ein älteres Foto, die Mooswand ist noch nicht bepflanzt. Es steht direkt im Schlafzimmer, neben Schreibtisch und Schlafsofa. (Bett musste aus Platzgründen weichen ) Außen ringsherum, und auch hinten, habe ich mit Klettstreifen dicke Styroporwände angebracht, die man bei Bedarf wieder abnehmen kann. (War eigentlich nicht nötig, weil das Kunststoff selbst schon gut isoliert, aber so ist es umso energieeffizienter.) Die Platte, die beim oberen Bild unten auf der Erde steht, mache ich abends nachdem die Kühlung angeht einfach vorne per Klettverschluss dran, damit keine Luft durch die Spalten der Tür entweichen kann und morgens nehme ich sie ab. Brauche ich zwar nicht um die nötige Temperatur zu halten, aber dadurch geht der Radiator nicht so oft an und es ist auch wirklich kein Aufwand. Hier sieht man, wie es nachts aussieht! Die Temperaturen sind tagsüber jetzt im Winter so um die 20-21 Grad (nur durch die Beleuchtung wird geheizt). Nachts geht es dann auf 13,7-14 Grad etwa runter. Natürlich ist der Durchlaufkühler etwas laut fürs Schlafzimmer, aber auch das habe ich geschickt geregelt. Er geht abends etwa um 19:30 an, und kühlt das Wasser in der Kühlbox. In der Zeit bin ich sowieso meistens am Laptop und habe Kopfhörer auf. Um 23:00 Uhr geht er dann für die Nacht aus, sodass ich schlafen kann. Die Lüfter höre ich überhaupt nicht. Gekühlt wird von 21:00 bis 5:00 Uhr. Für den Morgen reicht dann die Restkälte aus, und die Temperaturen brauchen auch etwas um wieder anzusteigen am Tag. Im Sommer schalte ich vielleicht auch tagsüber ab und zu die Lüfter ein. (Weiterer Vorteil: Der Durchlaufkühler erwärmt abends schön mein Zimmer!) Hier noch zwei Bilder der Mooswand. Es handelt sich um zwei rote Sorten, wovon eine dünner ist und eine dickfleischig. Unten-rechts ist eine grüne Sorte und die oben-links wird gelb. Allerdings ist sonst kein Substrat dran, deswegen ist es an einigen Stellen etwas farblos geworden. Das Moos war vorher draußen. Ich habe es zwar gründlich sauber gemacht, aber ab und zu wächst hier und da mal ein Pilz, den ich entfernen muss... So sieht es aus, nachdem die Regen-/Nebelanlage angegangen ist. Hier ist mein Konzept, dass ich permanent sehr hohe Luftfeuchtigkeit habe (80-95%) und viel gieße. So trocknen weder das Moos noch die Pflanzen aus. Bei der Mooswand geht das nämlich schneller als man denkt. Schimmel oder sonstiges habe ich nicht, da durch den Regen und die Lüfter die Luft viel umgewälzt wird. Beregnet wird einmal abends lang und dann nochmal dreimal kurz, alle 6 Stunden. Unten habe ich eine dicke, fast 10cm hohe Schicht an Blähton als Drainage. In einer Ecke habe ich einen kleinen Topf mit Löchern in den Blähton gesetzt, wo ich den Wasserstand sehen kann. Das Wasser sauge ich dann mit einer Bohrmaschinen-, bzw. Akkubohrer-pumpe ab. Mehrere Liter lassen sich so in wenigen Minuten abpumpen! Tolle Sache! Hier sieht man ein älteres Bild, wo noch kein Styropor an der Wand ist. Rechts sind jede Menge Schläuche, die Kühlbox, sowie Thermostat. Der Durchlaufkühler und die Pumpen sind geschickt hinten versteckt. Eine 60L Kühlbox mit Wasser und Pumpe. Inzwischen habe ich innen drin auch einen Aquarienfilter und etwas Algenvernichter, da durch die starke Beleuchtung und die durchsichtigen Schläuche das Wasser sonst mockig wird. Werde irgendwann dunkle Schläuche nehmen. Jetzt gibts natürlich auch Pflanzenfotos. Das sind einmal die linke Hälfte des Terrariums und auf dem nächsten Bild ist die rechte Hälfte. Auf die Pflanzen gehe ich in meinen nächsten Posts ausführlicher ein und poste auch ein paar Bilder von letztem Sommer. Hier sieht man nochmal gut den Topf, den ich in den Blähton gemacht habe um das Wasser abzusaugen. Die Bohrmaschinen-pumpe war jeden Cent wert! Ich hoffe, euch hat es gefallen und dem einen oder anderen geholfen beim Ideensammeln. Die nächsten Pflanzenbilder folgen in Kürze! Vielen Dank nochmal an alle, die mir geholfen haben! Grüße, Cassian
  10. Michaela

    Meine Pflänzchen - Nepenthes, Utris und mehr

    Hallo alle zusammen. nach langer Überlegung überwinde ich mich mal - in der Hoffnung hier nicht gegrillt zu werden. Da ich nach langer Abwesenheit und einem daraus folgenden Totalverlust jetzt ein neues Set-up eingerichtet habe (Betonung liegt auf neu ) und die Pflanzen sich so halbwegs eingewachsen haben, wollte ich mal ein paar Bilder zeigen. Leider fehlte mir ein Stativ und meine Hand ist nicht ganz so wackelfrei...also entschuldigt die nicht perfekte Schärfe. Hier ist das kleine Terrarium...nicht viel zu bieten - eine Campanulata x adnata hinten, zwei Orchideen und ein bisschen Utricularia prehensilis auf der Seite. Das hier ist mein Hauptterrarium - die Brocchinia habe ich inzwischen mit einer Schnur Richtung Wand gezerrt (Schattenwerfer). Benebelt, drei Ventilatoren und ein 66 W-Strahler über dem Glas. Einiges darin ist auch aus einer Probierlaune entstanden...wie die Astkonstruktionen auf der ich unter anderem drei der zahlreichen 2+ (hätte eher 12+ heissen sollen) Nepenthes-Hybriden platziert habe. Interessant ist, dass Drosera scheinbar nicht gleich eingehen, wenn sie regelmässig besprüht werden...siehe Drosera oblanceolata im puren Sphagnum (mit Kindel, wo auch immer das herkommt) - leider etwas grün geworden, da die Brocchinia sie in meiner Abwesenheit vollbeschattet hatte: Windgepuste und weggepurzle führte bei dem Hydnophytum (Knödel) dazu, dass sich die Pflanze extra-gut verankert - und noch immer fröhlich Wurzeln schlägt: Der kleine Jamban-Sämling fühlt sich wohl auch wohl (das Bild ist für jemanden... ) Und die massig erhaltene Hybride sieht auch ganz schnuckelig aus (ich habe die Pflanzen einfach irgendwo eingepflanzt): Als Beweis, dass die mickrigen 8-9k Lux für Nepenthes ausreichen und man nicht alles überstrahlen muss, hätte ich hier eine Ceciliae zu bieten. Ich glaube sie ist errötet genug Versteckt sogar schon ihre Kannen vor lauter Scham: Und das hier passiert mit einer Utri alpina, wenn sie im Licht badet. Die Blätter sind sehr stabil und "hart"...und unterscheiden sich gravierend von den länglichen, mit denen ich sie erhalten habe (links unten das liegende Blatt wäre das): Noch ein letztes: Beim Sphagnum-Stutzen (1 l nach 5 Wochen und ne Menge Alpina-Blätter und Triebe...leider), kam mir ein Utricularia Strang entgegen. Ich war so überrascht von den grossen Fangblasen, der klaren Farbgebung und den "Öhrchen", dass ich Fotos machen musste. Leider kein Stativ... Also dann, ich hoffe zumindest mit den letzten Bildern einen Beitrag geleistet zu haben
  11. ChristophBurdeska

    N. edwardsiana

    Hallo, ich hätte gerne eine N. ewardsiana und da die bei keinem mir bekannten Händler derzeit verfügbar ist versuche ich mein Glück mal hier. Falls einer also eine abzugeben hat, würde ich mich über ein Angebot freuen. Auch falls jemand bereit wäre einen Steckling vorzubereiten. Wichtig wäre dann nur, dass die Blätter nicht eingekürzt werden und die Kannen dran gelasen werden. Gruß Christoph
  12. Siggi_Hartmeyer

    Nepenthes eymae x clipeata

    Dies ist unsere Nepenthes eymae x clipeata, die inzwischen meterlange Ranken mit Hochkannen bildet. Es handelt sich um eine Kreuzung von Paul Debbert (im BoGa München), die er uns bei einem Besuch in unserem Haus vor über 25 Jahren als kleinen Sämling mitbrachte. Die Pflanze entpuppte sich als sehr wüchsig und scheint sich bei unseren Bedingungen auch wohlzufühlen.
  13. Xorx

    Verkleinerung

    Hallo, nachdem ich jetzt Jobmäßig deutlich mehr zu tun habe,möchte ich meine Nepenthes Sammlung etwas verkleinern/mich auf Tiefländer spezialisieren,damit mir die "aufwändige" Nachtabsenkung erspart bleibt. Jetzt wüde ich gerne eure Meinung zu folgenden Pflanzen in einem Terra hören,die Tagsüber bei ca. 26 -30 Grad und Nachts bei ca 18-22 Grad stehen.Die Luftfeuchtigkeit würde ich so zwischen 60% und 80% halten wollen. Einige Pflanzen werden dabei sein,die nicht unter die Einstufung Tief- bzw Hochland fallen werden.Gerade bei denen würde es mich interessieren, ob diese die Tieflandbedingungen auf dauer mitmachen werden. Folgendes würde ich zusammensetzen wollen: -N. Ventricosa -N.Neoguineensis -N.Bloody Marry -N.ramispina x reinwardtiana -N. x Hookeriana -N.Platychila -N. Chaniana -N.vogelii -N.Veitchii -N.truncata -N.Maxima -N. ampullaria 'Red' Ich bin auf eure Meinungen bzw. Tips gespannt und bedanke mich schonmal im Voraus. Beste Grüße Xorx
  14. Hallo zusammen, ich brauch' Platz!!! Nein, falsch, meine Pflanzen brauchen Platz und gerade, wo bei den aktuell optimalen Außentemperaturen alles wächst und grünt und blüht, fällt auf, dass noch weniger Platz vorhanden ist, als noch im Winter gedacht. Unter anderem hab' ich viele Dionaea-Töpfe teilen müssen, um den Pflanzen wieder Platz zum Wachsen zu geben. Ergebnis: Drei zusätzliche Euroschalen voll Dionaea in unterschiedlichen Größen. Auch bei den Sarracenia war irgendwie nicht abzusehen, wie viel die aus Samen gezogenen in diesem Frühjahr zulegen werden. Auch hier muss dringend etwas Luft her. Abseits voller Gewächshäuser hab' ich leider Gottes auch noch haufenweise volle Terrarien und so suchen auch einige Nepenthes und Heliamphora neue Besitzer. Ein paar Posten interessantes Saatgut und literweise Sphagnum sind dann als letzter Punkt noch im Angebot enthalten. So, und nun zu Teil 1, den Dionaea: Die jeweiligen Angaben bedeuten (jedoch auch abhängig von der Größe eines ausgewachsenen Exemplars) in etwa: s - kleine Pflänzchen mit etwa 2-3cm Durchmesser m - etwas größere Pflanzen mit etwa 4-5cm Durchmesser l - ausgewachsene, blühfähige Pflanzen mit etwa 6-8cm Durchmesser xl – sehr große, mehrjährige Pflanzen mit meist 10cm+ Durchmesser Abzugeben hätte ich (Preise in €): - 'B52' ..... s 3,00 m 4,50 l 7,50 xl 10,50 - 'BCP #44/06' (red sawtooth) ..... s 3,00 m 4,50 l 7,50 - 'BCP F02' (akai ryu form)..... l 7,00 - 'BCP H06'..... l 6,00 - 'BCP H15' (inner red spot)..... s 3,00 l 8,00 - 'BCP M07' (green form)..... m 4,00 l 7,00 xl 9,00 - 'BCP Y06' ..... m 4,50 l 7,00 - 'BCP Z07' (giant form)..... l 7,50 xl 9,50 - 'BCP Z10' (giant form)..... l 7,50 - 'Bristle Tooth'..... s 3,00 m 4,50 l 7,50 - 'Dentate'..... m 4,00 l 6,00 xl 8,00 - 'Draco' (Z11 x Dracula) ..... l 8,00 xl 11,00 - 'Giant Peach'..... s 2,50 l 7,00 - 'Gold Strike' ..... s 4,00 m 6,50 l 10,00 - 'Harmony' ..... m-l 8,50 - 'Holland Red'..... s 2,50€ - 'Marston Giant'..... xl 8,50 - 'Olive Green'..... l 7,50 xl 9,00 - 'Petite Dragon' ..... s 3,00 m 4,50 l 8,00 - 'Red Piranha' ..... s 3,00 m 4,50 l 7,00 - 'Rouge Sombre'..... l 7,00 xl 9,00 - 'Shark Teeth'..... s 3,00 m 4,50 l 6,50 - 'Soutwest Giant' ..... s 3,00 m 4,50 l 7,00 xl 9,50 - 'Spider'..... l 7,50 xl 10,00 - 'Spotty' ..... s 7,50 l 25,00 - 'Sunrise' ..... l 9,50 - 'Switzerland Giant' ..... s 2,50 m 4,00 l 6,00 xl 8,50 - 'UK Sawtooth I'..... s 2,50 m 4,00 l 6,00 xl 8,00 Für Bilder der verschiedenen Pflanzen empfehle ich den CPPhotofinder. Eine gute Übersicht der BCP-Kultivare gibt’s hier: http://www.bestcarnivorousplants.com/dionaea_muscipula_clones/dionaea_muscipula_clones.htm Hier ein paar Bilder der verfügbaren Pflanzen und Größen: ------------ Teil 2, die Sarracenia, allesamt aus Samen gezogen: Bei den Sarracenia handelt es sich ausschließlich um aus Samen gezogene Exemplare, zu denen ich bei Interesse auch das jeweilige Aussaatdatum nennen kann. Jede Pflanze ist also ein Einzelstück, weshalb ich im Folgenden auch Fotos von jeder der angebotenen zeigen werde. Bei der Weitergabe dieser Pflanzen bitte ich darum, das "F2" (oder wahlweise "x self") beizubehalten, damit sie nicht unter der Original-Kultivar-Bezeichnung in Umlauf geraten. Alle Pflanzen haben schon ein paar Winter im unbeheizten Gewächshaus bei Temperaturen im zweistelligen Minusbereich hinter sich, sind also absolut winterhart. Abzugeben wären hier also folgende Sarracenia: alata {Citronelle, Alabama} F2.....34cm.....9€ (alata 'red' x flava 'red') x flava var. flava F2 (1).....32cm.....8€ (alata 'red' x flava 'red') x flava var. flava F2 (2).....35cm.....10€ 'Brooks Hybrid' F2.....23cm.....6€ x catesbaei 'red' F2 (1).....8cm.....5€ x catesbaei 'red' F2 (2).....9cm.....7€ flava var. atropurpurea {Blackwater State Forrest, Santa Rosa Co., Florida} (MK-F27A) F2.....28cm.....10€ flava var. cuprea (MK-F90) F2.....27cm.....12€ flava var. cuprea {Santee Coastal Reserve, South Carolina} F2.....45cm.....18€ flava {Wakulla County, Florida} F2.....36cm.....15€ Hybrid (1).....24cm.....7€ Hybrid (2).....27cm.....5€ 'Judith Hindle' x ?.....40cm.....13€ 'Mercury' F2 (1).....40cm.....14€ 'Mercury' F2 (2).....24cm.....12€ minor var. minor F2 (1).....26cm.....14€ minor var. minor F2 (2).....16cm.....8€ purpurea ssp. purpurea {Irland} (MK-PP6) F2.....7cm.....7€ purpurea ssp. venosa {Carteret County, North Carolina} F2.....6cm.....6€ purpurea ssp. venosa var. montana F2.....5cm.....5€ rubra ssp. jonesii 'heterophylla' F2.....23cm.....12€ Zur Versandkostenersparnis kann ich anbieten, die Schläuche einzukürzen. Sollte das gewünscht sein, bitte bei der Bestellung anmerken! ------------ Der dritte Teil, die Hochlandpflanzen aus den Terrarien. Verfügbar sind hier:  Heliamphora exappendiculata {Apacapa Tepui}...juvenil... ca. 4cm.....11€ (noch eine verfügbar) exappendiculata {Aprada Tepui} 'Big Bubble' AW (1)... adult, frisch bewurzelt...ca. 12cm.....38€ exappendiculata {Aprada Tepui} 'Big Bubble' AW (2)... adult, frisch bewurzelt...ca. 10cm.....34€ heterodoxa x ionasii...adult...ca. 14cm..... 20€ heterodoxa x nutans...adult...kleiner.....5€ heterodoxa x nutans...adult...größer.....8€ pulchella {Churi Tepui} 'mix of clones‘ [BCP ID# H25]...juvenil.....je 3,50€ tatei var. tatei {Cerro Marahuaca} (1)...erster adulter Krug, zweiter im Anmarsch ...ca. 4-5cm.....16€ tatei var. tatei {Cerro Marahuaca} (2)...juvenil...ca. 3-4cm.....13€ tatei var. tatei {Cerro Marahuaca} (3)...juvenil...ca. 3cm.....11€  Ein Wort zu den H. heterodoxa x nutans: Die Pflanzen stammen aus der letztjährigen Teilung, standen dann den Sommer über im Gewächshaus, den Winter offen unter recht schwachem Kunstlicht und jetzt wieder im Gewächshaus. All' das haben sie problemlos weggesteckt, sehen jetzt sehr gut aus und sind kräftig ausgefärbt. Absolut hart im Nehmen - perfekte Anfängerpflanzen. Nepenthes jacquelineae, seedgrown (1)...ca. 5cm.....18€ ovata (1)...ca. 5cm.....11€ ovata (2)...ca. 4cm.....9€ ovata (3)...ca. 3cm.....7€ spathulata x aristolochioides...ca.15cm.....19€  Da es sich auch hier um Einzelexemplare handelt, hier die Bilder der verfügbaren Pflanzen:  ----- ------------ Vierter und letzter Teil, Samen und Sphagnum: Zu guter Letzt kann ich noch ein paar Portionen Samen und einige Liter lebendes Sphagnum anbieten. Die Samen stammen aus eigener Zucht und wurden allesamt in den letzten Wochen geerntet. Roridula gorgonias.....15 Stück (noch eine Portion verfügbar).....je 3,50€ Drosera latifolia {Bandeira Peak}.....25+ Stück..... je 4,00€ Drosera latifolia {Ribeirao Pires}.....25+ Stück..... je 4,00€ Drosera camporupestris..... 25+ Stück..... je 4,50€ Heliamphora minor {Auyan Tepui} x self..... 10 Stück (nur einmal verfügbar)..... 7€ Vom Sphagnum ist folgendes zu haben: Zwei Liter Sphagnum aus den Indoor-Terrarien für je 3,50€ verfügbar Das Outdoor-Sphagnum, 2,50€ je Liter, mindestens 30 Liter verfügbar ------------ Versandkosten: - Dionaea: Meist 3€ für den Maxibrief(karton), für größere Exemplare auch mal 4,50€ im Päckchen - Sarracenia: Von 4,50€ für's kleinste Päckchen bis zu 7€ für's Paket, größen- und gewichtsabhängig - Nepenthes und Heliamphora: Kleine Exemplare 3€ (Maxibrief), größere im Päckchen für 4,50€ - Sphagnum: Gewichtsabhängig vom Maxibrief für 3€ bis zum Paket für 7€ - Samen: Pauschal ein Euro Da es sich bei einigen Größen z.T. um Einzelexemplare handelt, wie gewohnt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Bitte zunächst Verfügbarkeit erfragen. Die Pflanzen werden ungetopft am Montag oder Dienstag nach Zahlungseingang verschickt. Die Bezahlung kann per Überweisung oder PayPal (an Freunde oder Familie) getätigt werden. Bei Interesse bitte PN oder Email (post@vosschr.de) am Besten direkt mit Versandadresse an mich. Vielen Dank schon mal und viele Grüße, Christian
  15. Siggi_Hartmeyer

    Nepenthes rafflesiana var. alata / Nepenthes 'Mizuho'

    Hier das aktuelle Foto einer neuen Bodenkanne unserer N. rafflesiana var. alata. Im ICPS-Facebookforum schrieb Leoš Kohoutek über die nicht identische aber sehr ähnlich aussehende Nepenthes 'Mizuho': "Laut CPPhotofinder (diese Internetseite zeigt Fotos der meisten Karnivoren) ist es eine komplexe Hybride Rafflesiana x ((northiana x maxima) x ( rafflesiana x veitchii)). Ich kultiviere Mizuho und auch var. alata, aber Letztere ist noch zu jung bisher." Ich vermute, dass dieser Kommentar für alle von Interesse sein dürfte, die solche "Rüschen-Neps" mögen. Noch eine Anmerkung für Handyfans: Das Foto stammt aus einer Reihe Aufnahmen mit der 40MP Kamera des neuen Huawei P20Pro, das wir derzeit im Vergleich mit unserer Olympus SH-2 auf seine tatsächliche Qualität testen. Später kommen auch noch die Videofunktionen dran, denn das Handy kann auch 4K Videos sowie Zeitraffer und Zeitlupenfunktion. Ob das was taugt? Wir werden es im wahrsten Sinne des Wortes bald sehen.
  16. broncy

    Nepenthes und ihre Kannen

    Hallo an Alle , auf diesem Gebiet bin ich total neu ,also wenn ich zu viel Frage bitte mich bremsen . Ich habe mich total verliebt in Nepenthes mit GROẞE Kannen!! Ja ich weiß die interessantesten sind wahrscheinlich im Hochgebirge beheimatet und schwer zu halten und zu pflegen . Ich habe ein Aquarium im Keller stehen von 150 cm und einer Höhe von 70 cm . Ich denke das sich daraus etwas machen lassen könnte . Ich weiß das man Licht , Nachtabsenkung und hohe Luftfeuchtigkeit benötigt .Wie sagt ich suche nach Nepenthes mit großen Kannen . Habt ihr mir ein paar Namen und Vorschläge ? Ein nettes Forumsmitglied hat mich schon Mal etwas aufgeklärt . Gruß Yvonne
  17. Tizian

    Ultrahochland Kühlvitrine

    Hallo zusammen, vor kurzem habe ich mir für meine Ultrahochland-Nepenthes etwas einfallen lassen um die nötige Nachtabsenkung dauerhaft und ohne großen Aufwand zu realisieren. Ich habe mir ursprünglich aus der Gastronomie stammend eine Kühlvitrine zugelegt. Jene fungiert wie ein Kühlschrank, hat allerdings eine Glasfront. Über eine Zeitschaltuhr läuft sie nachts, wobei ich hier Temperaturen von ~4°C +/- 2°C erreiche. Tagsüber wird die Luft im inneren durch die enigebauten LED-Lampen auf ~25°C erwärmt. Die hohe Luftfeuchtigkeit erreiche ich dadurch das ich einen Ultrschallvernebler im inneren eingebaut habe. Jener läuft allerdings meist nur hin und wieder nachts, also quasi dann wenn durch den Temperaturabfall auch die Luftfeuchtigkeit sinkt. Zurzeit habe ich meine Villosas drin stehen und meine Red Hairy Hamata. Auch ihr scheinen die sehr kühlen Nachttemperaturen gut zu tun. Anbei noch ein paar Bilder der Konstrunktion Die Kühlvitrine: Luftfeuchtigkeit: Die Temperatur am Tag: Die Temperatur in der Nacht: Nepenthes Villosas und Nepenthes Red Hairy Hamata/N.Ronchinii Ich freue mich über Meinungen und einen gemeinsamen Austausch Liebe Grüße, Tizian
  18. Kilian Agath

    Ein paar Photos

    Hallo! Ich wollte ein paar Photos von meinen Pflanzen hochladen. Meine Nepenthes wohnen mit Heliamphora endlich in einen neuen Hochland Gewächshaus. Alles gute aus Italien Kilian
  19. Klaus Keller

    mein N.lowii-Körbchen

    Hallo Leute, ich wollte euch mal das Körbchen meiner N.lowii zeigen: Es ist 10 cm hoch und 15 cm breit - also nicht wirklich groß... Viele Grüße Klaus
  20. Mark Brandenburg -HB

    Nepenthes Bokorensis x Veitchii und Veitchii x Rafflesiana

    Hi hab ein Paar Nepenthes Bokorensis x Veitchii und eine Veitchii x Rafflesiana abzugeben. alle Seedgrown, eigene Kreuzung. sehr einfach in der Kultur Nepenthes Bokorensis x Veitchii (Bild 1 und 2) Stück: 12-16€. je nach größe Veitchii x Rafflesiana (Bild 3+4) 18€ getopfter Versand auf Wunsch möglich.
  21. Daniel M

    Nepenthes villosa

    Hey liebe Forengemeinde, ich bin bin leider immer noch auf der Suche nach Nepenthes villosa. Hat jemand vll ein Pflänzle für mich oder eine Idee, wo ich diese ordern kann? Auch gern im Tausch, wobei ich aktuell nur Nepenthes jamban tauschen kann. Viele Grüße Daniel
  22. Henrik R

    Mein Hochland Terrarium

    Hey wollte euch mal mein Terrarium vorstellen, hab es seit zwei Jahren es wird nicht künstlich beleuchtet, da ich damals die Pflanzen gekauft habe, hab ich Thomas Carow gefragt was ich am besten für eine Beleuchtung benutzen soll, er hatte damals gesagt das bei den Pflanzen die ich in dem Terrarium halten möchte, reicht es das Terra am Fensterbrett stehen zu haben , so ist es jetzt auch seit 2 Jahren. Eigentlichfand ich es ganz gut da so eine Beleuchtung schon ein paar Euro kostet, oder :dntknw:. Ich halte in dem Terrarium N. ventricosa, N. fusca, N. gymnaphora, N. singalana und N. macfarlanei außerdem hat sich ohne mein wollen irgendein ein Sonnentau ausgebreitet aber ich dulde ihn (falls jemand weis was es für einer ist würde ich es gerne erfahren) :lol: . Außerdem noch ein paar Bilder meiner Heliamphora Hybriden die stehen auch auf der Fensterbank die sehen doch ganz gut aus oder? Liebe Grüße Henrik Hier noch ein paar Bilder:
  23. Christian Voss

    Nepenthes, Heliamphora und Sphagnum

    Hallo zusammen, ich muss mal wieder etwas Platz schaffen, da die Terrarien inzwischen bis auf den letzten Platz gefüllt sind. Daher biete ich hier einige Pflanzen, Nepenthes und Heliamphora, aus meiner Sammlung an. Außerdem habe ich in diesem Jahr viele Heliamphora bestäubt und konnte einige Samen ernten. Was ich selber nicht aussäen konnte, biete ich ebenfalls hier an Als dritten und letzten Teil des Angebots habe ich noch Sphagnum aufgenommen. Hier ist eine begrenzte Menge zusammengekommen, die ich den Hochlandterrarien entnommen habe und auch Aus den Moorkübeln im Garten kann ich Moos anbieten. Davon kann ich auch große Mengen abgeben, da die Kübel inzwischen nahezu überquellen. Versand werden die Pflanzen ungetopft im Päckchen (4,50€) oder Paket (6,00€), je nach Größe und Menge. Bei wenigen oder kleinen Pflanzen ist evtl. auch der Versand per Maxibrief (3,00€) möglich. Die Samen pack' ich für pauschal einen Euro Porto in einen gefütterten Briefumschlag. Beim Sphagnum muss ich je nach Volumen und Gewicht schauen, ob's per Maxibrief, Päckchen oder Paket realisierbar ist. Versenden werd' ich am kommenden Mittwoch Morgen, direkt nach dem Feiertag, dann sollte auch alles innerhalb der Woche ankommen. Bezahlt werden kann gerne per Freunde/Familie-Option über PayPal oder per Banküberweisung. Am Besten direkt bei Bestellung mitangeben. Bestellungen bitte entweder per PN oder per Email (post@vosschr.de) mit Versandadresse an mich. Aus Gründen der Übersichtlichkeit hier erstmal alle Angebote, gefolgt von den entsprechenden Fotos (alphabethisch nach Gattungen sortiert). Und hier die verfügbaren Pflanzen für Teil 1: Heliamphora (angegeben ist die momentane Schlauchlänge) collina {Cerro Venamo}...adult...ca. 11cm.....22€ elongata {Tramen Tepui}...adult...ca. 8cm.....19€ elongata {Yuruani Tepui}...adult...ca. 12cm.....26€ exappendiculata {Apacapa Tepui}...juvenil... je ca. 4cm.....11€ (noch eine verfügbar) folliculata {Murosipan Tepui}...adult... ca. 10cm.....23€ heterodoxa x ionasii...adult...ca. 14cm..... 20€ heterodoxa x nutans...adult...kleiner.....5€ heterodoxa x nutans...adult...größer.....8€ hispida...adult...ca. 4-5cm.....11€ hispida...juvenil...ca. 2-3cm.....7€ ionasii {Ilú Tepui}...adult...ca. 8-9cm.....25€ minor 'red giant'...adult...ca. 5cm.....15€ minor 'red giant'...adult...ca. 3-4cm.....12€ pulchella {Churi Tepui} 'mix of clones‘ [BCP ID# H25]...juvenil.....je 3,50€ tatei var. tatei {Cerro Marahuaca} (1)...erster adulter Krug, zweiter im Anmarsch ...ca. 4-5cm.....17€ tatei var. tatei {Cerro Marahuaca} (2)...juvenil...ca. 3-4cm.....14€ tatei var. tatei {Cerro Marahuaca} (3)...juvenil...ca. 3cm.....12€ Ein Wort noch zu den heterodoxa x nutans: Die Pflanzen stammen aus der letztjährigen Teilung, standen dann den Sommer über im Gewächshaus, den Winter offen unter recht schwachem Kunstlicht und jetzt wieder im Gewächshaus. All' das haben sie problemlos weggesteckt und sehen gut aus. Absolut hart im Nehmen - perfekte Anfängerpflanze. Nepenthes (angegeben ist der Durchmesser der Blatt-Rosette ohne Tendrile und Kannen) gantungensis (1)...ca. 3-4cm.....23€ gantungensis (2)...ca. 1-2cm.....12€ jacquelineae, seedgrown (1)...ca. 5cm.....18 jacquelineae, seedgrown (2)...ca. 4cm.....16€ jacquelineae, seedgrown (3)...ca. 3cm.....12€ jacquelineae, seedgrown (4)...ca. 3cm.....12€ jacquelineae, seedgrown (5)...ca. 2cm.....7€ maxima {Indonesien} [BCP ID# N365, N367] (1)...ca. 5cm.....8€ maxima {Indonesien} [BCP ID# N365, N367] (2)...ca. 3-4cm.....5€ maxima {Indonesien} [BCP ID# N365, N367] (3)...ca. 9cm.....16€ ovata (1)...ca. 5cm.....11€ ovata (2)...ca. 4cm.....9€ ovata (3)...ca. 3cm.....7€ pitopangii 'ivory colored form'...ca. 7cm.....38€ burbidgeae x campanulata...ca. 9cm.....15€ platychilla x vogelii...ca. 12cm.....16€ spathulata x aristolochioides...ca.15cm.....19€ thorellii x hamata...je ca. 3cm.....16€ ----------------------------------------------------- Dann Teil 2, die Heliamphora Samen: exappendiculata {Aprada} 'Big Bubble' x self (25 Stück) 18,50€ exappendiculata {Aprada} 'Big Bubble' x minor {Auyan} (23 Stück, zweimal verfügbar) 17€ huberi {Angasima} (7 Stück) 5€ arenicola {Tramen} x exappendiculata {Aprada} 'Big Bubble' (11 Stück) 8,50€ minor {Auyan Tepui} x self (10 Stück) 7€ Wer alle Samen zusammen nimmt, zahlt 55€ (statt 66). ----------------------------------------------------- Zu guter Letzt noch das Sphagnum: Sphagnum aus den Hochlandterrarien (ca. 1L) je 3,50€ Sphagnum Outdoor je Liter 2,50€ ----------------------------------------------------- Und hier, wie angekündigt die Fotos, alphabethisch sortiert: Heliamphora ------------------------------------ Nepenthes ------------------------------------ Sphagnum Outdoor Viel Spaß beim Stöbern und schonmal vielen Dank für's Interesse, Grüße, Christian
  24. Nicky Westphal

    Nepenthes-Hybriden Sammelbestellung Aussaat ....

    Hallo zusammen, ich stehe momentan mit einem tailändischen Züchter in Kontakt und werde bei ihm einige Samen bestellen. Die Samen der angebotenen Hybriden sind noch nicht geerntet und sind in etwa 1-2 Wochen reif. Die Kapsel kommt zwischen 10 und 15 USD, dazu kämen dann noch 1€ für den Weiterversand an euch. Falls Interesse besteht würde ich dann gleich für euch mit bestellen. Wer also Interesse hat schreibt mir bitte eine PN mit eurer Adresse, der Kreuzung und der gewünschten Menge. Es ist von allen Hybriden nur begrenzte Anzahl vorh. Wenn es mehr Bestellungen werden sollten, wie möglich ist schlage ich vor die Kapseln zu teilen. Die Bestellungen sollten bei mir bis zum 9.9.2017 eingegangen sein!!!! Die Samen könnt ihr bei mir dann per Vorkasse per Paypal an Freunde oder Überweisung bezahlen. N. (veitchii x boschiana) x N [(truncata x (spectabilis x northiana)]x boschiana picture credit "Mr.Eak" N. [(thorelii x truncata )x (veitchii x fusca)] x boschiana x [(truncata x (spectabilis x northiana)]x boschiana picture credit "Mr.Eak" N. ( tiger x veitchii pink) x Sumatra picture credit "Mr.Eak" Ich habe da schon mehr Samen bestellt und z.B. erste Keimlinge von N. ( Viking x Rafflesiana ) x ( Viking x Ampullaria ), ausgesät vor 2 Wochen Grüße Nicky
  25. Hallo, ich muss Euch von einer sensationellen Entdeckung berichten (und haltet Euch bitte fest): Wie Ihr scher wisst halte ich auch einige Hochland Nepenthes und auch Heliamphoren. Nun dachte ich mir, es müsste doch so sein, dass der Luftdruck da oben wohl geringer ist als unten im Tal. Daher habe ich eine druckdichte Kammer mit Kunstlicht gebaut. In dieser habe ich dann den Druck abgesenkt (ungefähr auf das Niveau 1800 m). Es reicht eine 200 € Vakuumpumpe, wie ich sie auch für meine Hochspannungsversuche verwende (Paschengesetz). Weiters habe ich den vor dem Beregnen (Nebeln) auch noch leicht zusätzlich den Druck abgesenkt (quasi um eine Schlechtwetterfront zu simulieren) … … und siehe da, ich erzielte sensationelles Wachstum!!!! Die Pflanzen wuchsen gegenüber der Vergleichspopulation (selbe Temperatur und selbes Licht, gleiche Düngung) ca. 1,5 mal rascher (gemessen an der Bio-Trockenmasse an Nepenthes attenboroughii, das Zeugs ist so stark gewachsen ich konnte sie trocknen und habe immer noch genug davon). Die Pflanzen haben wesentlich öfter geblüht (in etwa 1,3 mal so oft), bzw. konnte ich Blüten bei Pflanzen induzieren (öftere Druckschwankungen), die bei mir noch nie geblüht haben. Ich kann mir das nur so erklären, dass die Atmungsspalten der Pflanzen bei geringem Druck wirksamer werden und dass dies mit dem geänderten Partialdruck (bei geändertem Absolutdruck) und damit einer schlechteren Löslichkeit von Kohlendioxid in Luft zusammenhängt. Damit steht der Pflanze schlichtweg mehr CO2 zur Atmung zur Verfügung. Weiters habe ich eine höhere Leuchtdichte an den Pflanzenoberfläche gemessen: Auch klar, weniger Dichte der Luft, weniger Dämpfung von Licht. Die Blühinduktion könnte überhaupt auf einen Reiz zurückzuführen sein. Logisch ist es ja, da sich die Pflanze auf Wetterperioden bzgl. Blühen einstellen muss, da ja auch die Bestäuber (Insekten) immer mit dem Wetter getriggert Vermehrungsschübe einleiten (das kennt man als bewiesene Tatsache aus der Insektenforschung). Sobald ich alles zusammen habe und ein paar abschließende Tests gemacht habe werde ich das detailliert publizieren (in genau einem Jahr). Ich muss nämlich noch die Druckschwankungen mit Temperaturschwankungen kreuzkorrelieren um auch den Mischeffekt bewerten zu können. Dann gibt es auch Fotos und Tabellen dazu. Ich glaube da bin ich einer Sensation auf der Spur, die sämtliche Diskussionen bzgl. richtigem Dünger oder auch richtigem Substrat in den Schatten stellt. Ich konnte mit dieser Methode auch braune / rote unbekannte Flecken an den Blättern rückgängig machen. Damit sind wohl einige Beiträge dieses Forums obsolet! Wow, ich bin echt überrascht und ich dachte mir Ihr in diesem Forum solltet dies als erstes wissen.
×