Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Pflanzenlampe'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Recommended
    • Recommended posts
    • Frequently asked questions
  • Species
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & pre-carnivorous plants
  • Culture
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Society
    • Events
    • Competitions
  • Exchange
    • Offers
    • Wanted
    • Auctions
    • Pollen
  • Miscellaneous
    • Photos
    • News
    • Carnivorous plants in nature
    • Nature
    • Carnivorous plants talks

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 3 results

  1. Hi, Ich habe mir gestern ein Terrarium für meine Karnivoren gemacht. In dem Terrarium sind momentan eine Venusfliegenfalle (Dionea muscipula) und ein Sonnentau (Drosera aliciae), möchte mir aber noch ein Kap-Sonnentau (Drosera capensis) holen. Das Terrarium ist ein Kugelbecken und steht am Fenster, glaube jedoch das dass zuwenig Licht ist. Ich hab mal ein bisschen im Internet gesucht und 2 Lampen gefunden, wo ich denke die würden gehen: https://www.amazon.de/Exo-Terra-Vollspektrum-Tageslichtlampe-Reptilien-Amphibien/dp/B00101IC7G/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1508338322&sr=8-1&keywords=Die+Exo+Terra+Natural+Light-Vollspektrum+Tageslichtlampe oder https://www.amazon.de/Pflanzenlampe-Blumenlampe-Pflanzenlicht-Klemmleuchte-Pflanzen/dp/B01GZG4ZBC/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1508338389&sr=8-5&keywords=pflanzenlampen Würden die gehen? wenn nicht könnt ihr mir was empfehlen bzw. Tipps geben. Da das Terrarium ein Kugelbecken ist, sind Leuchtstoffröhren eher ungeeignet. Lg Maik
  2. Lukas LH

    Osram LED-Leiste

    Hallo zusammen, ersteinmal wünsche ich allen noch schöne Feiertage, und hoffe das ihr eine erholsame Weihnacht hattet. Ich habe ein paar freie Minuten in letzter Zeit genutzt, und mal wieder etwas gebastelt. Was dabei herausgekommen ist, würde ich euch nun gerne vorstellen. Das Ziel war es eine LED-Leiste mit einer Leistung von 30-40W zu bauen. Mit dieser soll man auch aus größerer Entfernung seine Pflanzen beleuchten können. Aus diesem Grund habe ich mich für die Osram SSL LEDs mit 80° Abstrahlwinkel entschieden. Osram hat diese LEDs speziell für Pflanzenbeleuchtung entwickelt. Aus diesem Grunde habe ich auch nicht lange überlegt, als es um die Auswahl der LEDs ging. Auf der Leiste sind bisher 15 x 660nm sowie 15 weiße LEDs verbaut. (Die Farbkoordinaten sind Cx = 0.37, Cy = 0.44, das entspricht 4575K) Bestromen tue ich die LEDs mit 400mA, das ergibt eine LED Leistung von 1.2W. Die gesamte Leiste hat somit eine Leistungsaufnahme von 36W. So nun ist das optische geklärt, jetzt muss noch das ganze drumherum aufgebaut werden. Für die LED-Treiber habe ich mir etwas besonderes ausgedacht. Da ich nicht immer spezielle Netzteile für meine Leuchten kaufen möchte, habe ich einen Treiber entwickelt, der mit allen Spannungen von 10-24V klarkommt. Den Treiber habe ich so kompakt wie möglich aufgebaut. Die Maximalleistung des Treibers beträgt 20W. Der Treiber selbst ist nicht viel größer als ein 50 Cent Stück. Nun muss man den Treiber natürlich erst noch richtig prüfen. Dieser soll nämlich auch später eine angenehme Dimmfunktion zur Verfügung stellen. Der Treiber funktioniert also. Da ist schonmal ein großer Teil geschafft. Nun muss aber noch etwas den Treiber ansteuern. Dafür habe ich ein kleines Mikrocontroller-Board entwickelt. Dieses besitzt eine USB, sowie eine IR Schnitstelle. Dadurch kann man nun eine Leiste einfach per IR Fernbedienung dimmen. Über den USB-Port soll später einmal eine Vernetzung der Leisten möglich sein. Da werde ich aber noch ein bisschen dran tüfteln müssen. Die Hauptaufgabe des Controller-Boards ist es aber die Parameter der Leiste zu überwachen. Dafür werden 3 Temperatursensoren auf der Leiste abgefragt. Wenn die Temperatur zu hoch wird, dimmt der Controller die LEDs. Dies geschieht solange, bis sich ein stabiles Temperaturniveau eingependelt hat. Zudem loggt der Controller die Spannung und den Strom der Leiste. Momentan arbeite ich an einer zweiten Version des Controllers, welcher über Bluetooth mit dem Smartphone verknüpft werden kann. Hier kann dann bequem die Leiste gedimmt werden, und die Parameter werden auch angezeigt. So, genug Technik. Im Betrieb sieht das ganze Ding dann so aus: Trotz des hohen Rotanteils ist das Licht überraschend angenehm. Wobei ich darüber nachdenke vielleicht doch etwas weniger Rot zu verwenden. Das werden dann aber die Messungen mit dem PAR Messgerät zeigen. Ich hoffe euch gefällt mein kleines Projekt. Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind auch gern wilkommen. Aus diesem Prototypen möchte ich auch gerne eine LED-Leiste entwickeln, die ich bei Interesse zum verkauf anbieten möchte. Feedback lohnt sich also. Viele Grüße Lukas
  3. Hallo liebe Community, ich habe etwas im Internet gesurft und eine Pflanzenlampe gefunden. http://www.amazon.de/Megaman-Energiesparlampe-Plant-spezial-Pflanzenlampe/dp/B0014DTAQ2/ref=sr_1_7?ie=UTF8&qid=1363034973&sr=8-7 Ist diese für meine Schnappis geeignet um eine kleine Verfärbung hervor zu rufen? Dann wollte ich mal eine Umfrage starten. Was beforzugt ihr eher, um eine D. Muscipula rot zu züchten? Eine Pflanzenlampe oder ein Gewächshaus im Sommer? Reicht für euch schon ein Süd-West Fenster aus? Bin gespannt auf eure Antworten! Gruß Kameloth
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.