Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Sarracenia'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Recommended
    • Recommended posts
    • Frequently asked questions
  • Species
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & pre-carnivorous plants
  • Culture
    • Diseases and pests
    • Accessories for carnivores
    • Culture forms and methods
    • User inventory lists
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Society
    • Events
    • Competitions
  • Exchange
    • Offers
    • Wanted
    • Auctions
    • Pollen
  • Miscellaneous
    • Photos
    • News
    • Carnivorous plants in nature
    • Nature
    • Carnivorous plants talks

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 145 results

  1. Hallo zusammen, leider scheint meine Sarracenia (leucophylla, ggf. hybrid) von einem Pilz oder Schimmel befallen zu sein, siehe Fotos unten. Schon seit dem letzten Jahr wachsen kaum mehr "schöne" Schläuche, wie die Jahre zuvor. Daher hab ich letztes Jahr einen Teil des Substrat ausgetauscht. Dies scheint aber nicht geholfen zu haben. Da der Standort auf dem Südwest-Balkon leider etwas windig/zugig ist, ist die Erdoberfläche meist recht trocken und ich tendiere ggf. etwas zu viel zu Gießen. Normalerweise gieße ich mit gesammeltem Regenwasser (im Kanister), das schon mal etwas älter sein kann. Über ein paar Tipps zur Behandlung des Pilzes (Schimmels?) würde ich mich sehr freuen. Sollte ich die Erde einfach trockener halten? Vielen Dank. Grüße, Marco
  2. Hallo, ich habe mir eben wieder Henriks klasse Thema angeschaut und hab mir gedacht, machste auch. Der Plan war erst der gleiche: Bis kurz nach den ersten Frösten im Dezember im Gewächshaus stehen lassen, dann rein in den Keller und mit Kunstlicht beschießen was das Zeug hält. Dazu dann eine Hand voll Osmocote in jeden Topf und im Juni 2019 kann ich final selektieren. Aber erstens kommt es ja immer anders und zweitens: als man denkt. Gekeimt sind sie dann Mitte März 2018. Aufgrund von Platz und Zeitmangel standen die Sämlinge natürlich direkt im ersten Jahr schon viel zu dicht. Im März hatte ich dann einige Wochen Corona frei und hab mir gedacht: Jetzt, oder nie^^ Also, einmal alle 200 Töpfe durchgegangen und neu getopft! Seitdem geht es steil Berg auf mit den Pflanzen, es gibt riesen Wachstumsschübe und die ersten Merkmale werden Sichtbar. Da hab ich aktuell richtig Spaß neue Sachen zu finden. Hier eine kurze Bilderstrecke von der Keimung bis heute: Mitte April 2018 Sommer 2018 Im Oktober 2019 wurde ein Teil umgetopft: Noch sieht man mehr Schilder als Pflanzen.^^ Im Sommer 2019 sah man dann schon, welche Sämlinge Luft hatten und platz zum Wachsen Und welche immer noch nicht pikiert wurden Später im Jahr haben sich dann die diversen Drosera capensis und intermedia bemerkbar gemacht die ich im Frühjahr 2019 zwischen die Pflanzen gesäht hab um einem aufkommenden Trauermückenproblem entgegen zu wirken. Scheinbar habe ich auch hierbei etwas übertrieben. Geholfen hat es, zumindest habe ich anschließend keine einzige Trauermücke gefunden. Im März wurde wie oben schon erwähnt dann alles durchgetopft. Leider wieder zu eng. Nach dem Austrieb sah es dann im Mai so aus. Alle noch etwas grün, aber gut in der Größe zugelegt. Jetzt, im Juni haben die meisten Pflanzen so um die 10 cm höhe und man erkennt bereits viele Merkmale der Elternpflanzen:
  3. Moin zusammen, lege mir derzeit ein Moorbeet an. Habe überlegt, dort meine S.minor var. okefenokeensis reinzusetzen. Da man im Internet widersprüchliche Angaben zur Winterhärte findet, frage ich mal hier. Hoffe ihr könnt mir helfen, Viele Grüße Philipp
  4. Hallo Leute, ich habe mir zum Ziel gesetzt, über die Zeit einen winterharten Moorkübel anzulegen. Ich bin dafür nach der Anleitung von YT Green Jaws vorgegangen und bin aktuell am überlegen, was für Pflanzen ich noch dazutun könnte. so sieht es bis jetzt aus: Die Sarracenien waren aus dem Baumarkt, ich dachte mir für meinen ersten Versuch fange ich mal mit günstigeren Pflanzen an, eine Venusfliegenfalle pflanze ich bald noch ein... Aktuell sind drin: Sarracenia Baumarkt flava Sarracenia Baumarkt Tygo Eine Sarracenia Hybride, keine Ahnung was das ist. Pinguicula vulgaris Mein nächster Schritt ist, mir winterhartes Spaghnum und diverse Begleitpflanzen zu kaufen. Vielleicht könnt ihr mir noch was empfehlen? Oder sogar anbieten? Und vielleicht habt ihr auch noch Verbesserungsvorschläge? Ich habe auf jeden Fall vor, hier Updates zu posten, wie sich der so entwickelt. Grüße Gerry
  5. Hallo, ich wollte euch endlich mal meine kleinen 4 Wände vorstellen, das Gewächshaus steht seit mitte 2017 und wird nur für meine Sarracenias & Dionaeas (und noch anderes) genutzt. Die Pflanzen stehen im normalfall das ganze Jahr draußen außer es sind mal -10 oder mehr angesagt dann hole ich das wichtigste rein. Aber jetzt mal ein paar Bilder Hoffe euch gefällts & noch einen schönen rest Sonntag Die nächsten Bilder gibts wenn ein paar Blüten und Schläuche offen sind. Viele Grüße
  6. Hy würde gerne meine Sammlung erweitern und suche dafür ein Parr schlauche -S. Flava var atropurpurea a 18 -S. Flava var rugelii f140a -S. Minor var okefenokeensis near watchtower clone c -S. Moorei H 260 "preatorian guard" Vlt hat noch jemand was übrig. Danke schon mal für die Hilfe Cheers
  7. Momo

    Balkon Sarracenia

    Moin zusammen, Habe heute den freien tag, sowie den kurzen besuch der sonne genutzt um Bilder von meinen Pflanzen zu machen. Die purpurea und leucophylla (sowie hybriden) Schale sieht zurzeit super aus wie ich finde, aber seht selbst... Schönen feiertag euch Momo
  8. Sarracenien Sarracenia alata S. alata "Purple throat giant" very large pitchers, outside green-red, inside dark red, up to 1m S. alata "heavy veined red throat, tall form" very dark top in autumn, ex H. Hennern S. alata "deep maroon throat" S. alata "Black", De Soto Co, Mississippi S. alata "Pubescent black", De Soto Co, Mississippi S. alata iP A09 "Black tube Pubescent", De Soto Co, Mississippi S. alata iP A25 "Bulbous red lid" Stone Co, Mississippi S. alata ip SAL-26b-S dark Hood, Jackson Co. Mississppi S. alata MK A66 very bulbous, Jasper Co, Texas S. alata Wang seedgrown 2015, Van Cleave, Mississippi S. alata Wang "Anthocyan free" F2 selfed, seedgrown 2015+16 S. alata Srba A15b "Klonnnummer KP 788 (Kamil Pasek) Hardin Co, Texas, USA S. alata Srba A04 North of Gautier, Mississipi S. alata MK A20 "giant wide hood", Stone Co, Mississippi S. alata MK A46 "red tube", sehr hohe Schläuche , Stone Co, Mississippi S. alata MK A44 Green,Very hooded, White´s crossing, DeSoto NF Co, Mississippi S. alata var. atrorubra MK A33 Jackson Co. Mississppi S. alata var. nigropurpurea MK A28 Black tube, stocky pubescent, DeSoto NF clone 3, W, (AH) De Soto Co, Mississippi S. alata var. nigropurpurea MK A58 Black tube, Intersection of state road 15 and 26, Stone Co, Mississippi S. alata var. rubriperculata MK A59 "giant red lid form" De Soto Co, Mississippi S. alata var. nigropurpurea Cahill "Night" "seedgrown, wild collected seeds, selected by Tom Cahill, Stone Co, Mississippi S. alata var. nigropurpurea Amici A2 Andrea Amici´s clone up to 1m, very dark, fantastic alata (ex. Marston exotics 1994) S. alata var. rubriperculata Wang seedgrown 2016 Perry Co, MS Sarracenia flava Sarracenia flava var. atropurpurea S. flava var. atropurpurea Klein strong veined, very dark red plant S. flava var. atropurpurea Klein A1 CK: "completely dark red pitchers with green interieur, similar to clone Waccamaw" S. flava var. atropurpurea MK F27a All red form, Blackwater River State Forest, Florida S. flava var. atropurpurea MK F27c All red form, Blackwater River State Forest, Florida S. flava var. atropurpurea MK F134 Cooks Bayou, FL W (cl.1, SM) S. flava var. atropurpurea MK F135 "turning all red, intergrade form with var. rubricorpora" Cooks Bayou, FL W S. flava var. atropurpurea MK F137 dipping lid, Apalachicola NF, Florida S. flava var. atropurpurea MK F174 Marston Exotics S. flava var. atropurpurea MK F195 "Kimber red ruffles", Marston Exotics S. flava var. atropurpurea Srba F90 Klon Don Schnell S. flava var. atropurpurea Srba F28 o S7F M5 S. flava var. atropurpurea Srba F129 A S. flava var. atropurpurea Srba F130 A S. flava var. atropurpurea Srba F130 C S. flava var. atropurpurea Srba F130 E the darkest of this crosses S. flava var. atropurpurea Srba F130 F S. flava var. atropurpurea Srba F131s S7F/10 x 27a S. flava var. atropurpurea Srba F196/2A "all red" S. flava var. atropurpurea Srba LD 1 S. flava var. atropurpurea Srba LD 2 S. flava var. atropurpurea Srba North Carolina S. flava var. atropurpurea Srba KP 50/4 S. flava var. atropurpurea Srba Fabio 2015 S. flava var. atropurpurea F27a x Kimber red ruffles S. flava var. atropurpurea "Blackwater" wildcollected seeds, Blackwater River State Forest, Florida S. flava var. atropurpurea Carow EEE 18 (als rubricorpora verkauft, vermutlich atropurpurea mit alata Einfluss) S. flava var. atropurpurea Byli dark red with dipping lid, cross between: S. flava var. cuprea F10 x atropurpurea S. flava var. atropurpurea A18 Jaromir Cz, von GJ Sarracenia flava var. rubricorpora S. flava var. rubricorpora Carow completely red body, inside bright yellow S. flava var. rubricorpora Klein Giant F3, very huge pitchers with a heavy red spot in the neck, very good color, Apalachicola, FL S. flava var. rubricorpora Klein seedgrown, very dark - interesting coloration S. flava var. rubricorpora RCP1 CK, completely dark red in summer. Really nice clone, Apalochicola NF, Florida S. flava var. rubricorpora MK F25A "Claret" S. flava var. rubricorpora MK F26 "Burgundy" S. flava var. rubricorpora MK F30 "very dark", Liberty Co, Florida S. flava var. rubricorpora MK F45 Purple tube, very dark, Milton, Florida S. flava var. rubricorpora MK F55 very broad venation on inside of lid, Marston Exotics Milton, Florida S. flava var. rubricorpora MK F65 Giant red tube, W, Ian Langford S. flava var. rubricorpora MK F124 "Don Schnell‘s extremly dark red Flava clone, maybe the darkest in cultivation" S. flava var. rubricorpora MK F149 very dark maroon tube, Wewahitchka, FL, W, (SM, VNTI) S. flava var. rubricorpora MK F235 North Carolina (SM 2005) S. flava var. rubricorpora MK F167A Sumatra, Apalachicola NF, Florida S. flava var. rubricorpora MK F202 green patch to the rear of the pitcher hood Apalachicola NF, Florida S. flava var. rubricorpora MK F235 North Carolina S. flava var. rubricorpora Srba "P+M” clone S. flava var. rubricorpora Srba MK F22 x F26 ARCHIV S. flava var. rubricorpora Srba LD-27c-08 crossing by MS with MK 27c S. flava var. rubricorpora Srba F121c Studnicka x F26 S. flava var. rubricorpora Srba F126a MS F26 x MS F22 "black ass" S. flava var. rubricorpora ip F60 Milton, Florida S. flava var. rubricorpora ip F13 Apalachicola NF, Florida S. flava var. rubricorpora Wang clone L x Burgundy, seedgrown S. flava var. rubricorpora Wang (L x best clone)-proven cross, some incredible dark plants possible, seedgrown S. flava var. rubricorpora Svarc F2 "giant dark tube"" old clone from David Svarc (absolutely crazy, but perfekt)" S. flava var. rubricorpora Betz EEE 2018, old Clone from J. Betz, BoGa Bonn S. flava var. rubricorpora Bonn EEE 2018, R. Seine, 01.02.2006, USA, BoGa Bonn S. flava var. rubricorpora v. Loenen FL55 Apalachicola NF, Florida S. flava var. rubricorpora "giant/xxl" S. flava var. rubricorpora Wilson SFRb2 "Red Burgundy", Keith Wilson S. flava var. rubricorpora ip F111 "Red Burgundy", Aidan Selwyn Sarracenia flava var. cuprea S. flava var. cuprea IP F63 "(flava x cuprea) very good cuprea clone, extremely dark top" S. flava var. cuprea Srba F141 SL red top Old Dock, Columbus Co S. flava var. cuprea Srba VV1b red lid x olive copper top VV 1b S. flava var. cuprea Srba F52 red lid S. flava var. cuprea Srba F117b red lid x MK F155 Klon b S. flava var. cuprea Wang (Botanique x chocolate top) seedgrown S. flava var. cuprea FL24 coppertop, Cresco Clone, Terry Aleman S. flava var. cuprea Carow sehr hoher Klon, schöne + sichere Ausfärbung S. flava var. cuprea BoGa Prag S7B21 schöne + sichere Ausfärbung, Green Swamp, Brunswick Co, NC S. flava var. cuprea Klein big lid, Old Dock, Columbus Co S. flava var. cuprea MK F8 copper top, Green Swamp, NC S. flava var. cuprea MK F153 very large form, Phil Sheridan S. flava var. cuprea MK F216 very large splot into lid, Green Swamp, NC, S. flava var. cuprea MK F231 Botanique, (BB) 2006 S. flava var. cuprea KU22 very dark lid, ex Soper, KU22 S. flava var. cuprea CK very red big lid, giant (seedgrown, best of batch) S. flava var. cuprea IS Ian Salter giant form S. flava var. cuprea Hall Calen Hall, giant form: http://sarracenia.proboards.com/thread/2219/flava-big-cuprea S. flava var. cuprea Wang "Bill Hoyer" Sarracenia flava var. ornata S. flava var. ornata MK F33 very fine heavy veins Green Swamp, North Carolina S. flava var. ornata MK F37 heavy veined giant, Apalochicola; Florida W S. flava var. ornata MK F39 Wewahitchka; Florida W S. flava var. ornata MK F78 Pender Co, NC. W. S. flava var. ornata MK F88 "one of the best flavas, my favorite, strong veined with solid red throat" S. flava var. ornata MK F156 Prince George Co., Virginia S. flava var. ornata Srba F10a VV 1A S. flava var. ornata Srba F67 "A. Marshall Clone" sehr großer Deckel S. flava var. ornata Srba F77/5 very impressive, very dark veins, elegant shape S. flava var. ornata IP F75 clone 1, Apalochicola, Florida S. flava var. ornata Wang "black veined” seedgrown, different clones, Bulloch Co, GA S. flava var. ornata Wang F35a 'improved black veins', Bulloch Co, GA (the original US-Clone) S. flava var. ornata BoGa Bonn unbekannt, nicht gelabelt, evtl. auch rubricorpora S. flava var. ornata MSo F433 fantastic nice and elegant shape with fine brown veines, Green Swamp, North Carolina S. flava var. ornata CK A. Marshall Clone selfed, einer von drei selektierten Sämlingen von CK, schwarze Aderung mit dunkelroter Grundfärbung S. flava var. ornata Kulms Horizontal lid S. flava var. ornata GJ Clone 3, Honeysuckle Road, Harleyville, Dorchester County, South Carolina, W Sarracenia flava var. rugelii S. flava var. rugelii "Giant" typical rugelii (ex plantarara) S. flava var. rugelii MK F18 "Giant robust clone" S. flava var. rugelii MK F49 sparse but broad veins in inner lid, Clone 2 Milton, Florida S. flava var. rugelii MK F103 "Gulf Coast", Potterton & Martin Nurseries 1996 S. flava var. rugelii MK F140A Telogia, Liberty Co., FL, S. flava var. rugelii MK F143 Large Pitcher and lid, Reading University, Alastair Culham S. flava var. rugelii IP F43 Bristol, Liberty Co, Florida S. flava var. rugelii Wang Moultrie, GA, seedgrown S. flava var. rugelii Wang clone A x B- two of the best clones crossed together, seedgrown S. flava var. rugelii Wang (ben hill Co, GA x ben hill Co), GA, seedgrown co, GA S. flava var. rugelii K. Pasek 45/A red veines along the body S. flava var. rugelii Srba F24c "cutthroat", Edmund, South Carolina S. flava var. rugelii S7C2 BoGa Prag, giant rugelii S. flava var. rugelii KP 50 Kamil Pasek, vermutl. wild gesammelte Samen S. flava var. rugelii IS giant form from Ronny Herbaut Sarracenia flava var. flava S. flava var. flava Wang from multiple different clones Snead's Ferry, Onslow Co, NC, seedgrown S. flava var. flava MK F32 very large form, New Carolina S. flava var. flava MK F188 Giant, Keith Wilson S. flava var. flava "Goldie" S. flava var. flava PW 27 yellow, fine red veins Sussex CO, Virginia S. flava var. flava Srba Shalotte S. flava var. flava K. Pasek S7c Keith Wilson KW SFF18, very colorful, Apalochicola Nat. Forest, Wakulla Co., Florida S. flava var. flava v. Loenen FL07 PW F20 Hampstead, North Carolina S. flava var. flava v. Loenen FL54 PW F20 Sussex CO, Virginia S. flava var. flava ipF45 Sarracenia flava var. maxima S. flava var. maxima Srba F55a B……./A??? S. flava var. maxima Srba F54 extreme long S. flava var. maxima Srba F106 Sarracenia leucophylla S. leucophylla Klein dark red/no green, komplett rote Sommerschläuche, Herbstschläuche heller, S. leucophylla Klein pubescent pink, Perdido AL S. leucophylla Klein Helmut´s Delight, Klassiker S. leucophylla Klein dark red pitchers S. leucophylla Klein "Mobile County" extrem fette Schläuche, sehr wüchsig, tolle leuco, Mobile County S. leucophylla Klein "Bonbon" S. leucophylla Klein "A2" S. leucophylla MK L2 Tall green & white form, Citronelle, AL, (PW) S. leucophylla MK L4 "Schnell´s Ghost", yellow flowered form, Perdido Alabama S. leucophylla MK L15 sehr hoch, über 90cm, weiße Köpfe, hoher Weißanteil, Citronelle, AL S. leucophylla MK L18 Big pink lip, tolle leuco, intensives pink, große Schlauchöffnung S. leucophylla MK L19 purple/white giant form, Route 71, near Altha, North Florida, W, (AH) S. leucophylla MK L34 white top, fine red veines S. leucophylla MK L39a red & white, introgressed hybrid with S. alata. Pink flowers, Citronelle, AL S. leucophylla MK L43 pink upper tube, Martin Cheek (Steve Morley) S. leucophylla MK L47 Cronus (Titan), http://legacy.carnivorousplants.org/cpn/Species/v31n2p40_43.html#cronus S. leucophylla MK L48b Hot Pink Selections 2, Botanique S. leucophylla MK L49b red/pink tube, Perdido, Baldwin Co, Aalabama S. leucophylla MK L50 pure white top, Baldwin Co, Alabama S. leucophylla MK L55 "Tarnock" mutant flower, Perdido, Baldwin Co, Alabama S. leucophylla MK L57 "Burgundy", red & white, Phil Sheridan S. leucophylla MK L87 "Bocaza", ex Ian Salter S. leucophylla MK L101 stocky wide mouth, plant possibly is of hybrid origin with alata S. leucophylla MK L103 Upper pitcher zone is covering 1/3 of the pitcher length, Santa Rosa Co, Florida Yellow River (Ex MSr L22A, wild seed 1996) S. leucophylla MK L107c bright red lip, Conecuh National Forest S. leucophylla MK L131 "Ruby Joyce" x var. alba (No. 5)clone c S. leucophylla MK L133A clone a, Splinter Hill, Perdido, Alabama S. leucophylla MK L133C clone c, Splinter Hill, Perdido, Alabama S. leucophylla McPherson indoor komplett weiß, outdoor etwas rote Adern, sehr wüchsig, Citronelle, AL S. leucophylla ip L05 red lip S. leucophylla ip L19d Ben´s Bog, Baldwin Co, Alabama S. leucophylla ip L20 yellow flower S. leucophylla ip L33c Wild seed from very large plants (ex Phil Wilson/Stephen Locke 0027), Live Oak Creek, Eglin Reserve, Okaloosa County, Florida S. leucophylla ip L53 ex Stan Lampert, tiefrot S. leucophylla ip L59 white top S. leucophylla ip L60 pink veins S. leucophylla ip L? "Schnell´s Ghost" x typical S. leucophylla Betz L7 short stocky pitchers "very nice colorfull, stocky pitchers, really nice clone S. leucophylla K. Pasek KP 6A S. leucophylla K. Pasek KP 6/7 S. leucophylla K. Pasek KP 7, wild collected seeds f. V. Rybka (Boga Prag S2AM), Splinter Hill, Perdido, Baldwin Co, AL S. leucophylla K. Pasek KP 8 S. leucophylla Wang Burgundy x Dark Pink, seedgrown S. leucophylla Wang multiple Pods "multiple pods, very genetically diverse", seedgrown, Washington Co, Al S. leucophylla Wang dark red pitchers, "some dark reds mixed in, multiple pods", seedgrown, Santa Rosa Co. FL, S. leucophylla Wang "WF" Santa Rosa Co" "unique genetics, very tall plants", seedgrown, Santa Rosa Co. FL, S. leucophylla Wang Covington Co, Al, seedgrown S. leucophylla Srba pink leuco probably (M L97 x MK L18) S. leucophylla Srba "Dave Taylor Clone" S. leucophylla Srba L5 x L35c S. leucophylla Srba SL 08, deep red with a white lid S. leucophylla Srba L2 very huge cervena Duris S. leucophylla Srba L12a purple & white, giant autumn pitcher, Deer Park, Alabama S. leucophylla Srba L15 Santa Rosa Co. FL, North of Milton S. leucophylla Srba L18c S. leucophylla Srba L20a purple & white, Blackwater River, near Munson, Santa Rosa Co, FL S. leucophylla Srba L20c sehr große Schläuche S. leucophylla Srba L21b S. leucophylla Srba L30a very huge, largest leuco of MS cross with his L2 S. leucophylla Srba L32c very huge, giant white S. leucophylla Srba L38a pink, Splinter Hill, Perdido, Baldwin Co, AL S. leucophylla Srba L109 white leuco, "historical clone" im 19. Jhd vom BoGa Padua importiert S. leucophylla Amici L22A Andrea Amici S. leucophylla L5 Prag BoGa Prag S. leucophylla BoGa Prag S2AA Anthocyan free Bill Scholl Clone Antho-free, all green, Ctenium Fields, Baldwin Co, AL S. leucophylla D. Svarc "Old Clone from David Swarc" sehr schöne große Frühjahrsschläuche S. leucophylla Sarzi L1a pink leuco MK L 57 x MK L18 S. leucophylla Slack "slacks original" S. leucophylla Westphal standard, ex plantarara S. leucophylla Maier Red Neck x Pink tube, Perdido, Alabama #1 S. leucophylla Maier very tall grower, EEE 2011 S. leucophylla "Black sheer" S. leucophylla CA SL 37 red/white, very large form, Mobile Co (Cedric Azais) S. leucophylla CA SL 61 red throat (Cedric Azais) S. leucophylla Hall "Wilkerson Red Rocket" x "Purple Lips", clone 1 S. leucophylla Hall "Wilkerson Red Rocket" x "Purple Lips", clone 2 S. leucophylla B. Garcia "Wilkerson Red Rocket", Bud Wilkerson Bog, Walton Co, Florida http://sarracenia.proboards.com/thread/201/leucophylla-red-rocket-walton-fl?page=5 S. leucophylla Dr. König red form, clone B S. leucophylla R.v. Ool "Dionne", MK L 147, https://legacy.carnivorousplants.org/cpn/articles/CPNv46n1p33_38.pdf, S. leucophylla Byli SL65 seedgrown from Guillaume Byli, very white, giant autumn pitchers S. leucophylla Righetti "Pantera Rosa", MK L4 selfed, von Daniele Righetti S. leucophylla Wang L6ae DARK RED (Wilkerson's Red Rocket x leuco DARK RED Covington Co, AL) S. leucophylla Wang HCW # A Hurricane Creek White, komplett weiße Köpfe, Hurricane Creek, Baldwin Co, Al S. leucophylla Wang HCW # F Hurricane Creek White, komplett weiße Köpfe, Hurricane Creek, Baldwin Co, Al S. leucophylla Wang HCW # E Hurricane Creek White, komplett weiße Köpfe, Hurricane Creek, Baldwin Co, Al S. leucophylla Wang HCW A x F Hurricane Creek White, Clone A x F, seedgrown S. leucophylla Wang HCW E x G Hurricane Creek White, Clone E x G, seedgrown S. leucophylla Wang HCW E x F Hurricane Creek White, Clone E x F, seedgrown S. leucophylla N. Freitas HCW clone 1, seedgrown from seed of ICPS seedbank Hurricane Creek, Baldwin Co, Al S. leucophylla N. Freitas HCW clone 3, seedgrown from seed of ICPS seedbank Hurricane Creek, Baldwin Co, Al S. leucophylla N. Freitas HCW clone 7, seedgrown from seed of ICPS seedbank Hurricane Creek, Baldwin Co, Al S. leucophylla Sarzi L2a L14PW x L02MK, "Yellow flowered form”, Citronelle, AL. S. leucophylla Sarzi "alba", Yuri Sarzi 2015 S. leucophylla Klein "alba" Klon #13 von Chris Klein fast weiße Köpfe, leicht geadert S. leucophylla Klein "alba" von Chris Klein , komplett weiße Köpfe, leicht geadert (von Matze M.) S. leucophylla Klein "alba" Klon #1 von Chris Klein, komplett weiße Köpfe, leicht geadert, (von D. Svarc) S. leucophylla "alba" "yellow flower" S. leucophylla MK L9 "alba" S. leucophylla MK L42/IP L36 "alba", yellow flower, Russel Road, Alabama S. leucophylla MK L45 "alba" green & white top, Perdido Alabama S. leucophylla Amici "alba", Andrea Amici S. leucophylla Charles Uni "alba" Clone1, White Top selected seedling S. leucophylla Charles Uni "alba"Clone 2, White Top selected seedling Sarracenia minor S. minor var. minor Klein short fat pitcher S. minor var. minor MK M12 kompakt mit großen Köpfen, Brunswick Co, North Carolina, near Wacawaw River S. minor var. minor IP M31 S. minor var. minor Wang Old Dock, Columbus Co, NC, seedgrown 2016 S. minor var. minor Srba "Klon B von MS, Francis National Forest, Charleston, SC S. minor var. minor BoGa Prag wild collected seeds? from Vlastik Rybka, deep red in Winter, Francis Nat. Forest, Berkely Co, near Cumbee Road, SC S. minor var. minor BoGa Prag S6H1 wild collected seeds from Vlastik Rybka, deep red, Francis Nat. Forest, Berkely Co, near Cumbee Road, SC S. minor var. minor BoGa Prag S6N wild collected seeds from Vlastik Rybka, Fargo, Clinch Co, GA (Georgia) S. minor var. minor MSo SM008 wild collected seeds, Berkely Co. South Carolina S. minor var. minor f. viridescens MK M31a anthozyanin free, Phil Sheridan crossing, all green, backcross with minor oke S. minor var. okefenokeensis MK M16 “giant” S. minor var. okefenokeensis ip M04 S. minor var. okefenokeensis ip M25 sehr große Oke, mit sehr breiten Köpfen und ausdauernden Schläuchen. Sehr beeindruckend! S. minor var. okefenokeensis ip M42f S. minor var. okefenokeensis ip M42h S. minor var. okefenokeensis Klein red eyes, großen Köpfe, rote Fenster S. minor var. okefenokeensis Klein Standard Oke von Chris Klein S. minor var. okefenokeensis Carow Standard Oke von T. Carow S. minor var. okefenokeensis Okefenokee, near Watchtower, Waycross, WS S. minor var. okefenokeensis Wang Ware Co, GA (Georgia), seedgrown 2016 S. minor var. okefenokeensis Srba M01 erste minor von Mirek Srba S. minor var. okefenokeensis K. Pasek 24/2 (wild collected seeds?), schöne rote Färbung S. minor var. okefenokeensis K. Pasek 24/3 wild collected seeds? sehr groß, weit nach unten gezogener Deckel" S. minor var. okefenokeensis BoGa Prag S6L wild collected seeds from Vlastik Rybka, deep red, Okefenokee Swamp Rt 177, Ware Co, GA (Georgia) S. minor var. okefenokeensis Marabini old clone Johannes Marabini, große Köpfe, sehr wüchsig, schöne Färbung, bis 80cm S. minor var. okefenokeensis Müller sehr große oke mit stark ausgeprägten, hervortretenden Fenstern, she schöner, imposanter Klon! von Hubert/fränk. Sommertreffen 18 S. minor var. okefenokeensis CK very tall and extremely robust pitchers, can reach 1m and even more S. minor var. okefenokeensis #1 70cm, lid covering orifice S. minor var. okefenokeensis #2 große Köpfe, massiger Klon S. minor var. okefenokeensis Ian Salter sehr große, schmale Oke, ex Alistair Culham Sarracenia rubra S. rubra ssp. gulfensis Klein Standard S. rubra ssp. gulfensis Klein big fat pitcher, pubescent, außergewöhnlicher Klon - sehr schön S. rubra ssp. gulfensis ip R06 Anthocyanin free, Yellow River, Florida S. rubra ssp. gulfensis ip R23a pubescent, Turkey Hen Creek, Okaloosa County, Florida S. rubra ssp. gulfensis ip R27 dark red, wavy lid S. rubra ssp. rubra MK RR4 long lidded, sehr schöne, tiefrote Herbst- und Winterfärbung S. rubra ssp. rubra Betz dark red (Johannes Betz), tiefroter Klon - eine der besten rubras S. rubra "Ancestral Form" Wang seedgrown 2016, extinction in the wild with only approx. 5 individuals left. Can produce huge traps, very unique, Akien Co, SC S. rubra "Ancestral Form" Taylor Co, Alabama S. rubra ssp. wherry MK RW 4 Chatom, Washington Co, Alabama S. rubra ssp. wherry Wang seedgrown 2016, Many different shapes; dark reds mixed in, Washington Co, Alabama S. rubra ssp. alabamensis Autage Co, Alabama S. rubra ssp. alabamensis ip R29a areolate, long lid form S. rubra ssp. jonesii FH Fred Howell Australien S. rubra ssp. jonesii JB Johannes Betz Sarracenia purpurea S. purpurea ssp. venosa var. burkii König Chipola Giant, old Clone from Dr. Eberhard König S. purpurea ssp. venosa var. burkii Klein small red form, extrem dense, sehr schöner Klon S. purpurea ssp. venosa var. burkii Klein Walton Co S. purpurea ssp. venosa f. pallidiflora Klein anthocyanin free S. purpurea ssp. venosa var. montana Klein Transylvania Co S. purpurea ssp. venosa var. montana Klein Oakey Mountains, Klon 3 SL S. purpurea ssp. venosa var. montana Wang (clone 1 x best clone), seedgrown, Transylvania Co, NC S. purpurea ssp. venosa var. montana Srba Toms Swamp Georgia, verschiedene Klone (seedgrown von Mirek) S. purpurea ssp. venosa var. montana Srba KPC x MK PV 19c S. purpurea ssp. venosa Klein Reedy Creek x montana Jackson Co., ex C.Klein S. purpurea ssp. venosa Klein burkii f. luteola x venosa "Yellow Flower" S. purpurea ssp. venosa AS "yellow form", Adrian Slack, von GJ S. purpurea ssp. venosa Wang "lots of variation in this population, great colors", Columbus Co, NC, Old Dock S. purpurea ssp. venosa Wang "multiple pods, genetically diverse", seedgrown, Brunswick Co, NC S. purpurea ssp. venosa Wang southern most location for this variety, unique, beautiful genetics! Blood red bodies, one of the best venosas out there, Tattnall Co, GA S. purpurea ssp. venosa var. venosa Klein "Ruffled Lid" S. purpurea ssp. purpurea Wang from multiple pods, plants tend to be small, shapely, Huron Co, ON S. purpurea ssp. purpurea Wang Marl Bog all cross pollinated Bruce Co, ON, Marl Bog S. purpurea Klein extrem dense S. purpurea Siggi seedgrown von Siggi tiefrot, sehr kompakt, robust, klasse Klon! S. purpurea Rühl NRP 1, seedgrown, sehr hübscher bauchiger Klon S. purpurea Rühl NRP 2, seedgrown, sehr hübscher bauchiger Klon S. rosea Wang "genetically diverse, from some great, vigorous clones", Mobile Co, Al S. purpurea venosa x burkei luteola Srba S. p. venosa yellow flower x burkii luteola Sarracenia psittacina S. psittacina Klein gulf giant S. psittacina Klein heterophylla, anthocyanin free S. psittacina Hahn giant, von Stefan Hahn S. psittacina Standard S. psittacina Srba PS15a Sämlinge vom Naturstandort, selektiert, Mobile Co, Al, West of Albama Port S. psittacina BoGa Prag S3E/FL very round bulbous heads, wild collected, Blackwater, Santa Rosa, Co S. psittacina Klein clone 15 wild collected seeds, Nr. 15, dark red traps, nearly golf ball size, Citronelle, Washington Co, Al S. psittacina Klein "Neon!", all green plant bright yellow green color, cross between all green Wewahitchka, x Baldwin Co S. psittacina var. okef. Lenssen SL P 17/2 Red/White, very large clone, selected by Stefan Lenssen, Splinter Hill, Baldwin Co., Al S. psittacina var. okef. Klein clone 2 LBG CK: ”1985 imported from Lee´s botanical garden Miami, extremly large rosettes, the biggest ones in my collection, up to 50cm” S. psittacina var. okef. Klein clone 18 clone 18 red plant, heavy fenestrated, DeSoto National Forest, Mississippi S. psittacina var. okef. Klein clone 13/1 CK: "own selection, stunning plant, dark red pitchers, forming giant rosettes", Bot. Garden Lee, seedgrown S. psittacina var. okef. Klein Bot. Garden Lee, seedgrown, unselektiert, von CK auf der EEE bekommen, unselektiert S. psittacina var. okef. f. viridescens Klein seedgrown plants, all green giant form, can get 35cm diameter easily, Sandy Creek Road, Bay Co., Florida S. psittacina var. okef. f. viridescens IS LE PS/7 giant, very massive plant, Sandy Creek Road, Bay Co., Florida Sarracenia oreophila S. oreophila v. Loenen OR02 slender veined, zierliche Art, schöne Form S. oreophila v. Loenen OR03 Färbung, große Schläuche, Marshall Co S. oreophila Carow Thomas Carow Klon, schöne Färbung, ausgeprägte Aderung S. oreophila Klein Sand Mountain, Alabama S. oreophila MK OR07 tiefroter Schlund bei ausreichend Licht, Sand Mountain, Alabama S. oreophila BoGa Prag 8B2 Stenicka/A. Marshall "extrem großer Klon, hybridisierung mit alata möglich, lt. MS" Sarracenia Hybriden S. x moorei "Leah Wilkerson" Brooks Garcia, Natural Hybrid, Walton Co, FL "Leah W. Bog" S. x moorei "Wilkerson´s white knight" Brooks Garcia, Natural Hybrid, Walton Co, FL "Leah W. Bog" S. x moorei "Helen Mary" MK H182, seedling from batch L18 x F18 2003 S. x moorei "Adrian Slack" MK H113, named by Barry Rice after AS 2004, Naturhybride, Milton, Florida (W) S. x moorei "Brooks Hybrid" MK H7, the largest Sarracenia in cultivation S. x moorei "Brooks Hybrid Orange Cl." MK H42, Sister of Brooks Hybrid, same batch, orange Flower S. x moorei "Brooks Hybrid" x self genaus groß wie BH, aber schöner ausgefärbt, höherer Weißanteil S. x moorei "Royal Ruby" P. Faulisi natural hybrid, collected from northern Florida in 1991 S. x moorei "Ruth Realff" MK H341 L 18 x F27a S. x moorei "whitish top" MK H43 S. x moorei "Sergeant Hartman" registered by Guillaume Bily, https://legacy.carnivorousplants.org/cpn/articles/CPNv48n1p34_39.pdf S. x moorei "Marston clone" ipX105, ex insektenfang Aidan Selwyn S. x moorei "Joanna" MK H169, Stephen Morley S. x moorei "pinkish top" MK H87, Derek Clavell-Bate/Norman Parker S. x moorei "Elizabeth" MK H89, Norman Parker S. x moorei "Bud Wilkerson" MK H249 S. x moorei "Wilkerson red" MK H157 Brooks Garcia S. x moorei "Timothy King" MK H225 (moorei cross in 2003) S. x moorei "Welsh Dragon" MK H258 (IS 2010) S. x moorei "Ju!" S. x moorei "Leviathan" https://legacy.carnivorousplants.org/cpn/articles/CPNv47n1p36_38.pdf S. x moorei MK H209, Santa Rosa Co, Florida S. x moorei Srba leucophylla OBY x flava burgundy MK F26, red moorei S. x moorei Srba L18 x F30, pink – violet S. x moorei Srba leuco MK L 18 x F87 Mo #38 Paolo S. x moorei Srba L20c x F18 big clone S. x moorei Slack IP X143 1987 clone - ex. Adrian Slack S. x moorei Righetti white lid with a heavy red splotch in the neck S. x moorei Sarzi JS H29, S. leucophylla red, Hosford x flava atro. "Kimber red ruffles", cross made by Yuri Sarzi S. x moorei Pasek KP 50/1, pink - violett S. x moorei Wang seedgrown, Okaloosa Co, Fl S. x moorei Kulms red tube S. x moorei? Müller schöne Hybride, gewellter Deckel mit rotem Rand, leichte Befensterung, ansonsten grün, von Hubert/fränk. Sommertreffen 18 S. x moorei MK H31 Florida, (W), S. flava var. rugelii x leucophylla S. x moorei MK H34 huge pitchers, Keith Wilson S. x moorei MK H38 wide pitcher openin S. x moorei MK H92 very large, Norman Parker S. x moorei MK H155 Wilkerson Bog clone 1, leucophylla like pitchers with a slight red band S. x moorei MK H156 Wilkerson moorei clone 2, Walton Co. Fl (W) Brooks Garcia 2006 S. x exornata "Peaches & Cream" MK H148 S. x excellens "Green Monster" MK H273 S. minor AF x leucophylla AF, cross made by Bill Scholl, Meadowview S. x excellens MK H152 Narrow red clone, Eddie Bates S. x excellens ipX 02 S. x excellens UW S. leucophylla x minor, ex plantarara S. x excellens H1 Srba S. leucophylla x minor, erste Hybride von Mirek S. x excellens SH57 LE Laurens Eggen S. x excellens "giant" Hall Calen Hall, S. minor var. okefenokeensis "Phils Giant" x leucophylla "Purple Lips", clone 2 S. x areolata Pascal Kulms, leucophylla x alata red throat S. x areolata Pascal Kulms, "Supercolor" clone A (leucophylla x alata red throat) S. x areolata MK H33 yellow flowers, white topped pitchers with alata shape S. x areolata ipX25, Tibbee Alabama S. x areolata SH55 Laurens Eggen S. x areolata "Pink eye" MK H243 S. alata x leucophylla cross made by Brooks Garcia S. x areolata "Black Mamba" S. leucophylla x alata nigropurpurea, dunkle areolata S. x aerolata "White knight" Bill Scholl: "It's a stunning plant that produces a white top with a delicate pattern of green veins. Its best pitchers are produced in late summer and early fall. Quite spectacular!" B. Scholl, Meadowview S. x aerolata "Albertos Gift" Nelio Freitas, giant pitchers S. x aerolata "Trinita" S. x "Hummers Hammerhead“ (S. psittacina x rubra) x rubra alabamensis, Klassiker von John Hummer S. x "blood, sweat and tears" Phill Wilson, registered cross by Phill Wilson S. x "Eva" S. x "Metallized" Daniele Righetti, unknown parantage, casual pollination S. x "Atlas 5" Srba, HA 107E, S. x "Leah Wilkerson" x "Adrian Slack" S. x "Sky Watcher" MK H102 S. x "Copper Vase" MK H116 S. x "Ebony" Srba, S. x "Rudolf II" x "Adrian Slack" clone 1 S. x "Big Window" Srba, S. x "Rudolf II" x leucophylla L20c S. x "Camisole" MK H343 S. x "Pink thing" MK H187 S. x "Krimzn Tide" Yuri Sarzi S. x "Dianne Whittaker" MK H2 S. x "Bono" MK H294 S. x "Manta Ray" MK H251 S. x "Dana´s Delight" MK H109 S. x "Reptilan Rose" Phil Faulisi, https://legacy.carnivorousplants.org/cpn/Species/v38n1p12_22.html S. x "Inspiration" https://legacy.carnivorousplants.org/cpn/articles/CPNv47n4p172_175.pdf S. x "Asbo" from wild collected seeds, by Alastair Pearce of Devon S. x "Doreen´s Colossus" Jerry Addington, http://www.jerryaddingtonssarracenia.com/prints/s-x-doreens-colossus S. x "Black Widow" Phil Faulisi (S. alata "black" x S. flava rubricorpora) https://legacy.carnivorousplants.org/cpn/Species/v38n1p12_22.html#Widow S. x "Ellie Wang" https://sarracenia.proboards.com/thread/3115/sarracenia-ellie-wang S. x HB 60A Srba S. oreophila x alata black, sehr nahe an alata mit sehr großer Schlauchöffnung, fast schwarze Schläuche S. x HB 14 A Srba S. oreophila 1V x flava rugelii Apalachicola S. x HA 19B Srba upper part of the tube is dark red, green base S. x HA 20I Srba L20c x AS S. x HA 20G Srba L20c x AS S. x HA 20N Srba L20c x AS S. x HA 40D Srba S. leucophylla x oreophila S. x B2 Srba S. L20c x (leucophylla x oreophila), sehr schöner leuco-backcross mit großer Schlauchöffnung S. x HA63A Srba S. x "Rudolf II" x S. minor #1 S. x Rudolph II x leuco Srba S. x liberty leuco x oreophila / A Srba S. x L20 x (leuco x minor cervena) Srba S. x Rudolf II x leuco Milton, Srba pink - violett mit weißen Punkten S. x ((purp. X flava) x flava) x sorrow Srba S. x oreophila x flava rugelii Srba heavy red splotch S. x leuco YRD x (leuco x oreophila) Srba white lid with a nice red splotch in the neck S. x POI x Adrian slack #22 Srba "Premysl Ottakar I" x "Adrain Slack" clone 22 S. x POI x Adrian slack #10 Srba "Premysl Ottakar I" x "Adrain Slack" clone 10 S. x flava Horyna x oreophila velka Srba clone B S. x flava Horyna x oreophila De Kalb Srba clone A S. x flava var. rubri x alata Srba James Ellis? S. x (leuco x psittacina) x leuco 2vv Srba very huge, very vigorous, very colorful S. x leuco giant x Judith Hindle Srba S. x RUDA x ADS/7 Srba "Rudolf II" x "Adrian Slack" clone 7 S. x RUDA x ADS/D Srba "Rudolf II" x "Adrian Slack" clone D S. x leucophylla redneck x flava rubric. Srba S. x moorei M54 CA x "a Porais" Srba HA 95* seedling unselected S. x oreophlia x leucophila (#3) Srba Klon 3 sehr große oreo-leuco Hybride S. x "Rudolf II" x leucophylla L20c (#4) Srba Klon 4 Schwesterpflanze von "Big Window" S. x "Leah Wilkerson" x "A. Slack" (#A) Srba Klon A A 107A, der beste Klon aus der Reihe, ähnlich spektakulär wie "legacy" S. x flava ornata F7 x purp. purp. heterophylla clone 3 Srba S. x (flava ornata x oreophila) x leuco giant Srba S. x ((leuco x flava ornata) x ASD) x flava maxima) x F64 P. Wilson Srba S. x ((leuco x oreophila) x leuco white ruffled clone) x moorei A Porais) Srba S. x "Premysl Otakar I" x (leucophylla x "Adrian Slack") #1 Srba S. x (umlauftiana x leucophylla) ip ipX27 red pitchers with nice white windows S. x alata red lid x flava v. rubricorpora ip ipX37 dark red pitchers S. x alata x flava maxima ip ipX55 giant, up to 1m and even more S. x "Stephen Locke" ip ipX65a sehr dunkle leuco-Hybride, ähnlich "black sheer" S. x ex ip vermutl. readii ip ipX? kein Label mehr im Topf, schöne weiß-grüne Form mit roten Adern S. x flava x (S. catesbaei) ip ipX57 "A compact and sought after plant of curious appearance, attributed to A. Slack's Marston Exotics." S. x leucoph. x (S. moorei "Brooks Hybrid”) ip ipX138 "A large, robust plant similar in stature to the 'Brooks Hybrid parent, but with a more colourful hood." S. x flava giant red x alata black ip ipX110a the darkest hybrid in cultivation (flava - Giant Red Tube x S. alata - Black Tube) S. x minor var. oke giant x S. x willisii Soper SH0C8 tolle, tiefrote minor Hybride, ex Adrian Slacks Collection S. x mitchelliana "green & white" Soper H54 schöne, aufrechte mitchelliana mit hohem Weißanteil S. x soperi cv "Roy Cheek" Soper H74 fantastische tiefschwarze aufrechte Hybride nach Roy Cheek benannt S. x cv "Rita Soper" Soper H089 same cross aus Juthatip Soper, fantastic big red flowers, named after Matts Mum S. x cv "Juthatip Soper" Soper SH020a S. x cv "Bella" Soper SH057 S. x "Juthatip Soper" x leucophylla S. x catesbaei Klein seedgrown from wild sehr schöne tiefrote Färbung, ähnlich rubricorpora S. x wrigleyana leucophylla x psittacina S. x flava rubri red throat x Judith Hindle S. x (flava rubri x (flava maxima x alata)) nice and dark red, cross made by Sabrina Bertocco (CPUK - Italy) S. x rubra x minor Carow dunkelrot S. x unknown Hybride Bot. Garten Prag dunkelrot S. x flava var. rubric. x (alata x rubric.) RvL SH 51 S. x leucophylla x (moorei H62 MK) OB H13 sehr großer leuco-backcross S. x alata red lid x flava MK H17 striking rd inner lids S. x excellens x leucophylla MK H77 Andrew Wilinson collected from Marston Exotics mid 1980s S. x leucophylla x "Dianne Whittaker" MK H202 Ian Salter S. x psittachina "Frank" x minor okee giant IS Ian Salter S. x leucophylla x orephila Cedric SX 131 Karen Will USA, Darlingtonia in Arbeit Dionea muscipula in Arbeit Nepenthes Sumatra N. aristolochioides N. caranculata var. robusta N. dubia (AW) N. dubia seedgrown N. flava N. inermis N. jamban N. jaquelineae N. mikei N. singalana N. talangensis N. tenuis Borneo N. burbidgeae N. edwardsiana N. fallax N. fusca N. lowii N. macrophylla N. platychila N. rajah N. veitchii "golden peristom" N. veitchii "murud striped x candy striped" N. veitchii "candy striped" N. villosa N. vogelii N. x trusmadiensis (83er Klon/Marabini) N. bicalcarata N. campanulata N. gracillis "black" Sulawesi N. glabrata N. hamata N. maxima "weavy leafes" Malaysia N. ramispina Philippinen N. argentii N. attenboroughii N. palawensis N. truncata highland red N. robcantleyi N. ventricosa Hybriden N. x hurrelliana x veitchii #1 N. x hurrelliana x veitchii #2 N. x ephippiata x lowii N. x burbidgeae x veitchii BE N. x talangensis x ventricosa Drosera in Arbeit
  9. Jens Bartsch

    Sarracenia Wunschliste

    Hallo zusammen, ich suche diese Pflanzen um meine Sammlung zu erweitern. Gerne dürft ihr mir auch kleinere Pflanzen anbieten. Zum Tausch stehen leider nur wenige Pflanzen zur Verfügung. Dionne SL61 Red stripe Throat F 137 MK F 172 MK F 216 Mk Atlas 5 Inspiration John David King Elizabeth Eden Esme Cowlard Purpel Tonsil Viele Grüße Jens
  10. Dendrobates

    Bilder meiner Pflanzen

    Hallo Zusammen, ich möchte diese Forums-Sparte nutzen um mich zum einen kurz vorzustellen und aber vor allem paar Bilder von meinen Pflanzen zu posten. Ich bin seit langem ein fleißiger Mitleser, aber wollte jetzt endlich mal die Zeit nutzen um mich selbst kurz vorzustellen. Ich heiße Daniel (Baujahr 83) und meine ersten Karnivoren habe ich mir im Grundschulalter zugelegt gehabt. Mit den Jahren habe ich einige andere Hobbys mehr oder minder intensiv betrieben. Von Pflanzen (Tillandsien, Orchideen, Bonsais usw.) über die Terraristik wie Dendrobaten (Pfeilgiftfrösche) und alles Mögliche an Tieren, die keine Wirbelsäule besitzen bis hin zur Nano-Aquaristik im Süß- und Meerwasserbereich, bis ich mich letztendlich 2016 wieder nach langer Pause den Karnivoren zugewandt habe und dies nach wie vor tue. Angefixt durch Mike Kings YouTube-Clips, sind Sarracenien wohl meine Favoriten meiner beschaulichen Sammlung, nebst ein paar wenigen Heliamphora, Nepenthes, Drosera, Dionaea und Utricularia. „Nebenbei“ habe ich noch einen Amorphophallus konjac, der bei mir aktuell das erste Mal blüht und seit geraumer Zeit haben verschiedene Alocasien als Zimmerpflanzen mein Interesse geweckt. Aber es wird sich noch zeigen, wie die sich bei mir machen werden... Soviel zu mir, ich werde hier mal meine Fotos der letzten Jahre zeigen und dies gegebenenfalls fortführen. Grüße Daniel Angefangen möchte ich mal mit einem Pulk an Fotos meiner Heliamphora der letzten Jahre bis heute (H. minor, heterotoxa x minor, heterodoxa x nutans, und nutans „Gigant“) 2017: 2018: 2019: 2020 (heute):
  11. Henrik J

    Henriks’ Bestandsliste

    Nach langer Abstinenz aktualisiere ich hier mal wieder meine Bestandsliste. Stand 19.06.2020 Karnivoren Darlingtonia californica TC californica seedgrown div. Klone Dionaea muscipula Beauty Star LA Big Mouth TS Big Teeeth Red Giant TS Bimbo TS Biohazzard TS Black Pearl LA Bristle Tooth LA CM Spotted TS Coquillage CK Dentata TC Dentate (Traps) TS Fake Dracula LA Fondue TS Fused Teeth TC Fuzzy Tooth LA Giant Peach TS Green Microdent CK Hairkam TS Kinky Waves TS Korean Melody Shark TS Light orange Trap LA Mirror TS Moon Trap TS No Trap LA Red Burgundy CK Red Pygmy TS Red Sawtooth LA Sawtooth LA Schuppenstiel Schuppenstiel Dr. Eberhart König; TS SL 15 Giant CK Spotty TS Tiger Teeth TS Trichterfalle LA Wacky Traps TS Werewolf CK Whale TS seedgrown div. Klone Drosera aliciae binata BG Bochum binata var. multifida `Pink Flower´ TL capensis capensis `Red´ TC capillaris TL filiformis {Pine Barrens} TL filiformis var. filiformis „Florida Giant“ CK filiformis x rotundifolia TL intermedia LA intermedia “anthocyanin frei“ TL platystigma rotundifolia LA scorpioides spathulata BG Bochum spathulata var. bokorensis Pinguicula vallisneriifolia TL Sarracenia alata: „Black Tube“ DeSoto {White Crossing} PW A20; CK „Hills Top“ LA „Large Tube“ HH alata flava: F18 (JJL) x flava var. rugelii (Typical) FD S.X09 var. atropurpurea {Blackwater State Forest, FL} MK F 27a; CK var. cuprea TC var. cuprea {North Carolina} MK F115; CK var. flava TC var. maxima (maxima green; CK) FD S.FM01 var. ornata TC var. ornata MK F 88; CK var. ornata `Extreme Veined´ MS 2015 var. ornata `Superornata´ (CK) FD S.FO09, CA SFO02 var. rubricorpora MK f22 x MS F26 var. rubricorpora ex Dennis Baldson; CK var. rubricorpora „Tall Form“ {Florida} CK var. rugelii {Milton, FL} MK F 17; CK var. rugelii Apalachicola National Forest, FL Plant from a selected seedling batch from Alan Hindle MK F61; FD S.FR17 leucophylla: „Alba“ very white tops CK „Hot Pink“ ex Botanique, MK L 48a; CK „Marston Clone“ (Andrea, Giardino carnivoro) FD S.L21 „Pubescent“ (CK) FD S.L06; CA SL11 „Red & White“ MK L29; FD S.L10 (Pouty Lips x Red Stripe Throat) {Splinter Hill Bog, Baldwin County, Alabama} Splinter Hill 1, leucophylla Wiese TL seedgrown leucophylla HH minor: minor HH “Okefenokee“ TC var. okefenokeensis „Brown Head“ Klon Dr. E. König; CK var. okefenokeensis Clone 3 TL oreophylla: oreophylla HH „Giant“ CK psittacina: psittacina var. okefenokeensis f. viridescens {Sandy Creek Road} CK var. okefenokeensis Clone 3 LBG CK ssp. okefenokeensis „Yellow Flower“ CK purpurea: `Marl Bog Form´ {Bruce County, Ontario, Canada} MK seedgrown ssp. purpurea HH ssp. purpurea “anthocyanin free“ ssp. venosa ssp. venosa “Extremely Dense“ TC ssp. venosa “Smurf“ TC ssp. venosa `Red´ TC ssp. venosa var. burkii `Chipola Giant´ TL ssp. venosa var. burkii `Rosea´ TC ssp. venosa var. montana TC ssp. venosa „Pale Yellow Plant“ (pv veinless x venosa wavy lid) CK rubra: rubra HH ssp. alabamensis HH ssp. wherry TC Hybride: (alata x leucophylla) x (leucophylla Red & White) MK H36 x MK L23 leucophylla `Redneck´ x flava var. rubricorpora MS leucophylla Hybride Dehner Gartencenter oreophila O21 x flava `Suspicion´ TL Unknown Hybrid BG Prague (? atropurpurea x leucophylla) TB x `Hummer Hammerhead´ MK H101; TL x `Sky Watcher´ MK H102; TL x Catesbaei TB x Catesbaei (cA/1) EM; TB x Moorei „Marston Exotics“ MK H83; FD S.X23; CA SXM57 x Moorei `Brooks Hybrid´ MK H07; HR Begleitpflanzen: Helionas bullata Narthecium ossifragnum Pogonia phioglossoides TC Sphagnum spec. div. Arten Stylidium debile TC Vaccinium macrocapon Vaccinium oxycoccos Natürlich suche ich weiterhin Sarracenia, welche nicht oben aufgeführt wurden. Teilweise sind auch eine oder mehrere Pflanzen der jeweiligen Art doppelt, bei Interesse könnt Ihr mir gerne schrieben. Mit freundlichen Grüßen Henrik
  12. Update 29.06.20 Hallo, ich kann aktuell eine ganze Menge Pflanzen abgeben. vor allem bei den Sarracenia ist aktuell einiges über. Das Meiste jedoch nur ein mal. Kurz das Organisatorische: Die Pflanzen werden alle ungetopft verschickt. Versand immer Anfang der Woche. Die Versandkosten liegen bei 5€, versichert, als Paket. ab 60€ übernehme ich den Versand. Bei Interesse PN, oder email an tim-biking@t-online.de Dionaea: sofern nicht anders erwähnt: S 2.5€, M 4,5€, L 6€ 007 Carnivoria.eu S-M 8€ charly Mandons spotted S dentata "A" S M dentate clone XII S GJ giant S Ian Salter clone 1 S minutissimum S 10€ MR. black carnivoria S 4€ pascals giant S robustni cervena S sawteeth S sawtooth S triton S 5€ spotty S M typical S M L Drosera, blühfähige Größe, meist mehrere Pflanzen binata 4€ intermedia 'anthocyanin free' {North Carolina} 4€ spatulata {Tamboon Inlet, Victoria, Australia} 3€ Sarracenia purpurea ssp. purpurea {New Brunswick, CA} [EM] S 3€ M5€ L8€ Begleitpflanzen fürs Moorbeet Pogonia ophioglossoides (5+ Triebe) 10€ Anagallis tenalla 4€ vaccinium macrocarpon ‘pilgrim’ (Cranberry) 4€ vaccinium oxycoccos (Moosbeere) 4€ Desweiteren habe ich natürlich keinen Platz für alle ausgesähten Sarracenia aus 2018. Ich nehme die Pflanzen so aus dem Topf wie sie grade stehen. Sind also keine aussortierten Pflanzen! Je Portion ( 3-8) Jungpflanzen (ca. 7-15cm hoch) hätte ich gerne 6€ S. x „Super Juthaphil“ X x moorei “Wilkerons white Knight” S. (x “Rudolf 2” X x moorei “Adrian Slack” clone 7 MS) x self S. leucophylla "giant" x mix of 3 crosses S. leucophylla "giant" x mix of 4 crosses S. rubra ssp. wherryi - Chatham Giant, red form X (leucophylla - Giant Pink Tube x leucophylla Schnell’s Ghost MK L4) S. x leucophylla Hybrid type A x leucophylla [MK L77B] S. (leucophylla x oreophila “large wide pitchers”) X x moorei “Adrian Slack” S. leucophylla giant pitchers [CK] x (leucophylla x oreophila “very large wide pitchers”) S. leucophylla Marcos ono SL21 CA X x moorei from Steven Taverner (no know MK plant) very tall and colourful moorei. S. areloata cl 2 seed grown X x moorei adrian Slack H113 MK S. (oreophila stocky x leucophylla purple and white giant Route 71) x Glynis Wheeler white moorei S. x ‘Ladies in waiting’ x leucophylla “giant” S. x Juthatip sooper x leucophylla, red & white/ red lip S. (x moorei ‘Marston Clone’ X x melanorhoda – 2006 seed -[H11]) x leucophylla “giant” S. (leucophylla x oreophila) cl E x leucophylla Bill Sheron S. alata x leucophylla MK H36 x leucophylla,red & white, L23 MK S. x Eva x leucophylla pubescent form S. leucophylla,red & white, L23 MK X x moorei Very large, Norman Parker MK H92 S. x Fiona x oreophila de Kalb, AL S. x moorei `Elizabeth’,Norman Parker (H89 MK) X x ‘Ladies in waiting’ S. oreophila vigorous clone x ‘God’s Gift’ [H105] x leucophylla x Moorei red X S. (x Willisii x Minor giant) x purpurea ssp. purpurea (MK H25) [O.H74/2013 olive84] Anbei noch einige Bilder der Verkaufspflanzen. Die Namen stehen in den Dateien Alle Bilder findet ihr, wenn ihr das erste Bild anklickt. *Teilweise so nicht mehr verfügbar* Viele Grüße Tim
  13. Servus beisammen! Nach 25 Jahren hab ich, wahrscheinlich durch die viele Zeit durch Kurzarbeit, mein altes Carnivoren-Hobby wiederentdeckt....und das ganz klar durch ein zufälliges entdecken der Green Jaws YouTube-Videos. Danke Matze!!! Großartig!!!!!! So war ich natürlich auf der Suche nach Bezugsquellen und viel im Internet unterwegs... Green Jaws, Fangblatt, sarracenia.cz, heldros.pl usw.. Durch Zufall bin ich vor ein paar Tagen auf folgendes Youtube Video gestoßen: Hab dann entdeckt dass die Gärtnerei gerade mal 60 km von mir (Regensburg) weg ist; in Deggendorf. Hatte nie was "Kopf Orchideen" gehört und hab dann angerufen und einen Termin ausgemacht (das Gewächshaus ist so nicht öffentlich zugänglich und die private Sammlung von dem Gärtner steht auch mit drin). Heute war ich dort und bin immer noch begeistert. Für mich, der nur mal ein eine größere Anzahl im botanischen Garten in München gesehen hat war das paradiesisch... und für mich einfach unerwartet nahe. Hier noch ein paar Fotos... Die Gärtnerei ist eigentlich auf Orchideen spezialisiert und legt wohl auch für Kunden Moorbeete an. Sie verkaufen aber auch einzelne Pflanzen... und ich hab kräftig für's Zuhause zugeschlagen: Letztendlich war ich gut 2 Stunden dort und hab mich bestens mit dem Chef unterhalten. In meinem Freundeskreis kann ich mich zu dem Thema auch nicht so austauschen... vorsichtig ausgedrückt! Vielleicht ist der Beitrag ja für wen interessant der auch aus der Gegend kommt.... Viele Grüße Ingo
  14. Hallo zusammen! Meine Frau sucht die folgenden Pflanzen: Sarracenia flava var. atropurpurea CK A1 bzw. "Waccamaw"-Klon (Stand vorletzter Woche bei Christian Klein vergriffen) Sarracenia. x mitchelliana "Green & White" Matt Soper H54 (Bereits auf Warteliste im Shop) Haworthia Cooperi var. obtusa Ich suche die folgende Pflanze: Nepenthes lowii "Batu Lawi" AW Ich weiß, dass das ein schwieriges Unterfangen sein kann, an ein Rhizom dieser Sorten zu kommen, aber vielleicht hat ja einer noch was zu verkaufen Falls vorhanden, bitte ein Foto des zu Verkauf stehenden Exemplares an die Preisvorstellung anhängen. Schönen Feiertag und Lieber Gruß Thomas
  15. Christian Voss

    Sarracenia aus Samen

    Hallo zusammen, Sarracenia aus Samen zu ziehen erfordert viel Durchhaltevermögen. Bis wirklich deutlich wird, was aus dem Samen nun für eine Pflanze wird, können locker vier eher mehr Jahre vergehen. Dazu gilt das "Seedgrowing" von Sarracenien bis auf wenige Ausnahmen als brotlose Kunst, denn wo Ableger von bestimmten selektierten Klonen, ordentlich durchnummeriert, für hohe zwei- bis zu dreistellige Beträge gehandelt werden, kriegt man für 'ne aus Samen gezogene Pflanze meist gerade mal 'nen Appel und 'n Ei. Dazu bekommt man noch Kommentare zu hören wie "das ist ja nicht das Original"... Warum mir das Heranziehen von Sarracenia aus Samen trotzdem so viel Spaß macht, möchte ich hier - unterstützt von ein paar Bildern - gerne darlegen (und hoffe insgeheim, ein paar von euch auf die "dunkle Seite" der Sarracenia-Kultur einladen zu können ). Das Ganze beginnt bei mir mit der Ernte der Freilandsamen im Herbst, eher Winter. Wo die Bienchen da im Sommer kreuz und quer geflogen sind, bleibt erstmal völlig schleierhaft. Im kommenden Herbst stratifizier' ich dann die Samen im Kühlschrank, säe unter Kunstlicht aus und kultiviere die Sämlinge einen Winter durch. Die Töpfe mit den Sämlingen kommen im folgenden Frühjahr in's Gewächshaus, wo sie meist zwei Jahre stehenbleiben und nicht allzuviel an Größe zulegen. Wenn die Pflanzen dann zwei Winter überstanden haben und ich genug Zeit und Platz erübrigen kann, werden die Töpfe auseinandergenommen und jede Pflanze bekommt ihren eigenen. Wieder ein Jahr später, im dritten oder vierten Frühjahr, beginnen die meisten der Kleinen, ordentlich an Größe zuzulegen und im Sommer kann ich dann zum ersten Mal wirklich absehen, was mal aus dem Samen wird. Insbesondere wird in dem Moment augenscheinlich, ob es sich bei der Pflanze um eine Variation der Mutterpflanze (selbstbestäubt) oder um einen Hybriden (fremdbestäubt) handelt. Im Fall von Sämlingen, die aus Hybriden-Samen entstanden sind, bleibtallerdings auch das im Dunkeln, denn hier sind auch die Varianten so verschieden, dass es nicht mehr eindeutig zu sagen ist, ob da ein Bienchen "fremdgeflogen" ist. Ein paar jüngere Pflanzen hab' ich bereits in einem ältere Beitrag gezeigt; heute hab' ich mir mal einige der nahezu ausgewachsenen Exemplare vorgenommen. Da ist zunächst eine flava mit der Standortbezeichnung {Shalotte}, was sich, wie ich herausgefunden habe in North Carolina befindet. Ziemlich deutlich wird hier, bei einer Pflanze von jetzt gut drei Jahren, dass hier wohl eine zweite Art beteiligt war. Der deutlich nach hinten gebogenen, große, gewellte Deckel passt einfach nicht zu S. flava, macht sich aber zusammen mit der kräftigen Äderung sehr gut und ich bin gespannt, wie groß die Schläuche, insbesondere die Schlauchöffnungen noch werden. Ein Hybrid, der nicht von mir stammt, den ich vor vielen Jahren mal als kleine, einjährige Sämlinge von Christian Dietz bekommen habe, ist die folgende Pflanze. Mit ihren großen dunkelroten Schlauchöffnungen und den gewellten Deckeln, eine wunderbare Kreuzung. Einen weiteren Klon der Kreuzung habe ich auch ein paar Bilder weiter unten noch abgelichtet. Die Bezeichnung des Samenpäckchens der folgenden Pflanze lautete "S. alata mix" und war eine Gratis-Beigabe zu einer Samenbestellung aus dem Jahr 2012. Dass es sich dabei nicht ansatzweise um S. alata handelt ist offensichtlich und auch aus den anderen Samen des Päckchens sind diverse Arten, u.a. auch S. minor gekeimt. Sie gehört zu denen, denen ich trotz begrenzten Platzverhältnissen mal einen großen Topf spendiert habe, was ihr augenscheinlich gut gefällt. Weiter geht's mit einem wunderschönen Exemplar, das aus den Samen meiner S. 'Judith Hindle' entstanden ist. Hier tippe ich am ehesten auf eine Variation der der Mutterpflanze ohne Fremdbestäubung. Fast schwarze Adern, ein tiefroter Schlund und ein mit Farbpigmenten gesprenkeltes Äußeres der Schläuche charakterisieren diese Pflanze. Ein größerer Topf und/oder eine Teilung der Pflanze wäre hier wohl mal von Nöten. Das hier ist ein zweiter Klon der oben gezeigten Kreuzung, der nicht ganz so dunkel wird wie die andere Pflanze. Dazu kommt eine deutlich sichtbare Äderung innen wie außen. Dass das hier mit einer S. flava var. rugellii nicht mehr allzuviel zu tun hat wurde schon recht schnell deutlich, führte aber dazu, dass ich jetzt eine Pflanze mit gut 8cm Schlauchöffnung besitze. Was genau dazu beigetragen hat, kann ich nur tippen und würde irgendwo in die purpurea-Ecke gehen. Gut möglich wäre aber auch ein weiterer Hybrid, wie z.B. S. x catesbaei oder S. x rehderii. Besonders schön finde ich, wie sich die großen Deckel über die Schlauchöffnung senken und wie trotzdem noch die flava var. rugellii in Form des Schlundflecks zu erahnen ist. Die folgenden zwei Pflanzen stammen aus ein- und derselben Samenkapsel... kaum zu glauben, aber wahr. Wo die rechte noch an die Mutterpflanze erinnert, ist bei der linken offensichtlich Genmaterial aus der purpurea-Ecke dazugekommen. Bin gespannt, wohin sich die zwei noch entwickeln. Ups, und da fällt mir gerade auf, dass ich das "F2" bei der Bildbeschriftung vergessen habe. Es handelt sich also um Samen des Hybriden, nicht um die Original-Kreuzung selbst. Und direkt noch ein Beispiel, wie unterschiedlich sich zwei Pflanzen aus der selben Samenkapsel eines Hybriden entwickeln können. Auch bei der linken Pflanze tippe ich auf purpurea-Beteiligung; bei der rechten dagegen fällt besonders ein Elternteil der Mutterpflanze, die leucophylla auf. Die etwas skurile Schlauchform erinnert an S. minor oder S. psittacina... Wer weiß, woher das Bienchen (oder die Hummel) kam!? Eine meiner Lieblingspflanzen, die der Mutter sehr nahe kommt, ist diese 'Brooks Hybrid'. Dabei handelt es sich um eine Kreuzung aus S. leucophylla und S. flava var. rugellii. Auch bei der F2-Form kommen die beiden augenscheinlichsten Merkmale deutlich durch, der nahezu weiße Deckel auf der einen und der rote Schlundfleck auf der anderen Seite. Schon im Alter von knapp fünf Jahren hat die Pflanze eine Höhe von knapp 60cm und liegt damit nur noch 30cm hinter der Mutterpflanze. Ein paar hab' ich noch, muss aber hier mal abbrechen und auf morgen verweisen, sonst komm' ich morgen früh nicht aus'm Bett. Bis dahin viel Spaß mit den Bildern und viele Grüße, Christian
  16. Ich habe heute sortiert und umgetopft und kann Folgendes anbieten: Dionaea shark teeth x dentata, kleine Pflanzen, 10 € Stück Sarracenia leucophylla Hybride (von T.Carow), große, blühfähige Rhizome, sehr wüchsig, 6 € Stück Pinguicula spec. Tehuacan, große blühfähige Pflanzen, 6 € Stück (3 vorhanden) Bilder mache ich gerne bei Interesse, bitte PN. Versand ungetopft per Post oder DHL, Bezahlung gerne per Paypal Family & friends. MBW 10€. VG
  17. Markus97

    Bedeutung der Abkürzungen

    Guten Tag, ich bin mit den ganzen Abkürzungen der sarracenia Welt noch nicht so ganz auf der Höhe. Was bedeutet zum Beispiel die Buchstabenkombination „MK“, die sehr oft in Bezug auf sarracenias zu finden ist? Danke im Voraus
  18. Henrik J

    Sarracenia & Co. Gewächshaus 2020

    Nach langer Abwesenheit, folgen doch mal wieder ein paar Karnivoren Fotos von mir. Alle Fotos sind in meinem Gewächshaus entstanden. Die Bestandsliste dazu findet ihr "hier". Euch ein schönes Wochenende. Mit freundlichen Grüßen Henrik
  19. Da aktuell viele GH Themen aktiv sind, dachte ich, das kann ich auch. hier mal ein paar Bilder erstmal klebkram jetzt noch dio & co Sphagnum Mini moor U.subulata? eine kleine kobra cephi So nun zu den Sarracenia...es sind fast alles hybriden, die namen schreibe ich (jetzt) nicht dazu, gerne auf anfrage. Neu (oben) Alt (unten) LG Hannes
  20. Markus97

    Sarracenia aus dem Baumarkt

    Guten Abend! ich habe diese Sarracenia im Baumarkt gesehen und konnte nicht widerstehen. Leider lässt die Bezeichnung der Pflanzen dort zu wünschen übrig. Jetzt zu meiner Frage: um welche Art von Sarracenia könnte es sich hier handeln? vielen dank im Voraus!
  21. Nico-zockt

    Mein Bestand

    Drosera D.rotundifolia D.adelae D.Binata D.Capensis Large D.filliformis ssp. Filliformis D. hybrida D. madagascariensis D. alicea sämlinge Dionea Dionea Bimbo Dionea typical Dionea Flexx Dionea B52 Dionea Dracula Sarracenia Hybriden S.Hummer Hammerhead H101 MK S.Juthatip Soper S.Hybride rot S.Leucophylla hybride S.Moorei White Top S.Wrigleyana White S.wwk x self S.flava maxima hybride S.hybride pink ? S.purpurea hybride S.hybride rot-sehr dunkel rot klein S.hybride rot-sehr dunkel rot Groß S. x chelsonii S.purpurea ssp. purpurea x hybride S. eva S.Moorei H24MK oreophylla s.oreophilla flava S.flava var. Flava S.flava var. Rubricopera S.flava var. rubricopera S.flava var. Ornata red throad S.flava dipping lid S.flava red giant S.Flava Var. rugelii F18MK S.flava var. rubricopera F26 x F71/2 purpurea S.purpurea S.purpurea ssp. Purpurea extremy dense form tc S.purpurea ssp. Purpurea kleinbleibend [Em]{queebeck,canada} S.Purpurea Heterophylla S.purpurea ssp. purpurea Rubra S.rubra S.rubra ssp Alabamensis Alata S.alata S.alata red Leucophylla S.Leucophylla weiß mit wenig rot S.Leucophylla L15 MK S.Leucophylla L30 MK S.Leucophylla Ulrich röwenkamp aus samen S.Leucophylla L55 MK S.Leucophylla var. alba S.leucophylla Minor S.Minor okee giant S.Minor var. minor Francis Marion nationalpark Psittacina Psittacina AF. [RVLPS01] Darlingtonia Darlingtonia califonica Pinguicula p. winterhart (spec.) Heliamphora H.Minor Begleitpflanzen Vaccinium macrocarpon „pilgrim“ Vaccinum Oxycoccos Helionas Bullate Ereophorum
  22. Christian List

    Bilder meiner Karnivoren.

    Hallo liebste Gemeinde, Da ich schon länger mit dem Gedanken gespielt habe hier ab und an mal meine Pflanzen zu "präsentieren", möchte ich mal meinen freien Tag nutzen und heute damit beginnen! Zu allererst mal mit Bilder vom Sommer, damit der nicht in Vergessenheit gerät, bei den derzeitigen Temperaturen: Sarracenia flava var ornata Sarracenia flava var rubricorpora Utricularia livida Dann aus meinem Hochland Terrarium N. hamata und N. ventricosa x inermis Cephalotus Blüte Sarracenia minor okefenokee giant, im zweiten Jahr auch auf gute 55cm gekommen Sarracenia alata black Und zu guter letzt meine doch sehr gut wachsende Heliamphora heterodoxa x ionasii Wahrscheinlich werd ich dieses oder nächstes Wochenende ein wenig das Terrarium aufräumen und umtopfen. Dann gibt es evtl. weitere Bilder... Ich hoffe, dass euch die Bilder fürs erste gefallen haben. Viele Grüße meinerseits und ein schönes Wochenende euch allen
  23. Moin, ich weiß nicht ob ich hier richtig bin aber ich habe zwei Fragen und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. 1. Ich habe 2019 einige Pflanzen aus dem Baumarkt gekauft und weiß von einigen Arten nicht einmal ihre Bezeichnung. Ich habe einige Bilder mal hochgeladen, vielleicht weiß auch jemand, ob die auch winterhart sind. 2. Ich habe Probleme mit meinem Spaghnum. Er bekommt teilweise weiße Köpfe und sporadisch auftretende Sporenköpfe. Das Spaghnum wächst auch wieder nach. Das Spaghnum und die Pflanzen befinden sich in einem Terrarium. Luftumwälzung und Licht ist gegeben, da die Pflanzen in der Sonne stehen und 2 x 80mm Lüfter montiert sind. Danke für eure Hilfe
  24. Niklas Schleimer

    Großes Angebot an Sarracenia & Dionaea

    ---Am 02.05.2020 aktualisiert--- Guten Abend zusammen! Hier die diesjährige Verkaufsliste, die ich auf dem aktuellen Stand halten werde. Viel Spaß beim Stöbern. Größenerklärung: S = kleine Pflanze M = mittelgroße Pflanze, die dieses oder nächstes Jahr blüht L = große Pflanze, die blühfähig ist XL = mehrtriebige, große Pflanze Die E-Mail-Adresse für Bestellungen lautet: niklas.schleimer[AT]icloud.com Bitte schreibt neben den gewünschten Pflanzen und deren Größe auch gleich eure Adresse dabei. Die Versandkosten richten sich nach der Bestellmenge und dem Zielland. Für den Versand nach Deutschland fallen folgende Kosten für Verpackung und Versand an: - Maxibrief: 3€ - Päckchen: 4€ - Paket mit Sendungsverfolgung: 6€ Bitte schreibt dabei, wenn ihr gern Sendungsverfolgung hättet. Ansonsten erfolgt der Versand abhängig von der Bestellmenge entweder als Maxibrief oder Päckchen. Bezahlung ist per PayPal oder Überweisung möglich. Viele Grüße, Niklas
  25. Manuel F.

    Manuel´s Moorbeet

    Hallo zusammen, nachdem nach unserem Hausbau, Gartengestaltung etc. nun endlich etwas Zeit war, habe ich mr endlich mal den Traum von einem Moorbeet erfüllt. Ich hatte/habe teilweise bei meinen Eltern Im Garten noch ein paar Moorkübel rumdümpeln, aber bei denen hat sich die Pflege in den letzen Jahren auf ein minimum beschränkt (dementsprechen sehen sie momentan auch aus). Nun sollte endlich was in Entsprechender Größe folgen, was auch optisch etwas ansprechend aussieht. Hier sind mal Eckdaten zu dem Beet: - Außenmaße sind 2m x 2,10 m und die Tiefe liegt zwischen 40 und 45cm. - Die Einfassung besteht aus Borden (Sandstein) die in Beton gesetzt wurden und das ganze wurde erst erst mit einem Schutzvlies und dann mit einer Teichfolie (0,5mm) ausgelegt) - Es sind knapp 280 Liter an Wasserspeicher verbudelt (Baueimer) - Es wurden 1645 Liter Torf verwendet, die mit ca 600 Liter Regenwasser ordentlich gewässert worden sind. So sieht die ganze Geschichte vor dem Füllen aus: Nachdem ich das Beet vor 4 Wochen gefüllt habe, habe ich in den vergangenen 2 Tagen die ersten Pflanzen eingesetzt. Das ganze sieht jetzt so aus: Beim Gießen gab es auch tatkräftige Unterstützung von der jüngsten: Für die, die es interessiert, beim Bau der Schlenke, habe ich einen runden Teichpflanzkorb verwendet und die oberen Ränder mit Basaltsteinen etwas stabilisiert, mal schauen, ob das so halten wird... Die Bepflanzung sieht momentan wie folgt aus: Drosera: -filiformis ssp. filiformis Sarracenia: -alata "red lid, Perry Country" -flava var. flava "super ornata" -flava var. rubricorpora -flava var. rugelii -flava var. atropurpurea "Blackwater State Forest, FL" -leucophylla -minor "large" -rubra ssp. rubra -oreophila "heavily veined; Sandhill, GA" -x "Juthatip Soper" Pinguicula: -grandiflora Dionaea: - B52 (Ian Salter) Begleitpflanzen: -Sphagnum sp. -Eriophorum vaginatum -Trichophorum alpinum -Vaccinium oxycoccos -Pogonia ophioglossoides In den kommenden Tagen und Wochen, kommen aber noch einige Pflanzen dazu (insbesonder heimische Droseras und noch ein paar S. purpureas) Ich versuche den Thread immer mal mit aktuellen Bildern und Erfahrungen zu füttern und bin über Anregungen und Kritik dankbar. Viele Grüße Manuel
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.