Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Sphagnum'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Lesenwertes
    • Lesenswerte Beiträge
    • Häufig gestellte Fragen
  • Gattungen
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & Präkarnivoren
  • Kultur
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Verein
    • Veranstaltungen
    • Wettbewerbe
  • Börse
    • Angebote
    • Gesuche
    • Auktionen
    • Pollen
  • Sonstiges
    • Fotos
    • Neuigkeiten
    • Karnivoren am Naturstandort
    • Natur
    • Fleischigeplauder

Marker Groups

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

  1. Cassian

    Cassians Hochlandterrarium

    Hallo zusammen, seit eineinhalb Jahren züchte ich nun Karnivoren und komme endlich dazu meinen eigenen Bilderthread zu erstellen. Als erstes stelle ich mein Hochlandterrarium für Nepenthes und Heliamphora vor, das ich im Sommer gebaut habe und anschließend folgen Bilder meiner Karnivoren. Ich habe mir lange Gedanken zu einem Hochlandsetup gemacht und dabei gab es mehrere wichtige Kriterien für mich. Es sollte einerseits technisch hochwertig sein, um die nötige Kühlung zu erreichen, es sollte möglichst alles automatisch laufen, falls ich nicht da bin, gut iosliert sein, damit
  2. Hallo zusammen! Heute möchte ich euch wieder Bilder vom 1450 m hoch gelegenen Sattelmoor „Freiländer Filzmoos“ an der steirisch-kärntnerischen Grenze zeigen. Ringsherum befinden sich bewirtschaftete Almen und auch einige schöne Wanderrouten. Ich habe vergangenen Herbst hier Bilder der farbenprächtigen Sphagnumarten in diesem Moor gezeigt: Schon auf der Anfahrt gab’s Almblumen zu bewundern. Gentiana lutea zeigte seine ganze Pracht und auch die Knabenkräuter (ich vermute d. maculata) am Straßenrand waren in voller Blüte. Diesmal konnte ich zu meiner Freude auch dr
  3. rubzta

    Substrat für Nepenthes

    Hallo, Vor einer Woche hat mir ein Bekannter ein kleines Exemplar seiner eigenen Züchtung (N. mirabilis "red") gegeben. Ich würde diese nun gerne in ein größeres Gefäß verpflanzen. Würde sich dafür eher Sphagnum oder ein Torf-Sandgemisch eignen?
  4. Hallo Forengemeinde, nach vielen Jahren der Abstinenz habe ich dieses Frühjahr begonnen, mir wieder einen schönen Moorkübel herzurichten. Das Ding steht und was mir aber noch fehlt, ist ein schöner Moosteppich. Ich habe mir vor Jahren mal einen Ballen getrocknetes Sphagnum im Zooladen gekauft. Wie sind eure Erfahrungen damit? Gibt es eine Chance, dass das nochmal treibt, nachdem es Jahre lang getrocknet als Ballen gepresst herumlag?
  5. Nico-zockt

    meine sarracenia

    so heute mal der erste bilder eintrag-
  6. MIG

    Sphagnum Moos(e)

    Hallo liebe Carnivoren-Gemeinde, ich bin der Neue und erscheine jetzt öfter hier :-) Die letzten Jahre haben ich erfolgreich Sarracenia, Dionaea und Drosera in meinen Balkonkästen gepflegt, für 2020 plane ich im Garten einen Moorkübel (im Boden eingelassen) als Beet anzulegen. Ich werde nach den letzten kalten Nächten (sofern denn noch frostige Nächte kommen werden) anfangen, den Torf einzufüllen und zu wässern, damit er sich gut setzen kann. Dann möchte ich bereits vor der Nistbau-Saison der Vögel schon mal das Moos einbringen, damit es eine Chance hat, einzuwachsen.
  7. Rubellum

    Suche Sphagnum rubellum

    Für die Kultivierung von Sphagnum rubellum suche ich eine kleine Menge dieses Torfmooses, möglichst Köpfe frisch geerntet.
  8. Mossman

    Impressionen einer Moorwanderung

    Hallo! Ich habe gestern eine kleine Wanderung zum nahegelegenen Hochmoor (See-Eben-Moor) im steirisch-kärntnerischen Grenzgebiet unternommen. Das Feuchtgebiet der See-Eben befindet sich auf ca. 1500 m Seehöhe und hat eine Größe von 5,7 ha. Das Moor selbst ist etwa 0,7 ha groß. Das gesamte Moor ist selbstverständlich Naturschutzgebiet. Ich wünsche euch viel Freude mit den Fotos! Einige Fotos (nummeriert) zeigen Pflanzen der umliegenden Wälder, die ich auf dem Weg zum Hochmoor abgelichtet habe. Über Erläuterungen wäre ich dankbar, da ich mir bezüglich der genauen Spezies nicht
  9. Liebhaber

    Moorbeet

    Moin Moin, bin jetzt seit einigen Wochen dabei mir ein Moorbeet anzulegen. Jetzt ist sind sie schon seit ca 3 Monaten drin und wachsen wie irre, muss sogar sagen die Blüten sehen einfach traumhaft aus. Jetzt die Fragen macht es Sinn die freien Stellen mit Sphagnum zu bepflanzen, oder soll ich einfach auf eine Ausbreitung der Drosera warten? Jetzt komme ich zum Wasserstand, ich habe mir extra einen Plastikbecher auf die Drainageschicht gestellt um diesen besser sehen zu können, wie hoch sollte dieser mindestens sein, sollte er möglichst immer Oberkante sein? Und die letzte Frage,
  10. Hey, ich hab mir vor einiger Zeit 2 Zwergkrüge gekauft (s. Fotos). Da ich gesehen habe, dass beide Winterblätter haben, dachte ich mir, ich könnte daraus Blattstecklinge machen. Nach etwas Recherche im Internet hab ich dann gefunden wie's geht (Blätter direkt am Rhizom abbrechen und in feuchtes Sphagnum stecken, viel Licht, leichtes anstauen mit Wasser etc.). Die Stecklinge sind jetzt über einen Monat (seit 20.03) in dem Sphagnum/Torf/Moos-Gemisch (mittig befindet sich ein "Kern" aus Sphagnum). Die Blätter (und ein Krug) haben sich in der Zwischenzeit schön rot gefärbt. Meine Frage ist j
  11. Hallo ihr Lieben, ich habe ein kleines Problem mit meinem Sphagnum. Ich habe vor ein paar Wochen Matze's Video zur Anzucht von Sphagnum gesehen und dachte das probiere ich einfach mal aus. Als Substrat habe ich, wie im Video empfohlen altes Substrat verwendet, also eine Mischung aus Torf, Rinde, Sand und ein bisschen Seramis. Der Behälter steht bei mir im Garten, bei etwa 7 - 8h direktem Sonnenlicht. Das Substrat wird immer schön feucht gehalten. Nun bildet sich bei meinen kleinen Moospflanzen so ein gelber Belag. Auf dem Torf habe ich es weitestgehend abgesammelt aber
  12. Avatar | Karnivoren

    Sphagnum züchten - aber wie?

    Hallo Leute, weiß jemand von euch, wie man Sphagnum aus den Samenkapseln züchtet? Also was man beachten muss, ob und welches Substrat man verwenden sollte, wo man es züchten sollte und und und... Ich habe mich hier schon umgeschaut, habe aber bisher keinen Beitrag gefunden, das dieses Thema behandelt. Wenn ich etwas übersehen habe, weißt mich bitte darauf hin. Ich freue mich auf ein paar Antworten. Grüße Avatar
  13. Es regnet! Endlich. Diesen und andere Anlässe (u. a. den Geburtstag von Johann Hedwig (*1730), der ja bekanntermaßen als 'Vater der Bryologie' https://de.wikipedia.org/wiki/Bryologie in die Weltgeschichte eingegangen ist,) möchten wir sehr gern mit möglichst vielen Vereinsmitgliedern und -freunden zusammen feiern. Wer also Zeit hat, ist herzlichst eingeladen! Wann?: Samstag, 08.12.18, ab 19h!!! Wo?: Restaurant 'Mai Phai'!!! Wo bitte genauer?!: Feuerbachstr 16, Berlin!!! Welche U-/S-Bahnstation?: S Feuerbachstr.!!! Denkt
  14. Sabrina 18

    Ein Experiment

    Hallo an alle,es ist Sonntag das Wetter lässt zu wünschen übrig und ich hab Langeweile.Hab gerade mal in meine Abstellkammer geguckt und eine schöne Hartholz Wurzel gefunden,jetzt habe ich mir überlegt in die zahlreich vorhandenen Ritzen,Spalten und Löcher Sphagnum Moos zu stopfen in der Hoffnung das es anfängt zu wachsen und sich dann selbstständig am Holz festhalten zu können.Falls das funktioniert will ich dann Drosera Samen(weiß aber noch nicht welche)drauf aussäen.Was meint ihr,schafft es das Sphagnum sich am Holz festzuhalten,hat jemand vielleicht schon mal sowas ausprobiert?LG Sabrina
  15. Hallo, da ich mich gerade wieder viel mit meinem kleinen Moorbeet auf meinem Balkon beschäftige, ist mir da das Moos aufgefallen. Für mich sind da unterschiedliche Moose und von euch würde ich gerne wissen, welches da nicht wirklich hingehört und ob es weg muss. Hauptsächlich fällt mir das vorne um die Sarracenia auf, bei dem anscheinend diese Samenkapseln in die Höhe schießen. Vor allem von der S. purpurea bis zur Dionaea wachsen eigentlich meine Droseras. Danke schonmal für eure Expertise! Patrick
  16. Guest

    Sphagnum und Zwergdroseras

    Hallo zusammen, ich habe ein kleines Terrarium mit unterschiedlichen Zwergdroseras (D. Scorpioides, D. pulchella, D. oreopodion, ...). Da die oberste Torfschicht relativ schnell austrocknet würde ich gern Sphagnum zum Feuchteschutz einbringen, jedoch befürchte ich, dass meine kleinen Pflanzen davon überwuchert werden. Hat jemand damit Erfahrung? Gibt es eine Sphagnum-Art die dafür gut geeignet ist und wo bekomme ich die her? Viele Grüße, Lydia
  17. Hallo zusammen, hier werdet ihr zwei neue wissenschaftliche (engl.) Artikel über Drosera rotundifolia L. und D.intermedia Hayne finden: Biology, ecology, use, conservation and cultivation of round-leaved sundew (Drosera rotundifolia L.): a review - - http://mires-and-peat.net/pages/volumes/map18/map1818.php The production of 7-methyljuglone, plumbagin and quercetin in wild and cultivated Drosera rotundifolia and Drosera intermedia - - http://mires-and-peat.net/pages/volumes/map18/map1819.php Beide sind Open Access, also freie zugängliche Artikel!
  18. Henrik J

    Bilder aus dem Gewächshaus 2016

    Hallo, da ich heute meine Gewächshausregale etwas verändert habe und gleichzeitig ein paar Pflanzen getopft habe gibt es mal ein paar Bilder. Das Thema hier werde ich ab und zu mal aktualisieren wenn sich was bei den Pflanzen tut. Gewächshaus 2016 by Henrik J Fotografie, on Flickr Gewächshaus 2016 by Henrik J Fotografie, on Flickr Gewächshaus 2016 by Henrik J Fotografie, on Flickr Gewächshaus 2016 by Henrik J Fotografie, on Flickr Gewächshaus 2016 by Henrik J Fotografie, on Flickr S
  19. Hallo, hier werde ich immer wieder aktuelle Bilder der Pflanzen aus meinem Hochland "Regal" zeigen. Die Dokumentation zum Bau findet ihr hier: Klick Weitere aktuelle Bilder findet ihr hier: Klick
  20. Hansi

    Welche Sphagnum Art?

    Hallo, Ich habe auf der Fensterbank und auf der Terrasse ein paar Carnivoren. Leider sehen die in ihren Töpfen ein wenig "nackt" aus und deshalb hatte ich die Idee ein wenig Moos anzupflanzen. Ich hab im Internet recherchiert und bin auf Sphagnum-Moose gestoßen und würde dieses gerne als Bodendecker anpflanzen. Es sind eher kleine Töpfe und teilweise auch recht kleine Pflanzen, deshalb bräuchte ich eine Art die klein bleibt und nicht zu schnell wächst. Kennt sich damit vielleicht jemand aus und kann mir eine Art empfehlen? Weis jemand wo man das Zeug kaufen kann?
  21. Henrik J

    Hochland "Regal" Bau

    Mein Hochland "Regal": Nepenthes, Heliamphora, Utricularia, Drosera und mehr Als mein 100x50x50 cm Terrarium vor einiger Zeit zu klein wurde habe ich beschlossen mir etwas größeres zu bauen, da ich mehr Platz für die Nepenthes brauchte und mir ein paar mehr Heliamphora und tropische Drosera anschaffen wollte. Die neuen Maße sollten etwa 100 x 100 x 120+ cm betragen, daher habe ich mich entschieden das Regal in den keller zu stellen. Entschieden habe ich mich dann für Metall Regale mit Holz Böden. Die Holz Böden sollten raus genommen werden und durch Gitter ersetzt werden. Das Ganze wurde am
  22. Redstav

    Sphagnumzucht

    Hallo zusammen, heute hatte ich einmal Zeit, ein wenig meine Sphagnumfarmen zu belichten Hier ein paar Bilder - ich hoffe sie gefallen ... Leider bin ich jetzt nicht in der Lage, die einzelnen Arten zu bestimmen. Ich habe mich zwar auch schon mit folgenden Seiten beschäftigt, jedoch ist es meiner Meinung nach schon sehr aufwendig sich in diese Materie auch nur annähernd einzulesen Geschweigedenn einzelne Arten zu bestimmen. Für diejenigen, die sich hiermit doch etwas näher beschäftigen wollen, Hier einmal ein paar Links:
  23. Hallo, ich habe vor einiger Zeit mal hier von einem Mitglied lebendes Sphagnum Moss gekauft (alles prima, keine Bange...). Nun habe ich mir in der Bucht weiteres Sphagnum Moos gekauft, da ich nun mehr brauche, weil ich teils umtopfen muss und teils Ableger trennen will. Das neue Moos sieht aber anders aus. Der Verkäufer hat es als Sphagnum Moss angepriesen. Gleich vorweg: Die Qualität, Menge, Preis, Versand etc ist top und ich habe soweit nichts auszusetzen und würde genau dieses Produkt dort wieder kaufen. Nun sieht das Moos aber anders aus, als das, was ich hier im Forum gekauft
  24. Hallo Zusammen, ich habe mir im Internet Sphagnum Moos bestellt (1KG) das heute geliefert worden ist (siehe Foto). Leider habe ich grade beim auspacken und fluten in einer Schüssel etliche Insekten entdeckt (kleine Käfer, kleine weisse 1 mm große Raupen oä.) Daher kann ich nur schlussfolgern, dass das Moos aus dem Freien kommt. Ich möchte jetzt ungern das Moos einfach auf das Substrat meiner Nepenthes (Zimmerkultur) pflanzen und mir hier Schädlinge und Insekteneier /-larven oä. "einfangen" Welche Möglichkeiten habe ich, das Moos Insektenfrei zu bekommen ? Gibt es hier effektiv
  25. Hallo Zusammen, nachdem ich Anfang des Jahres auf diesem Thread gestoßen bin http://forum.carnivoren.org/index.php?/topic/36664-torf/ habe ich verzweifelt versucht an groben Torf ranzukommen. Daraufhin entschloss ich mich die Firma Floragard (bekannt für verschiedene Substrate die u.a. in Baumärkten angeboten werden) angeschrieben und angefragt, ob grobkörniger Torf angeboten wird. Nachdem mich Torfproben überzeugen konnten, wurde in Absprache mit der Fa. Floragard reiner Torf in 7-20mm und 20-40mm Körnung (H1,kaum zersetzt bis H2,schwach zersetzt), sowie frisches Torfmoos im Webs
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.