Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'absenker vegetative vermehrung'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Recommended
    • Recommended posts
    • Frequently asked questions
  • Species
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & pre-carnivorous plants
  • Culture
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Society
    • Events
    • Competitions
  • Exchange
    • Offers
    • Wanted
    • Auctions
    • Pollen
  • Miscellaneous
    • Photos
    • News
    • Carnivorous plants in nature
    • Nature
    • Carnivorous plants talks

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 1 result

  1. partisanengärtner

    Drosophyllum Absenker

    Als ich Anfang November (3.) meinen größten Drosophyllumtopf ins Winerquartier schleppte habe ich meinen Absenker abgerissen, der in einem kleinen Topf dran hing und im Untersetzte sehr nass stand. Das war ein mickriger Neutrieb an einer vielfach verzweigten Pflanze die schon das zweite Blühjahr hinter sich hatte.. Sehr lang und weniger als einen mm dick. Da er ganz nach unten hing habe ich dieses Ding im Frühsommer eben in einen 4 cm Topf laufen lassen. Er hat sich sichtlich gekräftigt im Sommer Herbst. Da ich noch keine Wurzeln aus dem kleinen Topf spitzen sah wollte ich den noch dran lassen. Beim reintragen ins Atelier habe ich nicht mehr dran gedacht und da stand also noch der kleine Topf ganz allein ohne seine Mutter im Auto. Ich habe das Töpfchen trotzdem in eine Schale integriert in der 1-2 cm Wasser stehen wie eben in dem Untersetzter den ganzen Sommer über. Er hat fast augenblicklich alle Tautropfen verloren. Habe also nach allem was ich hier so gelesen habe an ein baldiges Ableben gedacht. Erstaunlicherweise hat er aber noch keine Blätter verloren oder Spitzen neu eintrocknen lassen. Vorgestern meinte ich schon ein wenig Tau dran zu sehen. Bin also rechtschaffen erstaunt das der noch am Leben ist.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.