Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'algen'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Lesenwertes
    • Lesenswerte Beiträge
    • Häufig gestellte Fragen
  • Gattungen
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & Präkarnivoren
  • Kultur
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Verein
    • Veranstaltungen
    • Wettbewerbe
  • Börse
    • Angebote
    • Gesuche
    • Auktionen
    • Pollen
  • Sonstiges
    • Fotos
    • Neuigkeiten
    • Karnivoren am Naturstandort
    • Natur
    • Fleischigeplauder

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

2 Ergebnisse gefunden

  1. Redstav

    Aldrovanda im Sonnenbad

    Hallo zusammen, nachdem ich meine winterharten Aldrovanda im Schatten relativ problemlos halten kann, fällt es mir hingegen schon sehr schwer, die tropischen Kultivare ohne übermäßigen Algenwuchs schön rot ausgefärbt zu bekommen. Die Pflanzen, die nun im Schatten stehen (max. 1 Std Abendsonne) wachsen und gedeihen prächtig - Vermehrung ebenfalls hervorragend und eben auch keine bzw. extrem wenig Algenbewuchs, durch die Seggen im gleichen Becken. Die winterharten leuchten geradezu in ihrem grün, den tropischen mangelt es allerdings deutlich an Farbe. Nachdem ich nun die tropischen Pflanzen schön rot haben wollte, hatte ich diese vor ca. 10 Tagen etwas mehr in die Sonne gestellt. Die Ausfärbung zeigt sich mitlerweilen gerade an den Triebspitzen in einem traumhaften rot. Leider haben sich trotz der Segge in der Sonne extrem viele Algen gebildet, weshalb ich mich heute mal darüber gemacht hatte, die Algen zu entfernen und die Pflanzen wieder etwas schattiger gestellt hatte. Für mich stellt sich nun vorerst (bis sich meine Segge vermehrt hat um auch in der vollen Sonne, die Nährstoffe ausreichend aus dem Wasser zu ziehen) die Frage, wie handhaben es andere Aldrovanda Liebhaber mit den tropischen Pflanzen um eine sehr schöne Ausfärbung hinzubekommen. Möglichkeiten gibt es ja viele (Filter mit UV, mehr Segge, etc.) Vielleicht gibt es aber ja auch eine Lösung, auf die ich noch nicht gekommen bin. Zudem würde mich auch grundsätzlich mal interessieren, wer hier im Forum noch Aldrovanda kultiviert. Viele Grüße Ulrich PS: Ich denke morgen werde ich, wenn ich es zeitlich schaffe auch ein paar Bilder einstellen
  2. Andre S.

    Einige Fragen zu Utricularia radiata

    Hallo und frohe Ostern, ich habe Interesse an Utricularia radiata gefunden und habe vor mir diese Art zuzulegen. Jetzt habe ich rausgefunden, dass sie auch an kälteren Orten vorkommt (sogar einen Standort in Kanada soll es geben) und Fröste vertragen soll. Je nachdem wo sie her kommt versteht sich. Jetzt stellt sich mir die Frage wie ich sie überwintern soll, falls ich mir eine Winterharte kaufe. Hat jemand Erfahrungen mit dieser Art (oder U. inflata; die beiden dürften sich ja in der Kultur nicht groß unterscheiden) gemacht? Wie viel Kälte verträgt sie wirklich? Ich hab nichts davon gelesen, dass sie sowas wie ein Turionen bildet. Dann würde ja die Pflanze im Winter vom Eis eingeschlossen sein. Verträgt sie das? Außerdem würde mich Interessieren ob sie empfindlich auf Algen reagiert und ob ich sie zusammen mit Utricularia australis halten kann. Wenn es noch etwas gibt, dass man bei der Art beachten sollte, würde ich mich natürlich auch über solche Tipps freuen. U. radiata soll ja eigentlich nicht schwer zu halten sein oder meint ihr ich sollte doch erst noch mit anderen aquatischen Utricularia Erfahrungen sammlen? Ich würde mich sehr über Antworten freuen! Schöne Grüße, Andre! :-)
×