Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'begleitvegetation'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Lesenwertes
    • Lesenswerte Beiträge
    • Häufig gestellte Fragen
  • Gattungen
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & Präkarnivoren
  • Kultur
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Verein
    • Veranstaltungen
    • Wettbewerbe
  • Börse
    • Angebote
    • Gesuche
    • Auktionen
    • Pollen
  • Sonstiges
    • Fotos
    • Neuigkeiten
    • Karnivoren am Naturstandort
    • Natur
    • Fleischigeplauder

Marker Groups

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 2 results

  1. Leo H.

    Moltebeeren im Moorbeet

    Hi, ich wollte mir schon längere Zeit eine dieser Pflanzen zulegen, nur hat mich die anscheinend schwierige Kultur abgeschreckt... Hat jemand Erfahrungen mit dieser Pflanze im Moorbeet? Folgenden Standort hätte ich auserkoren (etwas anderes würde da wohl auch nicht wachsen): -Halbschattig (Abendsonne) -Hochmoorbeet -reiner Torf als Substrat -auf einer Bulte -selten ernste Spätfröste (Stadtklima) -Platz zum Ausbreiten -ganz wichtig: Vogelnetz Ich hatte natürlich insgeheim den Wunsch irgendwann mal Früchte zu ernten, war mir aber bewusst dass ich dafür eine männliche und eine weibliche Pflanze bräuchte. Nun ist mir aber die finnische Sorte 'Nyby' untergekommen, die selbstfertil ist. Da war mein Interesse natürlich geweckt, zumal sie auch bei deutschen Händlern zu haben ist, als kleiner Horst für 20 Euronen (leider nicht billig). Ich bin mir trotzdem nicht sicher wie es dort um die Qualität steht... Habt ihr von dieser Sorte schon gehört bzw. selbst Erfahrungen gemacht? Sie ist anscheinend lizensiert, sonst hätte sie vlt. ein Karnivorenfachversand ins Sortiment nehmen können. Was habt ihr so an Erfahrungen mit dieser Diva gemacht? (Scheint mir beinahe so schlimm wie die D. glanduligera) Lg, Leo
  2. Ich eröffne das Jahr 2016 für unsere Heimische Flora. Das besondere Augenmerkt liegt dabei auf den Einheimischen Orchideenarten aber auch auf Ihre unmittelbaren Nachbarn. Heideflächen, Magerrasen und Co. bieten weit mehr als "nur" Orchideen. Alles was im Habitat von Orchideen wächst ist in diesem Thread erwünscht. ACHTUNG! Ich weiße ausdrücklich darauf hin, dass die Standorte die hier vorgestellt werden NICHT genannt werden. Die Standorte werden Jährlich immer wieder geplündert. Ich werde Niemandem die Möglichkeit bieten sich auch nur ohne suchen zu müssen an diesen Juwelen zu bereichern. Nichts was dort wächst ist auch nicht irgendwo Legal durch Vermehrung zu bekommen. Und das nichteinmal für viel Geld. Wer auf diesen Flächen Unterwegs ist hat vorhandene Trampelpfade zu benutzen und nicht einfach drauf los zu laufen wenn in mitten der Wiese etwas steht. Ich habe irgendwo Bilder auf denen 2-3 Meter vom Trampelpfad entfernt ein neuer Pfad in die Wiesen führt und dann in einem Radius von 70-100cm eine Orchidee steht... rings um nieder getrampelt auf das sich der Bereich das restliche Jahr NICHTMEHR erholen kann. DAS ist kein Foto Wert... Jedes Eindringen abseits der Pfade lädt den 2. dazu ein dies auf dem selben Pfad ebenfalls zu tun. Thread von 2013 und 2014 Thread zum Jahr 2015
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.