Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'capsensis'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Recommended
    • Recommended posts
    • Frequently asked questions
  • Species
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & pre-carnivorous plants
  • Culture
    • Diseases and pests
    • Accessories for carnivores
    • Culture forms and methods
    • User inventory lists
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Society
    • Events
    • Competitions
  • Exchange
    • Offers
    • Wanted
    • Auctions
    • Pollen
  • Miscellaneous
    • Photos
    • News
    • Carnivorous plants in nature
    • Nature
    • Carnivorous plants talks

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 1 result

  1. Hallo, zunächst möchte ich erwähnen, dass ich noch absoluter Anfänger bin, was Fleischfresser allgemein angeht. Ich habe mir vor ca. einem Monat mein erstes Terrarium angeschafft und auch sogleich eine D. capensis und eine D. aliciae (sowie einen kleinen Farn) eingepflanzt. Natürlich mit der dafür vorgesehenen Erde. Die capensis war gerade in der Blühte, als ich sie einpflanzte, und blühte auch noch ein paar Tage darauf, doch dann verfärbten sich die übrigen Knospen bald schon bräunlich. Auch die "Tautropfen" auf den Blättern blieben plötzlich aus, genauso bei der aliciae. Ich habe das Terrarium anschließend an einen sonnigeren Standort gestellt, da es anfänglich zu schattig stand (das hatte ich schlichtweg nicht bedacht gehabt). Aber gebessert hat sich dadurch bisher leider nichts. Beide Drosera haben noch immer keine neuen Tropfen gebildet, obwohl sie nun schon seit 2 Wochen mehr Licht erhalten. Hinzu kommt, dass mir aufgefallen ist, dass die Blätter der capensis sich Stück für Stück bräunlich verfärben; es fängt immer an der Blattspitze an. Verbrännungen durch den vermehrten Sonneneinfall schließe ich jedoch aus, da sie nun auch nicht in der prallen Mittagssone steht. Und dann ist mir noch was beim Sphaghnum-Moos aufgefallen: Damit habe ich den Boden "ausgelegt". Allerdings bilden sich seit einigen Tagen winzige, kristallartige Ablagerungen am Moos, die mich spontan an Salzkristalle erinnern. Die Konsistenz ist auch eher "hart" oder "sandig"; nicht flaumig-weich wie bei Schimmel. Hat jemand eine Ahnung, was das sein kann? Und weiß jemand, was ich mit den Drosera falsch mache?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.