Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'dionea'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Lesenwertes
    • Lesenswerte Beiträge
    • Häufig gestellte Fragen
  • Gattungen
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & Präkarnivoren
  • Kultur
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Verein
    • Veranstaltungen
    • Wettbewerbe
  • Börse
    • Angebote
    • Gesuche
    • Auktionen
    • Pollen
  • Sonstiges
    • Fotos
    • Neuigkeiten
    • Karnivoren am Naturstandort
    • Natur
    • Fleischigeplauder

Marker Groups

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 7 results

  1. Hallo zusammen! Ich habe ein Problem... Seit längerem schaffe ich es einfach nicht, meine Dionaea am Leben zu erhalten. Sie ist komplett schwarz geworden und fault und schimmel leicht. Anfangs hatte ich sie wohl übergossen, habe das aber eigentlich wieder in den Griff bekommen. Dennoch hat sie sich nicht mehr aufgerafft. Ich hoffe dringend auf Hilfe! Bitte bitte! Da sie ja nicht mehr zu retten zu sein scheint... Kann mir jemand vielleicht sagen, was ich von Anfang an am besten machen kann, damit mir diese Pflanzen nicht wegsterben? Ich würde mir so gerne wieder eine zulegen...
  2. Miaddy

    Hilfe! VFF sterben schnell ab

    Hallo! Ich habe seit einem Jahr verschiedenste Karnivoren. Ich hatte bis jetz mit den meisten sehr gute Erfahrungen. Vor kurzem sind mir bei meinen VFF Blüten gewachsen, dementsprechend ist mir bewusst dass da manche Blätter absterben. Nun sieht es so aus als ob die Pflanzen plötzlich sterben. Meine Vermutung ist, dass es daran liegt dass ich meine Töpfe in seramis stelle, damit die Töpfe stabiler stehen und das Wasser länger von den Pflanzen genutzt werden kann. Ich habe meine Pflanzen erst seit einem Monat in Seramis gestellt Und innerhalb der letzten 7 Tage sind meine Pflanzen jetzt eingegangen (sieht zumindest so aus) Ich bin mir jedoch nicht sicher, da andere VFF noch schön grün sind obwohl sie genauso im seramis stehen. Ich gieße mit destilliertem Wasser und verwende Karnivorenerde. Weiß vielleicht jemand was mein Fehler sein könnte? Ich möchte die Pflanzen wenn möglich noch nicht aufgeben Und wenn möglich wären Lösungsvorschläge auch toll Danke schonmal im Vorraus Ich füge noch Bilder ein Das eine ist von den "Toten" Pflanzen, das andere von den Gesunden. https://www.bilder-upload.eu/bild-58b30e-1601494804.jpg.html https://www.bilder-upload.eu/bild-542782-1601494578.jpg.html
  3. Britta

    Dringend Hilfe nötig.

    Hallo liebe Pflanzenfreunde, Dringender Notfall! Heute habe ich von meinem Bruder eine fleischfressende Pflanze bekommen, da ich diese "wiederbeleben" sollte. Normalerweise ist das kein Problem, aber von Venusfliegenfallen habe ich kaum Ahnung, wenn man mal von dem Lesen diverser Websiten absieht. Diese wurde leider nicht artgerecht gehalten: - kein Überwintern - kein Gießen mit Regenwasser o.ä. - kaum richtige Luftfeuchtigkeit - und schlussendlich im Auto verbrannt Es tut mir buchstäblich im Herzen weh, aber ist dieses Pflanze überhaupt noch zu retten? Und wenn ja (bitte!) hoffe ich auf schnelle Antworten eurerseits. Mit hoffnungsvollen Grüßen, Britta
  4. Avatar | Karnivoren

    Mein Moorbeet

    Hallo Leute! Heute habe ich mein lang ersehntes Moorbeet endlich fast fertiggestellt und möchte meine Freude nun mit euch teilen. Trotz der ganzen Anstrengung bin ich im großen und ganzen sehr zufrieden. Gesamtansicht: ,,Sarracenia-Ecke": Dionaea: ,,Zweite Sarra-Ecke" Ja, ich weiß, es sieht etwas trocken aus. Ich hatte nur 50l destilliertes Wasser für 170l Torf. Regenwasser habe ich gar keins mehr. Ich bete mal, dass sich meine Regentonne bei dem Regen, der heute noch kommen soll, wieder füllen. In den nächsten Tagen wird die Teichfolie mit der Teichwanne verklebt, in die auch eine Schwimminsel kommt, sobald wieder Wasser in der Wanne steht. Außerdem wird die Teichfolie, welche mit Heringen im Boden verankert ist, noch gekürzt und mit Steinen abgedeckt. In das Moorbeet werde ich noch zu dekorativen Zwecken verschiedene kalkfreie Steine und Wurzeln einbringen. Ich hoffe, dass euch die Bilder gefallen! Über Lob und konstruktive Kritik freue ich mich! Bitte entschuldigt die Qualität der Bilder. Mit besten Grüßen Jonathan
  5. Benjamin Puls

    Verdauung von Insekten

    Hi Leute wollte mal fragen meine Venusfliegenfalle hat den einen Tag ne Wespe gefangen. Problem ist jetzt das ich das Gefühl habe das sie im inneren anfängt zu Schimmeln warum? Können sie solche Insekten nicht verdauen? Oder muss man bei den klassischen Fliegen bleiben?
  6. Patrick Schweitzer

    Überwinterung im Moorkübel

    Hallo Ich habe mir im letzen Sommer (Juli 2017) einen Moorkübel erstellt, den ich mit folgenden Karnivoren bepflanzt habe : Sarracenia purpurea ssp. Purpurea Sarracenia purpurea ssp. Venosa var. Montana Sarracenia x maroon (Purpurea hybride aus einem Baumarkt) unbekannte Sarracenia hybride aus einem Baumarkt (Sarracenia leucophylla scheint drin zu sein) Sarracenia flava Sarracenia flava var. Rubricorpora Sarracenia leucophylla Sarracenia oreophila 2 Venusfliegenfallen (normale Form) Utricularia cornuta Jetzt ist ja der Winter mit seinen frostigen und kalten Temperaturen da. Meine Überwinterungsbedingen sehen so aus, dass der Moorkübel (90 Liter) frei im Garten steht. Den Wasserstand habe ich schon das ganze Jahr sehr hoch gehalten und in den Tagen vor den Frost hat es viel geregnet, weswegen das Wasser teilweise auf der Oberfläche des Torfes stand. Da die Temperaturen in den letzten Tagen unter 0 Grad lagen und es auch regelmäßig Schnee fällt , habe ich zurzeit entweder eine dicke Eisschicht oder auch zusätzlichen Schnee auf der Oberfläche des Moorkübels. Reicht das als Winterschutz aus, oder meint ihr ich müsste die Pflanzen noch anders schützen, damit sie erfolgreich über den Winter kommen und im nächsten Frühling wieder schön austreiben Patrick
  7. Andreas Peschel

    Frühlingserwachen

    Hallo Der Frühling kommt......für´s erste...... im Gewächshaus.......und ein paar Schnappschüsse quer durch den Gemüsegarten und die Sicherheitskopieen der Sumpfgladiole mehr als ich brauche denn die Mutterpflanze hat bis jetzt im Moorbeet überlebt gruß andreas
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.