Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'drosera capensis'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Recommended
    • Recommended posts
    • Frequently asked questions
  • Species
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & pre-carnivorous plants
  • Culture
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Society
    • Events
    • Competitions
  • Exchange
    • Offers
    • Wanted
    • Auctions
    • Pollen
  • Miscellaneous
    • Photos
    • News
    • Carnivorous plants in nature
    • Nature
    • Carnivorous plants talks

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 5 results

  1. Hallo zusammen, meine Drosera capensis hat mittlerweile eine Größe erreicht, bei der ich mir das Umtopfen in ein größeres Gefäß überlege. Bei dem ganzen Blätterchaos gehe ich mal stark davon aus, dass es sich nicht nur um eine einzelne Drosera capensis handelt. Wäre es empfehlenswert, die einzelnen Pflanzen vor dem Umtopfen zu trennen, oder sollte ich alles zusammen in ein größeres Gefäß umpflanzen?
  2. Fragt man nach, wissen die Wenigsten, dass Fleischfressende Pflanzen auch vegetarische Kost schätzen, vorausgesetzt sie ist proteinreich wie etwa Blütenpollen. Um das zu zeigen, fütterten wir frische Staubgefäße einer Sarracenia leucophylla mit anhaftenden Pollen an vier verschiedene Droseraarten (Fotos): D. capensis und D. ultramafica rollen die Blätter ebenso intensiv ein wie bei tierischer Beute. D. capensis x alicia bewegt immerhin die angrenzenden Tentakel zum Proteinpaket und D. schizandra, die auch bei Mücken keine Blattbewegung zeigt, dockt ihre Tentakel ebenfalls eindeutig an der Pollenportion an und lässt es sich schmecken. Erste Beobachtungen zur Pollendiät erwähnte übrigens schon Darwin (1875). Proteine, egal ob pflanzlich oder tierisch, bestehen aus Aminosäuren die von Verdauungsenzymen vergleichbar einer Schere in kleinere Moleküle aufgespalten werden. Nur diese zerkleinerten Moleküle (Beispiel Ammonium) können die Sonnentau als Nahrung aufnehmen, dabei dürfte es ihnen völlig Wurscht sein ob die mit der Falle erbeutete Aminosäure tierisch oder pflanzlich war: Hauptsache Protein (mit beigemengten Mineralien).
  3. Hallo Zusammen Ich habe in meinem Terrarium meherer Drosera sitzen. durch Schimmel im Terrarium im Winter ist mein Bestand im enorm gesunken und nur wenige haben überlebt. nun schwächeln die Verterane auch noch. ich habe Angst so mit meinen lieben in die winterruhe zu gehn, deswegen brauche ich rat. ich bin für alle Vorschläge offen Sie stehen an einem Hellen platz unter einem Milchigem Deckenfenster. Der Boden wurde im Frühling erneuert und ist ausreuchend nass mit destiliertem Wasser über ein schlauch ins Erdreich gegossen. vllt ein bisschen zu nass denn hin und wieder sind ein paar stellen mit einem Schneeweißen flam überzogen, den ich aber immer entferne und kleine Insekten (keine Trauermüchen denk ich) leben in der Erde. Luftfeuchtigkeit ist zwischen 45-60%. Soweit die Biotischen und Abiotischen faktoren^^ (1. Bild)Bei meiner eine Capensis werden die Blattspitzen Braun bei neueren Trieben, es kommen momentan mehr neue Treibe als alte, wobei die Blätter, weder neu noch alt, kein "Tau" aufweisen. Die älteren Blätter sehen auch nicht gesund aus. dennoch bildet sie gerade eine Blüte aus. (2.Bild) meine andere Drosera (vermutlich Aliciae) sieht "schlapp" aus. die neuen Triebe sind verformt, weich und schrumpleig. die Blätter ebenso kraftlos und besitzen keine Klebetropfen und die Tentakel sehen welk aus. Allen anderen Drosera im Terrarium geht es soweit gut. Danke schonmal für alle Kommentare und für jeden Rat den ich kriegen kann. und ich hoffe, dass andere, die das selbe Problem haben so ebenfalls hilfe bekommen. -Guguly
  4. Hallo liebes GFP-Forum, gerne möchte ich ein paar Bilder teilen die in den letzten Monaten entstanden sind. Vielleicht findet der ein oder andere Gefallen daran. Mit freundlichen Grüßen, Umke Pinguicula Pinguicula Drosera capensis Drosera capensis Drosera capensis Drosera capensis Dionaea muscipula
  5. Sonnentau007

    Aussaatzeitpunkt von Drosera capensis

    Hallo, ich bin neu hier im Forum. Ich habe mich schon vor längerer Zeit angemeldet und auch schon viel hier gelesen. Heute will ich aber meinen ersten Beitrag einstellen, da ich eure Hilfe brauche. Ich hatte früher schon mal Karnivoren (Schlauchpflanzen und Venus-Fliegenfallen), diese sind jedoch während meines Urlaubs eingegangen, da der Nachbar sie zu wenig gegossen hat! Jet kam mir der Anreiz wieder welche zuzulegen, aber in Form von Samen. Also habe ich mir heute auf Amazon Sonnentau-Samen besorgt (Tropica - Sonnentau (Drosera capensis) - 200 Samen inklusive Kultursubstrat). Dazu habe ich jetzt ein paar Fragen: -Wann ist der Zeitpunkt der Aussaat von Drosera capensis? (Habe gerade im Zimmer 20-21°C) -Soll ich die Samen vorher in den Gefrierschrank legen? Wenn ja, wie lange? -Wie lange beträgt die Keimdauer? -Hat jemand von euch schon dieses Set und kann berichten? Ich freue mich schon auf eure Antworten, Sonnentau007
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.