Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'drosera filiformis'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Lesenwertes
    • Lesenswerte Beiträge
    • Häufig gestellte Fragen
  • Gattungen
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & Präkarnivoren
  • Kultur
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Verein
    • Veranstaltungen
    • Wettbewerbe
  • Börse
    • Angebote
    • Gesuche
    • Auktionen
    • Pollen
  • Sonstiges
    • Fotos
    • Neuigkeiten
    • Karnivoren am Naturstandort
    • Natur
    • Fleischigeplauder

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

3 Ergebnisse gefunden

  1. Wir eröffnen die Saison in Berlin Lübars mit einem Info Stand unseres GFPlers Thomas
  2. Siggi_Hartmeyer

    Drosera als Mückenbremse auf dem Balkon

    Unsere "Mückenbremse" auf dem Balkon: Eine winterharte Mischung aus Drosera intermedia, D. x hybrida, D. filiformis, Utricularia subulata und einer Baby-Dionaea.
  3. Nicky Westphal

    Wespe auf dem langen Weg zur Freiheit

    Hallo, ich war heut auf meinem Balkon etwas Wasser in den Wannen nachzufüllen, da ist mir ein Dauersummen aus meiner Ecke mit den temperierten Drosera aufgefallen. Ich hab dann mal genauer nachgesehen und da hab ich eine Wespe entdeckt, die sich in meiner D. hybrida verfangen hat. Als ich die Kamera geholt hatte, war sie aber schon am Blütentrieb hochgeklettert, an dem Sie aber dennoch festgeklebt war. Sie hat sich dann mehr schlecht als recht befreien können und ist wieder auf ein Blatt der Hybrida gefallen. Von dort hat sie sich dann erst mal aufs Substrat retten können. Ich hab dem dann auch keine Aufmerksamkeit mehr geschenkt. Aber das Summen ging bald wieder los. Die Wespe hat den Topf gewechselt und sich nun im großen Bruder der Hybrida, einer D. Filiformis "Florida Giant" verfangen. Sie hat sich dann in Zeitlupentempo an den knapp 40cm langen Blättern der Filiformis nach oben bis zum rettenden Balkongeländer gearbeitet. Das Umsteigen zwischen den Blättern war für die Kleine besonders schwierig, sie hat dafür sicher an die 10 Versuche gebraucht. Ich hoffe man erkennt auf den Bildern wie die Wespe mit dem Schleim gekämpft hat. ... und dann schleimte sie davon. und wer so in die Röhre schaut, steht auch wirklich nah am Abgrund Grüße Nicky
×