Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'drosera intermedia'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Recommended
    • Recommended posts
    • Frequently asked questions
  • Species
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & pre-carnivorous plants
  • Culture
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Society
    • Events
    • Competitions
  • Exchange
    • Offers
    • Wanted
    • Auctions
    • Pollen
  • Miscellaneous
    • Photos
    • News
    • Carnivorous plants in nature
    • Nature
    • Carnivorous plants talks

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 5 results

  1. Guten Abend! Eine kleine Empfehlung meinerseits: Wer mal zufällig in der Nähe von Bocholt/Borken ist und zwei, drei Stunden Zeit hat, dem empfehle ich sehr hier mal vorbei zu schauen! Drosera intermedia und vorallem rotundifolia wuchern hier an manchen Stellen regelrecht Das Hochmoor liegt direkt an der niederländischen Grenze. Von der niederländischen Seite aus gibt es einen schmalen Holzsteg, der mitten durch dieses wunderschöne Stück Natur führt. Die heimischen Karnivoren aber auch andere seltene Tier und Pflanzenarten werden einem hier regelrecht wie auf dem Silbertablett präsentiert. Liebe Grüße!
  2. Andreas S.

    Doku: Drosera intermedia auf Holz

    Hallo zusammen, Drosera wächst auf Holz, ich habe es oft auf Bildern gesehen. Sieht genial aus und ich wollte das schon immer mal nachahmen. Benötigt wird dazu das richtige Holz und die richtige Drosera Art und am besten haufenweise gesunder Samen. Nun denke ich, ich habe das richtige Stück Holz gefunden und zwar in einen Sack Torf. Ich denke so ein Stück Holz, auf dem Drosera wachsen soll muss einige Mindestbedingungen erfüllen. Nährstoffarm soll es sein, auch wenn man sich vielleicht nicht vorstellen kann, dass verrottendes Holz nährstoffarm sein kann. Das Holz muss aber auch die richtige Konsistenz haben, nicht das alles sofort zerfällt. Also wahrscheinlich muss es hartes Holz sein, dass aber auch schon gut angemodert ist. Nun ja, das sind meine einfachen Vorstellungen - vielleicht findet man so ein Stück nicht so einfach im Stadtwald. Ich glaube es im Torfsack gefunden zu haben. Sehr hart und schwer, es schwimmt nicht auf Wasser und es hat eine gut angemoderte, raue Oberfläche - vielleicht viele hundert Jahre alt! Der Torf war zudem ungewöhnlich nass, ebenso das Holzstück. Und nun habe ich es einfach mal gemacht. Für den Versuch erschienen mir Samen von D. intermedia "Roraimae" ideal, die ich im November 2015 geerntet habe. Das sind schätzungsweise 250 Samen. Wer will zählen? Die Qualität ist extrem gut, ich merke es daran, dass es kaum tote Körner gibt, die Körner vergleichsweise groß sind und sie richtig gut rieseln. Geizen wollte ich nicht, von daher soll es daran nicht liegen, dass ich zu wenig Samen aufgebracht habe. Hier das erstaunliche Stück Holz: Sehr hart, sehr schwer und komplett mit Wasser voll gesogen. Die Oberfläche ist morsch und schön zerfurcht. Die Schale ist eigentlich für Besteck - für mich zu langweilig. Das Stück Holz liegt auf irgendwelchen Kunststoff-Dingern auf, damit es zwar immer im Wasser ist, aber nicht unter Wasser. Was hier wie Schildläuse aussieht, sind die Samen, sie reflektieren das Licht. Ich bin gespannt, keimen sollten sie gut, aber wie geht es dann weiter? D. intermedia hat schwache Wurzeln, die überwiegend dazu da sind, sich irgendwo fest zu krallen. Ich beleuchte alles mit einen 11 W LED Spot, der sehr grell ist. Ich bin gespannt, eine Garantie auf Gelingen gibt es nicht, aber sollten die Sämlinge Fuß fassen, könnte es interessant werden. Ich melde mich wieder, wenn sich was tut. Gruß Andreas
  3. Hallo zusammen, hier werdet ihr zwei neue wissenschaftliche (engl.) Artikel über Drosera rotundifolia L. und D.intermedia Hayne finden: Biology, ecology, use, conservation and cultivation of round-leaved sundew (Drosera rotundifolia L.): a review - - http://mires-and-peat.net/pages/volumes/map18/map1818.php The production of 7-methyljuglone, plumbagin and quercetin in wild and cultivated Drosera rotundifolia and Drosera intermedia - - http://mires-and-peat.net/pages/volumes/map18/map1819.php Beide sind Open Access, also freie zugängliche Artikel! Grüße, Balazs
  4. Siggi_Hartmeyer

    Drosera als Mückenbremse auf dem Balkon

    Unsere "Mückenbremse" auf dem Balkon: Eine winterharte Mischung aus Drosera intermedia, D. x hybrida, D. filiformis, Utricularia subulata und einer Baby-Dionaea.
  5. Andreas S.

    Drosera intermedia frisst Blütenblatt

    Hi, hab mal bei dem schönen Wetter etwas im Schlamm gewühlt (einpflanzen, umpflanzen, pikieren usw.). Auch etwas geknipst. Dabei hat mir der Schnappschuss ganz gut gefallen. Die Blüten kommen von einem großen Baum in meiner Nähe und werden gern von Drosera verspeist.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.