Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'eingerichtet'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Lesenwertes
    • Lesenswerte Beiträge
    • Häufig gestellte Fragen
  • Gattungen
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & Präkarnivoren
  • Kultur
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Verein
    • Veranstaltungen
    • Wettbewerbe
  • Börse
    • Angebote
    • Gesuche
    • Auktionen
    • Pollen
  • Sonstiges
    • Fotos
    • Neuigkeiten
    • Karnivoren am Naturstandort
    • Natur
    • Fleischigeplauder

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

1 Ergebnis gefunden

  1. FfpFabian

    Meine 2 Karnivorenterrarien

    Hallo liebe Karnivoren Freunde, also neues Mitglied möchte ich euch meine zwei Karnivorenterrarien vorstellen und hoffe auf Reaktion und Anregungen. Beide Terrarien sind frisch eingerichtet (21.03.14 und 28.03.14). Es sind meine ersten Versuche Ffp zu kutlivieren Vielleicht könnt ihr mir auch bei der Bestimmung der Arten helfen?! Hier zu den Details der Terrarien: 1. Terrarium: eingerichtet am 21.03.2014 Das Erstere ist nach oben abgeschlossen mit einer üblichen Aquariumabdeckung mit integrierter T8 15W Röhre. Ich habe ein paar Löcher zu Belüftung in die Abdeckung geschnitten. Ansonsten ist die Temperatur und Luftfeuchtigkeit konstat zwischen 21-26°C und 55-70% Feuchtigkeit. Die Bepflanzung sieht wie folgt aus: 2 dionaea mucipula, 2 sarracenia, 1 nepenthes, 1 pinguicula. Dazu habe ich zwei kleine Aussaat Töpfe mit drosera aliciae und drosera spatulata ins dieses Terrarium gestellt Da ich die Nepenthes geschenkt bekommen habe und die restlichen Pflanzen im Garten-Center bzw. Baumarkt gekauft habe, kann ich nicht sagen um welche Arten es sich handelt. Vielleicht sind alle Pflanzen Hybriden?. Hier die Fotos: 2. Terrarium: eingerichtet am 28.03.2014 Bei meinem zweiten Terrarium handelt es sich ebenfalls um ein Glasbecken mit den Maßen 60x30x30cm. Befüllt habe ich es mit etwa 3cm Blähton und darauf die Pflanzen in Töpfen plaziert. Dieses Becken hat keine Abdeckung und wird von 2 ESL-Lampen beleuchtet. Außerdem benutze ich in diesem Terrarium 1mal täglich einen Ultraschall-Nebler/Zerstäuber in dem Wassergefäß in der Mitte des Terrariums. Folgende Pflanzen bzw. Aussaaten befinden sich in diesem Terrarium: 1 sarracenia flava, 2 dionaea musipula, 2 d. musicula Blattstecklinge, 1 pinguicula Blattsteckling, 6 Töpfe untersch. Größen mit Samen von Sarracenia purpurea ssp venosa, d. muscipula, drosera aliciae, drosera spatulata. Hier die Fotos: Die Bildqualität ist leider nicht so gut weil es sich um Webcam-aufnahmen handelt. Viele Grüße. Ich freue mich über jegliche Kommentare und Tipps z.B. zu den Aussaaten. Update: Vielen Dank für die Rückmeldungen. Ich antworte hier, weil ich nur 2 Kommentare pro Tag schreiben kann... Ja da hab ich mich wohl etwas verschätzt, die nepenthes wächst gut in Terrarium 1 aber ich werde alle Pflanzen in Töpfe setzten und ans Fenster stellen. Ich hoffe das ich zu tropische Tieflandarten finde um die Terrarien zu benutzen. Sind Terrarien mit tropischen Tiefland-Bedingungen nur für tropische oder auch subtropische Arten geeignet? Terrarium 2 ist jetzt leer so wie Terrarium 1 bis auf die Nepenthes und Pinguicula, für die ich noch geeignete Töpfe finden muss. Ich habe jetzt alle Töpfe auf der Fensterbank West/Süd-West Richtung plaziert und beleuchte sie mit den beiden ESL (80 und 100Watt, 4000 und 6200k). Die Töpfe mit dem Saatgut habe ich eingetütet Hier die Fotos: Gruß, Fabian Update Nr.2 So, ich habe jetzt noch die Nepenthes Hybride in einen Topf geplanzt und die Pinguicula (Hybride!) wird folgen. Die Substrat-Mischung für die Nepenthes ist ca. 2/5 Weißtorf, 2/5 Quarzsand und 1/5 Blähton + Schaumstoffstücke und totes Spaghnum. Am Boden des Topfes befindet sich außerdem ein 1-2cm Blähtonschicht. Der Untersetzer der Nepenthes Hybride ist nicht mit Wasser gefüllt. Danke für die zahlreichen Tipps und Bestimmung. Alle Pflanzen sind also Hybriden, abgesehen vom Saatgut - denke nicht, dass ich das zuvor bestritten hatte. Hier die neuen Bilder der Nepenthes Hybride: Was den Lichtmangel für die Samen angeht versuche ich eine Lösung zu finden. Vielleich kann ich die Leuchtstoffröhre mit Lampe im Terrariumdeckel abmontieren und auf einen Holzbalken schrauben, den ich dann über den Aussaaten platziere. Nach draußen stellen kann ich keine der Pflanzen, weil weder Garten noch Balkon habe. Viele Grüße, Fabian
×