Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'heizung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Lesenwertes
    • Lesenswerte Beiträge
    • Häufig gestellte Fragen
  • Gattungen
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & Präkarnivoren
  • Kultur
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Verein
    • Veranstaltungen
    • Wettbewerbe
  • Börse
    • Angebote
    • Gesuche
    • Auktionen
    • Pollen
  • Sonstiges
    • Fotos
    • Neuigkeiten
    • Karnivoren am Naturstandort
    • Natur
    • Fleischigeplauder

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

2 Ergebnisse gefunden

  1. Tyler Durden

    Optimierungsvorschläge Terrarium

    Hallo miteinander, nachdem ich mit dem ffp Hobby Jahrelang eine On- Off Beziehung hatte, bei der mir die kleinen regelmäßig eingegangen sind, habe ich vor einem halben Jahr beschlossen ein Terrarium zu bauen das mir erlauben würde die Pflanzen unter stabileren Bedingungen zu halten. Das Ergebnis sieht mittlerweile so aus: (Entschuldigt das Chaos, aber die anderen Überwinterungskandidaten sollen ruhig von dem Kunstlicht profitieren können^^) Ich beleuchte mit 4 18W LSR und habe eine Belüftung und einen Überlauf installiert, damit Luft und Wasser nicht absteht. Falls sich jemand noch an das "Kaffee als Dünger" Thema erinnern kann, das funktioniert seither ganz gut, wenn ich es auch eher unregelmäßig tue. Temperatur ist momentan am Tag bei ca 20 und Nachts bei ~16°C Innen sieht es so aus, mittlerweile auch schon am begrühnen: Das Setup funktioniert viel besser als alles was ich vorher hatte, aber ich habe noch einige Probleme, bei denen ich eure Meinung und Hilfe benötige. Während einige Pflanzen wie die copelandii x mira oben rechts im Bild, die ich vor einem Jahr als frischer Sämling erhalten habe, reinwardtiana, oder die copelandii an der Wand sehr gut gedeien, kann man das von anderen nicht behaupten. Vorallem die Hamata die mir meine Kumpels im letzten April geschenkt haben macht mir sorgen. Sie war ursprünglich ein gutes Stück Größer und ist seither geschrupft. Zuletzt dachte ich ich hätte sie verloren aber jetzt treibt sie an mehreren Stellen wieder aus. Ich hatte sie immer oben neben der copelandii x mira und momentan versuche ich es mal mit weniger Licht. Meine macfarlanei wächst auch nur sehr langsam und bildet keine Kannen. N. faizaliana hat sehr große Blätter aber nur sehr kleine Kannen, was man auch von Ampullaria und der Stenophylla sagen kann. Hier stenophylla im Vergleich mit der obengenannten schon sehr mikrig( wenn auch schön behaart^^): Was die Wachstumsprobleme angeht, kann ich mir vorstellen dass es teilweise am (am Boden) eher unzureichenden Lichtangebot (siehe Drosera capensis) und an den niedrigen Tagestemperaturen liegt, aber sicher bin ich mir dabei nicht. Die Hamata ist mir ein Rätsel... Was haltet ihr davon? Was kann ich eurer Meinung nach verbessern, oder mache ich falsch? Danke schonmal, und noch allen hier ein gutes und erfolgreiches neues Jahr! Gruß Michael Noch ein paar Fotos: Nepenthes copelandii x mira: Drosera binata(die einzige die Beute macht^^): n. macfarlanei: n. ampullaria: n. reinwartiana (am abheben): n. faizaliana: n. copelandii:
  2. SimpleSteeve

    Aquarium Heizung

    Hi! Ich bräuchte etwas Hilfe bzgl Technik. Hier mein Problem: Ich besitze ein Aquarium (80x35x40) das bis vorgestern mit einer 120W ESL beleuchtet wurde. Diese hat leider den Geist aufgegeben und ich habe sie mit 2 LSR ersetzt. Das Vorschaltgerät entwickelt natürlich viel weniger Wärme und ich habe jetzt bei sommerlichen 25°C Raumtemperatur nur ~24°C im Aquarium. Ich möchte die Temperatur auf ~27°C erhöhen (v.a. für Winter wichtig, wenn es in der Wohnung 20°C hat). Aufbau Aquarium: Auf dem Aquarium "steht" ein gebogener Reflektor (Marke Eigenbau) an dem die Lampen ca. 50cm über dem Boden befestigt sind.Die Pflanzen stehen in Töpfen auf einem Gitter mit 4cm Abstand zum Boden. In diesem Bereich sammelt sich Kondenswasser vom Nebler, ich pumpe es alle 1-2 Wochen leer. Hoffe man kann sich das halbwegs vorstellen, leider keine Cam im mom. Was ist eurer Meinung nach die klügste Lösung für diesen Aufbau? Schadet es Heizstäben aus der Aquaristik wenn sie zeitweise trocken liegen? Schadet es Heizkabeln/matten aus der Terraristik wenn sie Zeitweise komplett im Wasser liegen? Die Lösung sollte auf jeden Fall mit einem Thermostat kombinierbar sein. lg, St.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.