Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'hybriden'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Lesenwertes
    • Lesenswerte Beiträge
    • Häufig gestellte Fragen
  • Gattungen
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & Präkarnivoren
  • Kultur
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Verein
    • Veranstaltungen
    • Wettbewerbe
  • Börse
    • Angebote
    • Gesuche
    • Auktionen
    • Pollen
  • Sonstiges
    • Fotos
    • Neuigkeiten
    • Karnivoren am Naturstandort
    • Natur
    • Fleischigeplauder

Marker Groups

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 7 results

  1. Nico-zockt

    meine sarracenia

    so heute mal der erste bilder eintrag-
  2. Manuel Reimansteiner

    Nepenthes pervillei - Hybriden

    Hallo, es gab ja mittlerweile schon des Öfteren die Diskussion, ob sich die evolutionär "alte" Nepenthes pervillei (und auch die zwei Arten auf Madagaskar, N. madagascariensis und N. masoalensis) mit den relativ neuen Arten des indonesischen Archipels kreuzen lässt. N. pervillei war wegen der außergewöhnlich geformten Samen und Blütenstandsmorphologie sogar für einige Zeit in einer eigenen monotypischen Gattung als Anurosperma pervillei untergebracht. Kreuzungsversuche der letzten Jahre (N. pervillei war dabei aber immer Pollendonator), haben in Europa und Amerika soweit ich
  3. Liebe Karnivorenfreunde und -experten für Nepenthesblüten, endlich bühen zwei meiner Hybriden gleichzeitig. Das freut mich natürlich sehr, denn die Pflanzen befinden sich im Winterquartier in der Gartenarbeitsschule in Schöneberg, wo ich dieses Jahr im Frühling zudem ein Moorbeet anlegen konnte. Nun möchte ich mich sehr gern für das dortige Interesse und die Förderung revanchieren, indem ich der Gartenarbeitsschule hoffentlich auch zu einigen generativ vermehrten Nepenthes-Jungpflanzen verhelfen kann, jedoch weiß ich bedauerlicherweise gar nicht, ob es sich bei de
  4. Tim B

    Meine Sarracenia :) (-hybriden)

    Hallo, Ich war letztes Wochenende kurz zu Hause und habe dabei gleich mal die Gelegenheit genutzt und beim ausschneiden der alten Schläuche ein paar Fotos gemacht die ich euch nicht vorenthalten möchte. Den Anfang machen gleich ein paar hübsche Hybriden von Mirek Srba. Adrian Slack x Ottakaw 2 Weiter gehts mit einer S.flava die in Sachen Farbe dieses Jahr auch super dabei ist. Var.atropurpurea MSF28O Auch die leucos sind schon früh sehr gut dabei. "Large pink lip" "Charlston university, Botanical garden prag"
  5. Tim B

    Ein paar Drosera

    Guten Abend, In der letzten Woche habe ich die meisten Drosera ins Haus geholt und gleich mal ein paar Bilder gemacht. Wie immer mitm Hndy ;D Den Anfang macht D. gibsonii, die Filigranen Ärmchen klasse! D. scorpoiedes 'pink' D. pycnoblasta D.stelliflora, leider noch alleine... Wird sich aber bestimmt bald ändern Weiter geht es mit im Moment super aussehenden Südamerikanern: Jungpflanzen von Drosera graomogolensis {Itacambira, Minas Gerais, Brazil} Drosera latifolia {Banderia Peak} muss ich noch umetikettieren. Wächst nichts desto trotz echt erstaunlich
  6. Andreas S.

    Samen von Hybriden

    Hallo, nach mehreren Jahren Drosera-Kultur auf engen Raum, konnte ich bei mir eigentlich noch nie Hybridisierungen feststellen. Zu meiner Frage: Würde sich eine Hybridisierung schon an den Hybrid-Samen durch unterschiedliches Aussehen bemerkbar machen, oder würden die Samen der Hybriden exakt so aussehen, wie die anderen Samen der Mutterpflanze? Danke schon mal! Gruß Andreas
  7. Rein interessehalber, gibt es bestimmte Kreuzungsversuche von Utricularien unterschiedlicher Lebensraume (notorische aquatiker mit terristischen / epiphytischen Arten)? Oder ist es eher unwahrscheinlich?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.