Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'hybriden'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Lesenwertes
    • Lesenswerte Beiträge
    • Häufig gestellte Fragen
  • Gattungen
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & Präkarnivoren
  • Kultur
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Verein
    • Veranstaltungen
    • Wettbewerbe
  • Börse
    • Angebote
    • Gesuche
    • Auktionen
    • Pollen
  • Sonstiges
    • Fotos
    • Neuigkeiten
    • Karnivoren am Naturstandort
    • Natur
    • Fleischigeplauder

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

6 Ergebnisse gefunden

  1. Manuel Reimansteiner

    Nepenthes pervillei - Hybriden

    Hallo, es gab ja mittlerweile schon des Öfteren die Diskussion, ob sich die evolutionär "alte" Nepenthes pervillei (und auch die zwei Arten auf Madagaskar, N. madagascariensis und N. masoalensis) mit den relativ neuen Arten des indonesischen Archipels kreuzen lässt. N. pervillei war wegen der außergewöhnlich geformten Samen und Blütenstandsmorphologie sogar für einige Zeit in einer eigenen monotypischen Gattung als Anurosperma pervillei untergebracht. Kreuzungsversuche der letzten Jahre (N. pervillei war dabei aber immer Pollendonator), haben in Europa und Amerika soweit ich weiß nicht funktioniert. Lediglich ein Botanischer Garten in Japan hatte Erfolg. Die folgenden Fotos hat der Direktor des Hyogo Prefectural Flower Center, Hitoshi Ishida und Koji Kondo gemacht und auf FB gestellt. Die Kreuzungen selbst hat H. Doi gemacht. Zu Beginn hier mal die Mutterpflanzen: N. pervillei (zwei männliche und eine weibliche Pflanze) N. pervillei und rankende N. khasiana N. madagascariensis Und hier die entstandenen Kreuzungen: N. pervillei x khasiana (N. x "Momogasa") N. pervillei x madagascariensis N. pervillei x ventricosa Viele Grüße Manuel
  2. Ehliamphora

    Nepenthes blühen - aber nützt das was?

    Liebe Karnivorenfreunde und -experten für Nepenthesblüten, endlich bühen zwei meiner Hybriden gleichzeitig. Das freut mich natürlich sehr, denn die Pflanzen befinden sich im Winterquartier in der Gartenarbeitsschule in Schöneberg, wo ich dieses Jahr im Frühling zudem ein Moorbeet anlegen konnte. Nun möchte ich mich sehr gern für das dortige Interesse und die Förderung revanchieren, indem ich der Gartenarbeitsschule hoffentlich auch zu einigen generativ vermehrten Nepenthes-Jungpflanzen verhelfen kann, jedoch weiß ich bedauerlicherweise gar nicht, ob es sich bei den beiden um ein Weibchen und ein Männchen handelt. Daher würde ich mich sehr freuen, wenn diejenigen, die sich damit auskennen, mir weiterhelfen könnten. Hier eine erste Aufnahme: Herzliche Grüße aus Berlin
  3. Tim B

    Meine Sarracenia :) (-hybriden)

    Hallo, Ich war letztes Wochenende kurz zu Hause und habe dabei gleich mal die Gelegenheit genutzt und beim ausschneiden der alten Schläuche ein paar Fotos gemacht die ich euch nicht vorenthalten möchte. Den Anfang machen gleich ein paar hübsche Hybriden von Mirek Srba. Adrian Slack x Ottakaw 2 Weiter gehts mit einer S.flava die in Sachen Farbe dieses Jahr auch super dabei ist. Var.atropurpurea MSF28O Auch die leucos sind schon früh sehr gut dabei. "Large pink lip" "Charlston university, Botanical garden prag" Und noch eine der "normalen", auch schick. Nun noch einige meiner Hybriden. Die meisten sind vom letzten Jahr und haben mittlerweile eine Größe erreicht, wo sich so langsam herauskristallisiert was hop, oder top ist. Diese gefällt mir besonders: S. X pink thing x X eva Zum Schluss noch zwei Themenfremde Pflanzen die mir grad ganz gut gefallen haben. P.primulifolia und Dm.bimbo Ich hoffe die Bilder gefallen. Viele Grüße, Tim.
  4. Tim B

    Ein paar Drosera

    Guten Abend, In der letzten Woche habe ich die meisten Drosera ins Haus geholt und gleich mal ein paar Bilder gemacht. Wie immer mitm Hndy ;D Den Anfang macht D. gibsonii, die Filigranen Ärmchen klasse! D. scorpoiedes 'pink' D. pycnoblasta D.stelliflora, leider noch alleine... Wird sich aber bestimmt bald ändern Weiter geht es mit im Moment super aussehenden Südamerikanern: Jungpflanzen von Drosera graomogolensis {Itacambira, Minas Gerais, Brazil} Drosera latifolia {Banderia Peak} muss ich noch umetikettieren. Wächst nichts desto trotz echt erstaunlich schnell! Henrik, sind deine auch schon so weit? Links Drosera latifolia x schwackei und rechts Drosera graomogolensis x tomentosa var. tomentosa Sind zur Zeit meine absoluten Lieblinge :wub: Die Blüte von D. latifolia x schwackei ist zwar, warscheimlich durch zu kalte Nächte schwarz geworden, aber ich finde schon allein den Blütenstiel sehenswert. Trotz der 3-4 Härchen an dem Blütenstiel gehe ich mal stark davon aus, dass es sich hier um Drosera tomentosa var. glabrata handelt Drosera capillaris Und noch zwei aus Südafrika. Drosera aliciae, ich glaube vom {Tradouw Pass}, da müsste ich aber nochmal schauen.. Drosera esterhuysenia x slackii Zum Schluss noch ein schon etwas älteres Bild von einem meiner Cephies Einen schönen Abend noch, Tim
  5. Andreas S.

    Samen von Hybriden

    Hallo, nach mehreren Jahren Drosera-Kultur auf engen Raum, konnte ich bei mir eigentlich noch nie Hybridisierungen feststellen. Zu meiner Frage: Würde sich eine Hybridisierung schon an den Hybrid-Samen durch unterschiedliches Aussehen bemerkbar machen, oder würden die Samen der Hybriden exakt so aussehen, wie die anderen Samen der Mutterpflanze? Danke schon mal! Gruß Andreas
  6. Rein interessehalber, gibt es bestimmte Kreuzungsversuche von Utricularien unterschiedlicher Lebensraume (notorische aquatiker mit terristischen / epiphytischen Arten)? Oder ist es eher unwahrscheinlich?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.