Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'kalkflachmoor'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Lesenwertes
    • Lesenswerte Beiträge
    • Häufig gestellte Fragen
  • Gattungen
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & Präkarnivoren
  • Kultur
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Verein
    • Veranstaltungen
    • Wettbewerbe
  • Börse
    • Angebote
    • Gesuche
    • Auktionen
    • Pollen
  • Sonstiges
    • Fotos
    • Neuigkeiten
    • Karnivoren am Naturstandort
    • Natur
    • Fleischigeplauder

Marker Groups

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 1 result

  1. Liebe Moorbeetfreunde! Ich möchte euch im Folgenden den Bau und die Entwicklung zweier Niedermoore vorstellen. Das erste wurde im Frühjahr 2018 angelegt und hat sich mittlerweile schon etwas eingewachsen, das zweite steht jetzt kurz vor der Fertigstellung. Da sie sich in ihrer Bauweise unterscheiden, wird vor allem die weitere Entwicklung in den kommenden Jahren interessant sein. Niedermoor Nr. 1 ist nach der Empfehlung von Erich Maier („das Moor im eigenen Garten“; „blühende Mini-Moore“) bzw. Irmin Vogler („Freiland-Orchideen“) angelegt worden. Die Bauanleitung entstammt den vorhergenannten Büchern. Es ist ein „Container-Moor“, sprich, als Behälter für das Substrat dient eine 90l Mörtelwanne. Der Standort ist unmittelbar an mein Moorbeet angrenzend. Dazu wurde zunächst ein Quaderförmiges Loch ausgehoben, in das der Container später eingesenkt wurde. In den Container wurde in 11cm Höhe ein Überlauf integriert. Als Wasserspeicher dienen 2 abgesägte 10l Eimer, die, mit Löchern am Boden, verkehrt herum eingestellt wurden. In einen der Eimer wurde ein PVC Rohr eingepasst, das vom Wasserspeicher durch die Wand der Mörtelwanne nach außen führt. Das liest sich in der Theorie einfacher als es praktisch ist. Am besten hat es bei mir funktioniert, mit dem Akkuschrauber (Metallbohrer) ein Loch zu bohren, dessen Ränder mit dem Feuerzeug erhitzt werden, und so ein Loch ins Plastik brennen. Das Rohr wurde dann durch das so entstandene Loch (Flammen rechtzeitig ausblasen nicht vergessen!) geführt. Das noch heiße Plastik „verschweißt“ die Ränder dabei idealerweise automatisch. Dabei ist zu beachten, das Rohr zuerst in den Eimer einzupassen und es dann samt Eimer durch die Wannenwand zu führen. Das Überlaufrohr wurde nach außen überstehend in ein Kiesbett geleitet und, damit nichts verstopft, mit dem zugeschnittenen Boden eines 5l Plastikkanisters abgedeckt. Die Kiesgrube dann wieder mit Erde zugeschüttet. Zu guter Letzt wurden die Löcher der Wasserspeicher mit Tomatenvlies abgedeckt, mit Kies beschwert und befeuchteter Weißtorf bis zur Oberkante der Wasserspeicher eingefüllt. Dieser wurde noch händisch verdichtet und dient als unterste, wasserspeichernde Schicht. Ein Einfüllrohr für die spätere Wasserzufuhr während trocknener Perioden wurde seitlich integriert. Rückblickend betrachtet empfehle ich das Einfüllrohr direkt in den Wasserspeicher zu leiten, da die Bewässerung so um einiges schneller und effizienter läuft. Darüber kam das eigentliche Niedermoor-Substrat. Es wurde eine Mischung aus 20% Kalksplitt (Streusplitt aus dem Schotterwerk, Körnung 4-6mm), 20% grobem Sand (2-4mm), und 60% Weißtorf (Ph-Wert 3,5) verwendet. Zum Schluss sah das dann nach der Erstbepflanzung vor 3 Jahren so aus: Noch ein aktuelles Bild vom Niedermoor: Das wars vorerst. Bald mehr davon. viele Grüße, Alex
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.