Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'krank?'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Recommended
    • Recommended posts
    • Frequently asked questions
  • Species
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & pre-carnivorous plants
  • Culture
    • Diseases and pests
    • Accessories for carnivores
    • Culture forms and methods
    • User inventory lists
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Society
    • Events
    • Competitions
  • Exchange
    • Offers
    • Wanted
    • Auctions
    • Pollen
  • Miscellaneous
    • Photos
    • News
    • Carnivorous plants in nature
    • Nature
    • Carnivorous plants talks

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 2 results

  1. Hallo liebe Carnivorenfreunde, ich bin noch recht neu in der Materie und seit einigen Monaten ziemlich ratlos, was meine Nepenthes Bloody Mary angeht. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen, der Kleinen wieder zu ihrer einstigen Schönheit zu verhelfen. Es handelt sich um ein Exemplar, das ich vor 1,5 bis 2 Jahren im Baumarkt gekauft habe. Damals noch äußerst klein. Gerade in der Anfangsphase habe ich oft widersprüchliche Pflegehinweise hinsichtlich der Bewässerung gelesen. Daher stand sie die meiste Zeit über in ihrem kleinen Topf in einem stets mit entkalktem Wasser gefüllten Teller. Kannen bildete sie aber sehr munter. Die Pflanze steht auf einer sehr sonnigen Fensterbank auf Westseite. Lichtmangel kann eigentlich nicht das Problem sein Die Zimmertemperatur liegt aktuell zwischen 19 und 20 Grad. Zwischenzeitlich habe ich sie für einige Wochen an ein anderes Fenster auf der Ostseite verfrachtet, nachdem sie bereits schon länger kaum noch Kannen trotz Kannenansätzen ausgebildet hatte. Was mir Sorgen macht ist, dass immer häufiger Blätter und Kannenansätze vorzeitig braun werden, obwohl sie sich nicht an unterster Stelle des Stämmchens befinden. Normalerweise riecht das ja nach zu geringer Luftfeuchtigkeit, doch ich besprühe die Bloody Mary mehrmals täglich mit entkalktem Wasser. Zusätzlich steht sie nun seit etwa zwei oder drei Wochen nicht mehr direkt im Wasser, sondern erhöht auf in einer Schale mit Wasser, um die Luftfeuchtigkeit zusätzlich zu erhöhen. Vor gut einer Woche habe ich sie zum ersten Mal in ein größeres Gefäß in Carnivorensubstrat umgetopft. Soweit ich es als Laie beurteilen kann, sahen die Wurzeln nicht verfault aus. Inzwischen wird sie entweder direkt in den Topf mit entkalktem Wasser gegossen oder ich lasse sie das Wasser für eine Weile von unten ziehen, aber nicht mehr dauerhaft darin stehen. Das Substrat ist immer gut feucht, aber nicht nass. Ich hoffe, ich habe genügend Informationen geliefert, um die Situation einschätzen zu können. Ich hänge noch ein paar Bilder an, die sind bekanntermaßen aussagekräftiger. Ich möchte mich schon einmal ganz herzlich für eure Einschätzungen bedanken! Liebe Grüße, Mathias
  2. Rogra

    Sarracenia leucophylla

    Hallo ich besitze eine weisse Schlauchpflanze. Sie stand die ganze zeit draussen und als ich eben langer zeit mal nachgeschaur habe stelle ich fest,das der komplette Topf samt Erde vereisst ist und sie krank aussieht. Was soll ich jetzt am besten tun. Hab sie seit März.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.