Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'krankheiten'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Lesenwertes
    • Lesenswerte Beiträge
    • Häufig gestellte Fragen
  • Gattungen
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & Präkarnivoren
  • Kultur
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Verein
    • Veranstaltungen
    • Wettbewerbe
  • Börse
    • Angebote
    • Gesuche
    • Auktionen
    • Pollen
  • Sonstiges
    • Fotos
    • Neuigkeiten
    • Karnivoren am Naturstandort
    • Natur
    • Fleischigeplauder

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

8 Ergebnisse gefunden

  1. LinaJ

    Sarracenia helle Flecken

    Hallo:) meine Sarracenia kriegt seltsame helle Flecken an ihren Stängeln. Hab schon nach Schädlingen/ Krankheiten gesucht aber nix gefunden des weiteren würd ich sie gern in einen größeren Topf zusammen mit Sonnentau und einer Venusfliegenfalle Pflanzen. Passt das? Edit: mir sind auch zwei seltsam wachsende Schläuche aufgefallen Lg Lina
  2. Hallo vor kurzem hab ich mir im Baumarkt einen Nepenthes Alata Hybriden „Friedrich“ angeschafft. Nachdem ich noch nie zuvor eine fleischfressende Pflanze hatte, hab ich mir ein Buch gekauft und mich informiert. Er hat die richtige Erde, bekommt nur destilliertes Wasser, hängt direkt am Fenster und ich besprühe ihn mehrmals am Tag. Vor kurzem sind mir Löcher in den Blättern und brauner Belag aufgefallen, also habe ich ihn gegen Schildläuse etc behandelt. Er scheint eigentlich ganz glücklich, wächst fleißig etc. Trotzdem sind mir komische braune Flecken/ Löcher aufgefallen. Was ist das?
  3. Nebelmoos

    Cephi stirbt?

    Hallo Zusammen, ich bräuchte kurzfristik Hilfe. Mein Cephalotus macht mir große Sorgen. Ich habe ihn nun schon seit 7 oder 8 Jahren. Bisher keine Katastrophen zu verzeichnen. Im Winter muckert er immer etwas. Hatte auch schon zwei mal Mehltau. Liegt an den nicht Idealen Bedingungen inIch der kalten Jahreszeit. Jetzt macht er mir aber große Sorgen. Ich halte ihn derzeit am Südfenster mit Zusatzbeleuchtung (keine Ahnung was, ist ein Aquariumlicht, welches mir bisher keine Probleme gemacht hat). Erde immer leicht feucht aber nicht nass. Raumtemp zwischen 16 und 20 Grad. Kurz vor Weihnachten ist mir ein kleines Pflänzchen aus dem Topf einfach weggestorben. Nun fangen auch zum Teil die anderen an. Erst schließen sich die Krüge, dann trocknen die Blätter von der "Knospe" zum Ende hin weg. Auf dem ersten Bild seht ihr den Teil des Topfes der noch fit ist. Meine Babydione verbringen den Winter im gleichen Topf und bilden gerade in rauen Mengen neue Blätter. Auf dem Zweiten Bild seht ihr eine Pflanze bei der es gerade begonnen hat Und auf dem Dritten die traurigen Reste der Pflanzen die ich entnommen habe. So sahen sie aber auch schon davor aus. Die Wurzeln rochen weder Faulig noch waren Parasiten zu sehen. Was habe ich mir da eingefangen?
  4. Nadine.123

    Was fehlt meiner Sarracenia?

    Hallo ihr lieben ich habe eine Sarracenia und diese seid c.aeinem halben Jahr. Nun haben wir Anfang April und meine Pflanze sieht nicht gerade sehr gesund aus, die Blätter sind so ... Irgendwie ausgetrocknet und auch wenn man sie anfasst fühlt es sich an wie wenn ich draußen ein trockenes Blatt zerdrücke, ich habe mich schon ziemlich lange im Internet umgesehen aber habe nie so ein ähnliches Problem gefunden ich hoffe ihr kennt euch etwas besser aus wie ich und könnt mir bei diesem Problem helfen. Zur Information : sie steht am westfenser da hier bei uns am meisten Sonne reinkommt leider steht sie auch auf einer Fensterbank wo darunter eine Heizung verbaut ist Gießen tu ich sie natürlich nur mit Regenwasser und besprühe sie auch regelmäßig. Vielen Dank Schonmal im Voraus Bilder sind unten die alten Blätter habe ich abgeschnitten
  5. Marian

    Cephalotus Mehltau und dieses Mittel?

    Hallo liebe Gemeinde, mein Cephi hat letzten Herbst weiße Flecken bekommen, daraufhin habe ich ihn mit einem Mittel gegen Mehltau, auch für den Hausgebrauch (weiß aber nicht mehr welches) behandelt. Und das ganze zwei mal. Ich hatte ihn dann über Winter im Hausflur bei ca. 5-12°C stehen. Er ist dann irgendwie zurückgemickert, hatte immer noch diese Flecken, aber hat trotzdem weiter getrieben. Haben ihn nun diese Woche auseinandergenommen, von den neuen unbetroffenen Trieben Stecklinge gemacht und die alten Teile einen halben Tag in Regenwasser gelegt. Danach wieder eingepflanzt und in mein Terrarium gestellt. Nun bildet er neue Blätter aus aber dieser Mist ist wieder drauf :mad: Nun weiß ich nicht ob es nun wirklich Mehltau ist und ob ich das im Bild angehängte Mittel verwenden kann?! Weiß sonst auch nicht weiter und wegschmeißen will ich ihn auf keinen Fall da er ja weiter wächst...bzw nun sind es ja sie...mehrere Teile :yes: http://imageshack.com/a/img673/6352/GMPO8V.jpg http://imageshack.com/a/img661/4973/hWEpYO.jpg http://imageshack.com/a/img537/7158/qxTo4V.jpg http://imageshack.com/a/img661/8570/6BkuWQ.jpg http://imageshack.com/a/img913/2158/azBNYR.jpg Bilder sind mit Handy geschossen, ich hoffe man erkennt alles. Vielen Dank im Voraus Gruß Marian
  6. Gast

    Mein Problem - Schimmel oder Pilzfäden ?

    Hallo, jedenfalls wohl nichts Gutes. Ich habe versucht es abzukratzen, da zerstöre ich mehr als ich will, dann mit einem rauhen Schaschlikhölzchen auf- und rauswickeln, geht nicht, das Geflecht ist fest mit dem Untergrund verbunden. Auf dem Substratboden ist es weniger, eher mehr auf dem Moos.. In dem Glas ist es eher trocken als feucht, gerade so. Der Scorpi steht auch ganz toll und scheint sogar oben in der Mitte paar Brutschuppen zu bilden ? Ich habe keine Ahnung, aber ich rede mir ein, dass das welche sind. Ich wollte die Brutschuppen einfach in dem Glas auf den Boden springen lassen und dann in dem Glas einige Pflanzen verschiedenen Alters miteinander verwachsen lassen. Bloß, wenn die Brutschuppen in dieses graue Gespinst fallen, werden sie doch kaum keimen. Erstens haben sie keinen Kontakt zum Bodensubstrat und zweitens vermute ich dann, dass der Pilz oder der Schimmel die Brutschuppen zerstören. Das sieht hier "wenig" aus, aber der graue Belag ist ziemlich flächig, an manchen Stellen etwa so an die 5cm im Quadrat. Hat von den "Wissenden" hier jemand eine zündende Idee für einen "Unwissenden" ?? Mit Holzkohle, Zigarettenasche funktioniert es doch nicht. Holzasche habe ich nicht, nur von geteertem Holz (Eisenbahnschwellen aus dem Bergbau), das ist schon giftig beim Angucken. Da hatten sie mal Holzkohle zum Grillen draus gemacht, da sind die Camper reihenweise umgefallen - ich habe damals auch alles an Fleisch und Bratwurst weggeschmissen, weil drei Kilometer gegen den Wind nach Gift roch. Aber andere "Holzasche" kriege ich hier nicht, also fange ich das gar nicht erst an. Danke für Eure Ratschläge Gruss Peter Hier zum besseren Verständnis die Bilder:
  7. Liebe Karnivorenfreunde, Am kommenden Sonntag, den 02.06.2013 um 20.00 Uhr findet wieder ein Themenabend im freien Karnivoren-Chat statt. Das Thema: Pilz- und Viruserkrankungen Zugang zum Chat: HIER oder HIER Als Voraussetzung muß im Webbrowser lediglich Javascript aktiviert werden. Eine Übersicht aller geplanten Themenabende für das Jahr 2013 kann hier heruntergeladen werden: http://www.djelkmann...nivorenchat.pdf http://oestliche.gef...nivorenchat.pdf Im Freien Karnivoren-Chat gelten folgende Verhaltensregeln: http://www.djelkmann...ss/?page_id=648 Bitte beherzigt diese Regeln! Wer ein Chatprogramm wie mIRC, Nettalk, xChat, PC-Chat oder Pidgin u.a. verwendet, kann auch direkt zum freien Karnivoren-Chat gelangen. Ihr benötigt dazu folgende Daten: Server: euIRCnet (irc.euirc.net:6667) Channel: #carnivoren Termine und Neuigkeiten geben wir außerdem auf Twitter bekannt: http://twitter.com/karnivorenchat Wir freuen uns auf euren Besuch zum Themenabend. Der freie Karnivoren-Chat steht wie gewohnt auch an allen anderen Tagen jederzeit für euch offen. Interessierte sind herzlich willkommen. Daß sich unsere Gäste an gute Umgangsformen halten, setzen wir voraus. Mit karnivoren Grüßen Die Betreiber des freien Karnivoren-Chats Karsten Günther Daniel Brünger Thomas Fricke Julian Schütz Marcel Brys Daniel Jelkmann -- Freier Karnivoren-Chat Twitter: http://twitter.com/karnivorenchat Web-Zugang 1: http://www.djelkmann.de/ (siehe: Interaktiv –» Chat) Web-Zugang 2: http://oestliche.gefil.de/ (siehe: Karnivoren-Chat) Web-Zugang 3: http://www.carnivoren.de.vu/ (siehe: Karnivoren Chat) Server: euIRCnet (irc.euirc.net:6667) Channel: #carnivoren
  8. Hallo, dies ist mein erstes Forumbeitrag Ich habe mich vor einigen Jahren mit den Fleischfressenden Pflanzen beschäftigt. Jetzt habe ich seit ein paar Jahren eine Nepenthes (gekauft in Blumenladen). In letzter Zeit beobachte ich schwarze Punkte in der Mitte von gelben Flecken (siehe Bilder). Ich habe die Punkte vergrößert beobachtet, sehe dort aber keine Tierchen. Hat jemand eine Idee was es sein könnte? Danke! LG giuseppe
×