Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'moorkübel'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Lesenwertes
    • Lesenswerte Beiträge
    • Häufig gestellte Fragen
  • Gattungen
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & Präkarnivoren
  • Kultur
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Verein
    • Veranstaltungen
    • Wettbewerbe
  • Börse
    • Angebote
    • Gesuche
    • Auktionen
    • Pollen
  • Sonstiges
    • Fotos
    • Neuigkeiten
    • Karnivoren am Naturstandort
    • Natur
    • Fleischigeplauder

Marker Groups

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

  1. Hallo leute , hier mit möchte ich meine Bestandsliste neu machen , und auch hier bilder mit hoch laden
  2. Guten Morgen an alle, Ich habe gestern meinen ersten Moorkübel fertig gestaltet. Ich hatte jetzt dort auch einen Zwergschachtelheim (Equisetum scirpoides) eingepflanzt. Ich bin mir jetzt aber nicht mehr so sicher, ob er sich vielleicht doch zu stark ausbreitet. Überlege also, ob ich ihn wieder rausmache, oder eine Art Rhizomsperre reinbringe. Ich wollte auch, dass das ,,grasartige" eher beim Einfüllrohr wächst, damit man es vielleicht auch bald schlechter sieht. Was meint ihr? Bin für jeden Tipp dankbar Danke und liebe Grüße Ben
  3. Hallo Leute, ich habe mir zum Ziel gesetzt, über die Zeit einen winterharten Moorkübel anzulegen. Ich bin dafür nach der Anleitung von YT Green Jaws vorgegangen und bin aktuell am überlegen, was für Pflanzen ich noch dazutun könnte. so sieht es bis jetzt aus: Die Sarracenien waren aus dem Baumarkt, ich dachte mir für meinen ersten Versuch fange ich mal mit günstigeren Pflanzen an, eine Venusfliegenfalle pflanze ich bald noch ein... Aktuell sind drin: Sarracenia Baumarkt flava Sarracenia Baumarkt Tygo Eine Sarracenia Hybr
  4. Totehose182

    Meine Sammlung

    Hallo Gemeinde , ich wollte euch mal meine Sammlung zeigen und würde mich freuen wenn ihre auch mal eure Sammlung zeigen würdet. Cheers
  5. Moin, ich weiß nicht ob ich hier richtig bin aber ich habe zwei Fragen und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. 1. Ich habe 2019 einige Pflanzen aus dem Baumarkt gekauft und weiß von einigen Arten nicht einmal ihre Bezeichnung. Ich habe einige Bilder mal hochgeladen, vielleicht weiß auch jemand, ob die auch winterhart sind. 2. Ich habe Probleme mit meinem Spaghnum. Er bekommt teilweise weiße Köpfe und sporadisch auftretende Sporenköpfe. Das Spaghnum wächst auch wieder nach. Das Spaghnum und die Pflanzen befinden sich in einem Terrarium. Luftum
  6. Hallo, ich möchte im Frühjahr gerne eine Darlingtonia in einen Tonmoorkübel setzen, der Gießaufwand wie z.B. bei der Slack'schen Methode ist bei mir allerdings nicht realisierbar, da ich oft mehrere Tage beruflich unterwegs bin. Gibt es Möglichkeiten dennoch eine Darlingtonia zu halten, oder sollte ich dann darauf verzichten? Grüße Andy
  7. Hey liebes Forum, Ich wollte fragen ob mir jemand sagen könnte welche Begleit Pflanzen man in einen moorkübel Pflanzen kann? Danke für die Hilfe
  8. Avatar | Karnivoren

    Meine beiden Moorkübel

    Hallo Leute, vor einigen Wochen habe ich mir meine beiden ersten Moorkübel angelegt. Wasserspeicher in die Gefäße, nasser Torf drauf und dann Pflanzen bestellt. Nun möchte ich euch einen meiner Moorkübel zeigen, der nun schon etwas eingewachsen ist. Gestern habe ich ihn begrünt, da ich davor keine Zeit gefunden habe. Ich hoffe, dass sich das Moos gut etabliert. Nun aber zu den Bildern. Gesamtansicht: Sarracenia ´Dracula´: Sarracenia flava var. ornata: Sarracenia Hybride
  9. Karnilu

    Pinguicula im moorkübel

    Moin liebe Leute, Ich habe vor in meinen Moorkübel eine Pinguicula grandiflora einzusetzten(ich habe noch keinen gemacht das klingt oben nämlich so als hätte ich ihn schon gemacht) habe aber Angst das sie überwachen wierd kann das passieren?
  10. Hallo liebe Karnivorenfans ich wollte euch einfach mal Fotos von meinen beiden eingefrorenen Moorkübeln und den Pflanzen zeigen, die sich darin befinden. Ich habe zur Zeit 2 Moorkübel (einen großen mit 90 Litern Fassungsvermögen in dem hauptsächtlich diverse Sarracenia, eine Drosera filiformis ssp.filiformis und Begleitpflanzen wie z.b. das Alpenwollgras, eine gemeine Moosbeere und eine Zwergbirke eingepflanzt sind) und einen kleinen 40 Liter Moorkübel in dem ich zum größten Teil andere winterharte Sonnentauarten , eine kleine Darlingtonia und eine Sarracenia
  11. Martin Waizmann

    Moorkübel anlegen

    Hallo! Mein Name ist Martin, bin 30, und schon länger an Karnivoren interessiert, jedoch habe ich nach einigen mehr oder weniger gelungenen Versuchen Karnivoren im Wohnzimmer (damals noch zu Teenager-Zeiten) das Ganze aus Zeitmangel etwas vernachlässsigt. Jetzt bin ich aber endgültig Sesshaft geworden (DHH mit Garten, volle Südwestseite) und möchte meine Terrasse etwas verschönern. Da bin ich auf den Moorkübel gestoßen, da ich den Platz für ein großes Moorbeet nicht habe und erstmal im kleineren etwas mehr Erfahrungen sammeln möchte. Zum Moorkübel an sich hätte ich daher aber noch d
  12. Peter

    kleiner Moorkübel

    Servus, mein letztes Jahr eingerichteter Moorkübel hat dank guter Schneedecke den Winter gut überstanden und auch die Abdeckung des Substrates mit feinem Kies hilft gegen die Amseln. Sonst wäre hier schon alles umgegraben...Ein bisschen Schneckenfraß stört nicht allzu sehr und ich werde noch eine Darlingtonia reinsetzen - mal schauen ob es ihr da gefällt... lg, Peter
  13. Tom M.

    Moorkübel Rückblick 2017

    Hallo zusammen, da die Moorbeetsaison nun zu Ende und ich immer noch kein Bild gezeigt habe, wollte ich doch noch einen Rückblick des Jahres 2017 liefern. Wie in meinem Wilkommensbeitrag erwähnt, habe ich letztes Jahr mit zwei Moormörtelwannen angefangen (siehe Link unten). Diese wurden noch um ein Hochmoorkübel und einen Niedermoorkübel erweitert. Den Niedermoorkübel habe ich für die Dactylorhiza vorgesehen, da sich diese aber verdoppelt hat und ich noch nicht den richtigen Zeitpunkt gefunden habe diese umzusetzen sind erstmal nur meine Pinguicula Brutschuppen von letztem Jahr, mi
  14. Hallo zusammen, ich werde demnächst einen Moorkübel bepflanzen und suche mir gerade ein geeignetes Gefäß. Es wird wohl ein rechteckiger Kübel mit Maßen um die 40x40x32, evtl auch ein größerer Mörtelkübel. Standort ist ein Balkon in der Stadt, 2. Obergeschoss, nach oben geschützt durch den Balkon darüber. Südseite. Der Kübel würde also im Sommer die meiste Zeit des Tages in voller Sonne stehen. Dabei hab ich mir die Frage gestellt: 1. Was ist sinnvoller, ein dunkles Gefäß (schwarz/anthrazit) oder helleres ("terrakotta"/evtl. weiß)? Heizt sich ein schwarz
  15. Guest

    Dionaea-Moorkübel

    Habe es heute endlich geschafft mir einen kleinen Moorkübel mit Dionaea zu machen
  16. Christian Voss

    Outdoor-Saison 2017

    Hallo zusammen, nachdem ich den Frühlings-Bilder-Thread ja für beendet erklärt hatte, hab' ich nach einem Nachfolge-Titel für die Bilder der Draußen-Pflanzen in vollem Wachstum gesucht. Ich denke, dass das so allgemein genug gehalten ist, dass ich bis zum Herbst alles von draußen hier reinstellen kann. Der heutige Beitrag zeigt dann auch, nach den letzten warmen bis heißen Tagen, endlich mal wieder schön gewachsene Schläuche. Da bei mir ja in den Kübeln Jahr für Jahr der komplette Kahlschlag zelebriert wird, ist es immer besonders schön zu sehen, wenn aus den
  17. Auf die Gefahr hin, dass ich der einzige bin der sich diese Frage stellt: Benutzt ihr für Moorbeete/Moorkübel reinen Torf? Oder mischt ihr da auch Sand/Perlite (oder sonst was) drunter? In der Anleitung von Thomas Carow wird von reinem Torf gesprochen. Aber müsste nicht gerade bei einem Substrat, das wohl 5+ Jahre im Behälter verbleibt (bzw. im größeren Moorbeet noch wesentlich länger) Zusätze die die Struktur verbessern, und damit das Substrat länger "haltbar" machen, nicht noch wichtiger sein als bei der Topfkultur wo man mal ohnehin eher das Substrat wechselt?
  18. Hallo zusammen, ich habemich in letzter Zeit sehr rar hier gemacht und ich habe zwischenzeitlich überlegt den Kram hinzuwerfen. Noch immer denke ich darüber nach die indoor-Pflanzen zu verkaufen, da ich einfach nicht zusätzlich beleuchten will und ganz auf outdoor in Moorkübeln u.ä. umzusatteln... Ich möchte euch mal zeigen, was nach knapp einem Jahr aus dem Kübel geworden ist. 1. Hier erstmal die Gesamtübersicht. Zugegeben, an dem Vogelschutz muss ich noch was machen. Das sieht einfach k*** aus. Aber als mir die Amseln den Torf inklusive der einzigen beiden D. anglica rausger
  19. Christian Voss

    Sarracenia-Blütezeit

    Hallo zusammen, angesichts des, weiß nicht mehr genau, fünften oder sechsten heftigen Gewitters für heute und nachdem ich schon gut 20l Wasser aus meinem Keller wischen und schleppen musste, möchte ich hier mal einige Bilder einstellen, die ich heute in einer der kurzen Gewitter-Pausen schießen konnte. Eines muss man dem feucht-warmen Wetter nämlich lassen: Es ist dermaßen optimal für's Sarracenia-Wachstum, dass man die Schläuche momentan fast wachsen sehen kann. Zunächst mal ein paar Ansichten: Dann mal e
  20. Hallo zusammen, ich überlege mir einen Moorkübel herzurichten und frage mich, ob es nicht nötig ist das Substrat irgendwann zu wechseln, was ja - je nach Größe bzw. Gefäß - doch recht aufwändig wäre. Macht ihr das? Bei getopften Pflanzen wechselt man das Substrat ja auch irgendwann. Ich meine die natürlichen Moorprozesse, also eine natürliche Erneuerung, findet m.E. in so einem künstlichen "Moor" ja nicht statt. Dazu muss ich sagen, ich habe schon vor ca. 8 Jahren ein Mini-Moorbeet eingerichtet (Mörtelwanne in Boden eingelassen), dann jedoch wegen Auszug nicht me
  21. Hallo zusammen, ich habe mir nun auch einen Moorkübel auf den Balkon gestellt. Basis ist ein 90-Liter-Mörtelkübel. Für die Schlenke habe ich (wie @Andreas S. es auf seiner Seite beschreibt) einen Baueimer vergraben. Um ihn etwas "tiefer legen" zu können, hab ich den Rand abgeschnitten. Da kann ich Wasser rein gießen bis ich blöd bin: Der Torf im Eimer saugt noh ordentlich auf. Für das Foto hab ich nochmal nachgefüllt. Für die Drainage kam wieder Blähton zum Einsatz, darüber Gartenvlies und zum Schluss Torf. Der Torf hat keinerlei Zusätze wir Perlite, Sand oder so. An Pfla
  22. Christian Voss

    Sarracenia in Kübeln

    Hallo zusammen, da meine Moorkübel voller Sarracenien inzwischen in voller Pracht und Blüte stehen, habe ich den (unglaublich heißen) Tag heute mal genutzt, um ein paar Fotos der Anlage und von einigen bereits schön geformten und ausgefärbten Schläuchen zu schießen. Die Kübel, 23 an der Zahl, stehen seit vielen Jahren ohne jeglichen Winterschutz draußen und die Pflanzen werden Jahr für Jahr im zeitigen Frühjahr bis auf's Rizhom heruntergeschnitten. Gerade auch aus diesem Aspekt heraus, ist der Anblick, der sich mir im Frühsommer bietet, immer wieder faszinierend.
  23. Hallo zusammen, ich habe bisher ausschließlich indoor-Kultur betrieben, spiele jetzt aber mit dem Gedanken mir einen Moorkübel auf dem Balkon (Südseite) einzurichten. Als Basis würde ich einen 90l-Kunststoffkübel nehmen (72 x 42 x 32 cm, L x B x H), weil ich den hier schon öfter gesehen habe und er mir von der Größe her zusagt. Eine kleine Schlenke will ich auch integrieren. Als Pflanzen schweben mir S. leucophylla S. purpurea D. muscipula D. rotundifolia P. grandifofila vor. Als Begleitpflanze möchte ich mir ein Moorglöckchen zulegen. Auf Sphagnum möchte ich
  24. Christian Voss

    Mein neues Spielzeug

    Hallo zusammen, seit gestern bin ich stolzer Besitzer einer 360-Grad-Kamera (Samsung Gear360), mit der ich heute mal die ersten Rundumfotos geschossen habe. Die Bilder kann man sich in etwa kugelförmig vorstellen, wobei man die Innenfläche der Kugel betrachtet bzw. ablichtet Vorzugsweise sind diese Bilder dazu gedacht, auf einer VR (Virtual Reality) - Brille betrachtet zu werden, was dem Träger dann den Eindruck vermittelt, selbst am fotografierten Ort zu stehen. Mit Hilfe eines kleinen Freeware-Tools (http://www.fsoft.it/FSPViewer/download/) lassen sich die Bilder a
  25. Christian Voss

    Frost!

    Hallo zusammen, bei strahlendem Sonnenschein und rund -8°C habe ich mich heute in den Eifel-Winter hinausbegeben, um mal ein paar Fotos der Moorkübel bzw. Moorkübelpflanzen im aktuellen Zustand zu schießen. In ca. 20cm tiefem Schnee hockend, habe ich mich dann zwar zunächst gefragt, ob ich eigentlich noch ganz sauber bin, aber ich denke, dass neben richtig kalten Füßen zumindest ein paar vorzeigbare Fotos dabei herausgekommen sind. Um die Pflanzen mach' ich mir momentan, trotz der klirrenden Kälte keine großen Sorgen, da die Rhizome quasi "kuschelig warm" unter der schon erwähnten dic
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.