Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'nepenthes'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Recommended
    • Recommended posts
    • Frequently asked questions
  • Species
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & pre-carnivorous plants
  • Culture
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Society
    • Events
    • Competitions
  • Exchange
    • Offers
    • Wanted
    • Auctions
    • Pollen
  • Miscellaneous
    • Photos
    • News
    • Carnivorous plants in nature
    • Nature
    • Carnivorous plants talks

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 251 results

  1. Annahme: Wenn man gerade gekeimte Nepenthes in einem Torf/Sphagnumsubstrat stehen hat (erstes Blatt nach den Keimblättern) dauert es wahrscheinlich mehrere Monate/ bis einem Jahr, bis daraus eine Pflanze mit sagen wir 4cm Durchmesser geworden ist. (genauere Zeitangaben von Erfahrenen wären mir lieb -sprich: über/unter einem Jahr) Das erscheint mir logisch, da Torf/ Sphagnum einen geringen Nährstoffgehalt hat und die minimalen Kannen noch nicht funktional sind. Um das Ganze zu beschleunigen, könnte man die Sämlinge regelmäßig mit einer schwachen Düngelösung besprühen. Das Problem dabei ist nur, dass Algen und Moose das auch ganz gerne haben. Aus eigener Erfahrung ist das Substrat früher oder später mit Algen oder verschiedensten Moosen bedeckt. Frage: Hat jemand Erfahrungen zur schnellen Aufzucht von Sämlingen? - Substrat - Düngung/ was/ wie / wieviel - Luftfeuchtigkeit - sonstige Beobachtungen Ungefährer Zeitplan von Keimung bis zur "take-off"-Größe (4-6cm Durchmesser)? * Sind die Algen schädlich auf dauer und gibt es einfache Tricks sie zu verhindern? Die feinen Moose scheinen ja die Substratoberfläche mit der Zeit zu verdichten. Istzustand bei meinen Sämlingen: - 2 Blätter nach den Keimblättern groß Substrat: Torf mit ca. 30% Perlitanteil (nicht sterilisiert) + etwas totes Neuseeland-Sphagnum (sterilisiert) - Beleuchtung mit starkem LEDs -aber nicht so stark, dass größere Nepenthes in der Umgebung eine rote Blattfärbung bekommen würden - 15h Beleuchtungszeit - 21-25C in der Lichtphase und 18-20C in der Dunkelphase - 80% - 95% Luftfeuchtigkeit - Luft ist bewegt im Gewächszelt/ der Topf ist nicht abgedeckt - 13 ppm Wasser - bis jetzt nur einmal von oben bewässert zur Substratfixierung an der Wurzel - einmal mit 450 ppm Orchideen Düngerlösung besprüht - Substrat wird schon grün durch Algen Würde mich über geteilte Erfahrungen freuen! Jeremiah * mit "take-off-Größe" meine ich einen Pflanzen- Durchmesser von ca. 4-6 cm. Ab da scheint das Wachstum deutlich zu beschleunigen (entsprechende [Kannen-]Düngung vorausgesetzt). Diese Erfahrung habe ich zumindest mit meiner N. lowii x veitchii gemacht. Im November 2018 gekauft als 4-5cm Pflänzchen -in ein Torf/Perlite Substrat mit etwas Osmocote darin + Kannendüngung. Nach fast einem Jahr hat sie 35 cm (ohne Tendrile u. Kannen) Durchmesser und die letzte Kanne hat 12 cm (ohne Deckel). Der 2L Topf scheint auch schon durchwurzelt zu sein.
  2. Henrik R

    Mein Hochland Terrarium

    Hey wollte euch mal mein Terrarium vorstellen, hab es seit zwei Jahren es wird nicht künstlich beleuchtet, da ich damals die Pflanzen gekauft habe, hab ich Thomas Carow gefragt was ich am besten für eine Beleuchtung benutzen soll, er hatte damals gesagt das bei den Pflanzen die ich in dem Terrarium halten möchte, reicht es das Terra am Fensterbrett stehen zu haben , so ist es jetzt auch seit 2 Jahren. Eigentlichfand ich es ganz gut da so eine Beleuchtung schon ein paar Euro kostet, oder :dntknw:. Ich halte in dem Terrarium N. ventricosa, N. fusca, N. gymnaphora, N. singalana und N. macfarlanei außerdem hat sich ohne mein wollen irgendein ein Sonnentau ausgebreitet aber ich dulde ihn (falls jemand weis was es für einer ist würde ich es gerne erfahren) :lol: . Außerdem noch ein paar Bilder meiner Heliamphora Hybriden die stehen auch auf der Fensterbank die sehen doch ganz gut aus oder? Liebe Grüße Henrik Hier noch ein paar Bilder:
  3. Johannes K

    meine Schützlinge

    Hallo, da ich mich in der Anfangszeit sehr viel über Foto Threads anderer informiert habe und es immer spannend fand wie sich diese im laufe der Zeit entwickelt haben, möchte ich etwas zurückgeben. Nun wage ich den Schritt ein Solches Thema selbst zu eröffnen und werde nach Lust und Laune immer mal wieder ein paar Fotos meiner Schützlinge mit euch teilen. Seit letztem Wochenende in Bonn ist mein Terrarium nun endgültig voll. :-) Nun müssen die Pflänzchen alle „schnell“ wachsen, damit ich auch etwas vorzeigen kann. Wenn nicht dann tut sich ja vielleicht etwas bei den Fensterbank Nepenthes. Ein paar Technische Daten: In Betrieb: seit November 2016 Maße (LxBxH) : 80cm x 40cm x 70cm Beleuchtung: 2x 22W Spottstrahler, 1x 22W Strahler Terrarien Hintergrund: rainforest background Für Fragen und Kritik/Lob bin ich immer offen und dies ist ausdrücklich erwünscht. Somit nun ein paar Übersichtsfotos für den Einstieg. Wenn was passiert werde ich es euch wissen lassen. Grüße Johannes Update: Zu meinen Bedingungen: Das Terrarium steht bei mir im Wohnzimmer. So das nur eine moderate Nachtabsenkung gegeben ist. Tagsüber heizt ein Heizkabel das Terr. Auf max. 27 bis 28 Grad auf. So das ich bislang immer mindestens ein Temperaturunterschied von ca. 5 Grad habe. Zusätzlich habe ich eine Beregnungsanlage angebracht. Die drei mal am Tag kurz anspringt um die Luftfeuchtigkeit hoch zu halten. Sowie das dass Spagnum sich wohl fühlt und die Rückwand nicht austrocknet. Eine Nachtabsenkung via Durchlaufkühler ist vorerst nicht geplant. Da mich der Aufwand sowie die Kosten abschrecken. Des Weiteren habe ich auch keine Lust die Kultur im Keller zu betreiben. Da ich meine Pflänzchen ja sehen und genießen möchte. Die Pflanzen: Die meisten sind intermediate/Hochländer. Bislang klappt es ganz gut ohne aktive Kühlung. Mal schauen wenn der Sommer kommt wie es dann läuft und wie gut die Pflanzen das verkraften. Hab gerade nicht alle im Kopf aber hier eine Auswahl: inermis, tenuis, flava, jacquelineae, glabrata, muluensis, izumiae, lowii, glandulifera, tentaculata, ovata…
  4. Lewist

    Jans Bestand

    Hi Leute, bin schon einige Zeit stiller Mitleser, wollte jetzt aber auch mal meinen kleinen, aber feinen Bestand hier auflisten. Gerade im Drosera-Bereich möchte ich das gerne noch etwas ausbauen. Wenn also jemand etwas schönes "über" hat, was sich hier nicht findet, der kann mich gerne anschreiben. C. follicularis D. adelae D. admirabilis D. x "Andromeda" D. binata D. binata (CL) D. binata {Neuseeland} D. binata var dichotoma "giant" D. binata var multifida "pink flower" D. burmanni D. capensis D. capensis "alba" D. camporupestris D. x "carbarup" D. x 'Dork's Pink' D. intermedia D. intermedia {Gran Sabana} D. latifolia {Bandeira Peak} D. latifolia {Ribeirao Pires} D. mannii D. cf micrantha D. natalensis D. omissa x pulchella D. patens x occidentalis ssp occ D. paradoxa {Type Form, Theda} D. pulchella D. pulchella 'orange' {Baker Junction} D. pulchella 'red' 44a D. prolifera D. pygmaea {Tasmania} D. roraimae D. roseana D. rotundifolia {Örseg} D. scorpioides D. slackii {Hermanus} D. sp (cf intermedia) D. spatulata D. tokaiensis D. tomentosa var. tomentosa H. heterodoxa x minor H. cf heterodoxa x nutans N. copelandii x mira N. glabrata N. Hybride 1 N x "Rebecca Soper" N. ventricosa N. ventricosa x inermis N. ventricosa x truncata HL red N. x "ventrata" P. grandiflora U. sp. 1 U. sp. 2 U. sp. 3 U. blanchetii Gruß, Jan.
  5. Christian List

    Bilder meiner Karnivoren.

    Hallo liebste Gemeinde, Da ich schon länger mit dem Gedanken gespielt habe hier ab und an mal meine Pflanzen zu "präsentieren", möchte ich mal meinen freien Tag nutzen und heute damit beginnen! Zu allererst mal mit Bilder vom Sommer, damit der nicht in Vergessenheit gerät, bei den derzeitigen Temperaturen: Sarracenia flava var ornata Sarracenia flava var rubricorpora Utricularia livida Dann aus meinem Hochland Terrarium N. hamata und N. ventricosa x inermis Cephalotus Blüte Sarracenia minor okefenokee giant, im zweiten Jahr auch auf gute 55cm gekommen Sarracenia alata black Und zu guter letzt meine doch sehr gut wachsende Heliamphora heterodoxa x ionasii Wahrscheinlich werd ich dieses oder nächstes Wochenende ein wenig das Terrarium aufräumen und umtopfen. Dann gibt es evtl. weitere Bilder... Ich hoffe, dass euch die Bilder fürs erste gefallen haben. Viele Grüße meinerseits und ein schönes Wochenende euch allen
  6. DerCC

    Schwarze Flecken an Kannenrand

    Liebe Forumgemeinde, meine Baumarkthybride (unbestimmt, vermutlich Hirsuta x Rebecca) bildet an den oberen Rändern einiger Kannen eine seltsam schwarze Färbung. Ansonsten keine Auffälligkeiten. Vor zehn Tagen habe ich sie mit Orchideendünger leicht gedüngt. Weil sie im Schlafzimmer steht, war der Raum in diesem Sommer noch nicht beheizt worden. Was könnte das sein? Für Rat wäre ich sehr dankbar. Mit bestem Gruß, DerCC
  7. Hallo zusammmen, ich habe momentan wieder ein paar Pflanzen abzugeben: (Bilder ganz unten im Beitrag) Nepenthes: N. aristolochioides (~2cm) : 19 € N. aristolochioides (new location) #1 (3-4cm) : 24 € N. aristolochioides (new location) #2 (2-3cm) : 19 € N. copelandii x veitchii 'Candy' (seedgrown): 28 € N. diatas (Gunung Bandahara) #1 (2-3cm) : 7 € N. diatas (Gunung Bandahara) #2 (4-5cm) : 12 € N. diatas (Gunung Bandahara) #3 (5-6cm) : 16 € N. mira #1: 23 € N. mira #2: 14 € (verschiedene Klone) N. northiana: 27 € N. platychila x boschiana (seedgrown) : 25 € N. sibuyanensis (Mount Guiting-Guiting) (~3cm) : je 8 € N. veitchii x boschiana: 25 € Heliamphora: H. nutans (Yuruaní-tepui) : mehrere juvenile Pflanzen - ganzer Topf, 23 € Begleitpflanzen: Neoregelia ampullacea: je 6 € Racinaea spec. Neblinae (Höhe: ~6cm) : 49 € Versandkosten (DHL-Paket) : 5€ Bestellungen mit mehreren Pflanzen werden bevorzugt behandelt!
  8. Nicky Westphal

    meine Bilder des Monats

    Hallo zusammen, da ich jeden Monat so einiges an (meist schlechten) Bildern knipse, will ich hier immer eine kleine Auswahl präsentieren. Die Bilder sollen nicht nur meine Pflanzen zeigen, sondern auch für mich neue und nicht alltägliche Ereignisse, wie erste Blüten oder neue Pflanzen usw., wiederspiegeln. Jahreszeitlich werden sich die Schwerpunkte bei den Pflanzen sicher immer etwas variieren. Die Bilder heute stammen von Januar & Februar 2015 und gehen quer durch die Gattungen. Auf Knollen habe ich bewusst verzichtet, da gibts ja schon einige Bilder im "Knollentreiben" Thread. meine erste Byblis lamellata-Blüte noch mal ein kleiner Auszug aus meinem Cephalotus-Tontopf die ersten Dionaea fangen anzu blühen die Droser sind auch gut durch den Winter gekommen D. capansis Wide Leaf D. admirabilis D. latifolia D. prolifera D. barbigers (meine momentan einzige Blüte) D. regia bildet auch nen Blütentrieb, obwohl ich sie kühl bei den Knollen überwinterh habe D. cistiflora bringt hoffentlich auch noch eine Blüte Drosera burmannii und noch ein Mix durch ein paar Gattungen ich hoffe die Bilder gefallen auch auch und sie sind nicht allzuschlecht! Grüße Nicky
  9. Berni Toller

    Keller-Gewächshaus im Laufe der Zeit

    Hi, wollt mal wieder ein paar Bilder aus meinem Gewächshaus posten. Nepenthes ceciliae Nepenthes lowii Nepenthes platychila Nepenthes ramispina Nepenthes tenuis Nepenthes truncata Nepenthes veitchii Nepenthes vogelii Heliamphora huberi Angasima Heliamphora minor var. pilosa Cerro la Luna Heliamphora pulchella Chimanta Nepenthes Seite mit Rhododendren Nepenthes Seite mit lowii-Hochkannen Heliamphora Seite Das Gewächshaus heute
  10. Mark Brandenburg -HB

    Nepenthes Samen, Nepenthes, Venusfliegenfallen, Drosera

    Verkaufe frische Nepenthes Samen von Ventricosa x Ventricosa (verkauft!) Ventricosa x briggsiana ventricosa x (ephippiata x maxima) Ernte 09.08.2019 Pod/Kapsel 10 € Pflanzen: Nepenthes Maxima große Form x Maxima Weavy Leaf, eigene Kreuzung aus Samen 15€ Nepenthes Ventricosa x Rebecca Soper 5 € je Stück Nepenthes Ventricosa alba x Ventricosa Madja AS 9 € Nepenthes Ventricosa x Talangensis, eigene Kreuzung aus Samen. 9 € 2 Pflanzen im Topf, Venusfliegenfallen: je nach große 4-6 €, sind alle frisch getopft Sonnentau Drosera Tokaiensis: Bild 1 = 6 € Bild 2 = 3 € Bild 3 = 15 € (ganze schale)
  11. Jelauda

    komplexe Hybride

    Hallo ihr Lieben, ich hätte eine kleine Frage bezüglich komplexer Hybriden, also Pflanzen, deren Eltern Hybriden sind. In meiner kleinen, überschaubaren Sammlung habe ich eine n. ´bloody mary´, eine n. ´hookeriana´, eine n. ´ventrata´, eine n. ´rebecca soper´ und seit neustem eine kleine n. ´miranda´. Alles nur pflegeleichte Hybriden, von denen bisher nur meine ventrata geblüht hat. Ich habe gelesen, dass Kreuzungen zwischen Hybriden quasi eine Wundertüte sind, da man nie genau weiß was rauskommt und das finde ich ganz faszinierend. Nun habe ich auch gelesen, dass Samen von Hybriden mit zunehmender Komplexität nicht gut bis gar nicht keimen, was meinem kleinen Traum eines pflegeleichten Nepenthes Waldes verunsichert. Daher meine Frage: Hat einer von euch schon Erfahrungen mit komplexen Hybriden gemacht, vllt. sogar mit einer der oben genannten Hybriden? Habt ihr Tipps oder Links, die sich mit dem Thema befassen? Freue mich über jede Antwort, LG David
  12. Abercrombie

    Wird das eine Blüte?

    Hallo Forum, bei meiner Bloody Mary wächst etwas...es sieht so total anders aus, als die normalen Blätter. Es sieht aus, wie ein dickfleischiger Stängel. Wird das eine Blüte? Ich habe die Pflanze erst dieses Jahr von @Thomas Carow gekauft, da war sie relativ klein und ist seitdem regelrecht „gewuchert“. Ich dünge und „füttere“ sie nicht. Danke schön mal für Eure Antworten.
  13. Tizian

    Hochland Nepenthes

    Hallo zusammen ! ich beobachte schon seit ein paar Jahren hier interessiert verschiedene Themen bezüglich Hochland Nepenthes und deren Kultur. Auch konnte ich mir schon viele erfolgreiche Tipps einholen und umsetzen. Ich selbst sammel bereits über längere Zeit genannte Arten und beschloss nun mich auch mal hier anzumelden und einen Teil meiner Karnivorensammlung vorzustellen. Liebe Grüße, Tizian
  14. Eike Matthias Wacker

    Eikes Sammlung

    Aloha, da ihr lange nichts mehr von mir gelesen, geschweige denn gehört habt, wollte ich mal ein Lebenszeichen von mir geben und mal die Reste meiner Sammlung zeigen, die ich noch habe. Mein Kellergewächshaus habe ich auf Grund der fehlenden Zeit letzten Herbst eingestampft und die wichtigen Nepenthes in den Wintergarten gestellt. Dort geht es ihnen im Sommer schon ausgesprochen gut, leider aber ist ein Winter mit Temperaturen um die 12° C nicht das Beste, was man Nepenthes antun kann. Meine Nepenthes halte ich Vorzugsweise in Lechuza-Töpfen, die sich durch ein Wasserreservoir auszeichnen. Das Standardsubstrat tausche durch Perlite aus und pflanze die Pflanzen danach in ein Holzkohle, Perlite, Sphagnum und Torf-Gemisch. Die Pflanzen entwickeln dort eine bis direkt ins Reservoir hängende Wurzel und versorgen sich somit optimal mit Wasser. Diesen Kübel habe ich dieses Jahr mit N. truncata "Pasian", N. copelandii, N. tobaica und N. ventricosa bepflanzt. Die Pflanzen danken einen für das neue Substrat, den großen Platz und der gleichbeibenden Substratfeuchtigkeit. Diese beiden 30cm Brocken sind leider aber ein wenig ineffektiv, wenn es um Insektenfang geht, dafür sind es aber, ich zitiere, "große komische Blüten". Als effektive Insektenfänger haben sich die kleinen Kannen der N. tobaica ausgezeichnet, von denen ich gerade kein Bild auf dem Pc habe. Scheinbar fühlen sich Wespen und Hummeln sehr durch die große Menge Zuckerlösung, die die Pflanzen produzieren angesprochen zu fühlen... Die restlichen Nepenthes stehen zusammen mit Curcuma longa und U. humboldtii in den Schalen. Schöne Kannen bilden hier meine Smilesiis. N. gymnamphora bildet interessanter Weise dieses Jahr endlich mal Kannen. Desweiteren habe ich noch mein Moorbeet, dem aber ein wenig Arbeit gut tun würde. Schön ist auch, hier mal einen Moorfrosch zu entdecken, der durch den Vogelschutz ein sehr sorgloses Leben führen kann. Im Moorkübel bin ich über Dionaea muscipula sehr erfreut, die sich dort kräftig generativ vermehren und große Fallen aufweisen. Und zum Schluss noch meine kleinen Reste im Gewächshaus draußen. Meine Drosophyllum-Pflanzen sind mir mal wieder im Winter ausgegangen, jetzt muss ich warten bis die neuen Sämlinge groß genug sind, um pikiert zu werden. Schöne Grüße, Eike Matthias Wacker
  15. wilhelmklink

    diverse Bilder meiner Pflanzen

    Hallo zusammen! Ich bevorzuge die "Haltung" in Terrarien und mag es, Pflanzen aufwachsen zu sehen. Alle meine Pflanzen haben als Winzling angefangen (die N. truncata wurde 2013 als Walnussgroßer Sämling gekauft) bzw sind noch klein. Meine Terrarien sind in einem Schwerlastregal untergebracht und ich bevorzuge es, eine Nepenthes pro Terrarium zu haben. Die normalen Würfel sind 30x30x30 cm groß, das große Terrarium ist 60x30x30 groß. Bestrahlt wird mit LED-Lampen für bis zu 8 Stunden je nach Jahreszeit. Ich hänge ein paar Fotos der Pflanzen an, sofern die Bilder auch was geworden sind - ich habe kein wirkliches Talent fürs Fotografieren. Ich habe die Fotos meines Bestandsthreads hier eingebunden, um die Liste etwas sauberer zu halten. Hier wird es gelegentlich mal neue Fotos geben, da diese hier auch schon etwas her sind. Schauen wir mal, wie sich die Sammlung entwickelt
  16. Kreativnils

    Suche N. izumiae x (x trusmadiensis)

    Wollte mal fragen, ob jemand besagte Pflanze in Kultur und, oder zum Abgeben hat. Klar wer will so eine Schönheit abgeben, aber ich würde mich sehr freuen! Grüße Nils
  17. Hallo zusammen! Habe einen wunderschönen, etablierten N. bongso Steckling (TC) den ich zum Tausch gegen eine andere Nepenthes anbiete. Anliegend ein paar Bilder der Pflanze. Bei Interesse und spannender Tauschpflanze einfach mal eine private Nachricht schicken. Nepenthes Hybride interessieren mich weniger. Viele Grüße Apex
  18. Marco Ebert

    Marcos Nepenthes und Heliamphora

    Guten Abend! Nach etwas längerer Zeit möchte ich euch heute mal wieder einen Einblick in meine Sammlung gewähren. Das ist nur ein Anfang, es folgen nach und nach noch ein paar Bilder und ich hoffe, dass ich daran denke, das hier auch halbwegs aktuell zu halten. Nepenthes ephippiata Nepenthes fallax Nepenthes platychila Nepenthes tentaculata Nepenthes veitchii Nepenthes vogelii Für's erste sind es nur Nepenthes, natürlich habe ich aber auch noch andere Pflanzen. Gruß, Marco
  19. oki

    Karnivoren-Shops in Bangkok

    Ich war letzten November in Thailand und war auf zwei Märkten, an denen Nepenthes und zum Teil auch andere Karnivoren verkauft werden. Als erstes war ich beim Thonburi Market, welcher bekannt ist für die vielen Orchideen, die dort verkauft werden. Es hatte dort einen reinen Karnivoren-Shop, während aber auch die anderen Stände und Läden zum Teil Nepenthes angeboten haben. Später habe ich dem Chatuchak Market einen Besuch abgestattet, wo Mittwochs der grösste Pflanzenmarkt Thailands stattfindet. Die Aufstellung des Marktes beginnt dann von Dienstag auf Mittwoch in der Nacht, wo Liebhaber und Sammler bereits vor Ort sind um sich die begehrtesten Pflanzen zu ergattern. Die Pflanzen sind hauptsächlich lokal in "Gewächshäusern" (ich vermute eher, dass sie das ganze outdoor kultivieren und einfach nur ein Netz für die Schattierung der Pflanzen drüberspannen) gezüchtet und wenn nicht hat man das klar an den Preisen gesehen. Interessant war auch, dass die Verkäufer mir beide gesagt haben, dass ich gewöhnliches Leitungswasser zum Giessen verwenden kann und das sie das auch so machen. Vermutlich haben sie sehr kalkarmes, wenn nicht kalkfreies, Leitungswasser. In je einem Laden der beiden Märkte habe ich Fotos geschossen und diese Bilder würde ich gerne mit euch teilen. Thonburi Market Diverse Sarraceniae, Dionaeae, Droserae (in den Behältern) und Nepenthes-Stecklinge/-Sämlinge. Eine "Gesamtansicht" der Nepenthes, hauptsächlich N. x Miranda und N. ampullaria. Es war auch vereinzelt N. alata und noch etwas anderes dabei, aber ich kann mich nicht mehr genau erinnern was es war. Chatuchak Market Zuerst einmal ein Überblick über die Pflanzen. Und hier noch einzelne Pflanzen. Darunter viele verschiedene N. ampullaria (unter anderem 'Black Miracle'), N. bicalcarata, N. x Miranda, eine N. veitchii (Import) und nochmal etwas, das ich nicht näher bestimmen kann. Folgende habe ich gekauft und "zuhause" an einem guten Standort platziert. Seither haben sie auch schon zwei mal geblüht. N. x Miranda N. ampullaria N. ampullaria (Ich liebe diese Färbung!) N. bicalcarata (Gefällt mir auch sehr gut, sieht aus als hätte sie Zähne und macht voluminöse Kannen) Und das ist die Nepenthes, bei der ich nicht weiss was es ist. Noch eine Gesamtansicht.
  20. Manuel Reimansteiner

    Nepenthes hamiguitanensis

    Hallo, eine hübsche, recht neue Art, die ein eigenes Thema verdient ist Nepenthes hamiguitanensis vom Mt. Hamiguitan auf Mindanao, Philippinen. Die warmen Tagestemperaturen von derzeit rund 28 °C im Gewächshaus scheinen das Wachstum sehr zu begünstigen. Viele Grüße Manuel
  21. Anonym

    Nepenthes Raritäten

    Hallo Leute ich biete folgende Pflanzen an: Nepenthes clipeata 50€ Nepenthes masoalensis 55€ Nepenthes aristolochioides x ampullaria 30€ Wer die oberen 3 Nepenthes zusammen kauft erhält eine Nepenthes rafflesiana x rafflesiana var alata (mit mehr als 15cm Durchmesser!) gratis dazu. Hier die aktuellen Bilder von heute der angebotenen Artikel: Nepenthes clipeata (Wistuba) 7-8cm: Nepenthes masoalensis (Wistuba) 8-9cm: Nepenthes aristolochioides x ampullaria (carnivoria.eu) 12-15cm:
  22. Servus, wegen Platzproblemen möchte ich ein paar Pflanzen anbieten. Alles in 5,5 cm Töpfchen und schon vor Wochen getopft. Porto kommt noch dazu. 2 x Nepenthes inermis x jacquelineae (15€) 2 x Nepenthes copelandii x mira (10€) Mehrmals Nepenthes Highlandmix, mindestens 3 Pflanzen aber alle unbestimmt (10€) Versand wäre so in zwei Wochen, wenn die Nächte Frostfrei sind. Bei Interesse bitte PN an mich. Gruß Christoph
  23. Christian W

    Hauptsächlich Hochländer

    Hallo zusammen, hier möchte ich euch einige meiner Pflanzen zeigen und den Thread gelegentlich mit Updates füttern. Über positive wie negative Kritik, Fragen oder Anregungen freue ich mich natürlich, immer her damit So würde ich z.B. gerne wissen, was ihr von dem Hintergrund haltet. Zu dunkel, zu wirr, gut so...? Ich fange mit zwei Blüten an, so was gibt es bei mir nicht alle Tage. U. reniformis: U. campbelliana: N. inermis N. aristolochioides Für die letzten beiden hatte ich leider keinen geeigneten Untergrund zur Hand, so musste eine Farbdose herhalten - nicht sehr dekorativ, aber hat seinen Zweck erfüllt. N. x tiveyi, steht ab jetzt auf der Fensterbank, abwarten wie sie sich dort macht. N. x hookeriana, diese Pflanze bekommt oft sehr helle, fast weiße Kannen. Sie steht nun auf der Fensterbank, mal sehen ob die nächsten Kannen wieder heller werden. Viele Grüße, Chris
  24. Hier ein Foto der - bei einigen Nepenthesfreunden bereits angekündigten - ersten Zähnchen am Peristom (Pfeil) unserer kleinen Nepenthes veitchii x edwardsiana Sämlinge. Das Zahnen ist bei allen Kleinen schließlich ein wichtiges Stadium.
  25. Manuel Reimansteiner

    Sumatra-Nepenthes

    Hallo, in der Vergangenheit hatte ich immer Probleme mit dieser Sumatra-Art. Seitdem sie nun im GH unter dem Tisch steht und mit LED beleuchtet wird, sieht sie wieder ansehnlich aus. Eine männliche Blüte ist gerade auf dem Weg, ich bin also wieder auf Weibchen-Suche. Viele Grüße Manuel
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.