Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'reniformis'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Lesenwertes
    • Lesenswerte Beiträge
    • Häufig gestellte Fragen
  • Gattungen
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & Präkarnivoren
  • Kultur
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Verein
    • Veranstaltungen
    • Wettbewerbe
  • Börse
    • Angebote
    • Gesuche
    • Auktionen
    • Pollen
  • Sonstiges
    • Fotos
    • Neuigkeiten
    • Karnivoren am Naturstandort
    • Natur
    • Fleischigeplauder

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

3 Ergebnisse gefunden

  1. Axel Faix

    U.reniformis

    Hallo zusammen, ich löse ein Becken auf, in welchem sich in den letzten Jahren U. reniformis, und D. Adelae ausbreiten durften. Die Pflanzen blühen jedes Jahr großartig. Leider wird der Platz anderweitig gebraucht. Ich biete hier eine sprichwörtlichen Ausschnitt des Beckens an. Ich kann nicht garantieren, dass die Blätter dranbleiben, was ich garantieren kann ist, dass die Ausschnitte stark durchwurzelt sind. Ich biete Teilstücke in Töpfen je 13x13x13, welche ich doppelt nehme für 10 EUR + Versandkosten an. Alternativ gern auch Tausch (Sarracenia, Utricularia, Byblis, Nepenthes) Größere Stücke (a la Schuhkarton) sind ebenfalls möglich. Bitte einfach schreiben. D. Adelae ist bei jedem Teilstück mit drin. Viele Grüße Axel
  2. Peter

    Blüte U.reniformis

    Hi, mein U.reniformis treibt 2 schöne Blütenstände, hoffe, ich kann bald Bilder der Blüten posten! lg, Peter
  3. Hallo zusammen, bezugnehmend auf das Thema von @Dieter von vor fast 7 Jahren (klick mich) wollte ich mal nachfragen, wie man eigentlich die Hybride aus U. reniformis und U. nelumbifolia von der reinen Art unterscheiden kann. U. nelumbifolia auszuschließen ist einfach, die Art hat einfach ganz anderes Laub. Aber U. reniformis gleicht der Hybride schon sehr, gerade die Blüten sind sich sehr ähnlich. Nun haben die von Dieter gezeigten Blüten eine wirklich schöne intensive Färbung. Meine Pflanze (bekommen als U. reniformis x nelumbifolia) hingegen ist da deutlich blasser, wobei ich denke, dass es da sicher innerhalb der Pflanze bzw. innerhalb den verschiedenen Klonen auch eine gewisse Variabilität gibt. Außerdem erscheinen die Blüten unter der LED-Beleuchtung sowieso etwas heller wie ich meine. Die Blüten sitzen an sehr langen Blütenstängel wie man sehen kann. Meine U. reniformis steht nicht im Terrarium und hat noch nie geblüht, deswegen kann ich nicht genau sagen, wie groß deren Blüten werden. Aber so vom Aussehen her sehen die Bilder von U. reniformis Blüten, welche ich im Netz finde, meiner Pflanze recht ähnlich. Genau das gleiche kann ich jedoch auch über die Blütenbilder der U. reniformis x nelumbifolia sagen, was ich da so beim cpphotofinder finde. Wie gesagt, etwas intensiver war die Blütenfarbe schon, wenn man sie mal nicht von dem LED-Licht bestrahlen lässt, aber keinesfalls so stark violett wie die von Dieter gezeigten Bilder. Aber auch blassere Blütenbilder sind im cpphotofinder zu finden. Die Farben verfälschen halt sehr schnell. Kaum sind meine Finger im Bild, erscheinen die Blüten eher etwas rosa... Die Blätter sind sehr groß, deutlich größer und sitzen auf deutlich längeren "Stielen" wie die Blätter meiner U. reniformis, welche auch nicht die "small-form" ist. Außerdem hat die hier gezeigte Pflanze immer nur 1-2 großer Blätter (was aber auch am kleinen Topf liegen kann) und ein paar kleine direkt über der Topfoberfläche. U. reniformis macht bei mir mehr Laub. Alle hier gezeigten Bilder zeigen die Pflanze im Terrarium, die ich als U. reniformis x nelumbifolia bekommen habe. Auf Grund der fehlenden Blütenfärbung bin ich mir nicht ganz sicher, ob das hier vielleicht nicht doch die reine U. reniformis sein könnte. Bekommen habe ich sie wie gesagt als Hybride und mich würde mal interessieren, wie ich beide auseinander halten kann. So wie ich meine reine U. reniformis (zumindest habe ich sie als solche vor vielen Jahren bekommen) bisher in Kultur kennen gelernt habe, blüht sie ohne richtig kalten Winter nicht. Auch scheint das Pflanzgefäß groß genug sein zu müssen. Die Pflanze im Terrarium hingegen blüht jedes Jahr zuverlässig, ohne dass sie im Winter sehr kalt steht. Am Tag habe ich auch im Winter noch 18-20°C im Becken bei etwas verringerter Beleuchtungsdauer. Normalerweise sollte U. reniformis da nicht blühen. Was denkt ihr? Viele Grüße Stefan P.s.: @Marco Ebert: Wieso wird Text, den ich direkt hinter die Bilder schreibe, immer als Link dargestellt? Auch wenn ich mit der Leertaste etwas Freiraum zwischen den Bildern einbringen möchte wird immer ein Strich erzeugt, der grün dargestellt wird (Link). Ich muss die Bilder immer zwischen bereits vorhandenen Text einfügen, damit nach den Bildern bereits etwas geschriebener Text steht, damit die Formatierung bleibt. Füge ich die Bilder ein und erstelle direkt dahinter neuen Text (nach einfügen einer neuen Zeile mit der Enter-Taste) wird der grün und unterstrichen dargestellt. Auch der Button "Formatierung löschen" bringt da keine Abhilfe...
×