Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'sarracenia purpurea'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Recommended
    • Recommended posts
    • Frequently asked questions
  • Species
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & pre-carnivorous plants
  • Culture
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Society
    • Events
    • Competitions
  • Exchange
    • Offers
    • Wanted
    • Auctions
    • Pollen
  • Miscellaneous
    • Photos
    • News
    • Carnivorous plants in nature
    • Nature
    • Carnivorous plants talks

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 3 results

  1. Samy1994

    Meine Pflänzchen

    Hallo! Hier ist meine Sammlung(Aus dem Baumarkt ). Noch recht klein aber ich habe auch erst in diesem Sommer angefangen Was haltet ihr von den Pflanzen? Habt ihr evtl Tipps? (Der Drosera Carpensis ging es schon besser, sie hat zurzeit nicht besonders viel Sekret. Sie steht über der Heizung aber ich heize nicht besonders oft und Lüfte häufig) Bei der Drosera Carpensis ist einiges an totem Pflanzen Material dabei. Muss bzw sollte ich das entfernen? Die Nepenthis, ich habe leider nicht mehr den genauen Namen der Art, hat 2 Vertrocknete Kannen. Sollte man die entfernen? Ich werde mich im Frühjahr dann an der Vermehrung der Carpensis versuchen, ich habe schon einige Samen geerntet. LG Samy
  2. Guten Abend werte Pflanzenfreunde, ich habe vor einigen Tagen sehr kleine, sich bewegende Punkte auf den Blütenständen meiner Sarracenia purpurea entdeckt. Ich hatte dann sehr schnell zu Calypso gegriffen, doch davon zeigten sich die Besucher wenig beeindruckt. Bereits nach zwei Tagen entdeckte ich das gleiche Bild. Auch eine weitere Behandlung mit Calypso brachte keine Wirkung. Ich habe gerade mit einer starken Lupe nachgeschaut und es muss sich hierbei um Milben handeln (unter 1 mm groß, weißlich hell, rundes Hinterteil, schnell in der Bewegung). Nun habe ich bereits ein wenig nachgelesen und bin auf in Symbiose lebende Milben mit S. purpurea gestoßen. Besteht eurer Meinung nach hier Handlungsbedarf? Wie kann ich sicher sein, dass die Milben nicht meine anderen Pflanzen befallen? Ich habe hier Kanemite SC vorhanden, doch wirkt dieses ja gegen Spinnmilben. Auf den Blättern konnte ich bislang keine Milben entdecken und die S. purpurea zeigt an sich ein normales Wachstum. Ein Blütenstand war allerdings von Innen her beschädigt. Die Pollen fielen in Klumpen heraus und dieser sich darin befindlicher "Boden" löste sich. Insofern ist die Blüte nun leer. Die anderen Blütenstände sehen bislang unverändert aus. Anbei hierzu noch ein paar Bilder... Wäre toll, wenn ihr mir dazu etwas schreiben könntet. Gruß, Steffan
  3. Hallo. In Bild der Wissenschaft online gibt es aktuell einen kurzen Bericht mit dem Thema: "Fleischfressende Pflanze mit eigenem Ökosystem; Schlauchpflanzen beherbergen faszinierende Lebensgemeinschaften". zu Untersuchungen zum Ökosystem das sich in der Flüssigkeit der Schläuche von Sarracenia purpurea bildet. -> Link Gruß, ....Martin...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.