Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'schädling'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Lesenwertes
    • Lesenswerte Beiträge
    • Häufig gestellte Fragen
  • Gattungen
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & Präkarnivoren
  • Kultur
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Verein
    • Veranstaltungen
    • Wettbewerbe
  • Börse
    • Angebote
    • Gesuche
    • Auktionen
    • Pollen
  • Sonstiges
    • Fotos
    • Neuigkeiten
    • Karnivoren am Naturstandort
    • Natur
    • Fleischigeplauder

Marker Groups

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 15 results

  1. Hallo zusammen, Ich habe heute überraschenderweise einige weiße Objekte auf meinen D. capensis gefunden. Sie bewegen sich nicht und die capensis haben aktuell wirklich Gas gegeben was das Wachstum anbelangt. Nur jetzt standen sie eine zeitlang abseits ohne Beachtung und jetzt sowas. Falls ihr wisst was das ist, kann ich das mit neemöl behandeln? Oder einfach Tüte drüber für die Luftfeuchtigkeit falls die das nicht mögen? Liebe Grüße und Danke Sam
  2. Jelauda

    Grüne Käfer an binata

    Hallo ihr Lieben, war heute im Garten und da sind mir diese kleinen grünen Käfer an meiner d. binata aufgefallen. Letztes Jahr waren sie auch schon da, klettern auf den Blättern herum, verfangen sich im Fangschleim um kaum nach ihrer Befreiung in die nächste Falle reinzulaufen. Scheinbar stören sie diese Nahtoterfahrungen kaum, auf den anderen Pflanzen konnte ich sie allerdings noch nicht beobachten (sind ihnen vielleicht nicht hardcore genug). Durch 5min Google-Suche stieß ich auf den vermeintlichen Namen dieser masochistischen Käfer, zweifleckiger Zipfelkäfer. Er
  3. Guten Abend zusammen! Habe seit etwa etwa zwei Monaten ungebetene Gäste an einigen meiner VFF. Konnte sie anhand der Suchfunktion nicht bestimmen und auch die ein oder andere Spruzit-Orgie scheint nicht geholfen zu haben. Es handelt sich um kleine, recht flinke Krabbeltierchen - etwa 1-2mm groß und gelb/gräulich/schwarz gestreift, soweit ich das erkennen kann. Hatte bereits Thripsen im Verdacht aber die Bilder, die Google ausspuckt passen irgendwie nicht. Zum Thema Schadbild: Zunächst fiel mir auf, dass einige ausgewachsene Fallen quasi in sich kollabierten und anschl
  4. Hallo zusammen, an oder besser in einer der Darlingtoniaschläuche hat sich ein Wurm eingenistet, der sich offenbar durch die Schläuche frisst. In und an den Trieben hinterlässt er braune Eier oder Kot. Ich habe den Wurm entfernt und auch versucht die vielen Eier einzusammeln. Den am meisten befallenen Schlauch habe ich auch abgeschnitten. Was kann ich sonst noch tun? Befürchte, dass ich noch Eier irgendwo übersehen habe. Habe Bilder angefügt....was ist das für ein Schädling? Besten Dank schon mal für eure Mithilfe!
  5. Hallo, ich habe seit einer Weile diese kleinen, hellen, spinnenähnlichen Tierchen in meinem Terrarium. Sie krabbeln über die Erde, klettern eigentlich nie an Pflanzen hoch und greifen denke ich die Wurzeln an, da meine Blühende Pinguicula plötzlich braune Adern gebildet hat und jetzt langsam eingeht, obwohl sie in der für sie perfekten Umgebung wächst. Außerdem sammeln sie sich gerne unter meinen Torf-Quelltöpfen, welche in ihrem kleinen Säckchen lose bei mir auf der Mooroberfläche stehen. Sie sind etwa 2mm groß und im Internet habe ich noch kein richtiges Vergleichsbild beziehungsweise
  6. Guten Tag ! Ich war bisher nur fleißiger Leser in diesem Forum. Da ich mir gerade sehr sorgen um meine vorletzte Woche erhaltene sibuyanensis mache habe ich mich angemeldet um nach Rat zu fragen. Ich habe heute entdeckt, dass sie schwarze Punkte unter den Blättern hat. Manche davon lassen sich lösen, andere scheinen verfärbte Pflanze zu sein. Ist das ein Schädling ? Die beiden unteren Blätter werden gelb (bei einem liegt es daran, dass es bei der Sendung ein wenig beschädigt wurde. Insgesamt mache ich mir auch mehr wegen den schwarzen Punkten sorgen). Meine „Kultur“- Bedingungen:
  7. LinaJ

    Schädling/ Krankheit?

    Hallo meine Drosera aliciae hat eigentlich nie Probleme gemacht. Gerade ist sie in der Blütezeit und mir ist aufgefallen dass es dem Rest der Pflanze nicht so gut zu gehen scheint. Die Mitte der Pflanze ist braun, vereinzelte kleine braune Flecken auf den Blättern und neue Blätter wachsen komisch. Sind das Blattläuse? Danke schon mal für eure Hilfe! LG Lina
  8. Hallo alle zusammen! Nun läuft meine Nepentheskultur im Indoor-Minigewöchshaus schon seit ein paar Monaten, wie ich finde, sehr gut . Bis jetzt bin ich auch glücklicherweise von Schädlingen verschont geblieben. Allerdings entdeckte ich heute diesen kleinen Rüsselkäfer im Gewächshaus. Er saß nicht direkt an einer Pflanze, jedoch im Gewächshaus. Denkt ihr, es handelt sich dabei um den Kannenpflanzen-Rüsselkäfer, Alcidodes spec., oder doch eher etwas einheimisches und harmloses. Über Tipps und Antworten bin ich wie immer sehr dankbar! Carniv
  9. Hallo, ich bin nicht nur im Forum sondern allgemein in der Welt der Karnivoren neu. Gestern hab ich in dem Glasbehälter in dem ich meine Pflanzen halte kleine weiße Kügelchen gesehen und bin nun sehr verunsichert ob es sich dabei um Eier von irgendwelchen Schädlingen handeln könnte die den Karnivoren schaden wenn sie erst einmal geschlüpft sind. Allerdings weiß ich nicht ob es überhaupt Eier sind. Ich wäre um Hilfe sehr dankbar. Ich habe die Kügelchen auch unter das Mikroskop gelegt, kann aber trotzdem nicht sagen um was es sich handelt. (Bilder liegen bei) Mit besten Grüßen Lukas
  10. Christoph E.

    Tierische Untermieter

    Hallo, liebe Leute! Seit einiger Zeit beobachte ich eine Art Hundertfüßer (?) munter in meinem Aquarium herumspazieren. Es handelt sich um mehrere Tiere, denn Nachwuchs gibt es auch schon. Weiß jemand, um wen es sich hier handelt und ob er eine Gefahr für die Pflanzen darstellt? Bisher gab es jedenfalls noch keine Fraßschäden. Liebe Grüße Christoph
  11. Hallo zusammen, diesmal melde ich mich wegen etwas unangenehmen.. ich hab ein Problem mit meiner Sarracenia-Hybride. 2-3 andere Sarracenia sind leicht betroffen, aber diese Hybride hat sehr starken Befall. Nachdem ich kurz das Problem beschreibe sind unten 3Bilder angefügt... ich hoffe ihr könnt mir helfen den Schädling zu identifizieren. Das Krankheitsbild: Leichter Krüppelwuchs an manchen Schläuchen. Was sehr stark auffällt ist, dass sich betroffene Pflanzen kaum ausfärben und ziemlich grün bleiben (=Thripse??). Ab und zu findet man auch schwarze "Punkte" auf den Schläuchen. (sieht man
  12. Hallo ihr Lieben, vielleicht kann ja hier jemand von euch etwas damit anfangen? Meine Nep hat diese komischen Hubbel/Höcker schon gefühlt ewig und auch das Schädlings-Zeug hat daran scheinbar nichts geändert, wie man an diesem recht neuen Blatt sehen kann. Auf der Unterseite sind kleine Mulden passend zum Hubbel. Am Anfang war das nur auf der "Mutterpflanze", aber mittlerweile taucht das auch bei deren Nachkommen auf, weshalb ich schon langsam gerne wüsste, woran das liegt/was das ist. Es scheint die Pflanze(n) zwar nicht großartig zu stören, eingegangen ist mir deswegen auch noch kei
  13. Kevin G.

    Kleines Problem mit meiner Dionaea

    Hallo alle zusammen, Seit etwa drei Wochen zeigt meine Dionaea ein Verhalten, was mir immer mehr Kopfzerbrechen bereitet. Die Symptome: Neue Blätter weisen eine Rotfärbung auf, als ob sie einen Sonnenbrand erlitten haben. Neue Fallen werden nicht ausgebildet, sondern werden einfach schwarz. Schädlinge habe ich trotz genauen Absuchens mittels Lupe nicht entdecken können. Eine Umstellungsreaktion schließe ich aus, da die Pflanze seit dem Frühjahr an Ort und Stelle ist. Die Bedingungen: Standort: Gut geputztes Südwest-Dachfenster. Luxwerte: Spitzenwert: 95000 Lux; Durchschnitt: 75000
  14. Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir hier helfen. Ich habe Ende September einige Ableger von Dionaea aus dem Moorbeet entnommen und ins Haus gebracht. Sie sollen als Backup-Pflanzen kühl überwintert werden, aber damit sie erst mal richtig anwachsen können, stehen sie noch warm am Südfenster. Allen geht es gut, aber heute entdeckte ich an einer 'spider' (ausgerechnet, haha!) kleine weisse Spinnentierchen! Die Pflanze sieht stark und gesund aus, treibt sogar eine Blühte. Die werde ich abschneiden. Keine andere Pflanze hat diese Tierchen. Zum Glück, denn da stehen alle meine Nepe
  15. Drosera capensis 'albino' Drosera capensis 'red' Drosera capensis 'broad leaf' Drosera capensis giant Drosera capillaris Drosera sp. South Africa Drosera natalensis Drosera spatulata Drosera spatulata 'w.f.' Drosera madagascariensis Drosera prolifera Drosera adelae Drosera hamiltonii Drosera ordensis X fulva Drosera cayennensis Drosera pygmaea Drosera paradoxa Drosera paleacea Drosera x snyderi Drosera nidiformis Drosera graomogolensis Drosera Aliciaea Drosera Tokaiensis Drosera Intermedia Gran Sabana Drosera Burmanni Drosera Intermedia (z) Drosera Filiformis (z) Drosera Rotundifolia (z) Drose
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.