Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'truncata'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Recommended
    • Recommended posts
    • Frequently asked questions
  • Species
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & pre-carnivorous plants
  • Culture
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Society
    • Events
    • Competitions
  • Exchange
    • Offers
    • Wanted
    • Auctions
    • Pollen
  • Miscellaneous
    • Photos
    • News
    • Carnivorous plants in nature
    • Nature
    • Carnivorous plants talks

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 5 results

  1. Richard Bayerl

    Nepenthes truncatapollen abzugeben

    Wie im Header geschrieben startet nun mein männliche (leider) Nepenthes truncata mit der Blüte durch. Und für mich als Besonderheit mit einer Doppelblüte. Die Pflanze kam von Thomas Carow und ist seit gut 6-7 Jahren in meiner Kultur. Wenn jemand Interesse an Pollen hat kann sich bei mir melden. Bitte nur über: info(at)rbmineral.de Der Empfänger muss nur das Porto übernehmen (+Kosten für Maxibrief wegen der Transportbox) und ich würde mich über einen Teil der entstanden Samen freuen. Damit Ihr einen Eindruck über die Pflanze habt, die übrigens eine Fensterbrettkultur ist (Südfenster, Lechuzagefäß (30 Liter)), folgen einige Bilder dazu. Viel Spass! Der Beginn 2009~2010: Zustand 2016: Die Blüten (1+2) und Pollengefäße: Einige Kannen bis zuletzt auf 40 cm Höhe:
  2. Schdäff

    Fensterbank im Laufe der Zeit

    Hallo zusammen, ich erfreue mich grade wahnsinnig an meinen Fensterbank-Nepenthes und wollte euch mal zeigen, wie es hier gerade aussieht. Die bicalcarata hat sich gut erholt und ein schönes Blatt produziert, die alata/ventrata fängt wieder an zu klettern, die rebecca soper behält ihre schönen alten Kannen schon ewig. Meine maxima hybride aus Holland macht heuer ihre aller ersten Hochkannen! :thumbsu: Was so eine Rankhilfe ausmacht... Aber auch die unteren Kannen sind sehr hübsch (etwas grösser als die Hochkanne), das hier ist die erste große dieses Jahr: Die ganz kleinen Neps stehen auf dem Übersichts-Foto hinter dem mittleren Topf versteckt, daher hier nochmal ein eigener Auftritt für die Krabbelgruppe: Links ist die truncata green und rechts ist meine neue ventricosa alba von der EEE in Nancy. Weil sie mir so gefällt, dürft ihr die auch nochmal sehen: Die Miranda wächst mir am anderen Fenster auch bald über den Kopf, mit haufenweise neuer Bodentriebe, leider hat sie noch immer ihr Struwwelpeter-mässiges Gezicke drauf ("Keine Kannen mach ich nicht, Nein ich mache keine Kannen nicht") ... ...während ihre Stecklinge längst das Terrarium sprengen. Ich hoffe euch gefällt es genauso wie mir. Wenn nicht, isses mir wurschd, sie könnten zwar mehr Kannen haben, aber ich bin zufrieden. MFG Steffi
  3. DanielR

    Ein paar Nepenthes Bilder

    Nach dem ich mich schon öffters hir im Forum über so manch ein Thema schlau gelesen hatte und immer über viel tolle Fotos staunte, wollte ich auch einmal etwas dazu beitragen und euch einmal meine kleine Nepenthes "Sammlung" zeigen. Es sind nicht unbedingt die Superraritäten aber ich denke, das sie euch gefallen werden . Gezeigt werden: N. Truncata ´rot´, N. Singalana, N. Hybride (wahrscheinlich Rebecca Soper), N. Ventrata. N. Truncata und Singalana habe ich am 8 Mai 2013 erhalten. Bei den beiden hab ich mich mal ein bisschen versucht, hinter einem schwarzen Hintergrund und so. ...ich mit meiner 4 Megapixel Kamera Nepenthes Truncata am 9.5.13 Nepenthes Truncata am 2.1.14 die Pflanze stand über den Sommer vermutlich etwas dunkel, da sie in der Zeit wenig und kleine Kannen ausgebildet hatte. Jetzt unter kontinuierlicher beleuchtung im 12 Stunden Rythmus scheit die Pflanze deutlich besser zu wachsen als im letzten Sommer auf denm beschatteten Südbalkon. Nepenthes Singalana am 9.5.13 Nepenthes Singalana am 2.1.14 die Pflanze stand im Sommer am gleichen Standort wie die Truncata, wie gesagt vermutlich etwas dunkel. Beide Pflanzen stehen zur Zeit unter einer T5 Leuchstoffröhre mit 8 Watt, 4000 Kelvin und 430 Lumen. Beide noch mal zusammen 2.1.14 Jetzt noch mal ein paar Sommerbilder von N. Rebecca Soper und N. Ventrata N. Rebecca Soper N. Ventrata Die Ventrata müsste nach ihrem Alter eigendlich deutlich größer sein, leider zickt sie rum wie keine andere. Nach dem sie wohl lange Zeit zu dunkel gestanden hatte, hatte ich sie vor 4 Jahren ungefähr geteilt und Stecklinge genommen. Wie man auf den Bildern gut sehen kann hängt sie fast vollsonnig und bekommt nur gegen Nachmittag etwas Schatten. Seit dem fängt sie so langsam wieder mit dem richtigen Wachstum an und krepelt nicht mehr nur so vor sich hin. Sie ist übrigens meine erste Nepenthes und die erste Fleischfressende Pflanze die ich je gekauft hatte, dass ist jetzt so ca 5-6 Jahre her. Nur so, falls es jemanden interessiert. und noch einmal beide Ampeln Der Balkon ist ein Südbalkon im 1.OG. Die Sonne fällt im Sommer von ca. 8 Uhr Morgens - Abends ebenfalls ca. 8 Uhr. Alle Nepenthes wachsen in reinem Sphagnum. So dann immer her mit den Kommentaren, bin mal gespannt :-)
  4. Hallo! Ich hatte mir Anfang Oktober 2012 bei Herrn Carow eine Nepenthes truncata red bestellt, welche bis jetzt auch super wächst (steht in einem Glaszylinder am Südfenster innen, bisher an jedem Blatt eine Kanne). Da sie dort in der Versandliste als Mittelhochland steht, hatte ich mir überlegt eventuell noch eine N. izumiae und/oder N. ramispina dazu zu holen. Meine Frage ist nun ob ich diese Arten auf der Fensterbank überhaupt kultivieren kann, und ob sie denn auch ohne zusätzliche Beleuchtung sich so schön färben. Bei der truncata hatte ich dort keine allzu großen Bedenken da dabei stand das sie sogar auf dem Fensterbrett wächst (zumindest stand es im alten Katalog). Bei N. izumiae und/oder N. ramispina steht jedoch nichts derartiges, und sie sind auch doppelt so teuer wie eine truncata. Wäre ärgerlich wenn sie mir dann am Fenster vereenden. Ich habe schon gesehen das hier N. hamata auf der Fensterbank kultiviert wird, und das offensichtlich jede Fensterbank verschieden ist. Trotzdem wäre ich ganz froh über eine Einschätzung, oder ob ich es eventuell einfach probieren sollte. Grüße Ken
  5. kevin0311

    Kannenform von Truncata Highland

    Hallo liebe Gemeinde ^^, mich quält schon seit geraumer Zeit eine Frage, und zwar: wie werden die Kannen meiner Truncata (Highland) aussehen? Ist noch eine sehr kleine Pflanze und musste erstmal herausfinden ob es eine high oder lowland ist... Aufgrund der Haare an den neuen jungen roten Blatttrieben muss es ja eine Highland sein, wie dem auch sei. Im Internet ( Google Bilder, Shops, Youtube Videos) gibt es Zahlreiche verschiedene Formen der Kannen >abgesehen von den Kreuzungen natürlich!< manche sind gedrungener manche länglich mit einer Verjüngung in der Mitte andere haben wiederum ein größeres Peristom.... EGAL welche Variante ich suche ob highland, lowland Pasian Highland, Highland Red, usw. es kommen bei jeder Variante immer wieder verschiedene Formen zustande. >ICH< könnte an der Kannenform nicht feststellen was das jetzt für eine Truncata ist. Auf der einen Seite heißt es Highland ist verjüngter auf der anderen heißt es die Lowland wär dünner. Dann heißt es wieder Highlandkannen werden größer und woanders steht Lowlandkannen werden größer. usw.... Meine Idee: Bei meine Ersten Nepenthes Hybride aus dem Baumarkt konnte ich beobachten wie die Kannen der grade gekauften Pflanze gebogener und bauchiger waren und die in meiner Kultur schmaler, grade und ich möchte sagen, eleganter wurden (an der selben Pflanze). Nun glaube ich dass halt keine Kanne wirklich gleich ist sondern sie je nach Bedingungen in anderer form Wachsen ? hängend länger und schmaler, als die die auf dem Boden wachsen ? Ich will hier jetzt nicht die Truncata mit einer Hybride vergleichen oder in Beziehung stellen, aber ich denke ganz gerne selber bevor ich frage und es sind halt trotzdem beides Kannenpflanzen^^. Lange Rede kurzer Sinn: Wie werden die Kannen meiner Truncata Highland aussehen, liegt es doch daran ob die Kannen hängend oder auf dem Boden wachsen, oder kann jede Kanne einfach so anders Geformt sein. (natürlich soweit es die Art "Truncata" zulässt) Größenunterschiede? ->Bin recht neu in dem Hobby also verzeiht wenn hier irgendetwas zum Haareraufen ist für euch, aber ich habe halt mal meine eigenen Gedanken dazu gemacht und würde gerne jetzt die Meinung der Profis dazu hören.<- Hier Bilder meiner kleinen Truncata :-) und dann Bilder von ein paar unterschiedlichen Formen die ich gefunden habe, vielleicht könnt ihr zu den Formen auf den Bildern auch was sagen. Meine Die verschiedenen Versionen Quellenangabe: www.mailsbroadcast.com www.two-ton.com http://www.bestcarnivorousplants.net/
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.