Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'villosa'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Recommended
    • Recommended posts
    • Frequently asked questions
  • Species
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & pre-carnivorous plants
  • Culture
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Society
    • Events
    • Competitions
  • Exchange
    • Offers
    • Wanted
    • Auctions
    • Pollen
  • Miscellaneous
    • Photos
    • News
    • Carnivorous plants in nature
    • Nature
    • Carnivorous plants talks

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 6 results

  1. Tizian

    Ultrahochland Kühlvitrine

    Hallo zusammen, vor kurzem habe ich mir für meine Ultrahochland-Nepenthes etwas einfallen lassen um die nötige Nachtabsenkung dauerhaft und ohne großen Aufwand zu realisieren. Ich habe mir ursprünglich aus der Gastronomie stammend eine Kühlvitrine zugelegt. Jene fungiert wie ein Kühlschrank, hat allerdings eine Glasfront. Über eine Zeitschaltuhr läuft sie nachts, wobei ich hier Temperaturen von ~4°C +/- 2°C erreiche. Tagsüber wird die Luft im inneren durch die enigebauten LED-Lampen auf ~25°C erwärmt. Die hohe Luftfeuchtigkeit erreiche ich dadurch das ich einen Ultrschallvernebler im inneren eingebaut habe. Jener läuft allerdings meist nur hin und wieder nachts, also quasi dann wenn durch den Temperaturabfall auch die Luftfeuchtigkeit sinkt. Zurzeit habe ich meine Villosas drin stehen und meine Red Hairy Hamata. Auch ihr scheinen die sehr kühlen Nachttemperaturen gut zu tun. Anbei noch ein paar Bilder der Konstrunktion Die Kühlvitrine: Luftfeuchtigkeit: Die Temperatur am Tag: Die Temperatur in der Nacht: Nepenthes Villosas und Nepenthes Red Hairy Hamata/N.Ronchinii Ich freue mich über Meinungen und einen gemeinsamen Austausch Liebe Grüße, Tizian
  2. bhairava

    Nepenthes Villosa - Medium

    Hallo, da ich mir jetzt von A.Wistuba Villosas bestellt habe ,um den Betrieb meines Karnivoren-Kühlschranks ein bischen rationaler zu machen, wollte ich mal fragen ob jemand mir einen guten Tip zum Medium geben kann ,auf dem diese Art sehr gut wächst. Auf Seiten wie Wikipedia habe ich gelesen ,dass N.villosa in-situ(Lat: am Ort) nur auf ultrabasischen Böden wächst. Dazu habe ich noch folgenden Artikel(http://www.merlin-trust.org.uk/Assets/reports/2012/567 Jasper Knight.pdf) gefunden ,in dem beschrieben wird, wie Borneo Exotics zwei Studien durchgeführt hat. Eine davon behandelt das Medium-Problem bei N. Villosa. Leider stehen die Ergebnisse nicht in dem Artikel. Nach den Erkentnissen ,ie ich aus diesen Schriften gezogen habe ,würde ich nun die kleinen auf ein Gemisch aus min 80% spaghnum ,5g/l basisches urgesteinsmehl ,20% Seramis, Perlite und "verbrannte Erde" setzen. Was meint ihr? Gruß Bhairava
  3. Nicky Westphal

    Drosera villosa?

    Hallo zusammen, ich habe auch mal eine Drosera-Frage. Und zwar habe ich hier ein paar Pflänzlein, die ich als Samen Drosera villosa, Serra de Ibitipoca, aus eigentlich zuverlässsiger Quelle bekommen habe. Die kleinen sind jetzt gut 1 Jahr alt und beginnen mit 1,5cm Durchmesser an zu blühen. Kann das passen? Was ich so über D. villosa an Bildern gefunden habe, schaut etwas anders aus. Die sehen eher aus wie D. trinerviea, jedenfalls die eine wenig behaarte, ganz rechts im ersten Bild ähnelt dieser stark. Es kann da bei mir eigentlich auch nichts dureinander gekommen sein, da ich zu der Zeit keine weiteren Dorsera in Aussaat hatte. Bilder speicherbedingt entfernt, Thema geklärt! Für Mithilfe bei einer richtigen Bestimmung wäre ich dankbar! grüße Nicky
  4. Roman.P

    Bilder meiner Sammlung

    Hallo Ich möchte euch heute ein paar Bilder aus meiner Sammlung zeigen. Alle meine Drosera befinden sich im Sommer an einem Dachflächenfenster (Richtung Süden) auf einem Dachboden. Die Pflanzen bekommen ungefähr von 8 Uhr bis 14 Uhr direktes Sonnenlicht ab. Im Winter kommen sie in ein Regal im Keller mit Zusatzbeleuchtung. Starten möchte ich mit D.affinis. Hier zu sehen ist die Standortform aus Namibia. Drosera aliciae die eine tolle Färbung angenommen hat und sich nun dazu entschloss einen Blütenstiel zu produzieren. Eine weitere Art aus Afrika die mir sehr gut gefällt ist Drosera burkeana, die bei mir wirklich sehr klein bleibt. In ein paar Wochen darf ich das erste mal ihre weißen Blüten sehen. Drosera cuneifolia Drosera estherhuyseniae Drosera madagascariensis, einmal ein Bild einer gerade wieder austreibenden Pflanze und von 2 Balttstecklingen aus dem Winter die in der Sonne so richtig schön glitzern. Drosera natalensis Debbert Ein schöner Hybride zwischen slackii und estherhuyseniae Drosera slackii zum Vergleich Das letzte Bild freut mich besonders, Drosera villosa bildet einen Blütenstiel, ich wäre an Fremden Pollen auch gerne Hybriden interressiert, falls wer etwas hat kann er sich gerne bei mir melden. Über Kommentare, Kritik würde ich mich sehr freuen. Gruß Roman
  5. Christian W

    Ein paar Nepenthes

    Nabend zusammen, ich poste nun auch mal einige Fotos von meinen Pflanzen. Die Bilder wurden mit einer normalen Digi-Cam gemacht, ich hoffe sie gefallen euch Habs leider noch nicht so mit der Größe raus, ist eine ganz schön lange Liste geworden Über Kommentare würde ich mich freuen. Edit: neuere Bilder mit besserer Kamera gemacht stelle ich weiter unten ins Netz. N. bellii N. bicalcarata N. ampullaria 'Harlequin' N. mirabilis var. globosa Und nocheinmal globosa, um die Größe der Flügel zu zeigen. Die Finger darunter sind von einem ausgewachsenen Männchen. Eine Hybride Ein Blick ins Unterholz der Tiefländer N. burbidgeae deutet die Candystreifen bis jetzt leider nur an. Die N. veitchii Sämlinge sind ganz schön haarig: Das ist eines der Pflänzchen, die aus den "N. villosa" Samen von BCP kam: Und zum Schluss die einzige Blüte, die ich für die Blütenfreunde auftreiben konnte, U. sandersonii: Mehr (vorallem Hochländer) gibt es irgendwann mal in einem Update, dann hoffentlich auch in passenderer Größe Liebe Grüße, Chris
  6. Hallo, hier sind die Bilder meines Hochlandterras mit Heliamphora Nepenthes und Cephalotus und Pinguicula. Die Anlage besteht aus dem Becken (100x 50x 50), Beleuchtung (4x39W T5) Die Heliamphoras schauen teilweise noch etwas nach Lichtmangel aus, weil die neue Lampe erst vor drei Monaten verbaut wurde,die neuen schauen wesentlich besser aus, wie zu erkennen ist. Außer die Cephalotuse wollen sich nicht ausfärben. Die alte war zuletzt 4x30W T8. Jetzt kommen die Bilder und wie zu sehen ist, gibt es noch ein zweites Aquarium. MEIN NEUES PROJEKT. :yahoo: Es hat die Maße 150x60x60 und ist gebogen (ein echter Traum, diese gebogene Scheibe) und hat die Beleuchtung 4x54W T5. Es fehlt noch Technik, wie Beregnungsanlage, Röhren und Reflektoren, Rückwand,usw. Von Zeit zu Zeit werden die Sachen gekauft und fertig gestellt. Darum sieht man auch im kleineren Aquarium ein paar Töpfe stehen, da sie momentannnicht mehr Platz hatten und natürlich im großen Platz finden werden. Konnte der H. minor "Burgundy Black" und der N.villosa nicht widerstehen, daher müssen sie halt im Topf rumstehen, bin kein Fan von Topfterrarien!! :thumbsd: Wer mehr zu der H.minor "Burgundy Black" wissen will soll sich das Thema "" Heliamphora minor "Burgundy Black" ADULT ist angekommen!"" anschauen. Viel Spaß mit den Fotos Wenn Fragen bestehen, kein Problem ich beantworte sie. Grüße, Manuel
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.