Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'zimmermoor'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Recommended
    • Recommended posts
    • Frequently asked questions
  • Species
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & pre-carnivorous plants
  • Culture
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Society
    • Events
    • Competitions
  • Exchange
    • Offers
    • Wanted
    • Auctions
    • Pollen
  • Miscellaneous
    • Photos
    • News
    • Carnivorous plants in nature
    • Nature
    • Carnivorous plants talks

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 1 result

  1. Mercatz

    Mercatz‘ Zimmermoor

    Nachdem ja oftmals gerade die Bilderstrecken mit all ihren zahlreichen Kultur-Methoden, gerade wenn sie sich über alle längere Zeiträume erstrecken, mit am spannendsten sind, dachte ich mir, ich steige dort auch mal mit ein. Was auch daran liegt, dass die meisten Pflanzen jetzt Ende August wohl ihren Pracht-Zenit erreicht haben. Ich selbst nenne derzeit gerade mal vierzehn verschiedene Arten mein Eigen. Aber mehr hätte auch gar keinen Platz. Begonnen hatte ja alles mit dem Moortopf, den ich hier vor fünf Monaten oder so schon herzeigte. Bislang hat sich der wirklich prächtig entwickelt. Am stolzesten bin ich ja gerade auf meine S. leucophylla. Nachdem ich ja schon dachte, ich hätte sie über den Jordan geschickt (alle Schläuche und die im Sommer gebildeten Phyllodien vertrocknen), hat sie Anfang dieses Monats begonnen, einen Herbstschlauch auszubilden, der all meine Hoffnungen und Erwartungen bei Weitem übertraf. Eine S. leucophylla ist ja auf Fotos schon beeindruckend schön, aber wenn man sie in real vor sich hat, versteht man erst recht, warum bei ihrem Anblick alle so ins Schwärmen geraten. Wie gesagt, dies soll der Auftakt meiner persönlichen Bilderstrecke sein, die ich alle paar Monate mal updaten werde. Ich weiß, da sind keine schwierigen Exoten darunter, aber vielleicht erfreut sich ja doch so mancher daran. Zum Auftakt mein Moortopf, mit der alles überragenden S. leucophylla. Weiterhin befinden sich darin noch eine S. purpurea ssp. purpurea, eine S. Hybride, eine Dionaea muscipula und - was wohl als gescheitertes Experiment gesehen werden muss - eine Utricularia sandersonii. Hier meine Königin in der Nahansicht. Hier der Großteil meiner Drosera-Sammlung. Momentan sind alle doch recht vorzeigbar. Mittlerweile hab ich mir meist angewöhnt, Blütenstängel abzuschneiden, da manche der Sonnentaue nach der Blüte doch arg mitgenommen aussahen. Jedoch erholen sie sich zum Glück immer recht schnell. Mein größtes Sorgenkind D. slackii fängt sich auch langsam endlich. Und zum Abschluss noch ein paar Nahaufnahmen. Das war‘s auch schon wieder von mir. Viel Spaß damit! Liebe Grüße Stefan
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.