Jump to content

Heliamphora und Sonne?


Ronny Zimmermann

Recommended Posts

Ronny Zimmermann

Hallo,

ich habe all meine Helis samt Terra nach drausen gestellt.

Nun habe ich folgendes Problem:

Sie stehen bis frühen Nachmittag schattig aber ab dann voll in der Sonnen. Nun haben sich die meisten Schläuche voll rot ausgefärbt und machen jetzt den Eindruck, als würden sie absterben wollen.

Ich habe das auch schon bei den Sarracenien gesehen, dass sie sich so ausfärben, wenn mann sie in die Sonne stellt. die treiben dann aber neue und auch normale Schläuche.

Nun wollte ich wissen, wer da auch schon Erfahrung mit gemacht hat und ob ich sie doch lieber voll schattig stellen sollte?

Mfg Ronny ;D

Link to comment
Share on other sites

Christian Carle

Hallo Ronny!

Erstmal muss ich korrigiren: es muss Helis und nicht Heli's heissen! Kein apostroph bei Plural-S (siehe auch: www.apostrophen-alarm.de).

So, genug der Klugscheisserei, zu Deiner Frage:

Ich denke, solange die Temperatur nicht zu hoch ist (z. B. wenn sie auf der Terrasse stehen), dürfte die Sonne Deinen Helis nicht schaden, ganz im Gegenteil!

ich habe auch einen Heli seit etwa 4 Wochen auf dem Balkon stehen. Ab Mittag habe ich bis zum frühen Abend volle Sonne (Südseite) und es geht ihm prächtig.

Möglicherweise liegt es auch an der Umgewöhnug. Wie hast Du sie denn vorher gehalten? Ich hate auch mal einige Helis im Terra gehalten, unter suboptimalen Bedingungen, zu warm und zu hohe LF. Sie wuchsen, solange sie im Terra waren, ohne Grund zur Sorge oder Beanstandungen. Bis ich eines Tages auf die Idee kam, doch mal einige davon ins Freie zu stellen. Keine gute Idee. Man konnte fast zusehen, wie die Schläucher labbrig wurden und scheinbar eintrockneten. dieser Effekt stellte sich schon nach wenigen Minuten ein. Also schnell zurück ins Terra, wo sie sich wieder einigermassen davon erholten. Eine liess ich jedoch draussen zur weiteren Beobachtung, mit dem Ergebnis, dass die Pflanze noch am selben Tag zugrunde ging.

Naja, aus Erfahrungen kann man nur lernen.

Viel Erfolg!

Link to comment
Share on other sites

Ronny Zimmermann

Danke ich habe es korrigiert.

Das mit dem vertrocknen habe ich letztes Jahr erfahren müssen.

Ich hatte sie im Terra bei mir im Nordfenster (ging nicht anders) und mit einer 18W Neonröhre beleuchtet. Deshalb denke ich, dass es für sie eine grosse Umstellung ist wenn sie auf einmal soviel Licht bekommen. Die Temperaturen gehen nicht über 30°C. LF ist immer zwischen 50-100%.

Wenn benötigt kann ich auch mal ein Bild einstellen, da es in 5 min. gemacht ist!

Mfg Ronny

;D

Link to comment
Share on other sites

Christian Carle

Dann denke ich auch mal, dass es in erster Linie am Licht liegt. Eine 18W Röhre ist ja nicht gerade viel.

Klar würde mich ein Bild interessieren (grundsätzlich immer   :) )!

Mein Heli musste sogar neulich nachts Temperaturen nahe Null Grad ertragen, kein wirkliches Problem. Lediglich bei 2 schlauchansätzen zweier sehr kleiner Ableger, ist das "deckelchen" dabei verkümmert. Die schläuche wachsen davon ungeachtet aber bisher normal weiter.

Link to comment
Share on other sites

Martin Reiner

Ich habe dieses Frühjahr während einer regnerischen Woche aus Paltzmangel und weil sie sonst auch keiner wollte eine N. macfarlanei, N. khasiana und meine Helimaphor minor x heterodoxa ins Gewächshaus gesteckt.

bei den Nepenthes sind alle alten Blätter verbrannt, die neuen sind aber ok und zumindets die N. khasiana macht auch weider Kannen.

Die Helimaphora ist einfach röter geworden, also absolut keine Probleme.

Martin

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.