Jump to content

Nepenthes


Guest

Recommended Posts

hi

Ich habe seit etwa 8 Monaten einige Fleischis in einem Terrarium angepflanzt. Meine Nepenthes wuchs wie mit einem Turbo in die höhe, doch plötzlich vertrocknen mir alle Kannen ab der Hälfte der Kanne aufwärts(Also der Bereich der glatten Innenseite plus Deckel). Woram kann das liegen? Sie bildet auch wieder neue Kannen, die aber meistens nach 2 Monaten vertrocknen. Es ist egal ob die Kannen innerhalb oder außerhalb des Terrariums wachsen sie vertrocknen alle gleich, bis auf eine, nämlich die erste Kanne die sie gebildet hat, die ist noch wie neu. Ich hoffe mir kann jemand helfen!!

Link to comment
Share on other sites

Joachim Danz

Hallo,

die Kannen von Nepenthes sollten prinzipiell von oben her vertrocknen, was zunächst mal völlig normal ist. Die Lebensdauer einzelner Kannen kann je nach Art von 4 Wochen bis zu einem Jahr betragen. Ein wesentlicher Faktor fur die Lebensdauer ist auch die Menge an gefangenen Insekten. Kannen ohne Insekten halten normalerweies länger als diejenigen, die eine ordentliche Portion "Nahrung" gefangen haben. Die halb vertrockneten Kannen können dann noch sehr lange in diesem Zustand verbleiben und ich glaube, daß die Pflanzen mit diesen Kannen noch Regenwasser sammeln, da sie oben dann meistens nicht mehr durch den Deckel geschützt sind. Ein gutes Indiz für die Lebensdauer einer Kanne ist ihre Festigkeit, in der Regel halten feste Kannen viel länger als weniger feste. Um was für eine Art handelt es sich denn bei Deiner Nepenthes?

Unter Umständen stimmt aber auch etwas bei Deinen Kulturbedingungen nicht. Es kann nämlich auch sein, daß die Pflanze zu wenig Licht bekommen hat und daher zu schiessen beginnt um an genügend Licht zu kommen. Die Blätter und Kannen sind bei diesem Wachstum jedoch sehr weich und nicht sehr robust und daher halten die Kannen dann auch nicht lange. Probier doch mal aus wie sich die erste Kanne und das erste Blatt anfühlt und wie sich die jüngeren Blätter und Kannen anfühlen. Entgegen der weit verbreiteten Meinung, daß Nepenthes nicht so viel Licht benötigen. Insbesondere die Hochlandarten mögen es in der vollen Sonne zu stehen - das Problem dabei ist nämlich vielmehr die Temperatur, die dabei nämlich nicht über 30 Grad steigen sollte, was in einem geschlossenen Terrarium bei Sonneneinstrahlung jedoch in wenigen Minuten passiert...

Ciao Joachim

Link to comment
Share on other sites

Guest Daniel_Hukle

Das Problem kenne ich. Meine erste hybride war noch sehr sehr klein als ich sie kaufte. Außerhalb des Terrariums wuchs sie nur wenig und bildete keine Kannen. Im Terrarium ist sie binner zehn Monate zu einer recht großen Pflanze herangewachsen, die so schnell Blätter ansetzt, dass sie mit den Kannen kaum nachkommt (jede Woche ein bis zwei Blätter, jede  zwei Wochen eine Kanne). Die älteren vertrocknen nach etwa vier bis acht Wochen. Die einzigsten Kannen, die etwa fünf Monate alt wurden, war die, die die sie in den ersten vier Wochen im Terrarium bildete.

Ich habe die Vermutung, dass es an der Unnötigkeit der Kannen liegt, da die Pflanze im Terrarium keine oder nur wenige Insekten fängt.

Meine maxima x mixta hat auch recht viele Kannen, die schon etwa seit fünf bis acht Monaten ausharren... eine ist z.Zt. in dem Stadium, dass sie zur hälfte vertrocknet ist. Bei der letzten Kanne, die so aussah, habe ich ein kleines Stückchen Fleisch rein geworfen. Durch die Zersetzung entstand ein etwas... na sagen wir mal mekwürdiger Geruch, der jede Menge Fliegen anlockte. Ich glaube die eine Kanne hat innerhalb von drei Wochen soviele Fliegen und Mücken verdaut, wie die anderen acht zusammen!

Wenn deine Nepenthes also nicht gerade im  Schlafzimmer oder Wohnzimmer steht, dann kannst du es ja mal auf diese Weise versuchen ;)

MfG Daniel

Link to comment
Share on other sites

Hi

Erstmal Danke für die Antwort!

Welche Art ich besitze kann ich euch nicht sagen, da ich diese geschenkt bekommen habe. Die Kannen sind grün, in der oberen Hälfte braun bis rot. Eigenartig ist aber das die erste Kanne die diese Pflanze(6 cm) hatte immer noch so aussieht wie am ersten Tag! Zuwenig Licht kann fast nicht sein da ein Pflanzenlicht direkt darüber hängt, die die Pflanze ca 13 Stunden am Tag mit Licht versorgt. Eine Frage habe ich aber da noch! Wie entferne ich am besten die Kannen? Nur die Kanne abscheiden oder gleich das ganze Blatt? Oder gar nicht? Achja Nahrung bekomt sie genug, da wir von Zeit zu Zeit immer wieder eine Mückeninvasion haben(Wir haben 3 Bauernhöfe um uns herum).

Link to comment
Share on other sites

Guest Andreas Siegler

Servus Wolferl!

Die Kannen brauchst du eigentlich nicht abschneiden, wenns dir aber gefällt kannst du sie abschneiden, die Wunden der Pflanze sollte nach Möglichkeit nicht zu groß sein, da sie dadurch erstens austrocknen kann ( was in einem Terrarium aber nicht passieren sollte ) und auch anfälliger gegen Krankheiten ist. Ich persönlich würde die alten Blätter nicht abschneiden, alein schon wegen dem Aussehen. Ein dünner Stamm mit ein paar Blättern oben drauf sieht eher aus wie eine Palme, aber das ist Geschmackssache.

Das austrocknen der Blätter kann auch daher kommen, weil die Lampe zu niedrig hängt und die Pflanze verbrennt, sie sollte also nicht direkt über der Nepenthes hängen, sondern etwas Abstand haben.

Link to comment
Share on other sites

  • 9 years later...
Guest Lenni_9

also das liegt daran das sie sich zu sehr darauf konzentriert größer zu werden sie hat keine kraft mehr die kannen am leben zu halten. du solltest sie etwas kürzer schneiden

dann könnte es sein das sie ca. 4-6 monate braucht bis sie sich aufgereppelt hat und kannen bildet aber sie halten das 4 fache :laugh: :geek: wärend der zeit kannst du das

abgeschnittene in feuchtes substrat stecken. es wird zwar eventuell KEINE wurzeln bilden aber wächst trotzdem gut weiter und bildet kannen die sehr lange halten. bei mir hat es

auch geklappt sie hat jetzt 12-17 kannen und das abgeschnittene so circa 8-10 kannen sie ist jetzt sehr schnellwüchsig.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Lenni,

wenn ich mir Diene Beiträge so durchlese, stellt sich mir folgende Frage:

http://www.youtube.com/watch?v=XWwD8nivbbw

Ich bitte Dich hiermit, und das auch nur einmal, in Zukunft Deine Beiträge nochmal zu überdenken und vorher durchzulesen.

Auf solche Wortwürmer ohne ein Mindestmaß an Rechtschreibung (wie z.B. der Groß- Kleinschreibung), so wie Du sie hier ablässt, können wir gut verzichten!

Vom Inhalt ganz zu schweigen...

Robert

Link to comment
Share on other sites

Julian Ehrlich

Ich bin zwar auch von Lenni genervt aber sowas ist kein Grund ein Mindestalter einzuführen...wir wollen ja niemandem etwas vorenthalten!

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.