Jump to content
Gast Michael

Karnivoren und Rechtsfragen

Empfohlene Beiträge

Eve

Interessant, daß bei Dir Drosera aliciae um die Ecke wächst. Wär interessant zu erkunden, wer die dort jedes Jahr auspflanzt...

Zum Thema: bin überzeugt, daß ein 08/15-Kunde, der einfache Karnivoren(hybriden), die es mittlerweile in jedem Baumarkt zu kaufen gibt, daheim stehen hat, keinen Nachweis haben muß. Interessant wird's dort, wo große Bestände, auch seltenerer Exemplare kultiviert werden. Also Gärtnereien. Und die wissen im allgemeinen, was sie im Fall des Falles vorzuweisen haben und was passiert, wenn sie das nicht können.

Trotzdem halte ich es auch für den privaten Karnivorenliebhaber nicht verkehrt, Rechnungen aufzubewahren. Wie das bei Tauschgeschäften im privaten Bereich gehandelt wird, entzieht sich meiner Kenntnis. Bei mir war jedenfalls noch nie jemand, der Ursprungszeugnisse irgendwelcher meiner Pflanzen sehen wollte. Und ich hab nicht nur Karnivoren, die gelistet sind.

Liebe Grüße

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niclas L.

Entschuldigt, falls die von mir benötigten Informationen hier schon gegeben sind, allerdings blicke ich da momentan nicht ganz durch.

Ich würde mir gerne aus einer thailändischen Zucht eine Nepenthes ampullaria x rafflesiana bestellen, welche mit Cites geliefert wird(lt. Verkäufer). Könnte ich mir die einfach bestellen oder muss ich vorher irgendwas melden?

Mit besten Grüßen

Niclas

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thomas G

Hallo,

neben der CITES des Händlers (der kümmert sich um die Ausfuhrgenehmigung) brauchst du noch eine Importgenehmigung für Deutschland (quasi eine Importcites). Die kostet noch mal Geld.

Importe aus nicht-EU Ländern lohnen sich finanziell idR nur, wenn man viele Pflanzen bestellt. Praktischerweise haben wir in Deutschland ja einige Gärtnereien (C.Klein und Th. Carow), die solche Dinge erledigen und dann die bereits etablierten Pflanzen verkaufen.

Hi Thomas, ich habe deinen Rat mal entfernt, da wir ja im Forum nicht zu "illegalem" Handeln Ratschläge geben können. LG Marcus

Gruß

Thomas.

Entschuldigt, falls die von mir benötigten Informationen hier schon gegeben sind, allerdings blicke ich da momentan nicht ganz durch.

Ich würde mir gerne aus einer thailändischen Zucht eine Nepenthes ampullaria x rafflesiana bestellen, welche mit Cites geliefert wird(lt. Verkäufer). Könnte ich mir die einfach bestellen oder muss ich vorher irgendwas melden?

Mit besten Grüßen

Niclas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Torsten T.

Hallo Niclas,

die von dir gewünschte Nepenthes heißt auch N. x hookeriana und wird in Deutschland für relativ kleines Geld von mehreren Anbietern verkauft. Den Importkram kannst du dir sparen.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×