Jump to content

U. adpressa - Kultur?


David Wagner

Recommended Posts

David Wagner

Hallo zusammen... :-)

Ich wäre sehr an einer U. adpressa interessiert und habe bis jetzt so gut wie nichts über die Kulturbedingungen gefunden!? :cry:

Ich würde sie gern in mein terra pflanzen, eine U. sandersonii wächst ziemlich gut darin. würde sie auch in die andere ecke pflanzen, um den utri-salat zu vermeiden.

Hat irgendjemand erfahrungen mir dieser pflanze oder weiß wie man sie halten kann???

Am meissten würde mich interessieren ob sie eine winterruhe benötigt!?

please help...

MfG

David

Hallo David,

Ich habe die Bilder gerade entfernt, da sie nicht von Dir sind. Das ist ein Verstoss gegen das Urheberschutzgesetz. Bitte achte in Zukunft darauf. Sollte Du eine Erlaubnis dafür haben, die Bilder hier einzustellen, erwähne dies bitte.

Gruß,

Christian D.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Hallo

Am meissten würde mich interessieren ob sie eine winterruhe benötigt!?

Als tropische Art wird sie die wohl kaum benötigen.

Ich vermute mal recht feucht, warm und als Substrat Sphagnum( ?) .Das ist jetzt aber auch nur eine Vermutung. Keine Ahnung ob sie epiphyt oder rein terrestrisch lebt.

Alexander, Andreas oder andere werden dir das sicher beantworten können.

Gruß Marc

EDIT: Nach den Bildern die ich gefunden habe denke ich terrestrisch.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Christian Rudat

Hallo,

meines Wissens wächst utricularia adpressa terrestrisch an sandigen, teils überschwemmten Standorten.

Ich halte sie daher ganz normal mit allen anderen terrestrischen utris in einem Torf-Sand-Gemisch mit hohem Anstau.

Allerdings habe ich sie erst seit kurzem, so dass ich noch keine Langfrist-Aussagen machen kann.

Viele Grüße,

Christian

Link to comment
Share on other sites

Sascha Rupp

Ich würde sie gern in mein terra pflanzen, eine U. sandersonii wächst ziemlich gut darin. würde sie auch in die andere ecke pflanzen, um den utri-salat zu vermeiden.

Wenn dein Terra nicht gerade riesig ist, würd ich keine zwei unterschiedliche Wasserschläuche in ein Becken pflanzen. U. sandersonii ist so "hinterhältig" und wächst ganz unbemerkt quer durch das ganze Terra bevor sie sich mit neuen Blättern an der Oberfläche zeigt.

Link to comment
Share on other sites

David Wagner

Hallo zusammen...

Danke für eure antworten! :-D

und an sascha: Ich habe mir überlegt die Utris einzuteilen und zwar mit klarsichtfolien, die noch ein paar cm oben rausschauen und ganz bis nach unten durchs substrat gehen. also einfach von oben reinstecken und so bereiche einteilen.

Also, könnte das funktionieren???

MfG

David

Link to comment
Share on other sites

Christian Rudat
Also, könnte das funktionieren???

Es wird wesentlich länger gut gehen als ohne, aber die Gefahr, dass Dir unterirdische Ableger an den Stellen zwischen Folie und Glas durchwachsen besteht trotzdem. Bei utris im beflanzten Terra hilft eigentlich nur eine eingeklebte Glasscheibe.

Ich würd's lassen. Gerade Arten wie sandersonii, livida und calycifida neigen dazu, an den umöglichsten Stellen aus der Erde zu ploppen.....

Glaub mir, ich spreche da aus Erfahrung.

Gruß,

Christian

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.