Jump to content

pflanzkasten für insektivroen


Guest 50cent

Recommended Posts

Guest 50cent

hallo,

hatte vor einem jahr ein paar insektivoren in einem kleinen aquarium,welche aber leider beim umzug arg ramponiert wurden,so dass ich sie an einen anderen,welcher so wie so schon die ganze zeit neidisch auf meine pflanzen war,abgegeben habe.

nun will ich aber wieder anfangen.habe mir schon dionaea muscipula und droser rotundifolia besorgt.

möchte diese zusammen mit sarracenien,pinguicula und noch ein paar droseras in einen pflanzkasten setzen.

den kasten würde ich mit torf füllen und die pflanzen mit den töpfen reinstellen...wenn es den pflanzen nichts ausmacht,natürlich.

es würde mir natürlich auch nichts ausmachen die pflanzen einzupflanzen.

könnt ihr mir vieleicht ein paar geeignte arten aufzählen,die auch einfach z.b. im obi zu bekommen sind.

gruß und danke,

thomas

Link to comment
Share on other sites

Daniel Eveslage

Hatte dieselb Idee mir stellt sich nur die frage wie ich das mit der Wasser speicherung und dem gießen mach. MfG Daniel

Link to comment
Share on other sites

Hi

also ich habe das so gemacht:

1.) geeigneten Topf gekauft, mit Untersetzer versteht sich

2.) Substrat dazu

3.) Blähton

4.) Pflanzen, OK die meisten hattte ich schon anfangs^^

Unten in den Topf habe ich Blähton reingesetzt und drauf das Substrat und Pflanzen reingepflanzt. Das wars. Ich wollte eben die Pflanzen reinpflanzen und nicht samt Töpfe reinsetzen, da ich wollte das alles schön verwächst und sich vermehren/ausbreiten sollte. Und dann ist auch mehr Platz da, vor allem dort am Rand wo locker eine P grandiflora hin kann bei nach unten konisch schmal werdenden topf (der Große), aber wenn ich die samt Topf reinsetze wirds eng... Au0ßerdem siehts besser aus. Wichtig ist dann nur das du dem Torf wenigstens noch etwas Quarzsand beimischst, zur Auflockerung.

Aber es gibt auch einige gute Vorteile die Pflanzen samt Töpfe ins Torf zusetzen. Z.B bekommt sie besser wieder raus wenn man sie raus holen will (um sie zu verkleinern odr wegen Krankheit etc.) weilse zu stark wuchern oder so. Aber dass will ich ja so heben also habe ich mich dagegen entschieden. Nur wirds eben schwer Pflanzen zu verkleinern wennse mal in ein paar Jahren richtig groß geworden sind.

Aber seis drum.

Wegen dem Wasserspeicher weis ich net obs das so gut ist, im Sommer gieße ich dennoch aller 2-3 tage, aber eine Docht als Wasserspeicher anzulegen bzw. verkehrt herum gestellte Töpfe im Substrat hinzuarbeiten mag ich net wegen das Platzmangels in einem 35cm Topf....

Nun zu den Pflanzen. Was es da beim Obi gibt kannste eigentlich fast alles reinsetzen, Ausgenommen Nepenthes und Helis. Pinguicula auch nur bedingt, kommt drauf an wie viel Sonne aufm Topf knallt. Wissenswert ist auch ob du deinen Topfm im Winter frost aussetzt oder nicht, weil net alle Pflanzen frostfrei sind.

-Dionea muscipula

-Sarracenien kannste eigentlich alle reinsetzen.

-Darlingtonia California

-Drosera, z.b.: filiformis, anglica, intermedia, rotundifolia. Ja, bedingt capensis,aliciae und spatulata, die mögen eben keine Fröste und sehr kühl und dinkel wollen die im Winter eigentlich net stehen. Sarras und Dionea eigentlich schon.

-Cephalotus auch bedingt, aber fürn ANfang vielleicht net unbedingt zu empfehlen.

- Bei den Pings, hmmm. Die meisten mögen auch keine Fröste (x tina, weser, sethos) und volle pralle sonne den ges. Tag das ges. Jahr über auch net. Nur eben P. grandiflora, die ist Winterhart und verträgt volle Sonne. Aber obs die im Obi gibt...?

Wie gesagt, die ANgebane beziehen sich auf Obipflanzen bei dem Obi in meiner Nähe. Es gibt best. noch mehr Pflanzen, die ich entweder net kenne oder die es bei mir im obi net gibt, bei dir aber eben schon. musst mal schauen was da so steht und in der Datenbank gucken was da über Winterhärte, Sonne etc. steht.

@ Daniel: einfach Wasser innen Untersetzer gießen (oder von oben gießen, aufs Substrat) sobald das Wasser alles raus ist bzw. das Substart trocknet oder das Sphagnum aufm Substrat anfängt zu vertrocknen. Ansonsten eben im Anstau halten, oder spricht bei den aufgeführten Pflanzen was dagegen? ich meine so nass wirds Substar ja net durchn Blähton und die Wurzeln gehen auch net so tief runter, bsiher jedenfalls?

Hoffe ich konnte ein wenig helfen. Ansonsten eben FAQ nutzen oder die Suchen-Funktion!

Grüße,

Stefan.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Guest 50cent

hallo stefan,

dann habs ichs ja jetzt.werde mir so nen rechteckigen pflanztopf kaufen,wo man oft auch geranien und so vom balkonen runterhängen lässt.

der kasten wird im winter wohl nicht draußen stehen bleiben.

im sommer werde ich ihn schon so oft wie möglich rausstellen,das ist aber eigentlich nur damit se halt auch sonne abbekommen.meine dionaea hat sich inner halb von 2 tagen jeweiles ein paar stündchen draußen schon leicht rot gefärbt und es wird immer röter.

normalerweise steht der kasten drinnen in meinem zimmer wo das licht von oben durch ein dachfenster kommt,deswegen ist also im raum nur bedingt sonne vorhanden.

darum würde ich es auch bevorzugen ihn im sommer ganztags uund -nachts draußen zu lassen.

werde mich also heute beim obi mal nach geeignetem material und pflanzen umsehen.

gruß und danke für die hilfe,

thomas

Link to comment
Share on other sites

Guest 50cent

hi,

hab mir heute einen pflanzkasten gekauft.

ist ca. 40 cm lang und warscheinlich so um die 15 cm breit.

habe ihn bepflanzt mit

dionaeaa muscipula

drosera rotundifolia

drosera capensis

sarracenia (hybride)

pinguicula x "tina" (hybride)

noch ein paar steine drum rum und fertig bis jetzt.

wenn ich wieder mal beim obi vorbeikomm werd ich noch für weitere sarracenias oder darlingtonia carlifornica schauen.

werde demnächst auch noch ein foto vom kasten reinstellen.

gruß,

thomas

Link to comment
Share on other sites

Guest huehnermaus

Hallo Thomas,

leider habe ich den Thread erst heute entdeckt.

Ich habe auch FLeischis in Balkonkästen 120 x 20 cm, mit Wasserreservoir. Sie sind mit einer 1 cm Schicht Seramis, dann dicke Schicht ungedüngter Weißtorf gefüllt. Da hinein stelle ich die Pflanzen in ihrem Substrat, nur den Topf nehme ich weg. So können sie frei wurzeln. Oben lege ich noch zur Deko Sphagnum Moos drauf. Ich habe in den Kästen: Sarracenia-Hybriden, S. flava, oreophylla, leucophylla. Drosera filiformis, binata, capensis. Venusfliegenfalle. Sie stehen in einem Glasanbau am Gartenhaus. Seit 3 Jahren, sie wachsen wie verrückt. Sie bleiben dort auch über den Winter - ungeheizt, da geht es nachts auch schon mal auf -5° runter. Einige ziehen den Winter über ein, aber im Frühjahr sprießen sie wieder.

Da ich selbst keine Bilder einstellen kann, kann ich Dir ein Foto mailen, Du kannst es ja dann reinstellen.

Im Sommer habe ich von der Decke noch eine Reihe von Nepenthes hängen, die aber gegen Oktober/November mit zu mir nach Hause nehme.

LG Hühnermaus

Link to comment
Share on other sites

Guest 50cent

hi,

vielen dank für deine hilfe.

den pflanzen gehts soweit ich das erkennen kann recht gut.

lässt auf jeden fall keine die löffel hängen^^

bewässert wird im anstauverfahren.

fotos kann man glaub ich mit der oberen leiste reinstellen.

diese zeichen unter "SIZE" und "FONT" da is auch des dabei womit man bilder reinstellen kann.

habe leider noch kein bild geschossen und finde die kamera gerade nicht.

aber es folgt.

werde dann auch gleich deins mit reinstellen,wenn es wirklich so einfach ist,wie ich vermute.

gruß,

thomas

Link to comment
Share on other sites

Sascha Rupp

Hallo,

in dem du die Bilder einfach anhängst. Die Option findest du etwas weiter unten wenn du einen Beitrag erstellst.

Link to comment
Share on other sites

Guest 50cent

achja!

danke.man bin ich dumm.war ja eigentlich gar nicht zu übersehen.

naja,was solls hier ist erst mal des bild von huehnermaus.

meins kommt noch.

gruß,

thomas

1274_thumb.JPG

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Guest huehnermaus

Hallo Thomas,

erstmal vielen Dank für das Einstellen meines Fotos. Ich kann es leider nicht. Mein Browser hat ein anderes Mailprogramm wie meine Mailbox. Ich weiß nicht, wie man das programmiert, dass es zusammenläuft.

Wie Du siehst, läßt keiner die Löffel hängen. Die Balkonkästen haben einen Zwischenboden, man füllt das Wasser an der Seite ein und kann dann den Wasserstand durch das Einfüll-Loch sehen. Es ist auch Wasserstandsanzeiger (Schwimmer) dran, aber ich lass das Wasser ja höher stehen wie bei Balkonblumen. Ich gieße etwa 1 Mal die Woche, zweimal täglich wird gesprüht, wegen der Neps. Ganz bequeme Sache,und wie gesagt, im Winter bleibt das auch so stehen, gegossen wird dann nur ein bißchen bei über Null Grad.

Die Fotos sind vom letzten September, im Moment treiben die erst wieder aus, alle Sarris haben Blüten.

Die Pflanzen waren alles einmal normale Baumarkt-Modelle, die jetzt zu richtigen Büschen geworden sind. Die Maße des Fensters sine 3,80 lang, 2 m hoch(damit Du die Größe der Pflanzen einschätzen kannst).

LG Hühnermaus

Link to comment
Share on other sites

Sascha Rupp
du sche**e...geiles Bild!

Mußt du immer mit solchen Kraftausdrücken um dich werfen?

Sieht gut aus dein "Blumenfenster" kenn ich in so einem Ausmaß sonst nur von Orchideen und Bromelien. Schick Schick

Link to comment
Share on other sites

Guest 50cent

hallo hühnermaus,

hab ich doch gerne getan.

wie bereits schon von PowerWielder geasgt ist das wirklich ein geiles bild von deinen pflanzen.

meinen pflanzen gehts doch recht gut,bei der ping wächst gerade ein blüte mit rasender geschwindigkeit raus.

der d.capensis hat wieder alle seine klebetröpfchen und ich habe ihn letztens mit ein paar drosophilas gefüttert (fruchtfliegen)

danke für eure hilfe.

oh sh**,ich muss ja immer noch ein foto machen...

gruß,

thomas

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Guest huehnermaus

Hallo Sascha,

das Orchideen-Gegenstück dazu habe ich zuhause am Herrenzimmer-Fenster.

Kostenmäßig steht das Fleischi-Fenster dagegen aber in keinem Verhältnis! Die Kästen waren 17 Euro das Stück (bei Lidl gab es vor 6 Wochen systemgleiche für 6.99), die Sarris jeweils etwa 6 Euro, die Drosera etwa 4, die beiden Alata-Neps je 15 Euro, die Mirinda-Neps eine 49 Euro, und dann habe ich über Beziehungen für die drei anderen Mirindas zusammen 45 Euro bezahlt. Nach 3 Jahren ohne weitere Kosten macht das Ganze dann richtig was her.

Bei meinen Orchideen möchte ich nicht einmal ansatzweise anfangen über Kosten nachzudenken...

Gruß Hühnermaus

Link to comment
Share on other sites

du sche**e...geiles Bild!

Mußt du immer mit solchen Kraftausdrücken um dich werfen?

Hi

Also was heißt hier denn immer?!:-x Ich habe das heute zum allerersten mal gemacht, weil es mir eben so durch den Kopf ging und es andre auch immer mal schreiben? Was soll das das man da gleich als Wiederholungstäter abgestempelt wird...?

Link to comment
Share on other sites

Hallo

@Huehnermaus: Habe Dein Bild von dem Fenster erst gerade entdeckt.

Wirklich sehr gelungen!

Gruß Marc

Link to comment
Share on other sites

Sascha Rupp
du sche**e...geiles Bild!

Mußt du immer mit solchen Kraftausdrücken um dich werfen?

Hi

Also was heißt hier denn immer?!:-x Ich habe das heute zum allerersten mal gemacht' date=' weil es mir eben so durch den Kopf ging und es andre auch immer mal schreiben? Was soll das das man da gleich als Wiederholungstäter abgestempelt wird...?[/quote']

Dann korrigiere ich mich:

mußt du mit solchen Kraftausdrücken um dich werfen??

Besser?

Link to comment
Share on other sites

Sascha Rupp

Bei meinen Orchideen möchte ich nicht einmal ansatzweise anfangen über Kosten nachzudenken...

Gruß Hühnermaus

Ja das sollte man auch tunlichst vermeiden wenn man noch Spaß am Hobby haben möchte ;)

Link to comment
Share on other sites

Guest huehnermaus

Hallo Thomas,

na, der sieht doch prima aus!

Bin mir nur nicht sicher, ob die VFF es so sehr mögen, wenn die Fallen so herunterhängen. Aber vielleicht weiß das jemand anders genauer.

Gruß Hühnermaus

Link to comment
Share on other sites

Daniel Eveslage

Ich hab mir heute einen Kübel mit 48cm durchmesser gekauft ürsprünglich wollte ich ihn beim obi kaufen. Die waren aber alle nichts. Und Torf hatten sie auch nur in 2,5l Beiteln. Auch die auswahl an Pflanzen war schon mal besser. Ich habe nur drei Sarras gekauft sie hatten auch dinoae aber die sahen alle zimlich schlecht aus. Also bin ich in den nächsten Baumart, da bin ich fündig geworden sowohl was den Kübel als auch den Torf angeht. Brauche ich sonnst noch was?

Bläton hatte ich noch da.

MfG Daniel

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.