Jump to content

bedeutung von x im namen


Guest dt-s

Recommended Posts

also mir ist aufgefallen dass es allgemein bei fleischfressenden pflanzen im lateinischen namen ein "x" vorkommt (z.b. Nepenthes x ventrata... und ich wollte fragen was das ganze soll?? hat das was zu bedeuten??

und das gleiche auch bei minor (bsp Heliamphora heterodoxa x minor) ...

schreibt bitte

thx im voraus... ciao have fun

Link to comment
Share on other sites

Giovanni Schober

Hi,

Das x gibt an, dass sie keine reine Art ist, sondern eine Hybride, wobei vor dem x der weibliche Elternteil steht und nach dem x der männliche.

Sprich H. heterodoxa x minor ist eine Hybride (=Kreuzung) aus den Heliamphora-Arten heterodoxa und minor.

Grüße,

Giovanni

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Moin Moin,

Noch eine kleine Ergänzung: Der "lateinische Name" ist eigentlich der Botanische Name, denn z.B. N. lowii bezieht sich auf den Entdecker Hugh Low.

Ansonsten muss ich Giovanni recht geben, das aber der weibliche Teil ´vorne steht, und der männliche hinten ist mir neu...Ist es nicht so, dass Nepenthes die einzigste Gattung ist, bei der es überhaupt männliche und weibliche Exemplare gibt? Mir wäre neu das heterodoxa weiblich, und minor männlich ist....oder hab ich da was flasch verstanden?

Grüße,

Philipp

Link to comment
Share on other sites

C.Weinberger

Ansonsten muss ich Giovanni recht geben, das aber der weibliche Teil ´vorne steht, und der männliche hinten ist mir neu...Ist es nicht so, dass Nepenthes die einzigste Gattung ist, bei der es überhaupt männliche und weibliche Exemplare gibt? Mir wäre neu das heterodoxa weiblich, und minor männlich ist....oder hab ich da was flasch verstanden?

Also etwas anders gesagt, die Mutterpflanze steht vorne. Also wenn du Beispielsweise den Pollen von einer aliciae auf eine capensis bringst, dann würde die Kreuzung am Ende capensis x alicia heißen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Achso, na dann. Also die Pflanze bei der Man die Pollen aufträgt steht vorne. Jetzt hab ichs verstanden!

Grüße,

Philipp

Link to comment
Share on other sites

Hi,

@Philipp

Ja aber wenn du H. heterodoxa und H. minor Kreuzen willst führst du die Pollen (männlich) der einen und auf die Narbe (weiblich) der anderen. Versteh da deine Frage nicht?! Wie soll das denn sonst klappen?!

Blüten tragen nicht immer alle oben aufgeführten Organe. Blüten, die sowohl ein funktionales Androeceum als auch ein funktionales Gynoeceum aufweisen, bezeichnet man als zwittrig, eingeschlechtliche Blüten kommen bei ein- und zweihäusigen Pflanzen vor. Eingeschlechtliche Blüten mit funktionalem Androeceum werden oft als „männliche“, solche mit funktionalem Gynoeceum als „weibliche“ Blüten bezeichnet („männlich“/„weiblich“: siehe Abschnitt Funktion weiter unten). Alle Blütenbestandteile können miteinander und untereinander verwachsen; die Anzahl der einzelnen Blütenorgane variiert.Quelle Wikipedia

Grüße Björn

EDIT: OK, hatte sich schon erledigt. War zu langsam! :-D

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Dominik Stadelbauer
Hallo!

...und spricht man das richtig "iks"?

Hallo,

ich persönlich bevorzeuge "Kreuz", bzw. "cross". So kann man sich die Bedeutung des Buchstabens x wohl am einfachsten merken.

@Philipp: Es gibt noch viele andere Gattungen, die diözisch (zweihäusig) sind, z.B. Hanf, Kiwi, usw.

Schönen Sonntag,

Dominik

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Ich habe das x bisjetzt aber auch "iks" ausgesprochen. Schlußendlich wird es wie mir den Pflanzennamenaussprache selbst aussehen: Jeder hat so seinen eigene "Stil", und darf es aussprechen wie er es für richtig hält weil es nicht soo genauz geregelt ist!

Grüße,

Philipp

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Noch eine kleine Ergänzung: Der "lateinische Name" ist eigentlich der Botanische Name, denn z.B. N. lowii bezieht sich auf den Entdecker Hugh Low.

Grüße,

Philipp

Link to comment
Share on other sites

Dominik Stadelbauer
ist latein nicht ganz genau geregelt? sorry keine ahnung habs nie unterrichtet bekommen.

Hallo,

die Benennung regelt sich nicht nach den Regeln der lateinischen Sprache, sondern nach jenen der ICBN (engl. International Code of Botanical Nomenclature).

Der Artname muss nicht lateinischem Ursprungs sein, er wird nur häufig latinisiert.

Grüße,

Dominik

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.