Jump to content

kulturansprüche diverser arten


Guest passion23

Recommended Posts

Guest passion23

hey leute^^ ihr werdet es nicht glauben, aber es geht schon wieder um meinen freund... in sein terrarium sollen nun nach zwei nepenthes und einer drosera auch einige utris...folgende pflanzen hätte er sich überlegt und möchte nun bitte etwas über ihre ansprüche erfahren:

Utricularia ass. longifolia var. diamantha

Utricularia alpina

Utricularia areniaria

Utricularia biloba

Utricularia firmula

Utricularia dichotoma

Utricularia nelumbifolia

Utricularia tridentata

einige drosera hätte er noch gern, hat zwar hier nix verloren, da das aber ins terrarium meines freundes soll, möcht ich es trotzdem gerne erwähnen:

Drosera trinervia

Drosera montana var. "tamentosa"

Ich danke bereits jetzt für eure beiträge!!! danke

mggggggvfg sebastian

Link to comment
Share on other sites

Valentin Schatz

Hallo,

Utricularia ass. longifolia var. diamantha:

Ich weiß zwar nicht, wo er die herbekommt (Was soll das "ass." bedeuten? Meinst du "aff."?), ich wäre nämlich selbst an einer Pflanze interessiert ;-) , aber die Ansprüche dürften größtenteils mit denen von U.longifolia var. longifolia übereinstimmen.

Hier gehen die Meinungen nun auseinander, aber mit einem hellen, aber nicht zu hellen Standort, einem torfigen Substrat, einem großen Topf und ganzjährig warmen Temperaturen sollte eigentlich nicht schiefgehen (auch wenn es möglicherweise nicht das Optimum ist).

meine eigenen Pflanzen bekommen einen recht kühlen Winter, was sie mir aber dann doch recht übelnehmen ;-)

Utricularia alpina:

Substrat: Torfmischungen oder reines Sphagnum (lebend, tot, ganz egal)

Licht: Würde die Ansprüche als "mittel" bezeichnen, kommt mit verhältnismäßig wenig Licht aus.

Temperaturen: Kühle Nächte und ein kühler Winter gelten als sehr hilfreich, insbesondere, wenn man Blüten will.

Utricularia nelumbifolia:

Wie U.alpina, mag es jedoch sehr, sehr nass.

Utricularia firmula:

Normal terrestrisch, wächst bei mir in einem Torf/Sand Gemisch, ganzjährig warm und hell im Anstau in einem terrarium.

So udn jetzt habe ich keien Zeit mehr ;-)

Viele grüße,

Valentin

Link to comment
Share on other sites

Christian Dietz

Hallo,

die beiden Drosera lassen sich nicht zusammen kultivieren. Drosera trinervia benötigt eine trockene Sommerruhe. Im Winter möchte sie kalt und hell stehen. Ich bezweifele, daß die Nepenthes das mögen. Drosera tomentosa kommt aus Brasilien und mag nochmal etwas anderes. Das wird also so nicht funktionieren.

Cristian

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.