Jump to content

H. neblinae typen, H. minor typen


Michael Z

Recommended Posts

Hallo,

kann mir jemand sagen worin sich H. neblinae H. neblinae "viridis" und H. neblinae "var. parva" unterscheiden? Ich kann auf den Seiten der Humboldt Universität keine nennenswerten Unterschiede erkennen. Des weiteren wird ja von A. Wistuba auch ein "red clone" angeboten, ist dieser offiziell beschrieben?

Zu H. minor würde mich interessieren - gibt es die minor vom Chimanta Tepui noch oder wurde die als H. pulchella beschrieben?

Soweit ich erfahren konnte existiert H. minor (per Definition) nur noch auf dem Auyan Tepui, alle anderen Standorte wurden als H. pulchella beschrieben - ist das richtig.

Es wäre schön wenn jemand ein wenig Ordnung in das Chaos bringen könnte. Trotz intensiver Recherche konnte ich nichts Eindeutiges ausfindig machen.

Viele Grüße,

Michael

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Rolf Zanchettin

Hallo Michael,

zu der H. neblinae kann ich dir leider auch nichts sagen, da müssen wir wohl noch auf andere Antworten warten.

Bei der H. minor ist es, wenn ich mich recht entsinne, genau so wie du es beschrieben hast. H. minor gibt es nur auf dem Auyan Tepui, an allen anderen Standorten wurde sie als H. pulchella beschrieben.

viele Grüße

Rolf

Link to comment
Share on other sites

Hallo Michael,

H. neblinae var. viridis viridis (lat. = grün) bezieht sich angeblich auf die Blüten. Allerdings hat meines Wissens eine Pflanze von Robert bereits geblüht, die alles andere als grüne Blüten hatte.

H. tatei var. nebliane f. parva soll angeblich außen glatt bzw. unbehaart sein. Wofür parva (=klein) steht, kann ich leider auch nicht sagen.

Der von Andreas verkaufte 'Red Clone' ist lediglich ein selektierter Klon, der sich besonders intensiver rot färben soll. Ich glaube da gibt es noch eine Menge anderer Dinge zu beschreiben, die wichtiger sind. Außerdem ist die Farbe kein wirklich eindeutiges Merkmal für eine gültige Beschreibung. Ich habe jedenfalls Pflanzen die sich noch intensiver rot färben als dieser Klon. ;-)

Viele Grüße

Markus

Link to comment
Share on other sites

Die Varianten von H. neblinae sind beschrieben in:

Maguire, B. 1978, Sarraceniaceae (Heliamphora), in: The Botany of the Guyana Highland Part-X. Mem. of the New York Bot. Garden 29: 36-61.

4903_thumb.gif

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.