Jump to content
TheJoschka

Schusspflanze (Stylidium)

Recommended Posts

TheJoschka

Hallo,

ich möchte mir eine Schusspflanze bestellen. Genauer gesagt Stylidium debile. In dem Katalog von Thomas Carow steht, dass sie einfach zu halten ist und sich gut über Ausläufer vermehrt. Nun möchte ich wissen, was ich beachten muss und ob diese Art winterhart ist.

Danke für Antworten!

Grüße

Joschka

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nigel 513

Hey,

ich habe diese Art auch bei Thomas Carow vor einem 34 Jahr bestellt.

Sie hat bei mir im Sommer unendlich Ausläufer gebildet und ist dann leider oberirdisch verfault (abgestorben).

Jetzt im Winter habe ich die Pflanze in einem terrarium bei ca. 20°C.

Sie treibt nun neu aus und es scheint ihr gut zu gehen.

Ich hoffe das bleibt auch so;-),

Mit freundlichen Grüßen,

Nigel

Share this post


Link to post
Share on other sites
TheJoschka

Kannst du evtl. beschreiben, wie sie die Insekten fängt oder sogar ein Video posten?

Man findet so wenig über diese Pflanze im Internet.

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
FrankO

Die Fangmethode ist nicht viel anders als beim Sonnentau (Insekt bleibt kleben). Das eigentlich Interessante an dieser Pflanze, ist die Übertragung des Pollens auf das "Wirtsinsekt": Die Pflanze haut mit ihrem Staubblättern sozusagen auf das Insekt drauf. Auf wikipedia ist das eigentlich sehr gut beschrieben und bebildert:

http://de.wikipedia.org/wiki/Schusspflanzen

Share this post


Link to post
Share on other sites
TheJoschka

Hi,

ich habe ein Bilder gefunden, bei dem man sieht, dass die Staubbläter, sowie der Stiehl, Tentakel haben.

Anschauen könnt ihr es hier.

Wo werden die Insekten denn gefangen? An den Staubblättern? Am Stiehl? Oder tuen sie es beide?

Danke für Antwort,

Joschka

Share this post


Link to post
Share on other sites
FrankO

Ich glaube ehrlichgesagt nicht, dass die Staubblätter irgendetwas mit dem Fangen von Beute zu tun haben. Das wäre für die Pflanze auch ein sehr grosser Nachteil, wenn sie ihre Bestäuber aus dem Weg räumt. Wie gesagt, die Pflanze fängt ihre Beute ähnlich wie Drosera über klebrige Ausscheidungen an den "Tentakeln". Hast du denn den Wiki-Artikel gelesen? Zitat:

Teile der Pflanzen sind mit Drüsenhaaren bewachsen, die ein klebriges Sekret absondern, mit dem sie Insekten fangen. 2006 konnte nachgewiesen werden, dass die Pflanzen auch Protease zur Verdauung ihrer Beute produzieren. Mit dem Nachweis der Verstoffwechselung der so gelösten Nährstoffe 2007 konnte dann abschließend belegt werden, dass die Gattung karnivor ist.

Und auf der englischen Seite:

The insects captured by the glandular trichomes are much too small to serve any role in pollination. It is unclear, however, whether these plants evolved the ability to trap and kill insects as an adaptation to low environmental nutrient availability or simply a defensive mechanism against insects damaging flower parts.

Share this post


Link to post
Share on other sites
TheJoschka

Danke für die Antworten! Ihr habt mir weitergeholfen.

Joschka

Share this post


Link to post
Share on other sites
Markus K.

Ich kram mal den alten Thread raus, um eine Frage in den Raum zu werfen.

*den 3 Jahre alten Staub wegpust* :blink:

Ich hab mir dieses Jahr auch Stylidium debile bestellt. Die Pflanze steht bei mir im Anstau bei den Drosera am Südfenster.

Ich muss schon sagen...das Zeug ist förmlich Explodiert im Topf und hat auch einige Blütentriebe gebildet.

Aber vor einigen Tagen musste ich festestellen, dass die Pflanze ziemlich blass an einer Stelle aussieht, aber nur an der Seite mit der sie zum Fenster steht.

Die Frage ist nun.... ist sie stark empfindlich gegen Kälte..? Vielleicht ist es ihr ja an der Fensterscheibe zu Kühl wenn Nachts draußen nur 3°C sind...? Wenn man sich die betroffene Stelle jetzt ansieht, sieht man nur helle trockene Blätter, aber ich glaub das Bild spricht für sich. :D

v5p5afra.jpg

Das es nur das normale Verwelken ist glaub ich nicht ganz, sonst würden die Blätter sicher gleichmäßiger Trocken werden.

Würde mich freuen, wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilen könntet :)

Grüße

Markus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcel

Ich hab den Meister persönlich mal gefragt. Thomas meinte, die Stylidien würden ähnlich wie Cephalotus gehalten gut wachsen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Markus K.

Danke Marcel, :)

Aber so wie´s aussieht hatte sie einen fiesen Lausbefall.. :D Jedenfalls gehts ihr jetzt wieder besser und sie treibt an den betroffenen Stellen wieder aus. :thumbsu:

Share this post


Link to post
Share on other sites
StiloSfera

Hey,

ich hab mir vor nem Jahr eine debile bei ebay bestellt. Die ist super gewachsen und hatte auch viele blüten :D

Im Winter ist sie leider etwas eingegangen, hab zuerst gedacht, es liegt an den haltungsbedingungen, aber ich hab später bemerkt, dass überall spinnmilben sind .

Ich hab mir sofort ein mittel geholt gegen schädlinge , aber die waren sehr hartnäckig und auch nach dem ich alles abgesammelt hab,nochmal mit dem mittel behandelt hab und sie umgetopft hab, sind sie jetzt wieder da =(

Die Pflanze ist jetzt nur noch 1/3 so groß und hat keine blüten mehr =(

Was kann ich bei sowas am besten tun um die für immer loszuwerden ??

mfg Dennis

Share this post


Link to post
Share on other sites
Spielmannsfluch89

Hast du auch das richtige Mittel verwendet?

Du brauchst speziell ein Akarizid. Anderes Zeug hilft da nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
MatthiasF

Hallo,

Mit diesem Mittel wirst du sehr wahrscheinlich keinen Erfolg haben können. Laut Beschreibung des Mittels und des Wirkstoffs handelt es sich um ein Insektizid. Milben hingegen sind keine Insekten und somit nicht bis kaum von dem Mittel betroffen.

Wie weiter oben bereits gesagt musst du dir ein Akarizid besorgen.

Schöne Grüsse

Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites
_greencatcher_

Ich habe noch zur Haltung eine Frage. Ich bin mir unsicher ob ich die Pflanzen, wie Utris in einem Terra mit extremer Staunässe immer am Fensterbrett an einer Südseite halten kann??

Share this post


Link to post
Share on other sites
Patrick S.

Stylidium debile ist ein Unkraut und wächst unter quasi allen (temperierten bis tropischen) Bedingungen. Ich hatte schon Pflanzen, die halbaquatisch nahezu ohne Substrat in einer Eurowanne zwischen den Töpfen gewachsen sind. 

 

Auf gut deutsch: Funktioniert!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Julian_Sch
vor 2 Stunden schrieb Patrick S.:

Stylidium debile ist ein Unkraut und wächst unter quasi allen (temperierten bis tropischen) Bedingungen.

 

So ist es. Nur, wenn man es etwas kälter stellt, stellt es vorübergehend das Wachstum etwas ein, um dann - bei wärmeren Bedingungen - wieder wie wahnsinng anzuschieben.

 

LG
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.