Jump to content
Schnappfalle

Schlauchpflanze tut nichts mehr

Recommended Posts

Schnappfalle

Guten Tag,

nachdem ich euch schon mit meinem Sonnentau und meiner VFF belästigt habe, möchte ich euch noch meine faule Schlauchpflanze vorstellen.

Seit etwa Dezember hat die Pflanze den Wuchs nach 2 oder 3 kleinen Winterblättern total eingestellt und tut jetzt garnichts mehr, obwohl sie seit Tagen ganz normal kultiviert wird und die Wurzeln eigentlich unverdächtig ausschauen.

Wie würdet ihr jetzt noch verfahren?

9503_thumb.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sascha

Hallo!

Soviel wie ich da sehe ist wohl leider der Austriebspunkt abgestorben...ich glaub das wird nix mehr.

MfG

Sascha

Share this post


Link to post
Share on other sites
TLorenz

Hi

Ich würde das Rhizom ausbuddeln und nachsehen ob es trocken und holzig ist.

Wenn ja dann ade

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Yukimi

Oh, die sieht aber sehr knackig aus =(

Hast du Bilder von den Vorstadien ?

Ich würde auch buddeln - die Fallen können ja nciht mehr wirklich kaputt gehen =(

Share this post


Link to post
Share on other sites
Piesl

Mir fiel eigentlich schon bei deiner capensis auf, dass das Substrat recht krümelig und damit trocken aussieht. Hier ist's noch extremer! Stellst du nicht in Anstau? Durch die Verwendung von Tontöpfen hast du zusätzlich Flüssigkeitsverlust. Der hier hat übrigens weiße Ränder; war da vorher was Anderes drin, es sieht sehr nach Kalkablagerungen aus:downd: Die Pflanze kannst du meiner Erfahrung nach leider als Geschichte abhaken, da tut sich mit Sicherheit nichts mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schnappfalle

Ich buddel sie Morgen mal aus und stelle ein Foto ein.

9509_thumb.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Yukimi

Hmm, .. wie hast du denn bewässert -> Art und welches Wasser ?

Das letzte Foto sieht ja völlig gesund aus meiner Meinung nach.

LG Bine

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schnappfalle

Pflanze ist tot, trotzdem Danke für die Hilfe

Share this post


Link to post
Share on other sites
robinberlin

willst Du nicht die gestellten Fragen beantworten? Sonst gehts Dir vielleicht bald wieder so...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schnappfalle

Entschuldige Robin,

hatte gestern Mittag schon einen Beitrag geschrieben, der wohl irendwie entfleucht ist.

Giese meine Pflanzen mit Teichwasser. Glaube die fragliche Schlauchfalle ist irgendwann im Winter aufgrund zu hoher Nässe,obwohl ich keine Anstaubewässerung hatte, verendet. Ist meinen anderen Pflanzen leider auch so gegangen :-( Werde vielleicht im nächsten Winter auf kleinere Töpfe setzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Benjamin B.

Teichwasser ist nicht wirklich ideal ... Schonmal daran gedacht warum man Regenwasser benutzen sollte ;) ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
robinberlin

Du musst Dich nicht bei mir entschuldigen ;-) Ich finde es nur merkwürdig, daß wenn hier ein Problem geschildert wird und gezielte Fragen von Forenteilnehmern kommen, die helfen wollen, das ganze Problem mangels Feedback des Threaderöffners ad acta gelegt werden muss... wichtig ist wirklich, mit Regenwasser oder destilliertem Wasser zu giessen, daß die Pflanzen def. keinen Kalk bekommen und dann im Winter kühl und nicht zu feucht halten. Wenn Du Teichwasser benutzen willst, würde ich das zuallererst auf den Kalkgehalt testen lassen.

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ich schätze mal, das der Kalkgehalt gar nicht so schlimm ist, da Teiche ja auch fast ausschließlich durch Regenwasser gespeist werden (es sei denn, man füllt ständig mit dem Gartenschlauch aus dem Wasserhahn nach).

Nur die Nährstoffbelastung ist in Teichwasser ungleich höher als in Regenwasser, das ist oftmals quasi gedüngtes Wasser und auf Dünger stehen die wenigsten Karnivoren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schnappfalle

Im letzten Jahr hat das Teichwasser den Pflanzen nichts angehabt, sie haben sich prächtig entwickelt. Habe einen Teich mit und ohne Fische zur Auswahl, welches Wasser empfiehlt ihr?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas S.

Äh...Fische...Fischfutter...Ausscheidungen...Nährstoffe...?

:nono: :nono: :nono:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ehrliche Antwort?

Ich würde weder das eine noch das andere Teichwasser nehmen, selbst das ohne Fische ist mit Sicherheit voller Nährstoffe (absterbende Pflanzen, Laub etc), da ist auf jedem Teichgrund eine richtig dicke Schicht mit abgestorbenem Material, welches Nährstoffe an das Wasser abgibt.

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schnappfalle

Ich glaub ich wechsel bald ins Brunnenbauerforum ;-)

Aber mal im Ernst. Der Sonnentau den ich draussen antreffe, steht doch auch mitten im Schlick und ist von totem Material umgeben ?!?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas Melzer

Dort transportiert aber Wasser die Nährstoffe direkt weg (Regen -> Grundwasser). Sonnentau wächst daher nicht überall, sondern nur dort, wo dieses "Abwassersystem" so gegeben ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Eike Matthias Wacker

Aber mal im Ernst. Der Sonnentau den ich draussen antreffe, steht doch auch mitten im Schlick und ist von totem Material umgeben ?!?

Ähm...lass mich kurz nachdenken... nein! Hier mal wirklich wilde Sonnentaue

Die wachsen in Sphagnum und haben dort so gar keine Nährstoffe im Boden.

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Fabi87

Also ich gebe allen meinen Pflanzen Teichwasser.

Da sind Fische, genauso wie genügend Pflanzen drin. Klappt bei mir wunderbar :-)

Grüße

Fabian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas S.

Hi Fabian,

wie lange machst Du das schon so, wenn ich fragen darf?

Gruß

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Fabi87

Hi Andreas,

muss dazu sagen, dass ich auf dem Gebiet hier noch ein relativer Anfänger bin.

Das Ganze mach ich seit ca einem 1 Jahr und die wachsen 1a. Liegt sicher auch an dem Wintergarten, in dem sie stehen....

Habe eine Venusfliegenfalle, einen Sonnentau , eine Kannenpfalnze und eine Schlauchpflanze und mit dem Wasser klappt das soweit alles prima. (hab die lat. Namen noch nicht so drauf;-))

Grüße

FAbian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas S.

Na dann hoffen wir mal, dass sich keine Spätfolgen einstellen. Ich hätte Panik davor, meine Pflanzen mit Fischwasser zu gießen, aber wenns klappt...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas Melzer

Alternativ könnte man ja öfters umtopfen um die Nährstoffansammlung im Substrat zu vermeiden ...

Aber eine wirkliche Lösung ist das sicher nicht. Dann lieber kein Teichwasser ... Spätfolgen ist ja hierbei DAS Stichwort ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
robinberlin

Giesswasser (in diesem Falle Teichwasser) analysieren - alles andere ist Spekulation!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.