Jump to content

Zehren Nepenthes eigentlich von früherer Sonneneinstrahlung?


Arne

Recommended Posts

Hi,

ich habe gerade gesehen, als ich meine Nepenthes am Fenster umdrehte, dass sich eine kleine Kanne gebildet hat und aufgegangen ist. Die hatte ich noch nie gesehen, war überrascht, weil es ja nicht so super ist mit Sonne und Temperatur im Moment.

Nun meine Frage: kann es sein, dass Nepenthes, oder sonstige Pflanzen über längere Zeit von Sonneneinstrahlung zehren?

Wenn nu in einem sonnigen Herbst sich die Pflanze "auflädt" und dies dann im Winter in Aufbau von Biomasse steckt?

Mfg, Arne

Link to comment
Share on other sites

Hi,

ich habe gerade gesehen, als ich meine Nepenthes am Fenster umdrehte, dass sich eine kleine Kanne gebildet hat und aufgegangen ist. Die hatte ich noch nie gesehen, war überrascht, weil es ja nicht so super ist mit Sonne und Temperatur im Moment.

Nun meine Frage: kann es sein, dass Nepenthes, oder sonstige Pflanzen über längere Zeit von Sonneneinstrahlung zehren?

Wenn nu in einem sonnigen Herbst sich die Pflanze "auflädt" und dies dann im Winter in Aufbau von Biomasse steckt?

Mfg, Arne

Hallo Arne,

deine Gedankengänge sind interessant, aber soweit ich weiß, wird die Sonnenenergie sofort in die Photosynthese gesteckt. Das Batterienprinzip, welches du dir vorstellst, wird wohl nicht geschehen.

Meine Nepenthes bilden momentan auf der Fensterbank auch Kannen. Meine Beobachtungen und Gedanken hierzu:

Für Nepenthes ist die Sonneneinstrahlung nur primär wichtig. Wichtiger sind meiner Meinung nach, wenn nicht genug Licht vorhanden ist, die Wärmeeinstrahlung und die gebotene Luftfeuchtigkeit.

Woher ich diesen Denkansatz habe? Ich habe eine Nepenthes, welche ihre Kannen zwischen der Heizung (diesen Balken, wie heißen die denn???) wachsen lässt. Außer Wärme und Luftfeuchtigkeit findet die Kanne dort nichts. Das Blatt befindet sich auch nur knapp über dem Boden, sodass dort auch kein Licht hinfällt.

Deshalb: entscheidend ist immernoch die Wärme und die Luftfeuchtigkeit.

Andersrum: ist genug Licht vorhanden, kann auch schonmal ein Mangel an Luftfeuchtigkeit egal sein.

Allerdings würde ich meine These jetzt nicht auf jeden Nepenthes stützen und anwenden. Es gibt bestimmt viele andere Nepentheshalter, die gegen meine These sprechen. Ich berichte hier nur von meinen Erfahrungen ;-)

Grüße, Sarah

Link to comment
Share on other sites

Ich habe eine Nepenthes, welche ihre Kannen zwischen der Heizung (diesen Balken, wie heißen die denn???) wachsen lässt. Außer Wärme und Luftfeuchtigkeit findet die Kanne dort nichts.

Luftfeuchtigkeit zwischen einer Heizung? Ist die an? Das ist dann doch der Feuchtigkeitskiller. Hast du eine Hybride?

Edited by Arne
Link to comment
Share on other sites

Sonnenlicht speichern klingt sehr esoterisch, und kann so direkt auch garnicht funktionieren.

Aber die Nährstoffe, die eine Pflanze durch Photosynthese bildet, werden sehr wohl gespeichert. Dh im Endeffekt nicht anderes, als daß eine kräftige, gesunde Pflanze, die längere Zeit gute Bedingungen hatte, auch eine längere Durststrecke besser übersteht.

Die anderen Kulturbedingungen müssen natürlich immer noch gegeben sein, sonst gibts keine Kannen.

zwischen der Heizung (diesen Balken, wie heißen die denn???)

Ich würde sie Heizrippen nennen, analog zu Kühlrippen, ist aber sicher nicht der Fachbegriff :tongue:

Edited by Abaddon
Link to comment
Share on other sites

Julian Beier

Hallo,

es wird zwar nicht das Sonnenlicht gespeichert, aber die Kohlenhydrate aus der Photosynthese.

Und mit diesen kann die Pflanze über die Atmung auch im Winter Energie gewinnen.

mfg ;-)

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

bei der Menge an Pflanzen, die ich hier in meinem Zimmer rumstehen habe (über der Heizung, Fensterbrett) und aufm Boden und im Terrarium ist die Luftfeuchtigkeit etwas höher als sie sein sollte. Da ich erst abends um 20 Uhr nach Hause komme, steigt sie schonmal auf 70% an. - Auch zwischen den Heizkörpern. Von daher ist das mal gar nicht so abwegig.

Die Pflanze ist übrigens eine Hybride. Meine N veitchii bildet übrigens momentan auch Kannen. ;-)

Anmerkung noch: die beiden Pflanzen sitzen im reinen Torf, werden nicht gedüngt. Ist also nicht viel mit Nährstoffen. Außer Leitungswasser. :D

Grüße,

Sarah

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.