Jump to content

Weißtorf aus nahegelegenem Hochmoor


Bruckwirt-Berni

Recommended Posts

Bruckwirt-Berni

Ich muss unbedingt meine VFF umtopfen, doch irgenwie hat kein Baumarkt und keine Gärtnerei Weißtorf.

Kann ich einfach etwas Torf aus einem sehr nahe liegenden Hochmoor entnehmen (natürlich auf Anfrage der Bundesforste), ist das der richtige Torf? Eigentlich müsste er ja passen, da im diesem Hochmoor das Gemeine Fettkraut, Sonnentau und Wasserschläuche wachsen.

Edited by Bruckwirt-Berni
Link to comment
Share on other sites

Markus alias Drosophyllumfan

Du solltest froh sein, ein Hochmoor in der Nähe zu haben, und es nicht ausbeuten!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Berni,

ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Verkäufer in den Baumärkten mit dem Begriff "Weißtorf" nur nichts anfangen können. Als ich nach "Erde für Fleischfressende Pflanzen" gefragt habe, bekam ich die Antwort:"Ach so, die liegt dort hinten".

Gruß

Nicole

Link to comment
Share on other sites

Ich muss unbedingt meine VFF umtopfen, doch irgenwie hat kein Baumarkt und keine Gärtnerei Weißtorf.

In Deutschland lautet die Handelsbezeichnung seit vielen Jahrzehnten auch nicht mehr "Weißtorf", sondern "Hochmoortorf" (und irgendwo im Kleingedruckten "schwach bis mäßig zersetzt").

Kann ich einfach etwas Torf aus einem sehr nahe liegenden Hochmoor entnehmen (natürlich auf Anfrage der Bundesforste), ist das der richtige Torf?

Neue Abbaugenehmigungen für Torfentnahmen aus deutschen Mooren werden schon seit Jahrzehnten generell nicht mehr vergeben. Im Gegenteil: Sämtliche Entnahmegenehmigungen laufen in den nächsten Jahren aus.

Torfmoore stehen eigentlich immer unter Naturschutz. Besucher auf Wegen werden geduldet, aber es gilt der Grundsatz: Lasse nichts da und nimm nichts mit!

Eigentlich müsste er ja passen, da im diesem Hochmoor das Gemeine Fettkraut, Sonnentau und Wasserschläuche wachsen.

Und um den Kauf von einem Beutel Torf für 3 bis 6 Euro zu sparen willst Du ein saftiges Bußgeld als Naturfrevler riskieren? Torfentnahmen kann Dir in Deutschland niemand so einfach genehmigen. Eventuell kannst Du beim nächsten Torfwerk, das noch eine gültige Abbaugenehigung besitzt, nach ein bischen Torf fragen.

Ansonsten gibt es Hochmoortorf für ca. 6 EUR pro 60-Liter Sack in jedem Praktiker-Baumarkt, den "Floratorf Boy" als 30-Liter Ballen http://www.floragard.de/index.php?option=com_content&view=article&id=261&Itemid=228 für unter 5 EUR in vielen Gartencentern (z.B. der "Bellandris" Kette).

Link to comment
Share on other sites

Schau doch einfach mal die Abteilung mit den Erden durch, Hochmoortorf (schwach bis mäßig zersetzt steht immer drauf), wenn nicht frag danach.

Aber ganz ehrlich: Wenn du schon sowas schönes in deiner Nähe hast, genieß es, schau's dir an und zerstörs nicht. :thumbsup:

Gruß Bastian

Link to comment
Share on other sites

frag nach Gartentorf oder einfach Torf :D Dann einfach schauen ob er passt. Weißtorf habe ich auch noch nie gesehen, also, dass es auf der Packung steht

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
robinberlin

Manche Gartencenter z.b. OBI haben echten Hochmoortorf aus dem Programm genommen. Bei BAUHAUS gibts die Floratorf-Produkte aber noch. Der sog. TORFBOY (kleiner Torfballen ca. 30L Inhalt) kostet da zwischen 5 und 8 Euro.

Link to comment
Share on other sites

Julian Beier

Bei Raffeisen usw. bekommt man einen 250 l-Ballen schon für 11 €.

lg

Edited by Julian Beier
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.