Jump to content

So. 13. Juni 2010 - Exkursion in den Südharz


Frank K.

Recommended Posts

Hallo,

wie bereits von Daniel im letzen Rundbrief angekündigt, plant die Regionalgruppe Nord einen Ausflug zum Standort von Pinguicula vulgaris var. gypsophia im Südharz ( Ellrich ). Nun kann die geplante Exkursion am Sonntag den 13.06.2010 starten. Das Landratsamt Nordhausen hat der GFP eine naturschutzrechtliche Genehmigung zum Besuch des Standortes des Gips-Fettkrautes im NSG "Sattelköpfe" erteilt. Die Untere Naturschutzbehörde beschränkt diese aber auf max. 16 Personen und verknüpft dies mit einem Auftrag an die Teilnehmer. Man erwartet von uns eine Einschätzung der Bestandssituation des Fettkrautes im Bereich Igelsumpf. Es werden insbesondere Angaben zur vorgefundenen Individuenzahl, der blühenden bzw. zur Blüte gekommenen Anzahl an Individuen und Angaben zur Gefährdung und möglicher Pflegenotwendigkeiten des Standortes erwartet. Das heißt, dass neben dem hoffentlich unvergesslichen Anblick von mehreren hundert blühenden Fettkräutern noch richtig Feldarbeit auf uns zukommt. Aufgrund der oben genannten Auflagen haben wir festgelegt, das vorerst nur GFP-Mitglieder an der Exkursion teilnehmen können.

Der Tagesablauf ist dann in etwa wie folgt geplant:

09:30 Uhr Treffen in Bad Harzburg und gemeinsame Weiterfahrt nach Woffleben od. 10:30 Uhr Treffen direkt an der Pension Jägerhof in Woffleben.

Bis Mittag würden wir dann den Fettkräutern auf die Pelle rücken. Bei einem anschließenden Mittagessen im Jägerhof http://www.harz-online.de/ridh/ellrich/jaegerhof/

könnten wir uns stärken und abhängig von Wetter Lust und Zeit noch das Torfhausmoor oder evtl. noch einen weiteren Pinguicula-Standort besuchen.

Wenn Ihr teilnehmen wollt, meldet Euch bitte umgehend bei mir per Mail ( frkalberl(at)freenet.de ) an. Die Anmeldungen werden der Reihe nach berücksichtigt.

Das Ausflugsziel liegt sehr zentral in Deutschland in Thüringen direkt an den Landesgrenzen zu Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Hessen. Darum sind auch alle Mitglieder außerhalb der Regionalgruppe recht herzlich eingeladen!

Viele Grüße

Frank

Edited by Frank Kalberlah
Link to comment
Share on other sites

Hier noch ein kleiner Nachtrag. Wer an Hintergrundinformationen zur Exkursion interessiert ist, sollte sich bitte einmal den Beitrag von Herrn Dr. Friedrich Ebel unter dem Titel "Vom Aussterben gerettet: Gips-Fettkraut (gipsbewohnende Sippe von Pinguicula vulgaris L.)" durchlesen ( erschienen in "Naturschutz im Land Sachsen-Anhalt" 43. Jahrgang • 2006 • Heft 1 • ISSN 0940-6638.)

Vom Aussterben gerettet: Gips-Fettkraut

Hier noch einmal 3 Standortbilder:

Viele Grüße

Frank

post-936-1271087701,3809_thumb.jpg

post-936-1271087709,5534_thumb.jpg

post-936-1271087715,4918_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Kevin Tonnerre

Hier ist noch ein lesenswerter Artikel (PDF) von S.J.Casper über diesen interessanten P. vulgaris Ökotyp.

Hoffentlich gibts von diesem Ausflug reichlich Fotos (denn die sind zugegebenermassen ziemlich rar im Netz) und weitere neue Erkenntnisse.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Daniel Heinze

Hallo zusammen,

ich bin natürlich dabei.

Bitte beachtet, das wir diese Exkursion nicht in jedem Jahr, sondern nur in diesem Jahr machen können. Das ist fast eine einmalige Chance. Die Hälfte der Plätze ist schon belegt, also haltet euch ran.

Danke an Frank für die Mühe mit den zuständigen Behörden.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo,

ich möchte diese Veranstaltung in knapp 2 Wochen noch einmal in Erinnerung bringen. Zur Zeit sind noch 5 Plätze frei. Weiter oben und im Kalender stehen alle nötigen Infos zur Exkursion. Wer noch mit möchte, sollte sich jetzt anmelden. Ich werde alle Teilnehmer, die bisher unter Vorbehalt zugesagt haben, bis Mittwoch noch mal anschreiben :geek:. Bitte gebt mir dann bis zum Wochenende Rückantwort ob ihr dann auch mitkommt. Wenn die Gruppe dann feststeht, erfolgt die weitere Abstimmung bzgl. Treffpunken etc. per Mail.

Grüße

Frank

Edited by Frank Kalberlah
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Nicole Rebbert

Hallo,

hier ein paar Bilder von der heutigen Exkursion:

http://www.utricularien.de/startseite.php?go=karnivoren_kultur_standort2

Alles in allem war es ein toller Tag. Noch einmal vielen Dank an alle die diese Exkursion möglich gemacht haben! smile.gif

Auch wenn der "Weg" zu dem Standort etwas beschwerlich war und man jeden Moment einen steilen Hang hinunterstürzen konnte um dann im Igelsumpf zu landen, haben wir doch alle überlebt und es hat sich auf jeden Fall gelohnt! Fast alle Pflanzen standen in voller Blüte! Sogar das Wetter hat mitgespielt.

Anschließend waren wir noch im "Torfhaus-Moor":

http://www.utricularien.de/startseite.php?go=karnivoren_kultur_standort3

Viele Grüße,

Nicole

Link to comment
Share on other sites

Kevin Tonnerre

Auf diese Bilder habe ich schon lange gewartet, denn es gibt nicht viele Bilder blühender Pflanzen (es war ja anzunehmen, dass sie um diese Zeit blühen).

Schade hat es bei mir nicht gereicht zum mitgehen.

Wie gross waren denn die Pflanzen und Blüten? Waren die Blüten wirklich so blass wie auf den Fotos? Meine P. vulgaris Fotos sind nämlich nicht ganz Farbgetreu (eher zu hell), darum die Frage.

Ich hoffe es folgen noch mehr Fotos... ;-)

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

die Pflanzen waren von 0.5 - 4 Zentimeter breit. Ich habe momentan nicht die Lust, meine Bilder zu verkleinern und dann zu posten. Zudem sind sie auch nicht so toll, bis auf ein paar Ausnahmen.

Grüße

Chrissi

Link to comment
Share on other sites

Paul Schoeneberg

von dem Standort, guckts euch in HD an :thumbsup:

Es werden wohl weitere Karnivoren Videos folgen, der Channel ist meiner.

LG Paul

Edited by Paul Schoeneberg
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

jetzt gut eine Woche nach unserem Ausflug in den Südharz möchte ich mich auch noch mal melden.

Mit dem Standortbesuch hatten wir richtig Glück. Top Wetter und 50% der adulten Pflanzen in Blüte!!

Die meisten Teilnehmer waren aber etwas erschrocken über die Klettereinlage zum doch recht unzugänglichen Standort :startle: .

Leider ist im Laufe des letzten Jahres ein großer Hangabschnitt abgerutscht und hat ca. 1/3 der Population unter sich begraben.

Andere Hangabschnitte sind auch stark von Erosion betroffen, so dass eine Gefährdung des Bestandes durchaus gegeben ist.

Näheres folgt bestimmt in einer der nächsten Taublatt-Ausgaben. Anbei noch ein paar Fotos.

Viele Grüße

Frank

post-936-1277136770,6235_thumb.jpg

post-936-1277136780,6317_thumb.jpg

post-936-1277136791,3774_thumb.jpg

Edited by Frank Kalberlah
Link to comment
Share on other sites

Daniel Heinze

Hallo zusammen,

jetzt komme ich endlich auch mal dazu was zu schreiben. Ein riesengroßes Dankeschön an Frank für die Organisation von diesem unvergesslichen Ausflug. Alles war wirklich perfekt organisiert.

Es war wirklich eine lustige Truppe beisammen und wir hatten viel Spaß. Überraschenderweise waren aber nicht alle verfügbaren Plätze belegt, war wohl aber günstiger für die Pinguicula Population, die überall wucherte.

Hier noch ein paar Bilder, alle sind im richtigen Format, die wachsen wirklich an senkrechten Wänden:

post-585-1277409528,7881_thumb.jpg

post-585-1277409548,2746_thumb.jpg

post-585-1277409597,8428_thumb.jpg

post-585-1277409609,1924_thumb.jpg

Hier noch ein Bild von dem abgerutschten Hang, den Frank erwähnt hat:

post-585-1277409666,9519_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.