Jump to content

Schädling oder Gratisfutter?


Feldenberg

Recommended Posts

Eine interessant Beobachtung und Frage: Ich habe im Herbst zahlreiche der hier abgebildeten Mücken / Schnaken verfüttert. Möglicherweise sind Einzelne dennoch irgendwie zur Eiablage im Gefäß gekommen. Die Art kenne ich nicht - sie sind am Körper etwas über 1cm lang und stechen nicht (wahrscheinlich nachtaktiv und tags lethargisch).

Nun im Frühling krabbeln sie munter aus dem Substrat und bilden ein feines Futter.

Frage: Sind die Larven (wahrscheinlich) ebeso schädliche Wurzelfresser wie die kleinen Trauermücken??

Sichtbare Pflanzenschäden hab ich derzeit keine.

Wer hat diese großen Mücken schon im Substrat "gezogen"?

Bisher sind 5 geschlüpft und verfüttert worden...

Grüssle

Feldi

Edited by Feldenberg
Link to comment
Share on other sites

Marco Ebert

Hm... wenn du sie schon hast dann fütter sie. Ich denke nicht dass die schädlich sind, du hättest dir das aber ersparen können weil manuelles Füttern überflüssig ist. Noch dazu sehen deine Pflanzen so aus als hätten sie zu wenig Sonne. Zudem gehört zumind. die Dionaea im Winter und über Winter raus. Ich weiss grad nicht genau was die Drosera ist, aber ich schätze es ist eine einheimische Art, die genauso ihre Winterruhe braucht.

Gruß Marco

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.