Jump to content

Stylidium


Berni Toller

Recommended Posts

Berni Toller

Hi,

wie das Thema schon sagt, frage ich mich, ob alle ca 300 Stylidium Arten karnivor sind.

Wer Infos dazu hat, danke

Link to comment
Share on other sites

Hallo Berni

Keine der Stylidium-Arten ist karnivor. Sie sind nur interessante Begleitpflanzen weil sich der Staubbeutel an der Blüte, bei einer Berührung schnell bewegt.

LG Daniel

Link to comment
Share on other sites

Berni Toller

Zitat aus Wikipedia:

Teile der Pflanzen sind mit Drüsenhaaren bewachsen, die ein klebriges Sekret absondern, mit dem sie Insekten fangen. 2006 konnte nachgewiesen werden, dass die Pflanzen auch Protease zur Verdauung ihrer Beute produzieren. Mit dem Nachweis der Verstoffwechselung der so gelösten Nährstoffe 2007 konnte dann abschließend belegt werden, dass die Gattung karnivor ist.

Link to comment
Share on other sites

Andy Böhnke

Hallo,

das Thema wurde hier im Forum schon mal diskutiert.

Schau Dir mal diesen Thread an.

Da er schon einige interessante Beiträge enthält, solltest du da mal weiter diskutieren.

Schöne Grüße

Andy

Link to comment
Share on other sites

Berni Toller

ok danke, vielleicht sollte diese Gattung ein eigenes Forum bekommen

Link to comment
Share on other sites

Hallo

das überrascht mich jetzt wirklich. Wenn es seit 2006 bekannt ist, wieso ist dann z.B. in der Karnivoren-Datenbank noch nicht die Gattung Stylidium vermerkt?

LG Daniel

Link to comment
Share on other sites

Christian Dietz

Hallo Daniel,

ich tue mich noch schwer damit, die Pflanzen zu den Karnivoren zu zählen. Soweit mir bekannt, gibt es nur diese eine Veröffentlichung über diese Thematik. Ist denn überhaupt geklärt, welche Arten (die Gattung ist groß!) karnivor sein sollen und welche nicht? Ich halte es jedenfalls für zu früh, die Pflanzen zu den Karnivoren zu zählen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Pflanze durch den Fang der Insekten viele Nährstoffe aufnimmt. Sollte das "Zubrot" wirklich gewollt sein, warum sind denn dann nur an den Blüten ein paar wenige Tautropfen und nicht auf der ganzen Pflanze verteilt. Für mich ist die Sache jedenfalls nicht ganz klar, und ich zähle diese Pflanzen noch nicht zu den Karnivoren.

Christian

Link to comment
Share on other sites

ich tue mich noch schwer damit, die Pflanzen zu den Karnivoren zu zählen. Soweit mir bekannt, gibt es nur diese eine Veröffentlichung über diese Thematik. Ist denn überhaupt geklärt, welche Arten (die Gattung ist groß!) karnivor sein sollen und welche nicht? Ich halte es jedenfalls für zu früh, die Pflanzen zu den Karnivoren zu zählen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Pflanze durch den Fang der Insekten viele Nährstoffe aufnimmt. Sollte das "Zubrot" wirklich gewollt sein, warum sind denn dann nur an den Blüten ein paar wenige Tautropfen und nicht auf der ganzen Pflanze verteilt. Für mich ist die Sache jedenfalls nicht ganz klar, und ich zähle diese Pflanzen noch nicht zu den Karnivoren.

Also meines Wissens dienen die Fallen hauptsächlich dazu, den Nährstoffbedarffür die Blüten zu decken. Und: In der Biologie gibt es nie DIE eine, alles abdeckende Kategorie, es gibt immer Zwischenformen und Besonderheiten. (die Fallen sitzen übrigens hinter den Blüten, da das Bestäuberinsekt wegge"schossen" wird und danach keine Pollen mehr in der Blüte sind. Alle neuen Insekten bleiben kleben und werden verdaut.)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.