Jump to content
TLorenz

Drosera ultramafica?

Recommended Posts

TLorenz

Hallo

Ich hatte das Glück letztes jahr einige Samen von der seltenen Dr. ultramafica von der Samenzentrale zu bekommen. Am Anfang hat nur eine Pflanze überlebt, aber mittlerweile keimen einige nach. Doch irgendwie bin ich etwas skeptisch was diese Pflanze angeht. Ich bin mir nicht mehr sicher das es sich wirklich um die o. g. Art handelt. Leider gibt es nicht viele Bilder zu dieser Art gibt und das was ich finden konnte sieht anders aus als meine Pflanze.

Ich bin leider kein Experte was Drosera angeht, daher wäre ich glücklich wenn sich einige fachkundige dazu äußern würden.

post-1573-0-01339800-1340538367_thumb.jp

post-1573-0-83075400-1340538400_thumb.jp

post-1573-0-98543700-1340538436_thumb.jp

Gruß Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Louis W.

Hallo Thomas,

ich kenne mich mit dieser Art zwar nicht sehr gut aus, aber ich habe Bilder von Tobias Kulig gesehen, der diese Art angeboten hat. Hier:

http://imageshack.us/photo/my-images/688/img12041j.jpg/

Fazit: für mich sieht das eher nicht wie eine ultramafica aus.

Grüße,

Loui

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tobias Kulig

Hallo Thomas,

auch ich habe Samen von der Samenzentrale bekommen und diese stammen von Siggi Hartmeyer (eine sehr zuverlässige Quelle).

Gerade habe ich eine meiner Pflanzen mit der Original-Beschreibung verglichen und muß sagen, daß es schon hinhaut: Aber ich kann mich natürlich auch irren. Das einzige, was mich stutzig machen könnte, ist, daß die Blätter nicht ganz so aufrecht stehen, wie man es von den Standortpflanzen kennt. Genauso wie die Ausfärbung. Das kann aber auch an den schwermetallhaltigen Böden am Naturstandort liegen, daß Kulturpflanzen etwas variieren. Aber das weiß unser Andreas Fleischmann besser, der sich hier sicherlich noch äußern wird, worauf ich sehr gespannt bin.

Hier mal ein ganz aktuelles Bild, das ich gerade extra gemacht habe:

img1270th.jpg

Beste Grüße

Tobias

Edited by Tobias Kulig

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas Fleischmann

Hallo Thomas,

Da muss Dir wohl irgendwie ein Samenkorn von D. spatulata in den Topf gekommen sein, denn die große, blühfähige Pflanze ist eindeutig D. spatulata (die Form und Farbe der Stipeln, die Behaarung der Lamina-Unterseite, und vor allem die Kelchblätter verraten diese Art). Die kleinen Sämlinge darum allerdings sehen aus wie typische D. ultramafica (diese Hochlandart wächst i.d.R. auch langsamer als die Tieflandart D. spatulata).

Alles Gute,

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
TLorenz

Hallo Andreas

Dein Urteil hilft mir auf jeden Fall weiter. Schade das die Pflanze keine ultramafica ist und schön das die Sämlinge wenigstens so aussehen wie ultramafica.

Dann habe ich etwas spatulata an einen Freund verschenkt ;) (den werde ich wohl infomieren müssen).

viele Dank

Gruß Thomas

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Siggi_Hartmeyer

Tatsächlich frage ich mich seit längerer Zeit, ob nicht bei den Samen von D. ultramafica, die ich vor Jahren erhielt, einige Hybriden mit, oder gar Samen von D. spatulata dazugerutscht sind. Es haben sich zwei Wuchsformen gezeigt, einmal die deutlich mehr dem Typus entsprechende Form (siehe Foto unten im Vergleich, die 2 Exemplare links), die wächst wesentlich langsamer als die zweite, wirklich große Rosetten bildende. Wenn die Samen von D. ultramafica, am Standort gesammelt wurden (pers. Kommunikation), sollte es sich eigentlich eher um eine Hybride handeln. Andererseits könnten natürlich auch beim Abpacken in einem Gewächshaus, oder wie auch immer, Spatulatasamen dazu geraten sein. In unserer Sammlung befinden sich jedenfalls ansonsten keine derartigen Spatulataformen, lediglich D. tokaiensis (ursprünglich in Japan aus D. spatulata und D. rotundifolia entstanden, sehr invasiv), und D. spatulata "Okinawa rosé", beide von der "was auch immer Form" gut zu unterscheiden.

Da ja einige Personen diese Samen erhielten, sollten sich in den Sammlungen noch mehr der großrosettigen Hybriden resp. Spatulata für einen Vergleich finden. Jedenfalls empfehle ich allen, die von der GFP-Samenzentrale diese Samen erhalten haben, ihre Pflänzchen genau anzuschauen und diese Diskussion weiterzuverfolgen. Da die von mir zur Verfügung gestellten Samen gratis an die GFP gingen, sollte hoffentlich klar sein, dass ich sicher nicht versucht habe mit Spatulatasamen das "große Business" zu machen :cool: . Zur Keimung der spendierten Samen machte ich voriges Jahr übrigens noch einen Versuch, auch davon findet sich unten ein aktuelles Foto des Topfes.

Jetzt bin ich gespannt, ob noch andere Fotos aus der Kultur dieser Pflanze(n?) folgen. Sicher ein interessantes Thema.

post-27-0-94517800-1341834587_thumb.jpg

post-27-0-70958200-1341834647_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marc S.

Hallo zusammen,

leider habe ich diese Art nicht in Kultur, aber ich habe sie auf meinem Borneo Trip an zwei Standorten gefunden. Hier mal Aufnahmen der Pflanzen an beiden Standorten. Mehr davon gibt es am Schweizer Karnivorentreffen in Basel am 18. August zu sehen...

post-1097-0-69611200-1341841709_thumb.jp

post-1097-0-36719600-1341841832_thumb.jp

Viel Spass dabei und ich hoffe, dass die Bilder für einen Vergleich mit den Pflanzen in Kultur helfen.

Liebe Grüsse

Marc

Edited by Marc S.

Share this post


Link to post
Share on other sites
TLorenz

Hallo

Hier mal ein Update meiner Pflanzen. Gleicher Topf nur die einzelne große Pflanze habe ich entfernt.

Alles was auf dem älteren Bild als Sämlinge zu sehen war sind jetzt die Pflanzen. Aus meiner Sicht sehen sie schon "etwas" mehr nach ultramafica aus, aber zu 100% bin ich noch immer nicht überzeugt. Auf jeden Fall haut die Wachstumsgeschwindigkeit hin.

post-1573-0-66767000-1351957039_thumb.jp

Gruß Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Siggi_Hartmeyer

Auf der EEE in Leiden zeigte ich die beiden Fotos (oben) Andreas Fleischmann, der die roten Rosetten (Bild rechts) für eine Hybride aus Spatulata und Ultramafica hielt. Typisch für Ultramafica sind lediglich die beiden grüneren Pflanzen auf dem Bild links, die auch deutlich langsamer wachsen. Die Pflanzen auf dem Bild oben, von Thomas, dürften dann auch Hybriden sein, da unsere Samenportion für die GFP-Samenzentrale aus der gleichen Ernte stammt wie die roten Rosetten auf unseren Fotos. Das in unserem Gewächshaus eine ungewollte Bestäubung mit Tokaiensis-Pollen stattfand kann ich nicht ausschließen, da sich diese recht invasive Art in diversen größeren Töpfen mit Nepenthes ausgebreitet hat und mehr oder weniger rund ums Jahr irgendwo blüht. Insekten als Bestäuber sind im Gewächshaus auch immer vorhanden. Schauen wir mal, wie sich die Pflänzchen weiterhin entwickeln, das Thema bleibt interessant.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Feldenberg

Danke Siggi, jetzt weiss ich, dass ich wohl kürzlich anderswo für (relativ) gutes Geld nur diese Hybriden erworben hab ;-) Über deren Wachstumsrate, die doch eher an D.spatulata erinnert, bin ich eh schon skeptisch gewesen, auch wenn die "echte" ultramafica ja auch nicht als besonders "schwierig" gilt.. Das wird jetzt sicherlich schwierig, hier wieder Ordnung hereinzubekommen...

Dieses Foto von Stephen war ja eine der ersten Standortaufnahmen der damaligen "D. spec. Philipines" aber man sieht auch hier klar, dass die Ähnlichkeit eher in Richtung D.neocaledonica geht als nach D.spatulata..:

http://www.plante-carnivore.fr/wp-content/A-new-sundew-Drosera-ultramafica-1.jpg

viele Grüsse

Feldi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Louis W.

Hallo zusammen,

 

ich wollte diesen Thread noch einmal aufrollen, denn auch ich habe, wie Feldi, diese Hybriden gekauft, im Glauben es seien D. ultramafica.

Hier ein paar Bilder von letztem Winter: 

 

post-2954-0-32496700-1377800565_thumb.jp    post-2954-0-92425100-1377800580_thumb.jp

 

Jetzt meine Frage: kann das überhaupt eine Hybride aus Drosera ultramafica und spatulata sein, wenn die Pflanzen bei mir Samen produzieren?

Denn das tun sie, und zwar reichlich!

Eine solche Hybride müsste doch eigentlich steril sein, oder?

 

Viele Grüße,

Louis

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.