Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
schilfkolben

Big Boy und Obi-Klon

Empfohlene Beiträge

Tina

hi Harro,

ich denke das untere also 2.te Bild zeigt eher einen GG.

Wobei ich Helen Padley gut kenne und sie kaum Cephalotus falsch deklarieren würde, aber trotzdem ich bleibe dabei, das zweite Bild, ein GG. 👌

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
partisanengärtner

Mittlerweile haben die meisten wohl schon mal gehört, das epigenetische Veränderungen erhebliche Auswirkungen auf den Phänotyp oder Eigenschaften  wie Wüchsigkeit, Widerstandsfähigkeit haben. Dazu muss keine Mutation stattfinden. Stress wie Nahrungsmangel, Pathogene, Dunkelheit, Kälte etc.können völlig ausreichen, damit alle oder viele Zellen andere Gene im Erbgut aktivieren oder deaktivieren..

 

Dann hat man einen "erbreinen" Klon der halt anders aussieht und wächst. Überraschenderweise werden solche Eigenschaften gelegentlich sogar einige wenige Generationen weitergegeben.

Bis vor wenigen Jahren hat man das noch für Humbug gehalten und alle belächelt die sowas für möglich hielten. Stichwort DNA-Methylierung dabei werden an das Gen kleine Moleküle drangehängt die  Deaktivierung des Gens bewirken. So wird das Genom in die Lage versetzt ohne wirkliche Veränderung auf Umweltreize zu reagieren.

Das unsere Haltung eine ganz spezielle ist weiß ja jeder. Zwei Wochen im Dunklen und auf dem Postweg ist schon ein heftiger Reiz der da was bewirken kann. Muss aber nicht.

 

Cephalotus ist scheinbar ein besonders anpassungsfähiges Kerlchen.

 

Freut euch wenn ihr einen schönen habt, und zahlt nicht jeden Preis für einen der vielleicht nach der Reise zu euch dann wieder ein paar für euch wichtige Gene abgeschaltet hat.

 

Enzyme können diese Methylierungen wieder entfernen. Man muss nur herausfinden welche da gerade funktionieren und ob nicht das begehrte Aussehen durch so eine Abschaltung hervorgerufen wurde. Diese Eigenschaft verwchwindet dann vielleicht bei optimaler Haltung über eine lange Zeit oder ein paar Vermehrungsschritte  über Ableger.

 

 

bearbeitet von partisanengärtner
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
partisanengärtner

Ihr müsst euch das so vorstellen Ihr kauft euch einen tollen BMW und tankt ihn eine Zeit lang nicht mit dem besten Kraftstoff. Dann wird er auch nicht rausgesaugt und bleibt noch einige Wochen in der dunklen Garage. Wenn euch dann einfällt das euer Jaguar keine Winterreifen mehr  und der

BMW noch in der Garage sein sollte wäre dann in der Garage nur noch ein VW.  😎

 

Oder noch schlimmer Ihr poliert ihn so das irgendwann nur noch ein VW übrig ist. Der BMW war ein Tarnkostüm.

 

bearbeitet von partisanengärtner
  • Verwirrt 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Harro

So hier mal die Auflösung.

Diese Pflanze entspricht mehr, wie vorher mal geschrieben wurde, eher blasser und sehr dezente Deckelinnenseite, dem Big Boy, ist aber Yamada`s Giant.

34844578ix.jpg

 

Dies ist ein Big Boy von Helen Padley. Ausgeprägte Färbung (ohne Zusatzbeleuchtung), also nicht blass.

34844599aj.jpg
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Crocodile
Am 13.1.2019 um 21:52 schrieb Harro:

Hier mal 2 Bilder. Es handelt sich um Ausschnitte. Welcher ist der German Giant? Später werde ich die Originalbilder einstellen.

GG habe ich vor Jahren von Helen Padley aus England bekommen.

34836712de.jpg

34836714lh.jpg

 

 

 

vor 2 Stunden schrieb Harro:

So hier mal die Auflösung.

Diese Pflanze entspricht mehr, wie vorher mal geschrieben wurde, eher blasser und sehr dezente Deckelinnenseite, dem Big Boy, ist aber Yamada`s Giant.

34844578ix.jpg

 

Dies ist ein Big Boy von Helen Padley. Ausgeprägte Färbung (ohne Zusatzbeleuchtung), also nicht blass.

34844599aj.jpg
 

 

 

 

Ich verstehe es nicht. 
Erst fragst du welcher der German Giant ist und nachher hast du gar keine Fotos des German Giants gepostet?

Das hat das Thema ja total vorangebracht und deinen Standpunkt bezüglich des German Giants total untermauert.....  🤨

bearbeitet von Crocodile
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schilfkolben

!!! Stop, kriegt euch büdde nich inne Köppe!!! 

Ich hab jetzt mal recherchiert und den vermeintlichen Verkäufer angeschrieben. Treffer! Ich habe damals einen Big boy bei Kai Becker gekauft. Wir haben die Rechnung wieder gefunden. Und er war selbstverständlich auch so deklariert. Also mein Fehler. 

Es handelt sich definitiv um einen Big boy. Meinen German Giant hab ich nicht mehr. Also nochmal srry. 

Und jetzt habt euch wieder lieb. 

 

Grüße, Sebastian. 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schilfkolben

!!! Stop, kriegt euch büdde nich inne Köppe!!! 

Ich hab jetzt mal recherchiert und den vermeintlichen Verkäufer angeschrieben. Treffer! Ich habe damals einen Big boy bei Kai Becker gekauft. Wir haben die Rechnung wieder gefunden. Und er war selbstverständlich auch so deklariert. Also mein Fehler. 

Es handelt sich definitiv um einen Big boy. Meinen German Giant hab ich nicht mehr. Also nochmal srry. 

Und jetzt habt euch wieder lieb. 

 

Grüße, Sebastian. 

 

Wer kann den Threadnamen mal richtig stellen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Crocodile
Am 7.1.2019 um 11:19 schrieb Crocodile:

Gerade die Ei-förmige Form und die Farbe sehen stark nach Big Boy aus.



Habe ich direkt gesagt, aber man kann ja auf Harros langjährige Erfahrung vertrauen. 😉 

Anstatt mal das naheliegendste anzunehmen, kann man auch spontane Erbgutveränderung in den Raum werfen.
Das zeigt mal wieder, dass Dinge auch einfach simple sein können. 

@schilfkolben Der Big Boy sieht auf jeden Fall, wie ich bereits erwähnt habe, sehr gut aus 🙂 

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
partisanengärtner

Wobei

vor 50 Minuten schrieb Crocodile:





Anstatt mal das naheliegendste anzunehmen, kann man auch spontane Erbgutveränderung in den Raum werfen.


 

Wobei eine epigenetische Veränderung keine Erbgutveränderung ist. Mal nachlesen wenn das nicht so ganz klar ist. Das Präfix Epi bedeutet etwa neben oder darüber Genetik ist ja wohl klar das wäre das Erbgut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×