Jump to content
Chris H.

Nemathoden in Beregnungsanlage

Empfohlene Beiträge

Chris H.    13
Chris H.

Hallo zusammen,

 

nachdem ich trotz Behandlung mit Nemathoden noch stellenweise Probleme mit Trauermücken im Terrarium habe, würde ich gerne ein zweites Mal mit Nemathoden behandeln. Diesmal würde ich sie wahrscheinlich direkt in den Wassercontainer für die Beregnungsanlage geben, für eine gleichmäßigere Verteilung. Spricht irgendwas dagegen, das so zu tun?

 

Viele Grüße

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marco Ebert    903
Marco Ebert

Ja. Ich bezweifle, dass die Nematoden problemlos durch Pumpe und Düse gehen und denke, dass du am Ende eher verstopfte Düsen und im schlimmsten Fall eine kaputte Pumpe hast.

 

Bring die Nematoden wie vorgesehen mit einer Gießkanne aus oder verwende ein chem. Mittel wie Lizetan gegen saugende Schädlinge. Das gibt es auch gegen Trauermücken.

 

Gruß,

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rouven    139
Rouven

Nematoden brauchen schon eine Woche um alles platt zu machen. Von daher würde ich alles abwarten und erst dann Chemie anwenden. Das mit dem Sprühen würde ich lassen!

Am besten Abends gießen.

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chris H.    13
Chris H.

Die Anwendung ist schon mehrere Wochen her, von daher habe ich keine Hoffnung mehr, dass da noch was passiert. Ich probiere es dann noch mal mit normalem gießen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PeterZeller    403
PeterZeller

Nur ein kurzer Hinweis,

 

hatte auch mal das Problem und bei mir ist es viel kritischer, da ich auch meine Weichwasseraquarien damit speise.

Der Grund waren zu viele Nährstoffe im Wasserspeicher. Bei mir war es ein Vogel, der da irgendwie reingekommen ist.

 

Vielleicht musst Du nur Deinen Wasserspeicher einmal gründlich reinigen, dann sparst Du Dir die Chemie? :thumbsup:

 

Peter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andreas Wistuba    1.178
Andreas Wistuba

Hallo,

Ich würde mir die Viecher vor der Anwendung mal unter einem Mikroskop anschauen. Meiner Erfahrung nach sind die sehr empfindlich und der Transport offenbar heikel. Ich habe zweimal Nematoden für die Anwendung im GH gekauft aber nur einmal überhaupt anwenden können. Beim einen mal habe ich in der Aufschwemmung nicht eine lebende aber zahllose tote Nematoden gefunden. Beim zweiten Mal waren tote und lebende auffindbar. Aber auch das Giessen mit dieser Suspension brachte allenfalls eine leichte Verbesserung. 

Fazit für mich => Zumindest ich tu' mich schwer damit überhaupt an gesunde Nematoden in großer Zahl heranzukommen und halte das ganze für eine teure Luftnummer. Solange die Nematodenzüchter keine ordentliche Ware liefern können, lasse ich die Finger davon.

Grüße

Andreas 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chris H.    13
Chris H.

Hallo Andreas,

 

danke für den Hinweis. Ich will mal sehen, ob ich ein Mikroskop auftreiben kann. Kannst Du sonst irgendwelche Alternativen empfehlen?

 

Viele Grüße

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spielmannsfluch89    931
Spielmannsfluch89

Ich nutze Bacillus thuringiensis israelensis.
Gieße eine deutlich stärker konzentrierte Lösung. ( 2-3 Tropfen auf 5Liter bei 3000AA-Einheiten Pro mg.[Fragt mcih ned nach der genauen Bedeutung der Konzentrationsangabe])
Nach kürzester Zeit ist Ruhe. Bisher 1x im Jahr wenn sie auftreten und dann ist Ruhe.

Nennt sich auch StechmückenFrei von Neudorff.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PeterZeller    403
PeterZeller
Am ‎18‎.‎07‎.‎2017 um 19:41 schrieb Spielmannsfluch89:

Nennt sich auch StechmückenFrei von Neudorff.

Nur so eine Zusatzfrage: Bringt das auch die Steckmückenlarven um?

Die brauche ich nämlich. :) 

 

Peter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Guenther    29
Guenther
vor einer Stunde schrieb PeterZeller:

Nur so eine Zusatzfrage: Bringt das auch die Steckmückenlarven um?

Die brauche ich nämlich. :) 

 

Peter.

 

Hallo Peter,

Konkret dafür ist es gemacht. Der Bacillus da drin, wurde gegen die Stechmücken im Nildelta erfolgreich eingesetzt.

Dass es gegen Trauermücken hilft, ist eigentlich umstritten und darf von der Fa.Neudorff auch so zur Werbung nicht verwendet werden, da diese Annahme nur auf sogenannten Feedbacks von Kunden beruht, für die Zulassung in Deutschland wissenschaftlich nicht nachgewiesen werden konnte. 

Für Stechmücken wurde dieser Nachweis jedoch ordnungsgemäß erbracht.

 

 

Gruß 

Günther 

bearbeitet von Guenther
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×