Jump to content

Drosera roraimae


Louis W.

Recommended Posts

Hier mal ein paar aktuelle Fotos meiner Drosera roraimae, die ich derzeit sehr ansehnlich finde. Allgemein finde ich die Südamerikaner im Herbst am schönsten. ?

20181024_114401.thumb.jpg.8ab8c7724c6c8e3f6d0f355be8b3d705.jpg

 

20181024_114420.thumb.jpg.380c1f6a53c883a43464ccb31ec900b2.jpg

 

20181024_114428.thumb.jpg.45a5d41d65232283d1bb86a899c47590.jpg

 

20181024_115420.thumb.jpg.e139fcd4c0118df34eea81e690cc78f3.jpg

 

20181024_115501.thumb.jpg.b38a3b4b520abac32e2fe98c9a21f865.jpg

 

20181024_115522.thumb.jpg.4ed9bbd05f7aee1cf9abf049c4701c05.jpg

 

 

  • Gefällt mir 12
Link to comment
Share on other sites

Halll Louise ,

ich dachte darüber nach in meinem Heliamphora Becken Drosera roraimae zuzusetzen, da diese ja mit Heliamphora auf den Tepuis wachsen. Bei welchen Bedingungen hälst du sie ? 

Eigentlich sollte es ja klappen , meine Helis werden tagsüber gewärmt durch eine Wärmelampe und erreichen tagsüber 20-30 grad , nachts fällt die Außentemperatur entsprechend des Aussenklimas auf kalte Temperatuten ab. Durch verkleiden mit Styropoor wird es nicht frieren im Becken , aber es geht schon auf bis 5 grad runter. Meine Helis vertragen das sehr gut, das Problem wird eher der Sommer sein.

 

Deine Pflanzen sehen sehr schön aus ,gebettet im Torfmoos , das werde ich auch machen. 

 

Lg christoph 

Link to comment
Share on other sites

Wirklich sehr schöne und gesunde Pflanzen.Selten so gut kultivierte D.roraimae gesehen. Respekt!

Auch ich währe sehr interessiert an deinen Kulturbedingungen. Dem Etikett zufolge scheint es sich bei dieser Variante um eine eher Tieflandvariante von D.roraimae zu handeln, benötigt bzw. verträgt diese Variante denn höhere Temperaturen? Insbesonders auch höhere Nachttemperaturen?

 

LG Danny

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Blumen! ?

Zu der Kultur: ich denke die Nachtabsenkung ist das A und O. Bei mir sind es vielleicht von 25° auf minimal 10°. Eher von 23 auf 13, wobei ich das nicht so genau gemessen habe und es, je nach Jahreszeit natürlich auch schwankt. Ob sie es bis 5° vertragen weiß ich nicht. Wie Danny richtig erkannt hat, kommen meine Pflanzen eher aus tieferen Gebieten, wo die Tag-Nacht Differenz nicht so krass ist, soweit ich weiß. Sie stehen zurzeit bei extremer LF bei nahezu 100%, daher die großen Klebetropfen. Das Substrat ist eine Mischung aus lebendem Sphagnum, Torf und Sand. Dadurch treibt das Sphagnum wieder etwas aus, was diesen Teppich ergibt ? Substratmischungen mit lebendem Sphagnum funktionieren bei mir richtig gut. 

 

Viele Grüße,

Louis

 

 

 

 

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.