Jump to content
Joachim Danz

N. sibuyanensis - ziemlicher Brummer

Recommended Posts

Joachim Danz

Hallo,

 

nachdem ich auf besonderen Wunsch meiner Frau das stark wuchernde Sphagnum Moos zurück
geschnitten habe, sieht man jetzt wieder die Töpfe und die dazwischen wachsenden Kannen.

 

N. sibuyanensis ist leider sehr zurückhaltend mit ihren Kannen - dies ist die erste große Kanne seitdem sie
im Gewächshaus steht, ca. 15cm hoch:

 

DSC00283.thumb.jpg.066510217ee31e218c6c8d9491675c19.jpg

 

DSC00286.thumb.jpg.9c1a4171e9ecf7813aff7667ec3df768.jpg

 

DSC00279.thumb.jpg.47b6aca8ce224f5fd901bef8e4495538.jpg

 

Die Pflanze habe ich ca. 2002 von Joachim Nerz bekommen.

 

Viele Grüße

 

Joachim

  • Like 19

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jo_Schmidt

Wow, gibt‘s auch eine Ansicht der gesamten Pflanze? 

Grüsse

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joachim Danz

Hallo Johannes,

2 hours ago, Jo_Schmidt said:

Wow, gibt‘s auch eine Ansicht der gesamten Pflanze? 

ja, klar.

2002:

N_sibuyanensis_A_160502.jpg.ebba936d9da8fb33fee4e65b847cabfa.jpg

 

Heute mit ca. 45 cm Durchmesser - ist ein Seitentrieb der Pflanze, den Haupttrieb hatte ich vor vielen Jahren aufgrund der Enge im Terrarium abgeschnitten:

DSC00297.jpg.e7670a27db683c781fed5824cb4353de.jpg

 

Diese N. sibuyanensis ist leider ziemlich zickig und macht nur schlecht Kannen unter den aktuellen Bedingungen.

Unter dem Sphagnum-Rückschnitt habe ich noch zwei neue Seitentriebe entdeckt, die sollten besser Kannen bilden.

 

Viele Grüße

 

Joachim

 

  • Like 3
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jo_Schmidt

Sehr schön!

Hoffe, die Zickereien hören jetzt auf und sie gibt richtig Vollgas.

VG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joachim Danz

Hallo,

 

die ersten intermediären oder oberen Kannen haben sich mittlerweile gebildet.
Sie sind deutlich zylindrischer geformt als die bauchigen unteren Kannen und
sind auch deutlich weniger ausgefärbt:

DSC06646.jpg.0d944a76ba4973ca2988957f1c725180.jpg

 

DSC06647.thumb.jpg.74f612d50efefb504323a833d03c02ec.jpg

 

Viele Grüße

 

Joachim

 

Edited by Joachim Danz
  • Like 15
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian W

Hallo Joachim,

 

diese hellen Kannen sind der Hammer! Gefallen mir wirklich sehr gut. Wie groß sind die Intermediären bei dir in etwa?

Schade, dass diese Pflanzen manchmal so zickig sind, meine große macht im Moment gar keine Kannen mehr. Ich habe sie nun probehalber einfach mal umgeworfen - vielleicht brauchen sie einfach Nähe zum Boden? Seitentriebe machen ja ohne Probleme Kannen.

 

Viele Grüße,

Christian

Edited by Christian W

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joachim Danz

Hallo Christian,

 

22 hours ago, Christian W said:

Wie groß sind die Intermediären bei dir in etwa?

 

die Kannen sind ca. 17cm groß.

 

Meine ist auch immer noch zickig, wird wohl so bleiben. Mal schauen, ob sie noch richtige
Hochkannen machen wird.

 

Viele Grüße

 

Joachim

Share this post


Link to post
Share on other sites
riverjack

Hallo Joachim und Jo,

 

zickig sind die Pflanzen ja eigenlich nicht, nur ab einer gewissen Höhe sind sie sehr sparsam bei der Kannenbildung.

Kann durchaus daran liegen, dass die Kannenknospe Boden- bzw. Substratkontakt benötigt um das Kannenwachstum auszulösen.

 

Wenn man die Naturstandorte betrachtet, welche als offene Gras- und niedrige Strauchlandschaft beschrieben werden (ähnlich dem Habitat von N. rajah), ist dies durchaus auch schlüssig.

In so einem Habitat muss eine Pflanze nicht wirklich klettern können. Da reicht es schon über die Vegetation drüber zu wachsen. Die langen Tendrile dürften in diesem Fall auch meist den Boden erreichen.

 

Was allerdings das Kannenwachstum direkt auslöst, darüber kann man bisher wohl nur spekulieren. Untersucht wurde das glaube ich noch nicht.

Hier kämen entweder die höhere Feuchtigkeit, die "Dunkelheit" oder beides in Frage. Vielleich lässt sich hier ein Lösungsansatz finden.

Z.B. könnte man etwas feuchtes Sphagnum oder ähnliches um die Kannenknospe wickeln, wenn es an der Feuchtigkeit liegt. Wenns an der Dunkelheit liegen sollte könnte man die Kannenknospe z.B. mit Alufolie abdunkeln. Hier gilt es einfach mal auszuprobieren. Kaputt machen kann man da ja nicht wirklich was aber vielleicht hat man ja auch Erfolg.

 

LG

Heiko

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
fallenleaf

Schöne Pflanzen! Meine sibu wächst leider sehr langsam und bildet nur kleine Kannen aus...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joachim Danz
9 hours ago, fallenleaf said:

Meine sibu wächst leider sehr langsam und bildet nur kleine Kannen aus...

Hallo Jörn,

 

N. sibuyanensis ist einfach langsam. Ich würde sie auch nie für den Anfang empfehlen,

nur wenn man genügend andere Pflanzen hat, bei denen etwas passiert.

 

Habe letzten September diese Pflanze diese Pflanze bekommen:

 

20180909_103402_HDR.jpg.ee75e447f676e4ba0fd956b027638d85.jpg

 

und jetzt ein Jahr später sieht sie so aus:

DSC08753.jpg.401101397b8f396ea55148388fab5ae6.jpg

 

 

DSC08733.jpg.6c87e346d833c8381d1b0ca346bef7a1.jpg

Sie macht aber zuverlässig die typischen jungen Kannen - das ist wie Heiko schreibt später
aber anders.

 

DSC08730.jpg.d39535a01c65bcd7d666394f36a0c6d4.jpg

 

Bis zu den nicht mehr zweigeteilten unteren Kannen ist es vermutlich nicht mehr weit.

 

Viele Grüße

 

Joachim

Edited by Joachim Danz
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
fallenleaf

Hallo Joachim,

 

leider hat meine sibuyanensis sich in den letzten Monaten nicht gut entwickelt. Nachdem ich meine Pflanzen letztes Wochenende neu getopft habe weiß ich auch warum: viel zu dichtes und austrocknendes Substrat. Ich hoffe sie fängt sich jetzt in dem neuen Substrat.

wie sieht es bei deiner sibu aus? Wäre gespannt auf aktuelle Fotos. 
 

VG

Jörn

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joachim Danz

Hallo Jörn,

 

obere Kannen mag die große Pflanze nicht machen, nur so ein Ding:

DSC04869.thumb.jpg.8f8535abe3efd4e2f1b9d189dd7eb363.jpg

 

und einen basalen Seitentrieb mit kleinen Kannen.

DSC04901.jpg.4498a985e6df54bed2da7f5a785b4e21.jpg

 

Die kleinere Pflanze hat sich über den Winter ganz gut weiterentwickelt:

DSC04847.thumb.jpg.458f1c86f3bb90e04f3825981e219158.jpg

Die Kanne ist unten so abgeflacht, da sie sich ganz fest in den Topf gepresst hat.

 

Viele Grüße

 

Joachim

 

  • Like 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
fallenleaf

Den sieht man an wie wohl sie sich fühlen! Sehen echt klasse aus! 
Ich hoffe, dass mir meine die Anfängerfehler verzeiht und irgendwann auch mal so schön wird 🙂

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Carsten Schulz

Hallo Joachim.

Ne klasse Pflanze ist das. Meine große hat jetzt auch den zweiten Basaltrieb ausgebildet, der erste Basaltrieb ist der neue Muttertrieb (der alte hat sich verabschiedet) und sie wird bald wieder Riesenkannen machen 🙂 Geblüht hat sie aber noch nicht.

 

Viele Grüße,

Carsten

Share this post


Link to post
Share on other sites
Michaela

Hallo,

 

schöne Pflanze und ein ordentlicher Brummer. Und wie hast du es geschafft, deine Sibu zu intermediären Kannen zu überzeugen? Meine hat die ausgelassen und ist gleich zu "ich will keine Kannen mehr machen" übergegangen. Kletterhilfe?

 

Und herzlichen Glückwunsch zu der Blüte. Sag deiner Pflanze, sie soll sich nächstes Mal nicht so lang mit Blüten warten...dann können wir irgendwann vielleicht Sibus kreuzen 😄

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joachim Danz

Hallo,

 

vielen Dank für die Blumen!

 

Am 28.4.2020 um 12:29 schrieb Michaela:

Und wie hast du es geschafft, deine Sibu zu intermediären Kannen zu überzeugen?

 

kann ich ehrlich gesagt nicht sagen, sie hat aber auch nur zwei oder drei gemacht. Ich
vermute aber, dass sie auch mehr Nährstoffe bekommt als sie unbedingt benötigt.
Ich dünge ja ganz regelmäßig.  Daher habe ich die Blüte jetzt nicht in einem frühen
Stadium abgeschnitten, sondern lasse sie mal den ganzen Blütenstand machen. Das sollte
einiges an Energie kosten - hilft ja vielleicht sie von weiteren Kannen zu überzeugen...

 

Viele Grüße

 

Joachim

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beautytube

@Joachim Danz

 

Wow coole Pflanze.

Mit was düngst Du und wie (Blatt?).

 

Ich füttere immer mit Käse, das stinkt manchmal ein bisserl!

 

BT.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sonja Schweitzer

Das würde mich auch interessieren, Joachim. In welchen Abständen verabreichst Du den Dünger?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Michaela

@Beautytube
Meinst Du das mir dem Käse ernst?  Ich tendiere zu Scherz...aber ich bin mir nicht sicher 😁

 

@Joachim Danz

 dann bin ich gespannt. Bei mir hat die Pflanze einen Bodentrieb begonnen. Hochkannen keine Spur.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beautytube
vor 1 Stunde schrieb Michaela:

Meinst Du das mir dem Käse ernst?  Ich tendiere zu Scherz...aber ich bin mir nicht sicher 😁

Absolut ernst. Das Problem ist nur, dass der Kanneninhalt zu stinken beginnt, wenn man zu viel verwendet.

Ich verwende überal wo Kannen / Krüge sind Käse (immer in kleinen Mengen!): Cephalotus, Nepenthes, Heliamphora.

 

Drosera und Pinguicula auch.

 

Es darf nur in der Wachstumssaison gegeben werden.

 

Sarracenien nicht, der Schlauch wird durch die Abbauprodukte angegriffen.

 

Fleisch geht auch, aber das ist immer so ein Gepatze!

 

Die Dinger gehen dann ziemlich ab.

 

BT.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joachim Danz

Hallo,

 

von Andreas gab es schon mal einen sehr guten Thread zum Düngen:

 

Meine Erfahrung am Beginn der Kultur von Nepenthes war auch, dass sie in frischen Substrat
immer einne richtigen Wachstumsschub gemacht haben. Im Terrarium hatte ich daher auch
früher schon gelegentlich gedüngt - so richtig große sollten die Pflanzen damals aber natürlich
nicht werden.

 

Seitdem ich sie im Gewächshaus halte bekommen sie im Sommer einmal pro Woche und im
Winter alle zwei Wochen eine Blattdüngung. Ich nehme dazu diese "Substral Pflanznahrung" 

in stark verdünnter Form: 1/4 Kappe auf 13l Regenwasser und gelegentlich auch Leitungswasser.

 

image.png.333bf64675f653694a955dbcfc7b41c3.png   image.png.5991f7b7771da7c4fd2b50d271e2c629.png

 

Mit der Gießkanne gieße ich dann von oben über die ganzen Pflanztische mit den gesamten Pflanzen.

Pro 2m^2 benötige ich ca. eine Gießkanne Wasser, gieße also wirklich großzügig.
Viel Wasser läuft ab und ich sammle es in einer Gießkanne, die ich mit frischem Regenwasser
auffülle und dann am nächsten Tage den Regenguss wiederhole.  So gieße ich jeden Tag, bis
nach einer Woche frischer Dünger dazu kommt.

 

Auf den Töpfen habe ich Sphagnum Moos als "Topping", das dank der Düngung natürlich auch sehr
gut wächst - so habe ich immer Substrat für neue Pflanzen und zum Umtopfen.

Das Sphagnum ist auch ein guter Indikator. Solange es gut wächst, passt es auch den Nepenthes.
Bei zu vielen Nährstoffen fängt es dagegen es an zu schimmeln.

 

Man sollte daher eher mit zu schwacher Düngung anfangen und sich dann langsam herantasten,
was bei den eigenen Bedingungen die richtige Menge ist.

 

Die Nepenthes werden mit meiner Vorgehensweise und dem Licht bei mir im Gewächshaus vom
Durchmesser her in der Regel nicht schnell viel größer,  die Kannen entwickeln sich aber deutlich weiter.

 

N. diatas vor einem Jahr (Pflanze von Kristina, stammt ursprünglich von Andreas):

DSC01556.jpg.76d65c8e58e60543f21021eef799d172.jpg

 

Ein Jahr später im gleichen Topf:
DSC04068.thumb.jpg.7070f8557f60a4bd0afd841b3d36a019.jpg

 

 

N. mollis von Andreas vor einem Jahr:

DSC00761.jpg.f3aba1a2f2a6c35a05a5cbed08676e45.jpg

 

10 Monate später:

DSC01448.jpg.6681b07224a9497f15728ef56611f66a.jpg

 

Viele Grüße

 

Joachim

 

 

  • Like 5
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nicky Westphal

Hallo Joachim,

 

ich hoffe du nimmst es mir nicht übel wenn ich mal ein Bild meiner N. sibuyanensis einstelle. Ein tolles Pflanze-Kannen-Verhältnis würde ich da sagen. Der Umzug scheint meiner gut bekommen zu sein, im Verhältnis zu den wenigen vorherigen Kannen ist die neue gut 3x so groß. Zur allgemeinen Größe, die Pflanze ist ca. 25cm im Durchmesser im 9x9cm Topf.

910784587_Nsymb.jpg.b8e99f872cf5a6cf56e6da009ccaf83e.jpg

 

Grüße Nicky

 

 

  • Like 19
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
fallenleaf

Hallo Nicky,

 

wow da ist die Kanne ja fast größer als die Pflanze!

Unter welchen Bedingungen hälst du die sibu? 
 

VG

Jörn

Share this post


Link to post
Share on other sites
schilfkolben

Nicky, unglaublich! die kannste ja als Türsteher anstellen! Mach mal nen 'Security' - Aufkleber drauf. Und pass auf, dass die sich nucht sekber frisst! 

Haben wir schon ne Hall of Fame für Pflanzen? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nicky Westphal
vor 10 Stunden schrieb fallenleaf:

wow da ist die Kanne ja fast größer als die Pflanze!

Unter welchen Bedingungen hälst du die sibu? 

Hallo Jörn,

 

die steht nicht unter typischen HL Bedingungen. Wie alle meine HL Pflanzen müssen die mit nicht wirklich optimalen Bedingungen zurechtkommen. In Zahlen bedeutet das Temperatur tagsüber so um die 25°C mit geringer Nachtabsenkung um nur 5°C. Die Pflanzen stehen alle offen im Regal unter Kunstlicht. Die gezeigte Nepenthes steht im Randbereich einer 1,8 x 1,2m Fläche meiner Heliamphora welche mit 4 LED-Röhren Philips Master UO 4000k beleuchtet wird. Der Anstand beträgt zum Substrat dabei 45cm.

 

Grüße Nicky

 

PS. Danke an alle "Liker"

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.