Jump to content
Schnappi

Knollendrosera ausgraben und lagern wie???

Recommended Posts

Schnappi

Hallo Leute ich habe mir für diesen Winter eine Menge vorgenommen und habe mich mit knollendrosera beschäftigt und auch zur kultivierung so alles Wissenswerte erlessen habe jetzt so ungefähr 12 verschiedene Arten aus gesät und hoffe auf reichlich knollen zur Sommer Zeit nun habe ich nur ein Problem das ihr auch alle bestimmt ab und an auch habt.... Platz Mangel 

Und aus diesem Grund habe ich beschlossen das ich die knollen aus graben möchte kann mir jemand sagen wie Mann die außerhalb der Erde am besten lagert werde echt toll wenn jemand mir helfen könnte 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fabian S.

Hey Schnappi,

Gegen Saisonende, wenn die Pflanzen einen vertrockneten Eindruck machen und das Substrat ebenfalls vollständig abgetrocknet ist, können die Knollen einfach vorsichtig aus dem Substrat geholt werden und dann dunkel und recht trocken eingelagert werden.
Das geht beispielsweise prima in den kleinen "Salat-Dosen", die es meist beim Fleischer gibt, für geringere Mengen reichen auch die Behältnisse von Überraschungseiern aus (die gibt es gerade zur Weihnachtszeit auch oft in XXL).
Ab und an sollte aber mal auf Schimmel oder beginnenden Neuaustrieb kontrolliert werden.
Ich hoffe, ich konnte dir erstmal soweit helfen!

Liebe Grüße
Fabian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Siggi_Hartmeyer

Ich bevorzuge es die Knollen (knochentrocken im Sommer) in den Töpfen zu lassen und sie nur herauszunehmen, wenn der Topf übervoll oder das Substrat "durch ist". Die Pflanzen sollten im Winter ab September/Oktober wachsen und spätestens im Mai/Juni wieder einziehen resp. eingezogen sein. Der Sommer ist üblicherweise zu heiß für viele Knollis, die besonders nachts eine Temperaturabsenkung deutlich unter 10°C sehr mögen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schnappi
vor 5 Stunden schrieb Fabian S.:

Hey Schnappi,

Gegen Saisonende, wenn die Pflanzen einen vertrockneten Eindruck machen und das Substrat ebenfalls vollständig abgetrocknet ist, können die Knollen einfach vorsichtig aus dem Substrat geholt werden und dann dunkel und recht trocken eingelagert werden.
Das geht beispielsweise prima in den kleinen "Salat-Dosen", die es meist beim Fleischer gibt, für geringere Mengen reichen auch die Behältnisse von Überraschungseiern aus (die gibt es gerade zur Weihnachtszeit auch oft in XXL).
Ab und an sollte aber mal auf Schimmel oder beginnenden Neuaustrieb kontrolliert werden.
Ich hoffe, ich konnte dir erstmal soweit helfen!

Liebe Grüße
Fabian

Hallo Fabian ich danke dier für deine Hilfe 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan

Hallo,

 

Zitat

Gegen Saisonende, wenn die Pflanzen einen vertrockneten Eindruck machen und das Substrat ebenfalls vollständig abgetrocknet ist, können die Knollen einfach vorsichtig aus dem Substrat geholt werden und dann dunkel und recht trocken eingelagert werden.

 

Das ist ausschließlich das unqualifizierte Nachgeplappere von sehr zweifelhaften Literatur- und Forumshinweisen, das zum Totalverlust der Knollen führen kann. Der praktischen Erfahrung -Stand 2019- widerspricht diese Aussage ziemlich um nicht zu sagen eklatant. Zum einen gibt es Knollen (z.B. D. gigantea, D. pallida, D. erythrogyne) die auf ein völliges Austrocknen ganz einfach mit dem Vertrocknen reagieren und damit tot sind, zum anderen besteht das Risiko, die Knollen eine Spur zu feucht einzulagern, dann schimmeln sie einfach weg. Ich kultiviere diese wunderbaren Drosera seit > 30 Jahren trotzdem passiert es mir ab und zu, dass Knollen in ZIP-Lock Beuteln verschimmeln.

Das zweite Problem das du haben wirst wird sein, dass du die im ersten Jahr häufig winzigen Knollen gar nicht alle finden kannst.

Ich übersommere seit Jahrzehnten alle Knollen im Substrat, mäßig warm, mit Restfeuchte im Topf im Erdhaus unter den Wannen, in denen sie im Winter wachsen. Getopft wird nur zum Verkauf und zum Antreiben in für die neue Saison, spätestens allerdings jedes dritte Jahr.  Ein Platzproblem entsteht ja gar nicht, weil diese Töpfe in der Ruhezeit kein Licht brauchen. Ich persönlich wechsle hier mit Sarracenia und Darlingtonia ab, so sind die Wannen Sommer und Winter voll und es gibt das ganze Jahr was zum Anschauen.

Siggi hat es ja wunderbar zusammengefasst:

 

Zitat

Ich bevorzuge es die Knollen (knochentrocken im Sommer) in den Töpfen zu lassen und sie nur herauszunehmen, wenn der Topf übervoll oder das Substrat "durch ist". Die Pflanzen sollten im Winter ab September/Oktober wachsen und spätestens im Mai/Juni wieder einziehen resp. eingezogen sein. Der Sommer ist üblicherweise zu heiß für viele Knollis, die besonders nachts eine Temperaturabsenkung deutlich unter 10°C sehr mögen.

 

In diesem Sinne mit vielen Grüßen

 

Stefan

  • Like 3
  • Sad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fabian S.
vor 15 Stunden schrieb Stefan:

Das ist ausschließlich das unqualifizierte Nachgeplappere von sehr zweifelhaften Literatur- und Forumshinweisen, das zum Totalverlust der Knollen führen kann.


Hallo zusammen,

Warum so harte, angreifende Wortwahl? Ich berichte lediglich von meinen Erfahrungen (auch wenn ich mich nicht als Knollensonnentauexperte bezeichnen würde) und habe ja auf die Schimmelgefahr verwiesen.
Es ging ja schließlich darum die Knollen unter Platzmangel zu lagern. Ich gehe einfach mal davon aus, dass Schnappi (wie einige andere Nutzer auch) nicht unbedingt ein GWH zur Verfügung hat. Bei Zimmerkultur wäre es so u.U. einfacher zu handhaben.
Was artgerechte Kulturbedingungen betrifft hast du aber sicher recht! Vor allem in den ersten Jahren!


Liebe Grüße
Fabian

Edited by Fabian S.
Ergänzung
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.