Jump to content

Perlite in anzuchtsbox werden grün


Recommended Posts

Neuling07

Hi,

Ich habe vor 4 wochen dionea Samen ausgesät die ich im Internet gekauft habe. Bis jetzt sehe ich keine Venusfliegenfalle aber die perlite färben sich grün. Hä?

LG Neuling

15931778390778762384084962249621.jpg

Link to post
Share on other sites
Niklas Schleimer

Hallo Neuling,

 

zwar ist „Hä?“ ein beliebtes deutsches Fragewort, aber wir bevorzugen hier üblicherweise ganze Sätze. 😉

 

Ich will aber nicht so sein und kann dir versichern, dass die Grünfärbung deiner Perlite ganz normal und nicht schädlich für die Samen ist. Aufgrund der sehr großen Oberfläche der Perlite-Körner hält sich dort eben nicht nur Wasser besonders gut, sondern eben auch Moos-Sporen. Und Moos ist eben oft grün.

 

Viele Grüße,

Niklas

  • Danke 1
Link to post
Share on other sites
Neuling07

Achso danke ich war ein wenig überfordert deswegen das hä.

Aber nichts nach 4 wochen ist schon komisch oder.

Steht an einem südfenster mit ca.22 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit

Link to post
Share on other sites
Chugn

Wo hast du die Samen denn her?
Wenn amazon, ebay etc, dann ist das deine Antwort. Da keimt nix, und wenn dann keine dionaea. Hol dir Samen lieber hier von privat.
Zudem ist eh noch keine Jahreszeit dafür, meine sind gerade erst am verblühen.
Also sind deine Samen höchstwahrscheinlich überlagert.

Gruß
Rico

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk

Link to post
Share on other sites
partisanengärtner

Vermutlich ist das Grün entweder der Vorkeim von Moos oder mehrheitlich diverser Algenwuchs. Das findet auch auf dem Torf statt. Aber durch den dunkleren Hintergrund sieht man es viel schlechter. Auf dem weißen Perlite heben sie sich eben besser ab.

Die Algen und Moossporen sind im Torf mitgekommen. Perlite ist Produktionsbedingt sehr arm an Leben. Im Moorbeet ändert sich das aber schnell.

Link to post
Share on other sites
Cedric

Moin,

 

ohne dir falsche Hoffnung machen zu wollen, aber ich habe meine ersten VFF-Samen auch dort gekauft (Anfang Februar) und diese sind gekeimt ziemlich exact 5 Wochen später.

 

Klar ist es schade, wenn es nicht passiert, aber lass sie lieber eine Woche länger stehen, als eine zu wenig 😜 Fressen ja kein Brot 😉

 

Gruß, Cedric

Link to post
Share on other sites
Chriss-82

Hallo Neuling ,

 

warte mal ab , meine Dionaea keimten auch erst nach ca. 4 Wochen , also weiter abwarten.... Das sich  Perlite  grün färbt ist ganz normal , ich würde aber zu Zuchtzwecken Perlite weg lassen.

Ich nehme nur noch Weisstorf und groben Quarzsand als Zuchterde... Funktioniert Prima !! 

Lg Christoph 

Link to post
Share on other sites
D.Mon

Hallo Neuling07,

 

Da hatte ich ja richtig Glück. Nach dem ersten Fehlschlag mit Samen von einem holländischen Blumenmarkt (auf der Straße) habe ich von einem sehr netten Forenkollegen welche geschickt bekommen. Eine andere Ladung hatte ich von einem zuverlässigen Ebay-Händler bekommen. Beide Chargen sind sehr schnell gekeimt, teilweis innerhalb einer Woche. Ich habe zur Anzucht auch reine Torf mit etwas grobem Sand verwendet.

 

Ich wünsche Dir auf jeden Fall noch viel Erfolg. Das wird schon (hoffentlich).

 

Herzliche Grüße

D.Mon

 

PS: Bei Nicks wie Deinem frage ich mich manchmal, wie das ist, wenn Du dann in einigen Jahren zum Experten mutiert bist 🤠

Edited by D.Mon
Link to post
Share on other sites
2nd_Greenthumb
Posted (edited)

Naja Karnivoren-Samen keimen in der Regel innerhalb von 4-8 Wochen. Sprich da sind noch 4 Wochen offen.

Manche sind nen guten Tick schneller und manche brauchen eben länger. Andere brauchen quasi ewig, weshalb man auch sagt, dass man ungekeimte Samen liegenlassen soll.

Bei meiner P. Crystal kam der erste Sämling beispielsweise schon nach 16 Tagen.  Nach gut 26 Tagen steht sie immer noch allein rum - sind aber noch locker 30-40 Tage drin, um im normalen Rahmen zu liegen, weshalb ich da auch keine Panik schieb.

 

Und letztendlich spielen die Aufzuchtsbedingungen mit die grösste Rolle beim Erfolg. Da kann viel falsch gehen... Seis der falsche PH Wert, zu viel Hitze durch kurzzeitig unbemerkte/unbeachtete direkte Sonne, etc etc.

 

BCP hat da ne gute Anleitung:
http://www.bestcarnivorousplants.com/sowing_seeds.htm

ICPS und andere Webseiten bieten da auch gute Anleitungen an. (Die sind zumindest einen Blick wert, seis um nur mal ein paar Alternativen und Übereinstimmungen zu sehen)

 

btw: Wenn du das Moos vermeiden willst, kannste auch für ein bisschen mehr Luftzirkulation sorgen. Ist aber wie andere bereits erwähnt haben nicht so wild.

Edited by 2nd_Greenthumb
Link to post
Share on other sites
Ukugiba

Ich sehe auf deinem Bild gar keine Samen.
Das wundert mich etwas. Hast du sie mit Substrat bedekt?
Das Frage ich, weil die meisten Karnivoren Lichtkeimer sind, und (wie der name schon sagt) Licht zum Keimen benötigen

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.