Jump to content

Braune Bläschen


Tobi95

Recommended Posts

Hallo zusammen, 

seitdem ich meine Sarracenia (Baumarkt hybride) zum Sommer wieder rausgestellt habe, bilden sich vermehrt braune Bläschen an der Pflanze. Sind das schlichtweg Verbrennungen? Oder handelt es sich hier um eine andere Krankheit? Zudem ist mir aufgefallen, dass die Pflanze immer wieder von Ameisen befallen wird. Kann da ein Zusammenhang bestehen oder ist das ungefährlich? 
Würde mich sehr über hilfreiche Antworten von euch freuen! ? 
 

https://ibb.co/0tyzFWC
https://ibb.co/WVVYxTz

 

 

Link to comment
Share on other sites

DorianGray1980

Hallo,

 

ohne groß zu überlegen. Das sind eindeutig Schildläuse. Und bei der Menge wage ich zu bezweifeln ob Du da noch etwas mit einer Bekämpfung ausrichten kannst.

Am besten sofort von den anderen Pflanzen trennen und entsorgen. Würde ich bei diesem starken Befall jedenfalls machen.

 

Gruß

Christian

Edited by DorianGray1980
  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Joachim Danz

Hallo Christian,

 

vor 37 Minuten schrieb DorianGray1980:

Und bei der Menge wage ich zu bezweifeln ob Du da noch etwas mit einer Bekämpfung ausrichten kannst.

Am besten sofort von den anderen Pflanzen trennen und entsorgen.

 

wie kommst Du denn zu so einer - aus meiner Sicht - so grob falschen Aussage und einem unsinnigen Tipp?

 

Ja, es sind Schildläuse. Die kann man meiner Erfahrung nach mit einem systemischen Spritzmittel gut bekämpfen. 

 

Viele Grüße

 

Joachim

Link to comment
Share on other sites

DorianGray1980
vor 6 Minuten schrieb Joachim Danz:

wie kommst Du denn zu so einer - aus meiner Sicht - so grob falschen Aussage und einem unsinnigen Tipp?

 

Und was soll das Deiner Meinung nach auf den Bildern sonst sein?

 

F51-CEA95-E32-F-46-A7-9-D26-AA74-A4-F9-C

 

Außerdem hab ich nur geschrieben was ich machen würde.

 

Gruß

Christian

Edited by DorianGray1980
Link to comment
Share on other sites

DorianGray1980

@Joachim Danz

 

Sorry, hatte Deinen zweiten Satz irgendwie nicht auf dem Schirm. Wenigstens sind wir uns da ja einig.

Ich würde die Pflanzen dennoch bei solch einem starken Befall lieber entsorgen, als bei zwei Baumarkt-Hybriden damit anzufangen mit systemischen Mitteln ranzugehen.

Sicher ist das machbar, aber ob es sich hierbei lohnt ist die andere Frage.

 

Gruß

Christian

Link to comment
Share on other sites

Nicky Westphal
vor 3 Minuten schrieb DorianGray1980:

aber ob es sich hierbei lohnt ist die andere Frage

.. es lohnt sich immer eine Pflanze gesund zu pflegen anstatt sie zu entsorgen! 

  • Gefällt mir 8
  • Danke 3
Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank schonmal für die Antworten, das hört sich ja leider gar nicht gut an. Allerdings muss ich sagen, dass die Pflanze sich momentan recht gut vom Winter erholt und in letzter Zeit kräftig wächst. Von daher werde ich es wohl mit einer Behandlung versuchen. Habt ihr dazu vielleicht Ratschläge wie ich an die Sache rangehen sollte? Bin leider ziemlich unerfahren auf dem Gebiet..

Link to comment
Share on other sites

Kaufen, auflösen, draufsprühen ...

Außerdem würde ich die Pflanze aus der Schlonze, in der sie sich befindet, in Substrat umpflanzen.

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo Tobi, 

Versuche erstmal das Gro der Schildläuse mechanisch zu entfernen. Wattestäbchen oder einen kl. Schwamm. 

Vorsichtig rangehen. Immer wieder mal abspülen. 

Zu dem systemischen Spritzmittel einen Tipp.  Es wird oft überdosiert. 

Beachte bitte die angegebene Konzentration der Spritzbrühe. 

Z. Bsp. : o, 1 %  bedeutet. -  1ml  Spritzkonzentrat auf 1 Liter Wasser ( 1000 ml.)

Bei deinen 2 Pflanzen würden 100 ml  fertige Spritzbrühe völlig reichen. 

Das heißt, du brauchst bloß 0,1 ml  Konzentrat. 

Es gibt in der Apotheke kl. Pipetten mit 0,1ml Einteilung.

Hört sich kompliziert an, ist aber sehr praktisch für kl. Spritzmengen. 

Lese bitte die Anwendungshinweise genau durch. 

Umpflanzen würde ich auch. 

 

Viel Erfolg 

Gruß Manfred 

 

 

  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

Das ist schon ein starker Schildlausbefall, aber ich glaube schon, dass man das in den Griff bekommen kann. Ich bin die Schildläuse bei mir so losgeworden, dass ich sie zuerst mechanisch entfernt und die befallene Pflanze anschliessend mit Neemöl behandelt habe. Zur mechanischen Entfernung habe ich mal gelesen (weiss aber nicht ob das stimmt), dass die Larven sich "unter dem Schild" befinden und verteilen, weshalb ich die Pflanze isoliert von den anderen behandelt habe.

Link to comment
Share on other sites

Jens Neumann
vor 16 Stunden schrieb Conoderma:

Versuche erstmal das Groh der Schildläuse mechanisch zu entfernen. Wattestäbchen oder einen kl. Schwamm. 

Vorsichtig rangehen. Immer wieder mal abspülen. 

 

So würde ich es auch machen. Anschließend mit einem entsprechenden Mittel nach Anweisung behandeln. Ein Umtopfen wäre in diesem Fall auch ratsam, da die Pflanze viel zu tief getopft ist.

 

Beste Grüße

 

Jens

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.